#8926

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 05.07.2023 23:37
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.


nach oben springen

#8927

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 05.07.2023 23:41
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.


nach oben springen

#8928

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 05.07.2023 23:48
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8926
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.



"Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.


nach oben springen

#8929

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 05.07.2023 23:54
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8925
Zitat von mbockstette im Beitrag #8924
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8917
Ich finde es schwierig, wenn eine Bundesbehörde Parteien beurteilt, das steht höchstens dem Bundesverfassungsgericht und in Teilen dem Verfassungsschutz zu. Die Behörde hat da eine Neutralitätspflicht, das wird ja gerade im Fall "Pechstein" erklärt.


Welche Quelle für eine Beurteilung der AfD wäre Dir denn genehm und würde Deinen Ansprüchen an Neutralität genügen?


Dir ist schon klar, dass nächstes Jahr eine "Thüringische Landeszentrale für Politisch Bildung" die Geschichte umschreiben könnte? Vielleicht gerade noch verhindert durch eine Allparteienregierung gegen die AfD.

Die Behörde hat keine Politik zu betreiben, als Quelle würde ich eine gescheite Presse vorziehen, nur muss man die auch schon suchen.

Hab ich doch gelesen, dass sie AfD von rund 67% Protestwählern gehypt wird. Wie wird man die wohl züchten?


Zu einem erheblichen Teil durch Desinformation, Subversion, Agitation, Verschwörungstheorien und Fake News einschließlich "alternativer Fakten" und niedriger Instinkte. Das Böse lebt mitten unter uns.

Ich habe Deine Bedenken gegenüber bpb verstanden und akzeptiere sie. Nur, sagt das über die Beurteilung der AfD durch den bpb-Artikel gar nichts. Die Beurteilung ist nämlich zutreffend, nur die bpb als Behörde nicht unbedingt der dafür geeignete Herausgeber/Verfasser/Verleger.



zuletzt bearbeitet 06.07.2023 00:02 | nach oben springen

#8930

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:20
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
Die bösen Burschenschaften aber auch. ;)

Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.
Ist das echt Aufgabe der Fakultäten?
Ich denke, in der AfD ist vieles unklar - die ehemaligen Wirtschaftsprofessoren sind weg, Höcke steht für einen sozialnationalen Kurs und Gauland für den Konservatismus Bismarcks, der bekanntlich den "Sozialstaat" erfunden hat. :-)


nach oben springen

#8931

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:22
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".


nach oben springen

#8932

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:24
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8931
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".


Du beißt dir doch in den eigenen Schwanz :-))))))))))))))))))))

Die offene Gesellschaft ist ein in der Tradition des Liberalismus stehendes Gesellschaftsmodell Karl Poppers, das zum Ziel hat, „die kritischen Fähigkeiten des Menschen“ freizusetzen. Die Gewalt des Staates soll dabei so weit wie möglich geteilt werden, um Machtmissbrauch zu verhindern.


nach oben springen

#8933

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:27
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #8922
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8921
Zitat von mbockstette im Beitrag #8920
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)

Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin?


Vermutlich wieder mehr in den Schoß der Kirche. :-)
Welche? Die, die "G*tt" schreibt? Die, auf deren Kirchentag "Gott ist queer" zu hören ist? Oder die, deren erster Transgender-Archdeacon folgendes Gebet verfasste: Holy God, chuckling wise woman, tender and strange, we bless you.
Bless us, trouble us, bewitch us into delight in your love, mercy and grace.
Christ our Sister, unite us in your holy bleeding. As you took spit and dust for healing, blablabla? Die, deren "katholische Schulen" in Irland nicht mehr die diskriminierenden Begriffe "Vater", "Mutter" oder "Eltern" verwenden, sondern "Erwachsene, die sich um euch kümmern"?
Der Wertewesten und seine Wertekirchen..


Du könntest mit einem Stand für Luftballons von Dir reden machen. Da braucht man auch nur einen schlapprigen Sack (Argument) mit viel Hype aufblasen, damit er vor aller Augen an Größe zunimmt.
Das unterscheidet meine Beiträge wohl von deinen sehr substantiellen... *lach*

"Das Böse lebt unter uns" - also kein politischer, sondern ein theologischer Kampf. Und das sind dieselben Leute, die Wörter wie "Heizhammer" oder "Heizungsstasi" als fürchterlich spalterisch verurteilen. Um es bei der Theologie zu belassen: Matthäus 7,3


nach oben springen

#8934

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:30
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8933
Zitat von mbockstette im Beitrag #8922
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8921
Zitat von mbockstette im Beitrag #8920
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)

Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin?


Vermutlich wieder mehr in den Schoß der Kirche. :-)
Welche? Die, die "G*tt" schreibt? Die, auf deren Kirchentag "Gott ist queer" zu hören ist? Oder die, deren erster Transgender-Archdeacon folgendes Gebet verfasste: Holy God, chuckling wise woman, tender and strange, we bless you.
Bless us, trouble us, bewitch us into delight in your love, mercy and grace.
Christ our Sister, unite us in your holy bleeding. As you took spit and dust for healing, blablabla? Die, deren "katholische Schulen" in Irland nicht mehr die diskriminierenden Begriffe "Vater", "Mutter" oder "Eltern" verwenden, sondern "Erwachsene, die sich um euch kümmern"?
Der Wertewesten und seine Wertekirchen..


Du könntest mit einem Stand für Luftballons von Dir reden machen. Da braucht man auch nur einen schlapprigen Sack (Argument) mit viel Hype aufblasen, damit er vor aller Augen an Größe zunimmt.
Das unterscheidet meine Beiträge wohl von deinen sehr substantiellen... *lach*

"Das Böse lebt unter uns" - also kein politischer, sondern ein theologischer Kampf.


Theologie und Politik gehen Hand in Hand.


nach oben springen

#8935

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:31
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #8932
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8931
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".


Du beißt dir doch in den eigenen Schwanz :-))))))))))))))))))))

Die offene Gesellschaft ist ein in der Tradition des Liberalismus stehendes Gesellschaftsmodell Karl Poppers, das zum Ziel hat, „die kritischen Fähigkeiten des Menschen“ freizusetzen. Die Gewalt des Staates soll dabei so weit wie möglich geteilt werden, um Machtmissbrauch zu verhindern.


Richtig, und dieses Gemisch aus allmächtigem Leviathan, der mittels politischer Theologie ("das Böse ist unter uns") seinen Bürgern das Denken vorschreibt, dessen verlängerter Arm die NGOs (die famose Zivilgesellschaft) sind, der die Geheimdienste ermächtigt und die Parlamente entmachtet, und machtlosem Behemoth, der law and order in Teilen seines Staatsgebiets nicht mehr durchsetzen kann, ist also die "offene Gesellschaft"? Und welche "kritischen Fähigkeit des Menschen" werden denn freigesetzt? Lies mal Paul Liesmann und seine "Politik der Unbildung". Educate yourself, wie es unsere progressiven Amis formulieren würden. :-)



zuletzt bearbeitet 06.07.2023 00:33 | nach oben springen

#8936

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:43
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8935
Richtig, und dieses Gemisch aus allmächtigem Leviathan, der mittels politischer Theologie ("das Böse ist unter uns") seinen Bürgern das Denken vorschreibt, dessen verlängerter Arm die NGOs (die famose Zivilgesellschaft) sind, der die Geheimdienste ermächtigt und die Parlamente entmachtet, und machtlosem Behemoth, der law and order in Teilen seines Staatsgebiets nicht mehr durchsetzen kann, ist also die "offene Gesellschaft". Und welche "kritischen Fähigkeit des Menschen" werden denn freigesetzt? Lies mal Paul Liesmann und seine "Politik der Unbildung". Educate yourself, wie es unsere progressiven Amis formulieren würden. :-)


Der Beitrag soll wohl den Denker in Dir hervorheben, aber ich sehe nur einen Dichter.



zuletzt bearbeitet 06.07.2023 00:45 | nach oben springen

#8937

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:45
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8926
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.



"Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.
Nein, Leto. Wir haben allenthalben eine Sprache der Verschleierung: Mitarbeiter werden freigesetzt (entlassen), Wölfe werden entnommen (getötet), die Bundesregierung schafft ein Sondervermögen (Sonderschulden), die Wirtschaft verzeichnet ein Null-Wachstum (Stagnation), dem Kunden wird eine Preisanpassung (Preiserhöhung) mitgeteilt, es gibt eine Betriebsoptimierung (Massenentlassung) etc. Und dann gibt es in Unternehmen auch noch die "human resources"...


nach oben springen

#8938

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 00:53
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8937
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8926
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.


"Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.


Nein, Leto. Wir haben allenthalben eine Sprache der Verschleierung: Mitarbeiter werden freigesetzt (entlassen), Wölfe werden entnommen (getötet), die Bundesregierung schafft ein Sondervermögen (Sonderschulden), die Wirtschaft verzeichnet ein Null-Wachstum (Stagnation), dem Kunden wird eine Preisanpassung (Preiserhöhung) mitgeteilt, es gibt eine Betriebsoptimierung (Massenentlassung) etc. Und dann gibt es in Unternehmen auch noch die "human resources"


Mit der Umschreibung: "Entsorgung von Menschen" soll was nicht verschleiert werden?



zuletzt bearbeitet 06.07.2023 00:56 | nach oben springen

#8939

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 08:01
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8926
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.



"Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.


Zuweilen auch Sozialdemokraten-Sprech

https://www.rheinpfalz.de/politik_artike...rid,969548.html

Dieser Nazi-Sprech ist längst zu verwässert, um als solcher angeprangert zu werden. Ansonsten haben wir halt wieder das, was am ehesten den Nazis hilft: Doppelte Bewertungsstandards.



nach oben springen

#8940

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 08:39
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8939
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
..."Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.

Zuweilen auch Sozialdemokraten-Sprech

https://www.rheinpfalz.de/politik_artike...rid,969548.html

Dieser Nazi-Sprech ist längst zu verwässert, um als solcher angeprangert zu werden. Ansonsten haben wir halt wieder das, was am ehesten den Nazis hilft: Doppelte Bewertungsstandards.

Das ist echtes Nazi-System:
Eine flapsige Bemerkung eines politischen Gegeners so umzudeuten, dass man den Menschen dahinter damit diffamieren kann.

Es ging hier nicht um die "Entsorgung von Menschen", wie (auch dir, offensichtlich erfolgreich) durch den Artikel suggeriert wird, sondern um eine ungeschickte Bemerkung Gaulands.
Und wenn ein Politiker von Entsorgung von Kollegen spricht, dann weiß er genau, was das bedeutet: Nämlich einen gutdotierten anderen Posten, auf dem er keine weiteren Schäden anrichten kann.



zuletzt bearbeitet 06.07.2023 08:41 | nach oben springen

#8941

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 09:20
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8939
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8926
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8923
...Die Protestwähler sollten sich aber auch überlegen, ob sie in Zukunft auf ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten wollen, wobei man natürlich nicht wirklich weis, was von neoliberalen Kern der AfD noch übrig ist.

Keine Sorge. Umfragen sind keine Wahlergebnisse.
Und immer noch sind die stärksten Gegner der AfD einige ihrer Protagonisten, die belastbare Wahlergebnisse erfolgreich verhindern.

Dass übrigens die JAfD (Bundesvereinigung Juden in der AfD, e. V.) von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen wird, hat in diesem Falle natürlich nichts mit Antisemitismus zu tun. Es ist nur ein taktische Maßnahme, damit Hetzer aller Couleur der AfD weiter eine generell nationalsozialistische Gesinnung andichten können.



"Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.


Zuweilen auch Sozialdemokraten-Sprech

https://www.rheinpfalz.de/politik_artike...rid,969548.html

Dieser Nazi-Sprech ist längst zu verwässert, um als solcher angeprangert zu werden. Ansonsten haben wir halt wieder das, was am ehesten den Nazis hilft: Doppelte Bewertungsstandards.
Ganz einfach: Nazi-Sprech ist es, wenn AfDler so etwas sagen; nicht-Nazi-Sprech ist es, wenn Grüne, Linke oder Sozialdemokraten es sagen. :-)


nach oben springen

#8942

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 09:23
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #8936
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8935
Richtig, und dieses Gemisch aus allmächtigem Leviathan, der mittels politischer Theologie ("das Böse ist unter uns") seinen Bürgern das Denken vorschreibt, dessen verlängerter Arm die NGOs (die famose Zivilgesellschaft) sind, der die Geheimdienste ermächtigt und die Parlamente entmachtet, und machtlosem Behemoth, der law and order in Teilen seines Staatsgebiets nicht mehr durchsetzen kann, ist also die "offene Gesellschaft". Und welche "kritischen Fähigkeit des Menschen" werden denn freigesetzt? Lies mal Paul Liesmann und seine "Politik der Unbildung". Educate yourself, wie es unsere progressiven Amis formulieren würden. :-)


Der Beitrag soll wohl den Denker in Dir hervorheben, aber ich sehe nur einen Dichter.

Dein Problem, und was kann ich dafür, wenn du weder Popper noch Hobbes kennst?
Ansonsten zu "Politik und Theologie, die Hand in Hand gehen": Hier kann ich nur Sir Karl (Popper) zitieren: "Der Versuch, den [in diesem Fall klimaneutralen, gendergerechten, antirassistischen] Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle."


nach oben springen

#8943

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 09:51
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8940
Zitat von Landegaard im Beitrag #8939
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8928
..."Entsorgung" von Menschen ist Nazi-Sprech.

Zuweilen auch Sozialdemokraten-Sprech

https://www.rheinpfalz.de/politik_artike...rid,969548.html

Dieser Nazi-Sprech ist längst zu verwässert, um als solcher angeprangert zu werden. Ansonsten haben wir halt wieder das, was am ehesten den Nazis hilft: Doppelte Bewertungsstandards.

Das ist echtes Nazi-System:
Eine flapsige Bemerkung eines politischen Gegeners so umzudeuten, dass man den Menschen dahinter damit diffamieren kann.

Es ging hier nicht um die "Entsorgung von Menschen", wie (auch dir, offensichtlich erfolgreich) durch den Artikel suggeriert wird, sondern um eine ungeschickte Bemerkung Gaulands.
Und wenn ein Politiker von Entsorgung von Kollegen spricht, dann weiß er genau, was das bedeutet: Nämlich einen gutdotierten anderen Posten, auf dem er keine weiteren Schäden anrichten kann.


Mein Schluss ist ein anderer, nämlich dass Gauland exakt das sagte, was er sagen wollte.



nach oben springen

#8944

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 12:33
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #8929
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8925
Zitat von mbockstette im Beitrag #8924
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8917
Ich finde es schwierig, wenn eine Bundesbehörde Parteien beurteilt, das steht höchstens dem Bundesverfassungsgericht und in Teilen dem Verfassungsschutz zu. Die Behörde hat da eine Neutralitätspflicht, das wird ja gerade im Fall "Pechstein" erklärt.


Welche Quelle für eine Beurteilung der AfD wäre Dir denn genehm und würde Deinen Ansprüchen an Neutralität genügen?


Dir ist schon klar, dass nächstes Jahr eine "Thüringische Landeszentrale für Politisch Bildung" die Geschichte umschreiben könnte? Vielleicht gerade noch verhindert durch eine Allparteienregierung gegen die AfD.

Die Behörde hat keine Politik zu betreiben, als Quelle würde ich eine gescheite Presse vorziehen, nur muss man die auch schon suchen.

Hab ich doch gelesen, dass sie AfD von rund 67% Protestwählern gehypt wird. Wie wird man die wohl züchten?


Zu einem erheblichen Teil durch Desinformation, Subversion, Agitation, Verschwörungstheorien und Fake News einschließlich "alternativer Fakten" und niedriger Instinkte. Das Böse lebt mitten unter uns.

Ich habe Deine Bedenken gegenüber bpb verstanden und akzeptiere sie. Nur, sagt das über die Beurteilung der AfD durch den bpb-Artikel gar nichts. Die Beurteilung ist nämlich zutreffend, nur die bpb als Behörde nicht unbedingt der dafür geeignete Herausgeber/Verfasser/Verleger.



Da schreibst Du vermutlich eher über die restlichen 33% Stammwähler

Du hast mich richtig verstanden, inhaltlich will da garnichtgegenhalten.


nach oben springen

#8945

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 12:37
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8931
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".

Es gibt halt auch die althergebrachtem. ;)


nach oben springen

#8946

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 17:41
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8945
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8931
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".

Es gibt halt auch die althergebrachtem. ;)
Die neuen machen mir mehr Sorgen. Um die Althergebrachten mache ich mir Sorgen, wenn sie Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften, Universitäten und NGOs dominieren. :-)


nach oben springen

#8947

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 18:35
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8946
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8945
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8931
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8927
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8918
Zitat von mbockstette im Beitrag #8916
[Auch in der Familien- und Gesellschaftspolitik vertritt sie stark konservative Positionen.(bpb)
Das bpb steht wahrscheinlich für Blockwarte, Philister, Betonköpfe. :-)
Schrecklich, "konservative Positionen in der Familien- und Gesellschaftspolitik". Wo kommen wir denn dahin? Möglicherweise behaupten sie noch, dass Männer keine Vaginas und Frauen keine Penisse haben. Oder dass eine Familie aus Vater, Mutter und Kindern besteht.


Die Philister stehen auch für Deine Traum-RKK, Maga, und die Betonköpfe auch.

Nein, die modernen Philister und Betonköpfe sind in der Regel die Apologeten der "offenen Gesellschaft".

Es gibt halt auch die althergebrachtem. ;)
Die neuen machen mir mehr Sorgen. Um die Althergebrachten mache ich mir Sorgen, wenn sie Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften, Universitäten und NGOs dominieren. :-)


Die alten hatten ihre Zeit, die neuen werden ihre Zeit gehabt haben und die wird kaum in Jahrtausenden gemessen werden.


nach oben springen

#8948

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 06.07.2023 19:55
von mbockstette | 12.380 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8942
Zitat von mbockstette im Beitrag #8936
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8935
Richtig, und dieses Gemisch aus allmächtigem Leviathan, der mittels politischer Theologie ("das Böse ist unter uns") seinen Bürgern das Denken vorschreibt, dessen verlängerter Arm die NGOs (die famose Zivilgesellschaft) sind, der die Geheimdienste ermächtigt und die Parlamente entmachtet, und machtlosem Behemoth, der law and order in Teilen seines Staatsgebiets nicht mehr durchsetzen kann, ist also die "offene Gesellschaft". Und welche "kritischen Fähigkeit des Menschen" werden denn freigesetzt? Lies mal Paul Liesmann und seine "Politik der Unbildung". Educate yourself, wie es unsere progressiven Amis formulieren würden. :-)


Der Beitrag soll wohl den Denker in Dir hervorheben, aber ich sehe nur einen Dichter.

Dein Problem, und was kann ich dafür, wenn du weder Popper noch Hobbes kennst?



Das ist doch kein Problem für mich, denn Du kennst nur Popper, aber ich kenne gleichsam viele Poppers. :-)


nach oben springen

#8949

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 07.07.2023 17:54
von Corto | 525 Beiträge

"Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Thorsten Frei (CDU), hatte zuvor kritisiert, dass Robert Habeck (Grüne) als fachlich zuständiger Minister bei der Debatte über das Heizungsgesetz nicht persönlich anwesend sei. Dies sei „der Höhepunkt eines indiskutablen Gesetzgebungsverfahrens“. Habeck müsse herbeizitiert werden. Das lehnte die Grünen-Parlamentsgeschäftsführerin Irene Mihalic ab, weil dieser im Bundesrat eine Rede zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz halten müsse..."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ff.CRMB_11.welt

Im Zweifel ist dem fliegenden Robert die Kreolisierung Deutschlands doch wichtiger als sein eigenes, eher technisches Heizungshesetzt, kurz Gag genannt.


zuletzt bearbeitet 07.07.2023 17:58 | nach oben springen

#8950

RE: Politische Mathematik

in Forum Interna 07.07.2023 18:40
von nahal | 24.500 Beiträge

Eine unwürdige Regierung.

Alle Klimmzüge um zu erklären, warum die AfD solche Umfragewerte sind lächerlich.
Es ist ein Ausdruck der Verzweiflung des Wählers.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 206 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen