#6451

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 12:39
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6450
[]Leto, es geht ja um den Import des "Westens", d.h. jener seltsamen "liberalen Demokratie", die gar nicht mehr liberal ist und immer weniger eine Demokratie. Warum immer weniger? Weil eine Demokratie ein "Staatsvolk" mit "Staatsbürgern" voraussetzt und nicht "Menschen im Land". Die EU steht für dieses Konzept und versucht es - mit mäßigem Erfolg - in den Mitgliedsländern durchzusetzen. Die NATO als klassische Bündnisorganisation, die im Prinzip nicht in die Mitgliedsstaaten hineinregiert (im Prinzip kann jedes Land auf den Bündnisfall nach Artikel 5 so reagieren, wie es dies für nötig befindet - im Extremfall mit ein paar warmen Worten der Solidarität) tut dies nicht. Es entspricht den Interessen Polens, die NATO so stark wie möglich zu machen und die EU zu einem Staatenbund zu formen, der zwar Gelder nach Polen transferiert, aber sich nicht in innerpolnische Angelegenheiten einmischt. Sooo unterschiedlich ist die Politik Polens nicht von der Putins, außer dass die Interessen natürlich andere sind.


Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...


nach oben springen

#6452

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 14:35
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Habe beim Zappen Grogor Gysi erwischt und bin da natürlich kurz geblieben. Ich mag ihn.
Ich bin auch seiner Ansicht, dass der Westen es versäumt hat, Russland als Partner aufzubauen und stattdessen Russland eher als ein zu kolonialisierendes Gebiet gesehen hat.
Die Sowjetunion lag am Boden, und man dachte, man könne mit Tritten an den Kopf Russland gleich miterledigen.
Mit Arroganz und Herablassung baute man sich Russland als Gegner auf, schloss es aus internationalen Organisationen aus, während Unrechtsstaaten wie Saudi Arabien den Vorsitz in Menschenrechtsorganisationen einnahmen, und mafiöse Staaten in die EU aufgenommen wurden.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 14:36 | nach oben springen

#6453

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 16:31
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6451
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6450
[]Leto, es geht ja um den Import des "Westens", d.h. jener seltsamen "liberalen Demokratie", die gar nicht mehr liberal ist und immer weniger eine Demokratie. Warum immer weniger? Weil eine Demokratie ein "Staatsvolk" mit "Staatsbürgern" voraussetzt und nicht "Menschen im Land". Die EU steht für dieses Konzept und versucht es - mit mäßigem Erfolg - in den Mitgliedsländern durchzusetzen. Die NATO als klassische Bündnisorganisation, die im Prinzip nicht in die Mitgliedsstaaten hineinregiert (im Prinzip kann jedes Land auf den Bündnisfall nach Artikel 5 so reagieren, wie es dies für nötig befindet - im Extremfall mit ein paar warmen Worten der Solidarität) tut dies nicht. Es entspricht den Interessen Polens, die NATO so stark wie möglich zu machen und die EU zu einem Staatenbund zu formen, der zwar Gelder nach Polen transferiert, aber sich nicht in innerpolnische Angelegenheiten einmischt. Sooo unterschiedlich ist die Politik Polens nicht von der Putins, außer dass die Interessen natürlich andere sind.


Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...

Because in the words of NATO's first Secretary General Lord Ismay it should keep the Americans in, the Russians out and the Germans down.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 16:31 | nach oben springen

#6454

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 17:15
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

https://www.youtube.com/watch?v=SQxPQ87t7Do

Damit ist alles gesagt, was die USA und den russisch-ukrainischen Konflikt angeht. btw, wenn ich für jeden Vorwurf, auf der payroll Moskaus zu stehen, 10 Euro bekommen hätte, wäre ich jetzt reich. :-)


nach oben springen

#6455

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 18:50
von Corto (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6452
Habe beim Zappen Grogor Gysi erwischt und bin da natürlich kurz geblieben. Ich mag ihn.
Ich bin auch seiner Ansicht, dass der Westen es versäumt hat, Russland als Partner aufzubauen und stattdessen Russland eher als ein zu kolonialisierendes Gebiet gesehen hat.
Die Sowjetunion lag am Boden, und man dachte, man könne mit Tritten an den Kopf Russland gleich miterledigen.
Mit Arroganz und Herablassung baute man sich Russland als Gegner auf, schloss es aus internationalen Organisationen aus, während Unrechtsstaaten wie Saudi Arabien den Vorsitz in Menschenrechtsorganisationen einnahmen, und mafiöse Staaten in die EU aufgenommen wurden.


Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 18:50 | nach oben springen

#6456

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 20:56
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6453
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6451
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6450
[]Leto, es geht ja um den Import des "Westens", d.h. jener seltsamen "liberalen Demokratie", die gar nicht mehr liberal ist und immer weniger eine Demokratie. Warum immer weniger? Weil eine Demokratie ein "Staatsvolk" mit "Staatsbürgern" voraussetzt und nicht "Menschen im Land". Die EU steht für dieses Konzept und versucht es - mit mäßigem Erfolg - in den Mitgliedsländern durchzusetzen. Die NATO als klassische Bündnisorganisation, die im Prinzip nicht in die Mitgliedsstaaten hineinregiert (im Prinzip kann jedes Land auf den Bündnisfall nach Artikel 5 so reagieren, wie es dies für nötig befindet - im Extremfall mit ein paar warmen Worten der Solidarität) tut dies nicht. Es entspricht den Interessen Polens, die NATO so stark wie möglich zu machen und die EU zu einem Staatenbund zu formen, der zwar Gelder nach Polen transferiert, aber sich nicht in innerpolnische Angelegenheiten einmischt. Sooo unterschiedlich ist die Politik Polens nicht von der Putins, außer dass die Interessen natürlich andere sind.


Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...

Because in the words of NATO's first Secretary General Lord Ismay it should keep the Americans in, the Russians out and the Germans down.

Kann man es den Polen verdenken?


nach oben springen

#6457

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 20:57
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6451
Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...


Ich habe kein Verständnis für die aktuelle polnische Position. Irrational und von Ressentiments dominiert.


nach oben springen

#6458

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 21:38
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6455

Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.

Jelzin war da pflegeleichter, genau, und deshalb hatte Putin riesige Zustimmungsraten. Die Vorgeschichte sollte man nun auch nicht ausblenden.


nach oben springen

#6459

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 22:12
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6455
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6452
Habe beim Zappen Grogor Gysi erwischt und bin da natürlich kurz geblieben. Ich mag ihn.
Ich bin auch seiner Ansicht, dass der Westen es versäumt hat, Russland als Partner aufzubauen und stattdessen Russland eher als ein zu kolonialisierendes Gebiet gesehen hat.
Die Sowjetunion lag am Boden, und man dachte, man könne mit Tritten an den Kopf Russland gleich miterledigen.
Mit Arroganz und Herablassung baute man sich Russland als Gegner auf, schloss es aus internationalen Organisationen aus, während Unrechtsstaaten wie Saudi Arabien den Vorsitz in Menschenrechtsorganisationen einnahmen, und mafiöse Staaten in die EU aufgenommen wurden.

Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.

Dem russischen Volk wollte auch niemand Fußtritte versetzen, sondern dem System Putin (Völker zählen in der Politik nichts, sie sind nur potenzielle Kollateralschäden). Und nur ausgemachte Narren treten jemanden an den Kopf, der am Boden liegt und Handgranaten in der Hand hat, die er eventuell zünden könnte.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 22:13 | nach oben springen

#6460

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 22:15
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #6457
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6451
Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...


Ich habe kein Verständnis für die aktuelle polnische Position. Irrational und von Ressentiments dominiert.


Sachsen und viele andere "Ossis" verstehe ich auch nicht. Irrational und von Ressentiments dominiert.


nach oben springen

#6461

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:31
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6456
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6453
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6451
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6450
[]Leto, es geht ja um den Import des "Westens", d.h. jener seltsamen "liberalen Demokratie", die gar nicht mehr liberal ist und immer weniger eine Demokratie. Warum immer weniger? Weil eine Demokratie ein "Staatsvolk" mit "Staatsbürgern" voraussetzt und nicht "Menschen im Land". Die EU steht für dieses Konzept und versucht es - mit mäßigem Erfolg - in den Mitgliedsländern durchzusetzen. Die NATO als klassische Bündnisorganisation, die im Prinzip nicht in die Mitgliedsstaaten hineinregiert (im Prinzip kann jedes Land auf den Bündnisfall nach Artikel 5 so reagieren, wie es dies für nötig befindet - im Extremfall mit ein paar warmen Worten der Solidarität) tut dies nicht. Es entspricht den Interessen Polens, die NATO so stark wie möglich zu machen und die EU zu einem Staatenbund zu formen, der zwar Gelder nach Polen transferiert, aber sich nicht in innerpolnische Angelegenheiten einmischt. Sooo unterschiedlich ist die Politik Polens nicht von der Putins, außer dass die Interessen natürlich andere sind.


Warum Polen wohl an einen Verteidigungsbündnis interessiert ist?...

Because in the words of NATO's first Secretary General Lord Ismay it should keep the Americans in, the Russians out and the Germans down.

Kann man es den Polen verdenken?
Nein, ihre Sicht auf ihre Interessen ist von der Geschichte geprägt wie die der Russen. Nur unsere Interessen sind von der glorreichen, gendergerechten, klimaneutralen Zukunft geprägt.


nach oben springen

#6462

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:32
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6460
Sachsen und viele andere "Ossis" verstehe ich auch nicht. Irrational und von Ressentiments dominiert.


Ich hingegen kann die sächsische Seele gut "lesen". Es werden eben nicht die richtigen Fragen gestellt.


nach oben springen

#6463

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:32
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6455
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6452
Habe beim Zappen Grogor Gysi erwischt und bin da natürlich kurz geblieben. Ich mag ihn.
Ich bin auch seiner Ansicht, dass der Westen es versäumt hat, Russland als Partner aufzubauen und stattdessen Russland eher als ein zu kolonialisierendes Gebiet gesehen hat.
Die Sowjetunion lag am Boden, und man dachte, man könne mit Tritten an den Kopf Russland gleich miterledigen.
Mit Arroganz und Herablassung baute man sich Russland als Gegner auf, schloss es aus internationalen Organisationen aus, während Unrechtsstaaten wie Saudi Arabien den Vorsitz in Menschenrechtsorganisationen einnahmen, und mafiöse Staaten in die EU aufgenommen wurden.


Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.
Wir sollten als Staat in der Mitte Europas, der zwei große Kriege gegen Russland geführt hat, ein Interesse an zumindest nicht zu belasteten Beziehungen zu Moskau haben - und wenn dort Iwan der Schreckliche persönlich herrschen würde. IMHO.



zuletzt bearbeitet 24.01.2022 00:38 | nach oben springen

#6464

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:36
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6458
Zitat von Corto im Beitrag #6455

Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.

Jelzin war da pflegeleichter, genau, und deshalb hatte Putin riesige Zustimmungsraten. Die Vorgeschichte sollte man nun auch nicht ausblenden.

Das war die Zeit, als ein versoffener, regierungsunfähiger Präsident die NATO-Russland-Grundakte unterzeichnete. Natürlich ist die russische Außenpolitik revisionistisch. Wie könnte sie es auch nicht sein?


nach oben springen

#6465

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:42
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6463
Wir sollten ein Interesse an zumindest nicht zu belasteten Beziehungen zu Moskau haben - und wenn dort Iwan der Schreckliche persönlich herrschen würde. IMHO.


Was von der Presse überhaupt nicht beachtet wurde (können die eigentlich noch in Zusammenhängen denken):

der Admiral war in einer internen Sitzung in Indien. Indien als Kontrahent Chinas. Auch auf militärischem Gebiet. Er hat seinen Gastgebern etwas anbieten wollen, nämlich das ins bootholen und beeinflussen Rußlands, um dieses nicht völlig in Chinas Arme zu treiben. Den Indern ist die Ukraine völlig egal. Die würden sie opfern.

Ich glaube nicht, daß die Inder protestiert haben.


nach oben springen

#6466

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 00:48
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6464
Das war die Zeit, als ein versoffener, regierungsunfähiger Präsident die NATO-Russland-Grundakte unterzeichnete. Natürlich ist die russische Außenpolitik revisionistisch. Wie könnte sie es auch nicht sein?


Jegor Kusmitsch Ligatschow hat die Förderung von Boris Nikolajewitsch Jelzin später bitter bereut. Das hat er in einem Gespräch mit der "Jungen Welt" kurz vor seinem Tode deutlich gemacht. Ich weiß nicht, ob es im Weltnetz zu finden ist.


nach oben springen

#6467

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 09:59
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6458
Zitat von Corto im Beitrag #6455

Ich würde aus deutscher Sicht doch wieder mal darum bitten, zwischen Russland und dem Putin-Regime zu unterscheiden.
Ich denke, es gibt hierzulande kaum wirkliche Animosität gegenüber dem russischen Volk, wohl aber gegenüber einem Präsidial-Usurpator, der politische Gegner mit Nervengift zerstört.

Jelzin war da pflegeleichter, genau, und deshalb hatte Putin riesige Zustimmungsraten. Die Vorgeschichte sollte man nun auch nicht ausblenden.


Stimmt genau!

Sollte man bei "den Sachsen und vielen anderen Ossis" übrigens aber auch nicht. 😄



zuletzt bearbeitet 24.01.2022 10:00 | nach oben springen

#6468

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 14:28
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Diese Abwesenheit von Information ist mal wieder süß. Gut, warten wir mal ab

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges...page=2#comments



nach oben springen

#6469

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 24.01.2022 14:46
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #6465
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6463
Wir sollten ein Interesse an zumindest nicht zu belasteten Beziehungen zu Moskau haben - und wenn dort Iwan der Schreckliche persönlich herrschen würde. IMHO.


Was von der Presse überhaupt nicht beachtet wurde (können die eigentlich noch in Zusammenhängen denken):

der Admiral war in einer internen Sitzung in Indien. Indien als Kontrahent Chinas. Auch auf militärischem Gebiet. Er hat seinen Gastgebern etwas anbieten wollen, nämlich das ins bootholen und beeinflussen Rußlands, um dieses nicht völlig in Chinas Arme zu treiben. Den Indern ist die Ukraine völlig egal. Die würden sie opfern.

Ich glaube nicht, daß die Inder protestiert haben.

Man kann es auch umdrehen, Nante. Wenn wir nicht die Staaten, sondern die Regierungen berücksichtigen, könnten wir uns fragen, was uns mit diesem korrupten, mafiosen Oligarchenregime verbindet, das von Nazis unterstützt wird, im Vergleich zu denen ein Höcke und ein Kalbitz wirken wie Mitglieder des Christlichen Vereins Junger Menschen.


nach oben springen

#6470

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 25.01.2022 18:32
von Leto_II. | 27.837 Beiträge
nach oben springen

#6471

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 26.01.2022 15:25
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Diese neue Strategie hätte ich ich der Bundesregierung gar nicht zugetraut, aber Putin sich einfach totlachen zu lasen, ist genial.

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-...le23085457.html


nach oben springen

#6472

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 26.01.2022 15:52
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6470
@Nante:

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...e1c9#kommentare

Deine Meinung täte mich interessieren.



Gestern und heute viel Streß. Ist nicht vergessen.


nach oben springen

#6473

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 26.01.2022 15:58
von nahal | 24.500 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6471
Diese neue Strategie hätte ich ich der Bundesregierung gar nicht zugetraut, aber Putin sich einfach totlachen zu lasen, ist genial.

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-...le23085457.html


Hoffentlich liefern die Idioten auch Kondome.


nach oben springen

#6474

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 26.01.2022 16:03
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6471
Diese neue Strategie hätte ich ich der Bundesregierung gar nicht zugetraut, aber Putin sich einfach totlachen zu lasen, ist genial.

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-...le23085457.html

Ich hatte bei dem Artikel sofort an Haarnetze gedacht.
Wann ruft die Regierung zu Spenden für warme Winterkleidung auf? Wir wissen doch inzwischen, was in einem Feldzug gegen Russland wirklich zählt.



zuletzt bearbeitet 26.01.2022 16:04 | nach oben springen

#6475

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 26.01.2022 16:18
von nahal | 24.500 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #6473
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6471
Diese neue Strategie hätte ich ich der Bundesregierung gar nicht zugetraut, aber Putin sich einfach totlachen zu lasen, ist genial.

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-...le23085457.html


Hoffentlich liefern die Idioten auch Kondome.


Nach CIA- und Mossad-Berichte ist die Gorch Fock, voll ausgerüstet, auf dem Weg nach Odessa, umn die Stahlhelme zu liefern.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 222 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen