#6426

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 14:14
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

"Als in der "Julikrise" 1914 das britische Kabinett gespalten war über die Frage, ob Großbritannien an der Seite Frankreichs und Russlands in den Krieg eintreten sollte, versorgte der Diplomat Sir Eyre Crowe seinen Außenminister Sir Edward Grey mit Argumenten: Großbritannien habe zwar keine "legal obligations", sei aber moralisch verpflichtet, dem "Freund" Frankreich zur Hilfe zu eilen. Man sollte immer vorsichtig sein, wenn mit Moral und "Freundschaft" in der Politik argumentiert wird, denn Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen. Das Interesse Deutschlands als eines Staates in der Mitte Europas, der zwei Weltkriege verloren hat, kann nur sein, zwar im "Westen" verankert zu sein, aber so gute Beziehungen wie möglich zu Moskau zu unterhalten und Spannungen so weit wie möglich zu reduzieren. Und zwar egal, ob uns die Machthaber in Moskau gefallen."

Ein weiterer Punkt kommt hinzu: Die große strategische Herausforderung ist nicht Russland, dieser demographisch schrumpfende Staat mit einem BIP in der Größe NY (nein, das ist keine Verachtung; die Schrumpfung teilt sich Russland mit anderen europäischen Ländern, die wirtschaftliche Stagnation ebenfalls). Die strategische Herausforderung ist ein expandierendes und sich zunehmend aggressiver verhaltendes China, das in Sibirien, jenem riesigen, rohstoffreichen Gebiet mit einer Bevölkerungszahl, die der von Bayern plus Baden-Württemberg entspricht, auch für Russland zum Problem wird. Aber anstatt Russland auf seine Seite zu ziehen oder zumindest neutral zu halten, schweißt man es an die Seite Chinas. Aber was verstehen die grünen Koniferen von internationalen Beziehungen? Ungefähr so viel, wenn nicht weniger als ich vom Fliegenfischen. Und ich habe absolut keine Ahnung vom Fliegenfischen.


nach oben springen

#6427

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 14:19
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6422
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6420

Ich konnte mir bisher nicht einmal vorstellen, dass Russland jemals in die Ukraine einmarschieren würde, außer eher inoffiziell in den begrenzten östlichen Teil, wo Russen einen erhelblichen Anteil an der Bevölkerung haben.

Scheinbar hat die Anexion der Krim Ihre Vorstellungskraft kaum beflügelt? ;)
Ich vermute, Putin nutzt die eklatante Führungsschwäche im White house und die Gunst der pandemie-verirrten Stunde, um den russischen Sicherheitsgürtel durch militärische Pufferzonen zu erweitern.

Russische Truppen sind damals nicht offiziell in die Krim einmarschiert. Das war etwas ganz anderes als der Truppenaufmarsch heute. Dazu kam ja noch die sogenannte Wahl.



zuletzt bearbeitet 22.01.2022 14:20 | nach oben springen

#6428

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 14:32
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

https://www.youtube.com/watch?v=PqfyZ618Bks

"Under current military leadership and President Brandon, I would not pick a fight with anybody right now." Ein Kommentar im Blog.


nach oben springen

#6429

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 15:54
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6421
Zitat von Corto im Beitrag #6419
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6418
Zitat von Corto im Beitrag #6416
https://www.spiegel.de/ausland/kriegsgefahr-in-der-ukraine-welchen-widerstand-kann-die-armee-von-kiew-leisten-a-ee352b8b-da0e-4a47-9e82-fdd1d495fa91

Wie kommt's eigentlich, dass der bevorstehende russische Einmarsch in der Ukraine hier gar nicht vorkommt?
Vielleicht, weil es bisher ein Pokerspiel ist, bei dem derjenige, der zuerst blinzelt, verloren hat. btw, Biden ist ein fürchterlicher Pokerspieler.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2022...smass-einmarsch



Wie stehen Einsatz und v.a. Gewinn für Putin-Russland bei diesem "Spielchen"?
Der Gewinn wird entweder eine Zusicherung sein, dass die Ukraine nicht in die NATO aufgenommen wird oder ein weiteres Stückchen des ukrainischen Kuchens. Wie groß das sein wird - keine Ahnung. Der Einsatz wird so hoch sein, dass diese Ziele erreicht werden können. Konventionell wird die Ukraine nicht zu verteidigen sein; bleiben wirtschaftliche und politische Maßnahmen gegen Russland, die die Europäer mehr als die Amerikaner träfen. Aber Sie können sicher sein, dass die Grünen für ihren plumpen Moralismus bereit sind, auch höchste Kosten in Kauf zu nehmen. Vielleicht kann der Parlaments- und Hofpoet ja die neuen Heldentaten besingen.


Es kann aber einen hübschen Body Count für Putin geben, den es dann an der Heimatfont zu verkaufen gilt. Wohl deshalb hat der Kreml eher Zeit- und Berufssoldaten in Marsch gesetzt. Danach müsste man dann halten und besetzen, das kann auch richtig teuer werden, siehe Irak. In der Ukraine gibt es wohl eine ganze Menge duchgeknallte Nationalisten, nett für jeden Besatzer. So ein paar der neuen Ka-52 abgeschossen würden, wäre das dann auch noch eine Peinlichkeit.


nach oben springen

#6430

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 16:04
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6426

Ein weiterer Punkt kommt hinzu: Die große strategische Herausforderung ist nicht Russland, dieser demographisch schrumpfende Staat mit einem BIP in der Größe NY (nein, das ist keine Verachtung; die Schrumpfung teilt sich Russland mit anderen europäischen Ländern, die wirtschaftliche Stagnation ebenfalls). Die strategische Herausforderung ist ein expandierendes und sich zunehmend aggressiver verhaltendes China, das in Sibirien, jenem riesigen, rohstoffreichen Gebiet mit einer Bevölkerungszahl, die der von Bayern plus Baden-Württemberg entspricht, auch für Russland zum Problem wird. Aber anstatt Russland auf seine Seite zu ziehen oder zumindest neutral zu halten, schweißt man es an die Seite Chinas. Aber was verstehen die grünen Koniferen von internationalen Beziehungen? Ungefähr so viel, wenn nicht weniger als ich vom Fliegenfischen. Und ich habe absolut keine Ahnung vom Fliegenfischen.


Möglicherweise ist das Säbelrasseln gen Westen nur ein vorgeschobener Grund für Rüstung gen Osten, Putin wird das sicherlich im Blick haben. Wer schnell Truppen aus dem Osten in der Westen verlegt, hat auch die Logistik in die andere Richtung und etwas Entschlossenheit zu demonstrieren, funktioniert in alle Richtungen.


nach oben springen

#6431

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 17:22
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6430
...Möglicherweise ist das Säbelrasseln gen Westen nur ein vorgeschobener Grund für Rüstung gen Osten, Putin wird das sicherlich im Blick haben. Wer schnell Truppen aus dem Osten in der Westen verlegt, hat auch die Logistik in die andere Richtung und etwas Entschlossenheit zu demonstrieren, funktioniert in alle Richtungen.

Interessanter Aspekt.
Ich wünschte, es wäre noch allgemeiner: Einfach eine Truppenparade in anderer Form als Muskelspiel.



zuletzt bearbeitet 22.01.2022 17:37 | nach oben springen

#6432

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 17:41
von Corto (gelöscht)
avatar

Eine Parade zum 14. Juli mit Manövercharakter quasi?


nach oben springen

#6433

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 17:50
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6432
Eine Parade zum 14. Juli mit Manövercharakter quasi?

Ja. Denn soviel Fantasie habe ich jetzt doch nicht, dass ich mir vorstellen könnte, Putin würde die möglichen Folgen unterschätzen. Es sei denn, er hat eine Genehmigung aus China.



nach oben springen

#6434

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 19:34
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6416
https://www.spiegel.de/ausland/kriegsgefahr-in-der-ukraine-welchen-widerstand-kann-die-armee-von-kiew-leisten-a-ee352b8b-da0e-4a47-9e82-fdd1d495fa91

Wie kommt's eigentlich, dass der bevorstehende russische Einmarsch in der Ukraine hier gar nicht vorkommt?


Ich probiere mal einen Erklärungsversuch: das würde die Fronten so verhärten, das es für so eine kleine Schar hier das Ende bedeuten könnte. Das will ich nicht.


nach oben springen

#6435

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 19:45
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6431
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6430
...Möglicherweise ist das Säbelrasseln gen Westen nur ein vorgeschobener Grund für Rüstung gen Osten, Putin wird das sicherlich im Blick haben. Wer schnell Truppen aus dem Osten in der Westen verlegt, hat auch die Logistik in die andere Richtung und etwas Entschlossenheit zu demonstrieren, funktioniert in alle Richtungen.

Interessanter Aspekt.
Ich wünschte, es wäre noch allgemeiner: Einfach eine Truppenparade in anderer Form als Muskelspiel.

Das er seine Truppen samt Material verschieben kann, ist entscheidend, Hans, und hat beim letzten Mal tüchtig geschockt.


nach oben springen

#6436

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 19:53
von Corto (gelöscht)
avatar

@Nante die kleine Schar hier hat selbst die bis aufs Messer geführte Trump-Debatte überlebt...aber bitte sehr.


nach oben springen

#6437

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 19:57
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6429
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6421
Zitat von Corto im Beitrag #6419
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6418
Zitat von Corto im Beitrag #6416
https://www.spiegel.de/ausland/kriegsgefahr-in-der-ukraine-welchen-widerstand-kann-die-armee-von-kiew-leisten-a-ee352b8b-da0e-4a47-9e82-fdd1d495fa91

Wie kommt's eigentlich, dass der bevorstehende russische Einmarsch in der Ukraine hier gar nicht vorkommt?
Vielleicht, weil es bisher ein Pokerspiel ist, bei dem derjenige, der zuerst blinzelt, verloren hat. btw, Biden ist ein fürchterlicher Pokerspieler.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2022...smass-einmarsch



Wie stehen Einsatz und v.a. Gewinn für Putin-Russland bei diesem "Spielchen"?
Der Gewinn wird entweder eine Zusicherung sein, dass die Ukraine nicht in die NATO aufgenommen wird oder ein weiteres Stückchen des ukrainischen Kuchens. Wie groß das sein wird - keine Ahnung. Der Einsatz wird so hoch sein, dass diese Ziele erreicht werden können. Konventionell wird die Ukraine nicht zu verteidigen sein; bleiben wirtschaftliche und politische Maßnahmen gegen Russland, die die Europäer mehr als die Amerikaner träfen. Aber Sie können sicher sein, dass die Grünen für ihren plumpen Moralismus bereit sind, auch höchste Kosten in Kauf zu nehmen. Vielleicht kann der Parlaments- und Hofpoet ja die neuen Heldentaten besingen.


Es kann aber einen hübschen Body Count für Putin geben, den es dann an der Heimatfont zu verkaufen gilt. Wohl deshalb hat der Kreml eher Zeit- und Berufssoldaten in Marsch gesetzt. Danach müsste man dann halten und besetzen, das kann auch richtig teuer werden, siehe Irak. In der Ukraine gibt es wohl eine ganze Menge duchgeknallte Nationalisten, nett für jeden Besatzer. So ein paar der neuen Ka-52 abgeschossen würden, wäre das dann auch noch eine Peinlichkeit.
Viele Ukrainer fühlen sich als Russen. Putin wird dann Teile der russisch besiedelten Ostukraine annektieren. Der Body Count auf der Krim scheint sich auch in Grenzen zu halten. Bis Kiew wird er sicher nicht marschieren.
https://www.google.com/search?q=russland...=oNhh2N7sZHt6lM


nach oben springen

#6438

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:00
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6426

Ein weiterer Punkt kommt hinzu: Die große strategische Herausforderung ist nicht Russland, dieser demographisch schrumpfende Staat mit einem BIP in der Größe NY (nein, das ist keine Verachtung; die Schrumpfung teilt sich Russland mit anderen europäischen Ländern, die wirtschaftliche Stagnation ebenfalls). Die strategische Herausforderung ist ein expandierendes und sich zunehmend aggressiver verhaltendes China, das in Sibirien, jenem riesigen, rohstoffreichen Gebiet mit einer Bevölkerungszahl, die der von Bayern plus Baden-Württemberg entspricht, auch für Russland zum Problem wird. Aber anstatt Russland auf seine Seite zu ziehen oder zumindest neutral zu halten, schweißt man es an die Seite Chinas. Aber was verstehen die grünen Koniferen von internationalen Beziehungen? Ungefähr so viel, wenn nicht weniger als ich vom Fliegenfischen. Und ich habe absolut keine Ahnung vom Fliegenfischen.


Möglicherweise ist das Säbelrasseln gen Westen nur ein vorgeschobener Grund für Rüstung gen Osten, Putin wird das sicherlich im Blick haben. Wer schnell Truppen aus dem Osten in der Westen verlegt, hat auch die Logistik in die andere Richtung und etwas Entschlossenheit zu demonstrieren, funktioniert in alle Richtungen.
Der Vorteil der inneren Linie. Sicher ist Putin kein sentimaler Freund des "Reiches der Mitte". Er wird misstrauisch sein, aber solange man ihn an die Seite Chinas zwingt, hat er keine anderen Optionen. Wie wäre es mit Angeboten statt mit permanenten Drohungen?


nach oben springen

#6439

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:10
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #6436
@Nante die kleine Schar hier hat selbst die bis aufs Messer geführte Trump-Debatte überlebt...aber bitte sehr.


Außer dem Opfer Willie....

Dann will ich mal die Gelegenheit nutzen, um den letzten Aufschrei von Willie zu zitieren. Um frei Claudi F. Roth zu zitieren - Verbale Gewalt ist immer ein Hilferuf.....

Die Knaeblein mit ihren unterentwickelten Hoden und kleinen Penissen, wie auch die mit ihren gestoerten Persoenlichkeitsentwicklungen, oder jene, mit ihren Frauenaengsten, sie alle koennen noch so viele ablenkende Anekdoten hier posten und rumplaerren, den geschichtlichen, strukturellen, institutionellen, und gesellschaftlichen Rassismus in der westlichen Welt koennen sie mit alldem dennoch nicht verbergen.
Und auch die grossmaeuligen Verkuender ihrer persoenlichen Kackerei Beduerfnisse, Praeferenzen und Gepflogenheiten koennen es nicht. Dumm labern ja -aber das gibt es schliesslich auch umsonst. Quasi als natuerliche Beigabe -auch und trotz fuer die deutscher Ethnie.


Natürlich noch schön in blau.


nach oben springen

#6440

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:26
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6437
Viele Ukrainer fühlen sich als Russen. Putin wird dann Teile der russisch besiedelten Ostukraine annektieren. Der Body Count auf der Krim scheint sich auch in Grenzen zu halten. Bis Kiew wird er sicher nicht marschieren.
https://www.google.com/search?q=russland...=oNhh2N7sZHt6lM


Seit der Krim soll die Ukraine ziemlich aufgerüstet haben (worden sein) und man hatte Zeit, sich vorzubereiten. Ein Vormarsch könnte für den Kreml durchaus teuer werden.


nach oben springen

#6441

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:31
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6438
Der Vorteil der inneren Linie. Sicher ist Putin kein sentimaler Freund des "Reiches der Mitte". Er wird misstrauisch sein, aber solange man ihn an die Seite Chinas zwingt, hat er keine anderen Optionen. Wie wäre es mit Angeboten statt mit permanenten Drohungen?


Es ginge auch anders, richtig. Er braucht das aber auch als Legitimation nach innen, einfach mal darüber nachdenken.

Btw.:
https://www.n-tv.de/politik/Deutscher-Ma...le23077407.html
;)


nach oben springen

#6442

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:57
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #6439
Zitat von Corto im Beitrag #6436
@Nante die kleine Schar hier hat selbst die bis aufs Messer geführte Trump-Debatte überlebt...aber bitte sehr.


Außer dem Opfer Willie....

Dann will ich mal die Gelegenheit nutzen, um den letzten Aufschrei von Willie zu zitieren. Um frei Claudi F. Roth zu zitieren - Verbale Gewalt ist immer ein Hilferuf.....

Die Knaeblein mit ihren unterentwickelten Hoden und kleinen Penissen, wie auch die mit ihren gestoerten Persoenlichkeitsentwicklungen, oder jene, mit ihren Frauenaengsten, sie alle koennen noch so viele ablenkende Anekdoten hier posten und rumplaerren, den geschichtlichen, strukturellen, institutionellen, und gesellschaftlichen Rassismus in der westlichen Welt koennen sie mit alldem dennoch nicht verbergen.
Und auch die grossmaeuligen Verkuender ihrer persoenlichen Kackerei Beduerfnisse, Praeferenzen und Gepflogenheiten koennen es nicht. Dumm labern ja -aber das gibt es schliesslich auch umsonst. Quasi als natuerliche Beigabe -auch und trotz fuer die deutscher Ethnie.


Natürlich noch schön in blau.
Welch schöne Poesie. So hat er in Kürze mich (weil ich als "Knaeblein" an erster Stelle genannt werde), nahal, Hans und Landegaard abgehandelt. Ich hoffe, es geht Willie gut und er hat sich nicht wie Rumpelstilzchen in zwei Hälften zerrissen. Immerhin hat er rechtzeitig den Absprung geschafft, bevor er in die Verlegenheit gekommen wäre, die Politik der Biden-Administration zu rechtfertigen.



zuletzt bearbeitet 22.01.2022 21:03 | nach oben springen

#6443

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 20:59
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6441
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6438
Der Vorteil der inneren Linie. Sicher ist Putin kein sentimaler Freund des "Reiches der Mitte". Er wird misstrauisch sein, aber solange man ihn an die Seite Chinas zwingt, hat er keine anderen Optionen. Wie wäre es mit Angeboten statt mit permanenten Drohungen?


Es ginge auch anders, richtig. Er braucht das aber auch als Legitimation nach innen, einfach mal darüber nachdenken.

Btw.:
https://www.n-tv.de/politik/Deutscher-Ma...le23077407.html
;)
Darüber habe ich nachgedacht. Es mag auch ein Grund sein, zumal die Probleme verwoben sind. Als Politiker sollte man imstande sein, jeder Lage positive Aspekte abzugewinnen. Ich denke aber, es gibt einen außenpolitischen Primat in seiner Politik. Ist aber nur eine Vermutung.
Die Ukraine ist wohl eher aufgerüstet worden.



zuletzt bearbeitet 22.01.2022 20:59 | nach oben springen

#6444

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 22:13
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6443
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6441
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6438
Der Vorteil der inneren Linie. Sicher ist Putin kein sentimaler Freund des "Reiches der Mitte". Er wird misstrauisch sein, aber solange man ihn an die Seite Chinas zwingt, hat er keine anderen Optionen. Wie wäre es mit Angeboten statt mit permanenten Drohungen?


Es ginge auch anders, richtig. Er braucht das aber auch als Legitimation nach innen, einfach mal darüber nachdenken.

Btw.:
https://www.n-tv.de/politik/Deutscher-Ma...le23077407.html
;)
Darüber habe ich nachgedacht. Es mag auch ein Grund sein, zumal die Probleme verwoben sind. Als Politiker sollte man imstande sein, jeder Lage positive Aspekte abzugewinnen. Ich denke aber, es gibt einen außenpolitischen Primat in seiner Politik. Ist aber nur eine Vermutung.
Die Ukraine ist wohl eher aufgerüstet worden.

Putin kann nicht den Westen hofieren, ohne ihn zu importieren, er muss ihn auf Distanz halten. Warum sollte er Immunität auf Lebenszeit einführen wollen? ;) Nebenbei finanzieren wir seine Rüstung, gegen die wir wieder rüsten müssen, amerikanisch Gas wäre unter dem Strich günstiger gewesen. Das lässt sich sehr unterschiedlich interpretieren.


nach oben springen

#6445

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 22.01.2022 22:57
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6442
Welch schöne Poesie. So hat er in Kürze mich (weil ich als "Knaeblein" an erster Stelle genannt werde), nahal, Hans und Landegaard abgehandelt. Ich hoffe, es geht Willie gut und er hat sich nicht wie Rumpelstilzchen in zwei Hälften zerrissen. Immerhin hat er rechtzeitig den Absprung geschafft, bevor er in die Verlegenheit gekommen wäre, die Politik der Biden-Administration zu rechtfertigen.


Es ist ersichtlich: bei ihm fängt der Mann erst mit dem Offiziersdienstgrad an. Selbst beim Feind:))

Warum ich das hier gerade jetzt gebracht habe? Ich hatte damals das rechtzeitig kopiert, nachts irgendwann, bevor er das selbst wieder löschte. Dies war aber sein letzter bedeutender Beitrag, bevor er als Opfer sein Abschied nahm. Ich weiß nicht mal, ob Hans diesen Text gesehen hatte.

Das war sozusagen eine Information für Corto, welche Folgen solch verhärteten Fronten mit sich bringen.


nach oben springen

#6446

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 07:41
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #6445
...Es ist ersichtlich: bei ihm fängt der Mann erst mit dem Offiziersdienstgrad an. Selbst beim Feind:))

Warum ich das hier gerade jetzt gebracht habe? Ich hatte damals das rechtzeitig kopiert, nachts irgendwann, bevor er das selbst wieder löschte. Dies war aber sein letzter bedeutender Beitrag, bevor er als Opfer sein Abschied nahm. Ich weiß nicht mal, ob Hans diesen Text gesehen hatte.

Das war sozusagen eine Information für Corto, welche Folgen solch verhärteten Fronten mit sich bringen.


Nein, ich habe den Text vorher nicht gesehen. Hätte ich die Macht, würde ich Dich zum Chronisten h. c. ernennen.
Ein verbaler Overkill sozusagen, könnte im Duden als Beispielsatz unter "Blindwütigkeit, verbal" stehen.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 07:44 | nach oben springen

#6447

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 10:39
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

https://www.faz.net/.../deutscher-marine-chef-muss-nach...
Man kann sich allerlei Skandale leisten, sich in Untersuchungsausschüssen an nichts erinnern und Bundeskanzler werden, man kann sich zu Unrecht Coronazuschüsse gewehren und Außenministerin und Wirtschaftsminister bleiben, man kann mit plagiierten Doktorarbeiten Regierende Bürgermeisterin werden - oder Botschafterin beim Heiligen Stuhl. Eines darf man in diesem besten Deutschland aller Zeiten nicht tun - die Wahrheit sagen.
Nach Aussagen über Russland: Deutscher Marine-Chef muss gehen


nach oben springen

#6448

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 10:45
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6444
Putin kann nicht den Westen hofieren, ohne ihn zu importieren, er muss ihn auf Distanz halten. Warum sollte er Immunität auf Lebenszeit einführen wollen? ;) Nebenbei finanzieren wir seine Rüstung, gegen die wir wieder rüsten müssen, amerikanisch Gas wäre unter dem Strich günstiger gewesen. Das lässt sich sehr unterschiedlich interpretieren.
Warum ist das so? Weil es die Überzeugung gibt, dass die einzig seligmachende Lebensweise die westliche ist. Das klappt schon in Polen, Ungarn, Tschechien und den Ländern des Balkans nicht. Erst wenn die Russen das Klimamantra nachbeten, überall Ressismus, Sexismus und Transphobie erkennen, im Multikulturalismus einen neuen Gott anpreisen und den Wokeism zur Staatsreligion erheben, dann werden wir gnädig zu ihnen sein. Nicht "Werte" schweißen zusammen, Interessen tun es.

btw, das wird Putin nicht tun. Und er hat übrigens mit jedem Wort recht.
https://www.youtube.com/watch?v=a0eN3j2ua3w



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 10:50 | nach oben springen

#6449

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 11:41
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6448
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6444
Putin kann nicht den Westen hofieren, ohne ihn zu importieren, er muss ihn auf Distanz halten. Warum sollte er Immunität auf Lebenszeit einführen wollen? ;) Nebenbei finanzieren wir seine Rüstung, gegen die wir wieder rüsten müssen, amerikanisch Gas wäre unter dem Strich günstiger gewesen. Das lässt sich sehr unterschiedlich interpretieren.
Warum ist das so? Weil es die Überzeugung gibt, dass die einzig seligmachende Lebensweise die westliche ist. Das klappt schon in Polen, Ungarn, Tschechien und den Ländern des Balkans nicht. Erst wenn die Russen das Klimamantra nachbeten, überall Ressismus, Sexismus und Transphobie erkennen, im Multikulturalismus einen neuen Gott anpreisen und den Wokeism zur Staatsreligion erheben, dann werden wir gnädig zu ihnen sein. Nicht "Werte" schweißen zusammen, Interessen tun es.

btw, das wird Putin nicht tun. Und er hat übrigens mit jedem Wort recht.
https://www.youtube.com/watch?v=a0eN3j2ua3w


Die ersten beiden Sätze geben seine mutmassliche Sicht wider, ganz wertneutral. Für Polen, Tschechien und Ungarn ist es vielleicht zu viel EU, NATO kann zumindest Polen gar nicht genug haben. Woran mag das wohl liegen?


nach oben springen

#6450

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 23.01.2022 11:52
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #6449
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6448
Zitat von Leto_II. im Beitrag #6444
Putin kann nicht den Westen hofieren, ohne ihn zu importieren, er muss ihn auf Distanz halten. Warum sollte er Immunität auf Lebenszeit einführen wollen? ;) Nebenbei finanzieren wir seine Rüstung, gegen die wir wieder rüsten müssen, amerikanisch Gas wäre unter dem Strich günstiger gewesen. Das lässt sich sehr unterschiedlich interpretieren.
Warum ist das so? Weil es die Überzeugung gibt, dass die einzig seligmachende Lebensweise die westliche ist. Das klappt schon in Polen, Ungarn, Tschechien und den Ländern des Balkans nicht. Erst wenn die Russen das Klimamantra nachbeten, überall Ressismus, Sexismus und Transphobie erkennen, im Multikulturalismus einen neuen Gott anpreisen und den Wokeism zur Staatsreligion erheben, dann werden wir gnädig zu ihnen sein. Nicht "Werte" schweißen zusammen, Interessen tun es.

btw, das wird Putin nicht tun. Und er hat übrigens mit jedem Wort recht.
https://www.youtube.com/watch?v=a0eN3j2ua3w


Die ersten beiden Sätze geben seine mutmassliche Sicht wider, ganz wertneutral. Für Polen, Tschechien und Ungarn ist es vielleicht zu viel EU, NATO kann zumindest Polen gar nicht genug haben. Woran mag das wohl liegen?
Leto, es geht ja um den Import des "Westens", d.h. jener seltsamen "liberalen Demokratie", die gar nicht mehr liberal ist und immer weniger eine Demokratie. Warum immer weniger? Weil eine Demokratie ein "Staatsvolk" mit "Staatsbürgern" voraussetzt und nicht "Menschen im Land". Die EU steht für dieses Konzept und versucht es - mit mäßigem Erfolg - in den Mitgliedsländern durchzusetzen. Die NATO als klassische Bündnisorganisation, die im Prinzip nicht in die Mitgliedsstaaten hineinregiert (im Prinzip kann jedes Land auf den Bündnisfall nach Artikel 5 so reagieren, wie es dies für nötig befindet - im Extremfall mit ein paar warmen Worten der Solidarität) tut dies nicht. Es entspricht den Interessen Polens, die NATO so stark wie möglich zu machen und die EU zu einem Staatenbund zu formen, der zwar Gelder nach Polen transferiert, aber sich nicht in innerpolnische Angelegenheiten einmischt. Sooo unterschiedlich ist die Politik Polens nicht von der Putins, außer dass die Interessen natürlich andere sind.



zuletzt bearbeitet 23.01.2022 11:53 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322826 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de