Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Schande des Online-Journalismus'

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1273
    Zitat von sayada.b. im Beitrag #1272
    @Hans
    Und was ist mit win+.?
    Oder hast Du auch keine Windows-Taste?

    Hättest Du vorher schon geschrieben, dass mit win die Windows-Taste gemeint ist, hätte ich es vorher schon ausprobiert. 👍
    Danke. Ich bin ja kein großer Freund von Emojis, daher kannte ich das bisher nicht.

    👍

  • CDU/CSUDatumGestern 21:01
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema CDU/CSU

    Zitat von Maga-neu im Beitrag #844
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #843
    Da steckt viel wahres drin:
    https://www.n-tv.de/politik/TheRepublic-...le22881741.html

    Ich gendere selbstverständlich nicht, sondern benutze das generische Masculinum. Dennoch hat der Kampf gegen den Genderstern etwas Verbissenes, Lächerliches. Wie weit entfernt sind wir von einem intelligenten Konservatismus eines Edmund Burke, eines Alexis de Tocqueville, eines Ernst Jünger, eines Michael Oakeshot oder eines Roger Scruton.

    Mich nervt Gendern sehr, weil es selbsternannte Eliten gegen den Willen der Bevölkerung einfach durchsetzen wollen. Die ÖR sind Körperschaften den Öffentlichen Rechts, Universitäten sind quasi Behörden. Die Amtssprache ist Deutsch und der ÖD hat sich an geltender Rechtsschreibung zu orientieren, wie der kleine Schüler. Der Genderstern ist ein Rechtschreibfehler und grenzt die Diversen auch noch aus. Das generische Masculinum inkludiert wenigstens. Studierender kann aber jeder sein, Studenten haben einen Platz an einer Hochschule.

  • Zitat von sayada.b. im Beitrag #281
    @ Leto

    Die...
    Macht den kruden Scheiß aber auch nicht besser. 🤔🙄😔

    Immer wieder erschreckend, auf welche verrückten Thesen Menschen kommen können...

    Irre ist, wenn diese Irren dann auch noch gewählt werden.

  • "Flüchtlinge"Datum24.10.2021 20:19
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema "Flüchtlinge"

    Zitat von Corto im Beitrag #8490
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus234606406/Mexiko-Mit-70-Schwangeren-zieht-die-Karawane-nach-Norden.html?source=k325_variationTest_autocurated

    "Migration menschenwürdig gestalten"

    Ich plädiere für Stationsposten alle 10km mit kostenlosen Erfrischungsgetränken.

    Ich wäre für Mettbrötchen.

  • White Fear - White Hate - White RageDatum24.10.2021 20:16

    Zitat von Indo_HS im Beitrag #279
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #278
    Zitat von Indo_HS im Beitrag #277
    Diese Ansicht ist nicht nur extrem dümmlich und lachhaft (also typisch GOP), sondern auch noch anti-semitisch!

    <<GOP-Kongressabgeordnete führt Waldbrände auf "geheimem jüdischen Weltraumlaser" zuück>> (!!)

    Damit nicht genug: Andere wirre Ansichten dieser merkwürdigen "Dame" werden im gleichen Artikel interessanterweise gleich mit aufgeführt:

    " ....
    • Die Verschwörungstheorie von QAnon, die besagt, dass Donald Trump heimlich einen weltweiten Ring der Kinder-Sex-Sklaverei bekämpft, der in der Massenverhaftung seiner politischen Opposition gipfeln sollte, ist „anhörenswert“.

    • Muslime gehören nicht in die Regierung. (!)

    • 9/11 war ein Insider-Job. (!)

    • Dreharbeiten in Parkland, Sandy Hook und Las Vegas wurden inszeniert. (!)

    • „Zionistische Vorherrschaft“ lenken heimlich die muslimische Einwanderung nach Europa, um weiße Menschen auszubrüten. (!)

    • Führende demokratische Funktionäre sollten hingerichtet werden. (!)
    [...]

    !!!

    Bemerkenswert ist, dass man selbst mit derartig kranken Ansichten, die nicht nur in einer westlichen Demokratie eigentlich verboten gehören, in den USA nicht nur Mitglied einer Volkspartei werden, sondern auch in den Kongress gewählt werden kann!

    ----
    [Original: <<GOP Congresswoman Blamed Wildfires on Secret Jewish Space Laser>>
    https://nymag.com/intelligencer/article/...ld-execute.html ]



    Die Welt ist bunt. ;)

    Für diese vermutlich geisteskranke GOP-Abgeordnete ist die Welt aber offenbar schwarz/weiss.

    Farbenblind ist der sicherlich nicht, der sieht überall Rote.

  • White Fear - White Hate - White RageDatum23.10.2021 19:57

    Zitat von Indo_HS im Beitrag #277
    Diese Ansicht ist nicht nur extrem dümmlich und lachhaft (also typisch GOP), sondern auch noch anti-semitisch!

    <<GOP-Kongressabgeordnete führt Waldbrände auf "geheimem jüdischen Weltraumlaser" zuück>> (!!)

    Damit nicht genug: Andere wirre Ansichten dieser merkwürdigen "Dame" werden im gleichen Artikel interessanterweise gleich mit aufgeführt:

    " ....
    • Die Verschwörungstheorie von QAnon, die besagt, dass Donald Trump heimlich einen weltweiten Ring der Kinder-Sex-Sklaverei bekämpft, der in der Massenverhaftung seiner politischen Opposition gipfeln sollte, ist „anhörenswert“.

    • Muslime gehören nicht in die Regierung. (!)

    • 9/11 war ein Insider-Job. (!)

    • Dreharbeiten in Parkland, Sandy Hook und Las Vegas wurden inszeniert. (!)

    • „Zionistische Vorherrschaft“ lenken heimlich die muslimische Einwanderung nach Europa, um weiße Menschen auszubrüten. (!)

    • Führende demokratische Funktionäre sollten hingerichtet werden. (!)
    [...]

    !!!

    Bemerkenswert ist, dass man selbst mit derartig kranken Ansichten, die nicht nur in einer westlichen Demokratie eigentlich verboten gehören, in den USA nicht nur Mitglied einer Volkspartei werden, sondern auch in den Kongress gewählt werden kann!

    ----
    [Original: <<GOP Congresswoman Blamed Wildfires on Secret Jewish Space Laser>>
    https://nymag.com/intelligencer/article/...ld-execute.html ]



    Die Welt ist bunt. ;)

  • Zitat von Indo_HS im Beitrag #10964
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #10963
    Zitat von Indo_HS im Beitrag #10962
    <<NAHOST-KONFLIKT: Israel erklärt Palästinenserverbände zu Terrororganisationen – Kritik von Menschenrechtlern>>

    "Unter scharfer Kritik von Amnesty International hat Israel mehrere palästinensische NGOs zu Terrorfinanziers erklärt. Damit werden ihre Aktivitäten verboten."
    https://www.handelsblatt.com/politik/int...s01.example.org

    <<Israel erklärt palästinensische NGOs zu Terrororganisationen>>
    "Der israelische Verteidigungsminister Benni Ganz hat sechs palästinensische Nichtregierungsorganisationen zu Terrororganisationen erklärt. Die Gruppierungen – darunter die Menschenrechtsorganisation Al-Haq und der Häftlingsverband Addameer – hätten Verbindungen zur militanten Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), hieß es gestern in einer Mitteilung.[...]"
    https://orf.at/stories/3233842

    Ist nicht das erste Mal und wird sicherlich auch nicht das letzte Mal sein, dass Israel unliebsame Gegner bzw. Gegenspieler als "terroristisch" einstuft.


    Was aber nicht bedeutet, dass sie hier falsch liegen.

    Definitionssache

    Ich weiss ja nicht, wie gut Dein Geheimdienst ist, oder der von AI. Deshalb weiss ich auch nicht, wie viel man da noch definieren kann, darf oder muss. Weisst Du mehr?

  • Zitat von Indo_HS im Beitrag #10962
    <<NAHOST-KONFLIKT: Israel erklärt Palästinenserverbände zu Terrororganisationen – Kritik von Menschenrechtlern>>

    "Unter scharfer Kritik von Amnesty International hat Israel mehrere palästinensische NGOs zu Terrorfinanziers erklärt. Damit werden ihre Aktivitäten verboten."
    https://www.handelsblatt.com/politik/int...s01.example.org

    <<Israel erklärt palästinensische NGOs zu Terrororganisationen>>
    "Der israelische Verteidigungsminister Benni Ganz hat sechs palästinensische Nichtregierungsorganisationen zu Terrororganisationen erklärt. Die Gruppierungen – darunter die Menschenrechtsorganisation Al-Haq und der Häftlingsverband Addameer – hätten Verbindungen zur militanten Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), hieß es gestern in einer Mitteilung.[...]"
    https://orf.at/stories/3233842

    Ist nicht das erste Mal und wird sicherlich auch nicht das letzte Mal sein, dass Israel unliebsame Gegner bzw. Gegenspieler als "terroristisch" einstuft.


    Was aber nicht bedeutet, dass sie hier falsch liegen.

  • TV-/Film- und BuchtippsDatum23.10.2021 11:55
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema TV-/Film- und Buchtipps

    https://www.n-tv.de/leute/buecher/Ayelet...le22877515.html

    Sehr lesenswert, vielleicht sogar das Buch.

  • CDU/CSUDatum22.10.2021 12:26
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema CDU/CSU
  • Europäische PolitikDatum22.10.2021 10:48
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Europäische Politik

    Zitat von nahal im Beitrag #2747
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #2745
    Zitat von Corto im Beitrag #2744
    Unsere Urmel erklärte sich heute "deeply concerned" über polnischen Abwege, eine Nationalverfassung über die brüsseler Geschäftsordnung zu stellen...

    Natürlich hat Polen Recht, den die EU reguliert mitnichten alle Bereiche nationalen Rechts. Der Eindruck konnte nur entstehen, weil sich der EUGH immer mehr Kompetenzen anmasst.

    Das ist eher schwierig, Polen ist mit Volksabstimmung einem Verein beigetreten, dessen Satzung gegen die Verfassung verstösst. Vielleicht ist der Beitritt einfach nichtig, das wird dann aber teuer. Vielleicht steht aber die Volksabstimmung. Verfassungsrechtlich eher spannend.

    Nicht ganz.
    Die Satzung etrabliert das Susidiaritätsprinzip.

    Dafür muss der Beitritt erst auf beiden Seiten rechtens sein. Die Polen haben dem Beitritt mit über 77% zugestimmt, also deutlich qualifizier,t und könnten die Verfassung damit geändert haben. So liesse sich vielleicht argumentieren, Verfassungsrecht ist da dehnbarer, als andere Rechtsgebiete... Wenn nicht, wäre der Beitritt verfassungswidrig und damit nichtig und damit rückabzuwickeln.

    Ich sehe Polen da in der Zwickmühle.

  • Zieht euch warm an!Datum21.10.2021 11:06
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #39

    Nur ist dieses Kind längst in den Brunnen gefallen, 1 Mio + 5 oder 50 machen den Kohl nicht mehr fett.

    Für alle, die durch die +5 oder +50 zu Schaden kommen, sei es durch Verstrahlung oder Kosten der Lagerung, macht es den Kohl fett. [/quote]
    Was ist denn Dein Vorschlag für Grundlast und die Stromversorgung an den über 100 Tagen/Jahr, an denen Sonne und Wind nix liefern? Z.Zt. setzen wir da ja auf polnischen Kohlestrom und französische Atomkraft.

  • Zieht euch warm an!Datum21.10.2021 10:52
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #37
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #35
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #32
    Zitat von Corto im Beitrag #30
    Die Entsorgungsfrage ist völlig sekundär. Für UK und F repräsentiert Atomtechnologie v.a. nationales Prestige, energiepolitische Autonomie und einen weltweiten, kommerziellen Exportschlager. Interessenpolitik at its best also, wie es sie im alten Deutschland seit Schröder nicht mehr gibt...

    Darum würde ich Politiker mit spätestens 50 in die Rente schicken. Diese "Betrifftmichsowiesonichtmehr"-Mentalität ist die Ursache vieler Übel.

    Bei der Endlagerung geht es um eine Mio Jahre...
    Die wahren Probleme werden vielfach erst auftauchen, wenn unsere Zivilisation zerfallen ist. Wie hütet man das Wissen um in solches Lager über solche Zeiträume, wie beschildert man ein solches Lager?

    Besser kann man die Unbeherrschbarkeit dieser Technologie kaum beschreiben.

    Nur ist dieses Kind längst in den Brunnen gefallen, 1 Mio + 5 oder 50 machen den Kohl nicht mehr fett.

  • Zieht euch warm an!Datum21.10.2021 10:47
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #32
    Zitat von Corto im Beitrag #30
    Die Entsorgungsfrage ist völlig sekundär. Für UK und F repräsentiert Atomtechnologie v.a. nationales Prestige, energiepolitische Autonomie und einen weltweiten, kommerziellen Exportschlager. Interessenpolitik at its best also, wie es sie im alten Deutschland seit Schröder nicht mehr gibt...

    Darum würde ich Politiker mit spätestens 50 in die Rente schicken. Diese "Betrifftmichsowiesonichtmehr"-Mentalität ist die Ursache vieler Übel.

    Bei der Endlagerung geht es um eine Mio Jahre...
    Die wahren Probleme werden vielfach erst auftauchen, wenn unsere Zivilisation zerfallen ist. Wie hütet man das Wissen um in solches Lager über solche Zeiträume, wie beschildert man ein solches Lager?

  • Zieht euch warm an!Datum21.10.2021 10:38
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #31

    Ich fordere geradezu Denken - über die Folgen - nicht deren Verdrängung oder Kleinreden. Dieses "jetzt ist es eh schon egal" ist Fatalismus und nicht zukunftsgerichtet.
    Eines der Probleme sind z. B. die bürokratischen Hürden bei Installation und Betrieb von privaten Solaranlagen, aber nicht fehlende AKW.

    Ich glaube, Du solltest den von Maga eingestellten Artikel nochmal lesen, Hans, und versuch bitte, das gelesene auch zu verstehen.

    Und nochmal: Die Probleme der Endlagerung lassen sich durch den Atomausstieg kaum minimieren. Selbst Greta hat das verstanden.

  • Zieht euch warm an!Datum20.10.2021 18:33
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #28

    Mit so einer Einstellung ist es wohl auch zur heutigen Situation gekommen. Da kann man auch zukünftig erwarten ,dass das "etwas mehr" ebenso großzügig definiert wird. Ist ja alles nur grundsätzlcih.


    Der Geist ist aus der Flasche, das ist das Problem. Das ist eine Abwägung, wo wir am besten die Grundlast herkriegen und wo der Strom bei Flaute und Dunkelheit überhaupt herkommen soll, gesucht ist die am wenigsten schlechte Alternative. Deine moralinsauren Denkverbote bieten welche Lösung?

  • Zieht euch warm an!Datum20.10.2021 17:13
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #26
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #24
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #21
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #19
    ...Das Problem der Endlagerung ist so oder so vorhanden. Bei den Dimensionen machen ein paar weitere Jahre nicht viel aus, reine Polemik, Hans.

    Es gibt keinen vernünftigen Grund, nötige Maßnahmen zur Beseitigung von so langfristigen Problemen gleich anzupacken, statt die Probleme noch größer werden zu lassen.
    Na ja, Du bist zwar jünger als ich, aber die Einstellung zeigt mir nur, dass es auch Dich nicht mehr betreffen wird. Da kann man dann schon großzügig sein. :-)


    Die Endlagerung in D. ist auf 1 Mio Jahre angelegt (besser: soll werden), da machen selbst 50 Jahre Weiterbetrieb nichts aus.

    Es macht aber nur Dir nichts aus. :-)
    Die nachfolgenden Generationen haben Probleme mit jedem einzelnen Kilo mehr. Nach mir das Strahlungsproblem. :-)

    Hier sehe ich es in der Tat nicht so, Endlagerung ist ein so grundsätzliches Problem, dass etwas mehr das Problem nicht wesentlich vergrössert, übrigens ganz im Gegensatz zu fossilen Energieträgern, die sich tatsächlich aufsummieren. Wenigstens wäre es wert, diskutiert zu werden

  • Zieht euch warm an!Datum20.10.2021 13:03
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Marlies im Beitrag #23
    Ein höherer Anteil des persönlichen Einkommens wird nun für Energie ausgegeben, bei nicht steigendem Einkommen. Und das bedeutet, dass Geld, das in Deutschland erwirtschaftet wurde, aus Deutschland wegfließt.

    Man stelle sich vor, wir wären regenerativer Selbstversorgen, der Aussenhandelsüberschuss führte zu einigem Geschrei, weshalb das Land einfach deindustrialisiert werden muss...

  • Zieht euch warm an!Datum20.10.2021 12:59
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #21
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #19
    ...Das Problem der Endlagerung ist so oder so vorhanden. Bei den Dimensionen machen ein paar weitere Jahre nicht viel aus, reine Polemik, Hans.

    Es gibt keinen vernünftigen Grund, nötige Maßnahmen zur Beseitigung von so langfristigen Problemen gleich anzupacken, statt die Probleme noch größer werden zu lassen.
    Na ja, Du bist zwar jünger als ich, aber die Einstellung zeigt mir nur, dass es auch Dich nicht mehr betreffen wird. Da kann man dann schon großzügig sein. :-)


    Die Endlagerung in D. ist auf 1 Mio Jahre angelegt (besser: soll werden), da machen selbst 50 Jahre Weiterbetrieb nichts aus.

  • Zieht euch warm an!Datum20.10.2021 11:52
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Zieht euch warm an!

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #18
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #15
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #14
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #13
    Zitat von Corto im Beitrag #12
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus234506022/Atomausstieg-Deutschland-begibt-sich-ohne-Not-auf-riskanten-Sonderweg.html

    Deutschland, die apostolische Klimarettungsnation, ist derzeit unglücklicherweise die zweitgrösste CO2-Schleuder (nach Polen) in der EU - weil man hierzulande gleichzeitig noch moralischer Champion beim Ausstieg aus der Bäh-Atomenergie sein möchte.

    Der Ausstieg hat m. E. nichts mit Moral zu tun, sondern mit Vernunft.


    Da bin ich mir nicht sicher. Das Netz braucht Grundkraft, die alten AKW hätten diese noch eine Weile liefern können. Es gibt neue AKW, diese werden erst gar nicht diskutiert, weil bäh. Das Problem der Endlagerung ist eh da.

    Ich weiß schon nicht mehr wohin mit meinen ganzen Möbeln. Also macht es auch nichts aus, mir neue dazuzukaufen. Halte ich jetzt für kein gutes Argument :-)
    Und: Je älter technische Ablagen werden, desto anfälliger werden sie. In den USA oder Australien mag eine Technologie, die bei einem Störfall ganze Landstriche unbewohnbar macht, vielleicht vertretbar sein. Hierzulande eher weniger.
    Das einzig Positive an der Kernkraft ist, dass man die Auswirkung von Störfällen ihr nie eindeutig zumessen kann.
    Und natürlich auch, dass bei nicht größt anzunehmenden Störfällen Radiaktivität überhaupt nicht vorkommt.
    "Radiaktivität ist lt. Betreiber nicht ausgetreten". Diesen Satz habe ich als letzten Schluss bei fast allen Berichten über Unfälle in Kernkraftwerken gelesen. :-))

    Ich schrieb, ich bin mir nicht sicher, was daran liegt, dass nicht ordentlich diskutiert wird, Hans, ein eher politisches Problem, weniger ein technisches Deine Polemik hilft da nicht weiter.

    Halbwertszeit ist eine rein technische Angelegenheit - keine politische. :-)

    Das Problem der Endlagerung ist so oder so vorhanden. Bei den Dimensionen machen ein paar weitere Jahre nicht viel aus, reine Polemik, Hans.

Inhalte des Mitglieds Leto_II.
Beiträge: 24186
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »

Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Leto_II., nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Felix
Besucherzähler
Heute waren 412 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1491 Themen und 295912 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz