Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Aktuelle MitteilungDatum18.05.2024 23:53
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von nahal im Beitrag #9532
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9531
    Bayern nur "Trize"-Meister, verblüffend.

    Sch---Saison.
    Grüße aus NY.

    Unsere Saison war auch besch...eiden, ;) Platz 5 ist auch weit hinter dem Anspruch. Gegen Real müssen wir auch noch erstmal gewinnen, was dann allerdings die Krönung wäre, so siegesgewiss bin ich mir da aber nicht.

    Willst Du in NY einem Gericht an die Ecke pinkeln? ;)

  • Aktuelle MitteilungDatum18.05.2024 22:07
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Bayern nur "Trize"-Meister, verblüffend.

  • Der nächste PapstDatum17.05.2024 17:35
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Der nächste Papst
  • Zitat von nahal im Beitrag #12619
    Festzustellen ist, dass nicht nur Blinken, auch eine große Anzahl der Kommentatoren hier der Meinung sind, Hamas soll weiter ihr Unwesen treiben, da man sie nicht beseitigen kann.

    Ein Glück, dass sowohl Blinken et Co und auch die Mehrheit der Kommentatoren hier nicht 1944-1945 das Sagen hatten. Analog hätten diese die Nazis weiter agieren lassen, da man Hamburg und Dresden nicht in Schutt und Asche bombardieren kann.

    Der Informationskrieg ist heute ein anderer.

  • Zitat von nahal im Beitrag #12610
    Zitat von Gast im Beitrag #12609
    Der Antisemitismus ist im Westen zu einer Art Kulturfaschismus verkommen und treibt überwiegend in linken Hochschulkreisen sein Unwesen. Die Kombination des Wortes Kritik mit einem Land gibt es nur bei Israel. Israelkritik ist ein faschistischer Begriff.

    Ist das UNSER Hans????

    Nein.

  • Aktuelle MitteilungDatum12.05.2024 23:51
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von nahal im Beitrag #9517
    "Bei einer Analyse des gestrigen Televoting-Ergebnisses sollte auch für den Medien einiges auffallen und zu denken geben:

    In den Medien wird eine Meinung erzeugt, dass eine Mehrheit der Bevölkerung massiv gegen Israel und das Verhalten Israels als Folge des Massakers am 7.Oktober sei. Und das Europa- und sogar Weltweit.

    Das Abstimmungsverhalten gestern war ein deutlicher nicht anders interpretierbarer Beweis für das Gegenteil.

    Die Medien insgesamt und die Redaktion der "die Zeit" sollte dieses in Betracht ziehen.....und vielleicht redaktionelle Konsequenzen ziehen."

    Das lauteste Geschrei ist nicht immer die Mehrheit. Das interessiert die woke Linke aber nicht. Was ist die israelfreundlichste Liste in der EU? Vielleicht würde ich die wählen, es fällt mir eh sehr schwer.

  • Aktuelle MitteilungDatum12.05.2024 23:41
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von Landegaard im Beitrag #9513
    https://www.youtube.com/watch?v=uLvaZ-PrTtY

    Überhaupt kein Problem. Lasst uns lieber über Israel reden, ist ja viel schlimmer als das, was hier wuchert.

    Reichsbürger stünden mir tatsächlich näher und ich halte die in ihren Zielen und in ihre Wahl der Mittel für weniger gefährlich. Warum die "Kalifatis" den freien Lauf haben, erschliesst sich mir mir nicht so wirklich.

  • Zitat von Indo_HS im Beitrag #12601
    Es bleibt dabei, wie man es auch dreht und wendet -- auch wenn die meisten Israelis, allen voran Kriegstreiber Netanjahu und seine ultrarechte Koalitionspartei, von der sein Schicksal abhängt, davon aktuell nichts wissen wollen:

    >>Historiker Moshe Zimmermann zu Nahost: „Die Zwei-Staaten-Lösung ist die Grundlage für alles“<<

    https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/hi...s-92815831.html

    Zitat
    ........... [...]"Eine Zwei-Staaten-Lösung scheint weit weg zu sein. Der britische Außenminister Cameron will einen palästinensischen Staat anerkennen. Ist das richtig?
    Prinzipiell muss man von der Zwei-Staaten-Lösung ausgehen. Das ist das Fundament. Die UNO hat das im November 1947 als Lösung des Konflikts vorgeschlagen; es sollte ein Judenstaat und ein Staat der Araber entstehen. Warum es nicht geschah, hat viele Gründe, die Palästinenser haben damals keine selbstständige Politik betrieben, die arabischen Staaten waren hartnäckig und wollten Israel nicht anerkennen. Es gab viele Kriege. Aber 1993 kam es zum Osloer-Abkommen zwischen dem Vertreter der Palästinenser und des Staates Israel. Das heißt, beide Seiten gehen davon aus, dass diese Grundlage aus dem Jahr 1947 die Grundlage für die Zukunft dieser Region bleiben muss. Die zwei Staaten muss man als Ausgangsposition akzeptieren. Wenn es einen Staat für die Juden gibt, muss es auch einen für die Palästinenser geben."

    ----

    Bücher zum Thema:

    Moshe Zimmermann:
    >>Die Angst vor dem Frieden<< (2010)
    Das israelische Dilemma

    https://www.perlentaucher.de/buch/moshe-...em-frieden.html

    Moshe Zimmermann:
    >>Niemals Frieden?<< (2024)
    Israel am Scheideweg

    https://www.perlentaucher.de/buch/moshe-...ls-frieden.html

    BUCHAUTOR
    Moshe Zimmermann
    Moshe Zimmermann wurde im Dezember 1943 in Jerusalem geboren. Seine Eltern, Hamburger Juden, waren 1937 beziehungsweise 1938 eingewandert. Er besuchte in Jerusalem Schule, Gymnasium und Universität (1976 Promotion). 1982 wurde Moshe Zimmermann Professor für Neuere Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem. Seit 1986 leitet er zudem das R. Koebner-Institut für deutsche Geschichte an dieser Universität. Er ist mitbeteiligt an der Entwicklung von Lehrplänen für den Geschichtsunterricht an israelischen Schulen. Zu den Schwerpunkten seiner Forschungen und Publikationen gehören: Nationalismus, Antisemitismus und deutsch-jüdische Geschichte. Er gibt eine Reihe zur deutschen Geschichte auf Hebräisch heraus und ist Autor mehrerer Schulbücher. An öffentlichen Diskussionen in Israel (Friedensprozess, Beziehungen zu Deutschland, historische und aktuelle politische Themen) ist er intensiv beteiligt. Moshe Zimmermann lehrte als Gastprofessor in Heidelberg, Mainz, Princeton, Halle und München. Er veröffentlichte in Deutschland zahlreiche Aufsätze über deutsch-jüdische Geschichte, die deutsch-israelischen Beziehungen, über Erinnerungsarbeit und Holocaust sowie zum Thema Europa.







    Grundsätzlich sehe ich das auch so, und dann kommt das "aber". Wer das anstrebt, wird zur Zielscheibe, auf beiden Seiten. Israel war mal in Teilen so weit, bei der Gegenseite sehe ich da gar nichts.

  • Aktuelle MitteilungDatum10.05.2024 23:36
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von Landegaard im Beitrag #9511
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9509
    Zitat von Maga-neu im Beitrag #9507
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9506
    Zitat von nahal im Beitrag #9505
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9503
    Zitat von nahal im Beitrag #9501
    Nachdem dies Kretins mein Beitrag als "Spekulation gelöscht haben :

    "Es sind keine Spekulationen, alles ist mit Quellenangabe belegt. Hier noch mehr:

    "Special counsel Jack Smith’s team acknowledged mischaracterizing the issue at a recent hearing in the Trump classified documents case, but said the reordering was not significant."

    https://www.politico.com/news/2024/05/03...uments-00156124

    "Jack Smith's Team Admits Key Evidence in Trump Case Has Been Tampered With, Court Misled About It"

    https://www.msn.com/en-us/news/us/jack-s...-it/ar-BB1lPCCv


    stradivari
    vor 2 Stunden
    "Jack Smith's Team Admits" können keine "Spekulationen" sein. Es sind Fakten, die sogar von der MSN (ein linkes Medium) berichtet wird.

    Es ist verstörend, wenn die Redaktion so mit Kommentatoren umgeht.


    MinorThreat
    vor 1 Stunde
    Antwort auf @stradivari
    Es ist verstörend, dass Sie so wenig über Ihren hanebüchenen Unsinn reflektieren, den Sie täglich ablassen, dass Sie überhaupt gar nicht auf die Idee kommen, dass Sie vielleicht komplett die reale Welt verlassen haben könnten und verzweifelt nach Belegen suchen, warum die Schatten an der Wand des Hasenbaus vielleicht doch die Wirklichkeit sein könnten.

    stradivari
    Werte Redaktion,

    Ist so etwas in Ihrem Medium erlaubt? Sie machen sich langsam lächerlich, wenn Sie meine mit Quellen belegte Beiträge als Spekulation löschen, solche Beleidigungen, die nichts mit dem Thema zu tun haben, erlauben.

    stradivari

    Antwort auf @MinorThreat
    Sie beweisen wieder, was für einer sachlichen, Polemik- und Beleidigungsfreien Art der Diskussion Sie fähig sind.

    Sollten Sie fähig sein, Ihre Scheuklappen abzulegen, würden Sie feststellen, dass Ihre idiotischen Ergüsse sich gegen MSN und Politico richten.

    Ich war nur der Übermittler dieser Nachricht, es war nichts Originelles von mir. Sie sind ein armer Mitmensch."

    Genau deshalb habe ich keine Lust, dort zu schreiben, so gerne ich Dir auch Schützenhilfe gäbe.

    Man darf diese Orwelians nicht gewähren lassen. Sonst habe die gewonnen.

    Ich könnte mich natürlich "Don Quijote" nennen...
    Hier das Posting von "Oliviero": "Eine Zeugin, die im Zeugenstand sagt, sie hasse Trump "abgrundtief": "Big damn deal" lauten ihre Worte. Eine Zeugin, die in "The View" damit prahlt, eine "bombshell" zu sein. Eine Zeugin, die in einer anderen Talkshow die Geschlechtsteile Trump "beschreibt". Ich denke, jeder kann für sich entscheiden, welchen Wert die Aussagen einer solchen Zeugin haben. btw, es reicht ein Mitglied der Jury, der Zweifel an der Richtigkeit der Aussagen hat... "
    Für einen dauerhaften Krieg fehlen mir aber die Nerven. :-)


    Wenn es nur die Dumpfbacken wären und nicht auch noch die Moderation.


    Dank Moderation kam heute kein Beitrag von mir durch. Keiner!


    Und Sie schreiben i.d.R. sehr fundiert, das kostet Zeit und Gehirnschmalz und das dann alles für die Katz. Schade drum. Ich habe darauf keine Lust mehr.

  • Aktuelle MitteilungDatum10.05.2024 18:06
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung
  • Aktuelle MitteilungDatum10.05.2024 13:35
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von Maga-neu im Beitrag #9507
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9506
    Zitat von nahal im Beitrag #9505
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9503
    Zitat von nahal im Beitrag #9501
    Nachdem dies Kretins mein Beitrag als "Spekulation gelöscht haben :

    "Es sind keine Spekulationen, alles ist mit Quellenangabe belegt. Hier noch mehr:

    "Special counsel Jack Smith’s team acknowledged mischaracterizing the issue at a recent hearing in the Trump classified documents case, but said the reordering was not significant."

    https://www.politico.com/news/2024/05/03...uments-00156124

    "Jack Smith's Team Admits Key Evidence in Trump Case Has Been Tampered With, Court Misled About It"

    https://www.msn.com/en-us/news/us/jack-s...-it/ar-BB1lPCCv


    stradivari
    vor 2 Stunden
    "Jack Smith's Team Admits" können keine "Spekulationen" sein. Es sind Fakten, die sogar von der MSN (ein linkes Medium) berichtet wird.

    Es ist verstörend, wenn die Redaktion so mit Kommentatoren umgeht.


    MinorThreat
    vor 1 Stunde
    Antwort auf @stradivari
    Es ist verstörend, dass Sie so wenig über Ihren hanebüchenen Unsinn reflektieren, den Sie täglich ablassen, dass Sie überhaupt gar nicht auf die Idee kommen, dass Sie vielleicht komplett die reale Welt verlassen haben könnten und verzweifelt nach Belegen suchen, warum die Schatten an der Wand des Hasenbaus vielleicht doch die Wirklichkeit sein könnten.

    stradivari
    Werte Redaktion,

    Ist so etwas in Ihrem Medium erlaubt? Sie machen sich langsam lächerlich, wenn Sie meine mit Quellen belegte Beiträge als Spekulation löschen, solche Beleidigungen, die nichts mit dem Thema zu tun haben, erlauben.

    stradivari

    Antwort auf @MinorThreat
    Sie beweisen wieder, was für einer sachlichen, Polemik- und Beleidigungsfreien Art der Diskussion Sie fähig sind.

    Sollten Sie fähig sein, Ihre Scheuklappen abzulegen, würden Sie feststellen, dass Ihre idiotischen Ergüsse sich gegen MSN und Politico richten.

    Ich war nur der Übermittler dieser Nachricht, es war nichts Originelles von mir. Sie sind ein armer Mitmensch."

    Genau deshalb habe ich keine Lust, dort zu schreiben, so gerne ich Dir auch Schützenhilfe gäbe.

    Man darf diese Orwelians nicht gewähren lassen. Sonst habe die gewonnen.

    Ich könnte mich natürlich "Don Quijote" nennen...
    Hier das Posting von "Oliviero": "Eine Zeugin, die im Zeugenstand sagt, sie hasse Trump "abgrundtief": "Big damn deal" lauten ihre Worte. Eine Zeugin, die in "The View" damit prahlt, eine "bombshell" zu sein. Eine Zeugin, die in einer anderen Talkshow die Geschlechtsteile Trump "beschreibt". Ich denke, jeder kann für sich entscheiden, welchen Wert die Aussagen einer solchen Zeugin haben. btw, es reicht ein Mitglied der Jury, der Zweifel an der Richtigkeit der Aussagen hat... "
    Für einen dauerhaften Krieg fehlen mir aber die Nerven. :-)


    Wenn es nur die Dumpfbacken wären und nicht auch noch die Moderation.

  • Aktuelle MitteilungDatum10.05.2024 09:30
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von nahal im Beitrag #9505
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9503
    Zitat von nahal im Beitrag #9501
    Nachdem dies Kretins mein Beitrag als "Spekulation gelöscht haben :

    "Es sind keine Spekulationen, alles ist mit Quellenangabe belegt. Hier noch mehr:

    "Special counsel Jack Smith’s team acknowledged mischaracterizing the issue at a recent hearing in the Trump classified documents case, but said the reordering was not significant."

    https://www.politico.com/news/2024/05/03...uments-00156124

    "Jack Smith's Team Admits Key Evidence in Trump Case Has Been Tampered With, Court Misled About It"

    https://www.msn.com/en-us/news/us/jack-s...-it/ar-BB1lPCCv


    stradivari
    vor 2 Stunden
    "Jack Smith's Team Admits" können keine "Spekulationen" sein. Es sind Fakten, die sogar von der MSN (ein linkes Medium) berichtet wird.

    Es ist verstörend, wenn die Redaktion so mit Kommentatoren umgeht.


    MinorThreat
    vor 1 Stunde
    Antwort auf @stradivari
    Es ist verstörend, dass Sie so wenig über Ihren hanebüchenen Unsinn reflektieren, den Sie täglich ablassen, dass Sie überhaupt gar nicht auf die Idee kommen, dass Sie vielleicht komplett die reale Welt verlassen haben könnten und verzweifelt nach Belegen suchen, warum die Schatten an der Wand des Hasenbaus vielleicht doch die Wirklichkeit sein könnten.

    stradivari
    Werte Redaktion,

    Ist so etwas in Ihrem Medium erlaubt? Sie machen sich langsam lächerlich, wenn Sie meine mit Quellen belegte Beiträge als Spekulation löschen, solche Beleidigungen, die nichts mit dem Thema zu tun haben, erlauben.

    stradivari

    Antwort auf @MinorThreat
    Sie beweisen wieder, was für einer sachlichen, Polemik- und Beleidigungsfreien Art der Diskussion Sie fähig sind.

    Sollten Sie fähig sein, Ihre Scheuklappen abzulegen, würden Sie feststellen, dass Ihre idiotischen Ergüsse sich gegen MSN und Politico richten.

    Ich war nur der Übermittler dieser Nachricht, es war nichts Originelles von mir. Sie sind ein armer Mitmensch."

    Genau deshalb habe ich keine Lust, dort zu schreiben, so gerne ich Dir auch Schützenhilfe gäbe.

    Man darf diese Orwelians nicht gewähren lassen. Sonst habe die gewonnen.

    Ich könnte mich natürlich "Don Quijote" nennen...

  • Aktuelle MitteilungDatum09.05.2024 23:03
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von nahal im Beitrag #9501
    Nachdem dies Kretins mein Beitrag als "Spekulation gelöscht haben :

    "Es sind keine Spekulationen, alles ist mit Quellenangabe belegt. Hier noch mehr:

    "Special counsel Jack Smith’s team acknowledged mischaracterizing the issue at a recent hearing in the Trump classified documents case, but said the reordering was not significant."

    https://www.politico.com/news/2024/05/03...uments-00156124

    "Jack Smith's Team Admits Key Evidence in Trump Case Has Been Tampered With, Court Misled About It"

    https://www.msn.com/en-us/news/us/jack-s...-it/ar-BB1lPCCv


    stradivari
    vor 2 Stunden
    "Jack Smith's Team Admits" können keine "Spekulationen" sein. Es sind Fakten, die sogar von der MSN (ein linkes Medium) berichtet wird.

    Es ist verstörend, wenn die Redaktion so mit Kommentatoren umgeht.


    MinorThreat
    vor 1 Stunde
    Antwort auf @stradivari
    Es ist verstörend, dass Sie so wenig über Ihren hanebüchenen Unsinn reflektieren, den Sie täglich ablassen, dass Sie überhaupt gar nicht auf die Idee kommen, dass Sie vielleicht komplett die reale Welt verlassen haben könnten und verzweifelt nach Belegen suchen, warum die Schatten an der Wand des Hasenbaus vielleicht doch die Wirklichkeit sein könnten.

    stradivari
    Werte Redaktion,

    Ist so etwas in Ihrem Medium erlaubt? Sie machen sich langsam lächerlich, wenn Sie meine mit Quellen belegte Beiträge als Spekulation löschen, solche Beleidigungen, die nichts mit dem Thema zu tun haben, erlauben.

    stradivari

    Antwort auf @MinorThreat
    Sie beweisen wieder, was für einer sachlichen, Polemik- und Beleidigungsfreien Art der Diskussion Sie fähig sind.

    Sollten Sie fähig sein, Ihre Scheuklappen abzulegen, würden Sie feststellen, dass Ihre idiotischen Ergüsse sich gegen MSN und Politico richten.

    Ich war nur der Übermittler dieser Nachricht, es war nichts Originelles von mir. Sie sind ein armer Mitmensch."

    Genau deshalb habe ich keine Lust, dort zu schreiben, so gerne ich Dir auch Schützenhilfe gäbe.

  • Aktuelle MitteilungDatum09.05.2024 22:59
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von Landegaard im Beitrag #9497
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9495
    Nun halt Real.


    Hm... Bayern wäre sicher angenehmer geworden.

    Gegen Bayern verlieren wäre peinlich, gegen Real ist es fast schon egal. ;)

  • Aktuelle MitteilungDatum08.05.2024 23:09
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Nun halt Real.

  • Europäische PolitikDatum08.05.2024 17:50
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Europäische Politik

    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3114
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3113
    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3112
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3111
    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3110
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3109
    Zitat von Nante im Beitrag #3108
    Zitat von Corto im Beitrag #3107
    "Ein Dauerbrenner ist die Europäische Gebäuderichtlinie (EPBD)...nach den Verhandlungen mit den Mitgliedsstaaten wurde die lange diskutierte Sanierungspflicht gekippt. Stattdessen werden die Nationalstaaten verpflichtet, bis 2030 16% und bis 2033 26% der Gebäude zu sanieren. Als Zielvorgabe wurde definiert, mindestens 55% der energetischen Einsparungen durch Sanierung der energetisch am schlechtesten bewerteten Gebäude zu erreichen. Der Weg dorthin wird insbesondere in D noch holprig. Weder gibt es derzeit eine flächendeckende Erfassung der Energieperformance [sic] der Gebäude, noch ist klar, wie die Sanierungen nachvollzogen werden können...."
    Quelle: DAB

    Falls hier jemand tatsächlich die Absicht hatte, für diesen brüsseler Comedy-Zirkus wählen zu gehen: lass es einfach bleiben.


    Nach der Pflicht ist vor der Pflicht. Die am schlechtesten bewerteten Gebäude am ehesten sanieren zu lassen ist ganz oberflächlich löblich, aber technisch und finanziell in keiner Weise zu erreichen. Was geht da in den Köpfen vor?

    Rechnerisch ist es sicherlich besser, schlechte System zu verbessern, als gute zu optimieren.

    Kennst du die energetische Situation in Italien und Griechenland, vor allem auf dem Land? Super, super schlecht. Die meisten Häuser dürften die niedrigsten Effizienzstufen haben. Griechenland und Italien werden das abwinken. Da aber das Geld nicht da ist - von den Handwerkern ganz zu schweigen -, wird man es ignorieren. In Deutschland, wo immer alles 150%ig gemacht werden muss, wird man hingegen auf die Umsetzung drängen und Strafen verhängen.


    Das sind sehr unterschiedlich Paar Schuhe, Maga, Physik vs. Politik vs. Wirtschaftlichkeit.
    Es ist eine politische Entscheidung, bei der wirtschaftliche (und nicht physikalische) Aspekte im Mittelpunkt stehen sollten.


    Das ist dann aber ein sehr grüner politischer Ansatz, ist doch die Physik die Konstante, die sich weder politisch noch wirtschaftlich ändern lässt. ;)

    Für GB hat mal jemand vorgerechnet, was es bedeuten würde, sich von der Einfachverglasung !!! zu verabschieden.

    Kein grüner Ansatz, denn ich halte die Vorstellung, das Klima in eine bestimmte Richtung lenken zu können, für puren Größenwahn. Besser ist es, das Geld so zu investieren, dass man besser geschützt ist vor den Auswirkungen des Klimawandels.

    Auch gegen Hitzewellen lässt sich sanieren und Vergeudung von Energie ist sicherlich nicht wirtschaftlich.

  • Europäische PolitikDatum08.05.2024 11:08
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Europäische Politik

    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3112
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3111
    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3110
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3109
    Zitat von Nante im Beitrag #3108
    Zitat von Corto im Beitrag #3107
    "Ein Dauerbrenner ist die Europäische Gebäuderichtlinie (EPBD)...nach den Verhandlungen mit den Mitgliedsstaaten wurde die lange diskutierte Sanierungspflicht gekippt. Stattdessen werden die Nationalstaaten verpflichtet, bis 2030 16% und bis 2033 26% der Gebäude zu sanieren. Als Zielvorgabe wurde definiert, mindestens 55% der energetischen Einsparungen durch Sanierung der energetisch am schlechtesten bewerteten Gebäude zu erreichen. Der Weg dorthin wird insbesondere in D noch holprig. Weder gibt es derzeit eine flächendeckende Erfassung der Energieperformance [sic] der Gebäude, noch ist klar, wie die Sanierungen nachvollzogen werden können...."
    Quelle: DAB

    Falls hier jemand tatsächlich die Absicht hatte, für diesen brüsseler Comedy-Zirkus wählen zu gehen: lass es einfach bleiben.


    Nach der Pflicht ist vor der Pflicht. Die am schlechtesten bewerteten Gebäude am ehesten sanieren zu lassen ist ganz oberflächlich löblich, aber technisch und finanziell in keiner Weise zu erreichen. Was geht da in den Köpfen vor?

    Rechnerisch ist es sicherlich besser, schlechte System zu verbessern, als gute zu optimieren.

    Kennst du die energetische Situation in Italien und Griechenland, vor allem auf dem Land? Super, super schlecht. Die meisten Häuser dürften die niedrigsten Effizienzstufen haben. Griechenland und Italien werden das abwinken. Da aber das Geld nicht da ist - von den Handwerkern ganz zu schweigen -, wird man es ignorieren. In Deutschland, wo immer alles 150%ig gemacht werden muss, wird man hingegen auf die Umsetzung drängen und Strafen verhängen.


    Das sind sehr unterschiedlich Paar Schuhe, Maga, Physik vs. Politik vs. Wirtschaftlichkeit.
    Es ist eine politische Entscheidung, bei der wirtschaftliche (und nicht physikalische) Aspekte im Mittelpunkt stehen sollten.


    Das ist dann aber ein sehr grüner politischer Ansatz, ist doch die Physik die Konstante, die sich weder politisch noch wirtschaftlich ändern lässt. ;)

    Für GB hat mal jemand vorgerechnet, was es bedeuten würde, sich von der Einfachverglasung !!! zu verabschieden.

  • Europäische PolitikDatum08.05.2024 10:37
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Europäische Politik

    Zitat von Maga-neu im Beitrag #3110
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #3109
    Zitat von Nante im Beitrag #3108
    Zitat von Corto im Beitrag #3107
    "Ein Dauerbrenner ist die Europäische Gebäuderichtlinie (EPBD)...nach den Verhandlungen mit den Mitgliedsstaaten wurde die lange diskutierte Sanierungspflicht gekippt. Stattdessen werden die Nationalstaaten verpflichtet, bis 2030 16% und bis 2033 26% der Gebäude zu sanieren. Als Zielvorgabe wurde definiert, mindestens 55% der energetischen Einsparungen durch Sanierung der energetisch am schlechtesten bewerteten Gebäude zu erreichen. Der Weg dorthin wird insbesondere in D noch holprig. Weder gibt es derzeit eine flächendeckende Erfassung der Energieperformance [sic] der Gebäude, noch ist klar, wie die Sanierungen nachvollzogen werden können...."
    Quelle: DAB

    Falls hier jemand tatsächlich die Absicht hatte, für diesen brüsseler Comedy-Zirkus wählen zu gehen: lass es einfach bleiben.


    Nach der Pflicht ist vor der Pflicht. Die am schlechtesten bewerteten Gebäude am ehesten sanieren zu lassen ist ganz oberflächlich löblich, aber technisch und finanziell in keiner Weise zu erreichen. Was geht da in den Köpfen vor?

    Rechnerisch ist es sicherlich besser, schlechte System zu verbessern, als gute zu optimieren.

    Kennst du die energetische Situation in Italien und Griechenland, vor allem auf dem Land? Super, super schlecht. Die meisten Häuser dürften die niedrigsten Effizienzstufen haben. Griechenland und Italien werden das abwinken. Da aber das Geld nicht da ist - von den Handwerkern ganz zu schweigen -, wird man es ignorieren. In Deutschland, wo immer alles 150%ig gemacht werden muss, wird man hingegen auf die Umsetzung drängen und Strafen verhängen.


    Das sind sehr unterschiedlich Paar Schuhe, Maga, Physik vs. Politik vs. Wirtschaftlichkeit.

  • Aktuelle MitteilungDatum07.05.2024 23:11
    Foren-Beitrag von Leto_II. im Thema Aktuelle Mitteilung

    Zitat von Landegaard im Beitrag #9489
    Zitat von Leto_II. im Beitrag #9488
    Finale!


    Was für ein Spiel. YIPIIIIIIIIIIIEEE

    Würden die Nasen in der Liga auch so spielen, wären wir mindestens auf Platz zwei, aber sie haben ja den fünften Cl-Platz erspielt. ;)

Inhalte des Mitglieds Leto_II.
Beiträge: 27837
Seite 1 von 500 « Seite 1 2 3 4 5 6 500 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 223 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz