#1

taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 11.03.2019 00:24
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die fehlt hier noch.

http://taz.de/Kommentar-Giffeys-Unterhaltsreform/!5576364/

Das musste mal gesagt werden.


nach oben springen

#2

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 13:12
von Rico (gelöscht)
avatar

https://taz.de/Verteidigung-taz-Kolumne/!5696661/


Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, Miss/in/es taz.


nach oben springen

#3

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 13:30
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Rico im Beitrag #2
https://taz.de/Verteidigung-taz-Kolumne/!5696661/


Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, Miss/in/es taz.

Ein Scheißdreck, argumentativ geradezu lächerlich:
"1. In den Augen von Seehofer und Konsorten scheinen Müllwerker eine Art Abschaum zu sein, die jede berufliche Zuordnung von Nichtmüllwerkern zu dieser Personengruppe zu einem Beleidigungstatbestand macht. Was für ein Verfassungsminister! Wir wünschen uns, dass die deutschen Müllwerker diese Haltung des Ministers Seehofer nachhaltig zur Kenntnis nehmen und sich zukünftig dessen erinnern. Es gibt vermutlich mehr wahlberechtigte Müllwerker als Polizeibeamte."

Dieses Argumentationsniveau könnte von einem hiesigen Foristen stammen...


nach oben springen

#4

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 14:13
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Rico im Beitrag #2
https://taz.de/Verteidigung-taz-Kolumne/!5696661/


Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, Miss/in/es taz.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Johannes_Eisenberg

Das ist der Autor des obigen taz Artikels. Denen geht jetzt der Arsch auf Grundeis.


nach oben springen

#5

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 14:31
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Als Schüler hatte ich ein Poster von Raquel Welsh in meinem Zimmer. Ich denke, ich werde mir dieses Poster aufhängen. Die Geschmäcker ändern sich eben. :-)
https://www.facebook.com/DK.Nachrichten/...34187717184103/

Es war allerdings nicht dieses Poster:
https://www.bing.com/images/search?view=...x=30&ajaxhist=0



zuletzt bearbeitet 22.06.2020 14:33 | nach oben springen

#6

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 14:53
von Rico (gelöscht)
avatar

Als Schüler hatte ich die Fotos des RAF Fahndungsplakats einzeln ausgeschnitten an meiner Zimmerwand hängen. Ich neigte schon damals dazu, mich solidarisch zu zeigen mit Menschen und Gruppen, gegen welche die Masse und die Medien hetzen.


nach oben springen

#7

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 15:20
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Rico im Beitrag #6
Als Schüler hatte ich die Fotos des RAF Fahndungsplakats einzeln ausgeschnitten an meiner Zimmerwand hängen. Ich neigte schon damals dazu, mich solidarisch zu zeigen mit Menschen und Gruppen, gegen welche die Masse und die Medien hetzen.

Das wäre auch eine gute Voraussetzung für eine kriminelle Karriere gewesen.
Bei mir hing mit etwa 12 mal ein paar Monate Graf Berghe von Trips.



nach oben springen

#8

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 19:44
von Corto (gelöscht)
avatar

Frau Hengamehyaghoobifarah sollte, sozusage als kleine Abbitte für Ihre journalistischen Schmähungen, jeweils einen Monat Volontariat bei den Einsatzkräften der Polizei und einen bei der städtischen Müllabfuhr machen, um das, was sie da grossmäulig rausgehauen hat, zumindest a posteriori zu verifizieren.


nach oben springen

#9

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 19:48
von Rico (gelöscht)
avatar

Schlechte Idee, da sie dann erkennen würde, dass sie noch nie so wenig leisten musste für 100 Euro. Da flüchten sich sie meisten in die Krankheit, wenn es mal richtig brennt.


nach oben springen

#10

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 21:20
von Rico (gelöscht)
avatar

https://taz.de/Innenminister-droht-der-t...zeige/!5696702/

Die taz schließt den Kommentarbereich, da die Mehrheit eine hohe Strafe für die taz befürwortet und man das nicht veröffentlichen will.


zuletzt bearbeitet 22.06.2020 21:21 | nach oben springen

#11

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 21:29
von Rico (gelöscht)
avatar

Die taz kann froh sein,.dass solche juristische Entscheidungen bei uns im Kabinett abgestimmt werden, bevor sie die Richterin verkündet. In einem Rechtstaat wäre die taz nach dem Urteil pleite.


zuletzt bearbeitet 22.06.2020 21:31 | nach oben springen

#12

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.06.2020 21:43
von Rico (gelöscht)
avatar

Die Zensuralarmstufe rot herrscht nun in der taz. Das Ende naht.


nach oben springen

#13

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.06.2020 00:25
von Rico (gelöscht)
avatar

Die taz Redaktion hatte zuletzt schon viel Gegenwind von den eigenen Stammlesern wegen ihrer tendenziös empfundenen Corona Berichterstattung, sodass viele ihre Spenden einstellten. Nun naht die nächste interne Krise mit der Diskreditierung der Polizei.


nach oben springen

#14

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.06.2020 14:02
von Rico (gelöscht)
avatar

Seehofer hat durch seine bisher nur angekündigte Strafanzeige gegen die Autorin ein Problem in Sachen Glaubwürdigkeit, zum wiederholten mal. Denn er ging erst noch zu seiner linksgrünen Kanzlerin, die ihn zurückpfiff. Er lässt die Strafanzeige nunmehr erst einmal vorab prüfen, wie es im Politikersprech so schön heißt. Vor allem bei der Polizei, deren oberer Dienstherr er ist, wird er alle Punkte verlieren, wenn er wieder den Schwanz einzieht.


zuletzt bearbeitet 23.06.2020 14:03 | nach oben springen

#15

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.06.2020 20:29
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

https://twnews.it/de-news/pladoyer-fur-das-sichschlaustellen

"Die Aburteilung von ebenso komplexen Denkwelten, ob sie von Immanuel Kant, Don Alphonso oder Winston Churchill kommen, ist nur durch jene Zustimmungsstimmung für diesen taktischen Analphabetismus vorstellbar. Die Cancel Culture verbittet sich eine Verfeinerung der Lesekompetenz, weil sie der Verfeinerung des Leides im Wege steht, die für den nützlichen Opferkitsch fundamental ist."

Das Schlimmste an den Progressiven ist der Kitschkult, den sie eifrig und eifernd pflegen (kann hier im Forum bewundert werden). Daher nutzen sie mit Vorliebe Kinder für ihre Propaganda, weil Kinderpropaganda besonders kitschig ist. Oder hat Alexander Grau recht, wenn er schreibt, dass, anders als Nazis und Stalinisten, die Kitsch zu Propagandazwecken einsetzten, das Denken heute selbst kitschig geworden ist? Das würde, konsequent zuende gedacht, die Aufhebung von Inhalt und Form bedeuten.



zuletzt bearbeitet 23.06.2020 20:36 | nach oben springen

#16

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.06.2020 21:21
von Marlies (gelöscht)
avatar

https://taz.de/Innenminister-vs-taz/!5691194/

Warum tritt Seehofer nicht mit großem Bohai zurück?
Jetzt hätte er die Gelegenheit, dabei wenigstens abschließend noch gut auszusehen, wenn er es schlau anstellt.


nach oben springen

#17

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2020 00:16
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Rico im Beitrag #11
Die taz kann froh sein,.dass solche juristische Entscheidungen bei uns im Kabinett abgestimmt werden, bevor sie die Richterin verkündet. In einem Rechtstaat wäre die taz nach dem Urteil pleite.

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...d9-261e1961cb38

Mein Eindruck ist auch, dass sich Seehofer vor allem deshalb nicht mehr traut, Strafanzeige zu erstatten,
weil er weiß, dass der Richter oder die Richterin bzw. Staatsanwalt den Weisungen und Wunsch der Kanzlerin
folgen wird und das ganze im Papierkorb landet.


nach oben springen

#18

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2020 10:34
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Marlies im Beitrag #16
https://taz.de/Innenminister-vs-taz/!5691194/

Warum tritt Seehofer nicht mit großem Bohai zurück?
Jetzt hätte er die Gelegenheit, dabei wenigstens abschließend noch gut auszusehen, wenn er es schlau anstellt.

Da ist was dran. Seehofer könnte mit einem öffentlichen Paukenschlag zurücktreten, indem er die Causa taz als Auslöser nennt. Dies könnte oder würde den weltanschaulichen Konflikt in der Union zwischen konservativem und aktuell dominierenden weiblich-linksgrünem Flügel öffnen.


zuletzt bearbeitet 24.06.2020 10:35 | nach oben springen

#19

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2020 11:41
von Corto (gelöscht)
avatar

Seehofer will eben immer im Auge des Sturms sein. Dass er, wenn es sich dabei um einen shitstorm handelt, selbst am meisten Scheisse abkriegt, realisiert er meistens hinterher.


nach oben springen

#20

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2020 22:13
von Nante | 10.445 Beiträge

Seehofer mal wieder jämmerlich. Bringt polizeifeindliche Angriffe mit dem "taz"-Artikel in Zusammenhang. Diese Angriffe gibt es seit Jahren und jeder mit mehr als einer Gehirnzelle weiß von wem die Angriffe ausgehen.


nach oben springen

#21

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2020 23:34
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #20
Seehofer mal wieder jämmerlich. Bringt polizeifeindliche Angriffe mit dem "taz"-Artikel in Zusammenhang. Diese Angriffe gibt es seit Jahren und jeder mit mehr als einer Gehirnzelle weiß von wem die Angriffe ausgehen.
Es ist Quatsch. Genauso wie migrantenfeindliche Aktionen mit AfD-Reden in Verbindung zu bringen. Die Antifanten brauchen keine taz-Autorin, um aktiv zu werden. Das schaffen sie von ganz alleine.


nach oben springen

#22

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2020 07:36
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #20
Seehofer mal wieder jämmerlich. Bringt polizeifeindliche Angriffe mit dem "taz"-Artikel in Zusammenhang. Diese Angriffe gibt es seit Jahren und jeder mit mehr als einer Gehirnzelle weiß von wem die Angriffe ausgehen.


Sowas wie in Stuttgart ist eigentlich nichts, was mir seit Jahren bekannt wäre.



nach oben springen

#23

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2020 13:34
von Rico (gelöscht)
avatar

Die taz hat jetzt die Kommentarfunktion komplett deaktiviert?


nach oben springen

#24

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.07.2020 21:38
von Rico (gelöscht)
avatar

In der taz tobt der Krieg bei der Leserschaft zwischen den Alten Hasen und den Jungen Hüpfern, zwischen den Nettozahlern und den Quotenneulingen. Auch in der taz geht es um Kritik am Gesinnungsjournalismus und dem Vorwurf der Hofberichterstattung zugunsten Frau Merkel.


zuletzt bearbeitet 05.07.2020 21:38 | nach oben springen

#25

RE: taz

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.07.2020 23:19
von Nante | 10.445 Beiträge

Zitat von Rico im Beitrag #24
In der taz tobt der Krieg bei der Leserschaft zwischen den Alten Hasen und den Jungen Hüpfern, zwischen den Nettozahlern und den Quotenneulingen. Auch in der taz geht es um Kritik am Gesinnungsjournalismus und dem Vorwurf der Hofberichterstattung zugunsten Frau Merkel.


Bei den Journalisten vielleicht. Nicht mehr bei den Lesern und Schreibern.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 163 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323968 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen