#1501

RE: RIP

in Allgemeines 18.07.2023 11:08
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1499
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1498
Zitat von Corto im Beitrag #1497
Puhh... Dabei war die astrale Erscheinung Birkins dem singenden Aschenbecher Gainsbourg zehnfach überlegen.

Als astrale Erscheinung poppte sie erst durch die Liaison mit dem Aschenbecher auf (Wortspiel mit eingeschlossen). Ohne ihn wäre sie eine Schauspielerin und Sängerin unter vielen anderen geblieben.
Glück gehört auch dazu. (Und manchmal muss man nachhelfen.) Was wäre Sophia Loren ohne Carlo Ponti gewesen?


Das kann man dann auch generalisieren: Was wäre je aus einer Frau geworden, ohne die Begehrlichkeit eines Mentors, der Begehrlichkeit mehrerer oder aller Männer dieser Welt?
Da bleibt nur noch Alice Schwarzer übrig.


Maga-neu :-)
nach oben springen

#1502

RE: RIP

in Allgemeines 18.07.2023 11:18
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1501
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1499
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1498
Zitat von Corto im Beitrag #1497
Puhh... Dabei war die astrale Erscheinung Birkins dem singenden Aschenbecher Gainsbourg zehnfach überlegen.

Als astrale Erscheinung poppte sie erst durch die Liaison mit dem Aschenbecher auf (Wortspiel mit eingeschlossen). Ohne ihn wäre sie eine Schauspielerin und Sängerin unter vielen anderen geblieben.
Glück gehört auch dazu. (Und manchmal muss man nachhelfen.) Was wäre Sophia Loren ohne Carlo Ponti gewesen?


Das kann man dann auch generalisieren: Was wäre je aus einer Frau geworden, ohne die Begehrlichkeit eines Mentors, der Begehrlichkeit mehrerer oder aller Männer dieser Welt?
Da bleibt nur noch Alice Schwarzer übrig.

Ricarda?


nach oben springen

#1503

RE: RIP

in Allgemeines 18.07.2023 11:30
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1502
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1501
...Das kann man dann auch generalisieren: Was wäre je aus einer Frau geworden, ohne die Begehrlichkeit eines Mentors, der Begehrlichkeit mehrerer oder aller Männer dieser Welt?
Da bleibt nur noch Alice Schwarzer übrig.

Ricarda?

Ich wollte bei dem Thema bewusst fokussieren und nicht in die Breite gehen...


Maga-neu und Leto_II. :-)
nach oben springen

#1504

RE: RIP

in Allgemeines 18.07.2023 13:28
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1503
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1502
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #1501
...Das kann man dann auch generalisieren: Was wäre je aus einer Frau geworden, ohne die Begehrlichkeit eines Mentors, der Begehrlichkeit mehrerer oder aller Männer dieser Welt?
Da bleibt nur noch Alice Schwarzer übrig.

Ricarda?

Ich wollte bei dem Thema bewusst fokussieren und nicht in die Breite gehen...

Ein typischer Bergmann. :-)


nach oben springen

#1505

RE: RIP

in Allgemeines 26.07.2023 20:42
von Leto_II. | 27.856 Beiträge
nach oben springen

#1506

RE: RIP

in Allgemeines 26.07.2023 20:59
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1505
https://www.youtube.com/watch?v=0-EF60neguk

;(


https://www.youtube.com/watch?v=PU5PwOHJfoA

Eine Stimmgigantin... :(



zuletzt bearbeitet 26.07.2023 21:00 | nach oben springen

#1507

RE: RIP

in Allgemeines 28.07.2023 19:18
von Corto | 540 Beiträge
nach oben springen

#1508

RE: RIP

in Allgemeines 27.12.2023 14:08
von Nante | 10.445 Beiträge

Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


nach oben springen

#1509

RE: RIP

in Allgemeines 27.12.2023 14:19
von Nante | 10.445 Beiträge

Wobei wir gleich dabei sind: Kissinger.

Seine Bedeutung war überragend. Wesentlich größer als seine formalen Posten es vermuten lassen. Er hatte die imperiale Politik der USA verinnerlicht und wesentlich mitgeprägt. Mit für einige Länder fatalen Folgen. Da hat er mich an Frau Albright erinnert, die ebenso vom Exilkomplex geprägt wurde.

Licht und Schatten, je nach Standpunkt. Ich finde: mehr Schatten. Unabhängig von der Verwandtschaft über Urgroßvater hinaus.


nach oben springen

#1510

RE: RIP

in Allgemeines 27.12.2023 17:50
von nahal | 24.525 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.


nach oben springen

#1511

RE: RIP

in Allgemeines 27.12.2023 21:58
von Leto_II. | 27.856 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #1510
Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.

Seine "Schwarze Null" fällt uns gerade infrastrukturell und verteidigungspolitisch auf die Füsse. Kaputte Infrastruktur ist ein Wirtschaftskiller und generiert keine Steuern. Er hat Kosten in die Zukunft verlagert, das schwarze Sauerland sollte ihn feiern und jetzt brav Merz wählen. ;)

Seine Prinzipientreue nötigt mir aber tatsächlich Respekt ab, politisch sehe ich das über Zeit sehr zwiegespalten. Seine Disziplin, nach dem Anschlag wieder durchzustarten, bewundere ich, da sind sind sich Oskar und Wolfgang tatsächlich näher gekommen, Licht und Schatten.


nach oben springen

#1512

RE: RIP

in Allgemeines 27.12.2023 22:31
von Nante | 10.445 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #1510

Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler. Er war es auch, der Kohl abgesägt hat. Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.


Wann hätte er Kohl ersetzen sollen? Es gab nur noch eine Wahl. Und danach hatte die Frau aus der Uckermark schon Tatsachen geschaffen. Die hatte doch auch Schäuble kaltgestellt. Daß Schäuble Merkel gefördert hätte ist mir neu.

Schäuble hat für die Target-Salden der Bundesbank gestimmt, war bei den Fonds für Südeuropa nicht als Rebell bekannt geworden, höchstens für die Beschimpfung seines Staatssekretärs. Ja, er war prinzipienfest, aber nur innerhalb seiner Rolle.


nach oben springen

#1513

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 00:26
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

De mortuis nihil nisi bene - daher schweige ich zu Wolfgang Schäuble...


nach oben springen

#1514

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 08:03
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1511
Zitat von nahal im Beitrag #1510
Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.

Seine "Schwarze Null" fällt uns gerade infrastrukturell und verteidigungspolitisch auf die Füsse. Kaputte Infrastruktur ist ein Wirtschaftskiller und generiert keine Steuern. Er hat Kosten in die Zukunft verlagert, das schwarze Sauerland sollte ihn feiern und jetzt brav Merz wählen. ;)

Seine Prinzipientreue nötigt mir aber tatsächlich Respekt ab, politisch sehe ich das über Zeit sehr zwiegespalten. Seine Disziplin, nach dem Anschlag wieder durchzustarten, bewundere ich, da sind sind sich Oskar und Wolfgang tatsächlich näher gekommen, Licht und Schatten.


Es ist ja nicht die schwarze 0, die uns auf die Füße fällt, sondern eine Regierung, die nicht mit Geld umgehen kann.



nach oben springen

#1515

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 09:21
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Okay, dann eben doch: Ein fb-Freund schrieb: "Das in Inzucht degenerierende Volk trauert was das Zeugle hält. Bei mir geht's so."
Bei mir hatte die Nachricht die Wirkung eines umgefallenen Reissacks in Shanghai.


nach oben springen

#1516

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 09:22
von Leto_II. | 27.856 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #1514
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1511
Zitat von nahal im Beitrag #1510
Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.

Seine "Schwarze Null" fällt uns gerade infrastrukturell und verteidigungspolitisch auf die Füsse. Kaputte Infrastruktur ist ein Wirtschaftskiller und generiert keine Steuern. Er hat Kosten in die Zukunft verlagert, das schwarze Sauerland sollte ihn feiern und jetzt brav Merz wählen. ;)

Seine Prinzipientreue nötigt mir aber tatsächlich Respekt ab, politisch sehe ich das über Zeit sehr zwiegespalten. Seine Disziplin, nach dem Anschlag wieder durchzustarten, bewundere ich, da sind sind sich Oskar und Wolfgang tatsächlich näher gekommen, Licht und Schatten.


Es ist ja nicht die schwarze 0, die uns auf die Füße fällt, sondern eine Regierung, die nicht mit Geld umgehen kann.

Infrastruktur und BW verrotten seit Jahrzehnten, so alt ist die Ampel dann doch nicht.


nach oben springen

#1517

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 16:23
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1516
Zitat von Landegaard im Beitrag #1514
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1511
Zitat von nahal im Beitrag #1510
Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.

Seine "Schwarze Null" fällt uns gerade infrastrukturell und verteidigungspolitisch auf die Füsse. Kaputte Infrastruktur ist ein Wirtschaftskiller und generiert keine Steuern. Er hat Kosten in die Zukunft verlagert, das schwarze Sauerland sollte ihn feiern und jetzt brav Merz wählen. ;)

Seine Prinzipientreue nötigt mir aber tatsächlich Respekt ab, politisch sehe ich das über Zeit sehr zwiegespalten. Seine Disziplin, nach dem Anschlag wieder durchzustarten, bewundere ich, da sind sind sich Oskar und Wolfgang tatsächlich näher gekommen, Licht und Schatten.


Es ist ja nicht die schwarze 0, die uns auf die Füße fällt, sondern eine Regierung, die nicht mit Geld umgehen kann.

Infrastruktur und BW verrotten seit Jahrzehnten, so alt ist die Ampel dann doch nicht.


Ich sagte Regierung, nicht Ampel. Insofern meine ich auch nicht exklusiv die Ampel.



nach oben springen

#1518

RE: RIP

in Allgemeines 28.12.2023 16:48
von Leto_II. | 27.856 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #1517
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1516
Zitat von Landegaard im Beitrag #1514
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1511
Zitat von nahal im Beitrag #1510
Zitat von Nante im Beitrag #1508
Ich empfinde die Lobpreisungen für Schäuble in den Medien und den Kommentarspalten nicht angebracht.

Er war treuer Parteisoldat der CDU, bis zum eigenen Untergang. Seine Loyalität zu Kohl war rational nicht mehr zu verstehen. Der hatte ihn geschurigelt und bis zu den schwarzen Kassen mit reingerissen. Die nächste war Merkel, die ihn distanziert hat. Er blieb farb- und machtlos und eine Periode zu lang im Bundestag.

Der wirkliche Verdienst von Schäuble war seine Rede im Bundestag zur Hauptstadtfrage, mit der er einen Umschwung bewirkte.


Ich halte dagegen;
Schäuble wäre, ohne seine Verletzung, Kanzler.
Er war es auch, der Kohl abgesägt hat.
Seine Prinzipientreue bezüglich der Ausgabenkontrolle, trotz aller Begehrlichkeiten der Wischi-Waschi-Politiker ist beispielhaft gewesen.

Seine "Schwarze Null" fällt uns gerade infrastrukturell und verteidigungspolitisch auf die Füsse. Kaputte Infrastruktur ist ein Wirtschaftskiller und generiert keine Steuern. Er hat Kosten in die Zukunft verlagert, das schwarze Sauerland sollte ihn feiern und jetzt brav Merz wählen. ;)

Seine Prinzipientreue nötigt mir aber tatsächlich Respekt ab, politisch sehe ich das über Zeit sehr zwiegespalten. Seine Disziplin, nach dem Anschlag wieder durchzustarten, bewundere ich, da sind sind sich Oskar und Wolfgang tatsächlich näher gekommen, Licht und Schatten.


Es ist ja nicht die schwarze 0, die uns auf die Füße fällt, sondern eine Regierung, die nicht mit Geld umgehen kann.

Infrastruktur und BW verrotten seit Jahrzehnten, so alt ist die Ampel dann doch nicht.


Ich sagte Regierung, nicht Ampel. Insofern meine ich auch nicht exklusiv die Ampel.

Ok, Missverständnis.


nach oben springen

#1519

RE: RIP

in Allgemeines 04.01.2024 17:04
von Corto | 540 Beiträge

Henry, Wolfgang und Jacques...
Drei grosse Abgänge zum Jahresende 2023.
Egal, ob man ihre Positionen teilt, man sollte ihr Lebenswerk anerkennen.
R.I.P.

(Vergleicht das doch mal mit unseren GurkenkönigInnen heute!)


zuletzt bearbeitet 04.01.2024 17:38 | nach oben springen

#1520

RE: RIP

in Allgemeines 02.06.2024 15:31
von Ripper
avatar

Hierzulande hätte man mit anstößiger Ausbildung keine Chance.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 153 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323968 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen