#1

Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 16:05
von Walter (gelöscht)
avatar

Mein „Erweckungserlebnis“ in der Nahostfrage war das Verfahren in Den Haag gegen Ariel Sharon, der dort vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt worden war. Hintergrund war das Massaker in den Palästinenserlagern von Sabra und Shatilla nach dem Einmarsch der Israelis in den Libanon 1982. Eine libanesische Miliz unter Führung von Eli Hobeika hatte das Massaker angerichtet, die israelische Armee schien das mitbekommen zu haben, griff aber nicht ein. Ariel Sharon war damals Verteidigungsminister Israels und wurde als Hauptverantwortlicher für das Massaker gesehen. Paradoxerweise stand die Miliz, die das Massaker angerichtet hatte, nie als Täter oder gar Angeklagte international zur Disposition, weder gerichtlich, noch in der westlichen Presse, deren Führer Eli Hobeika schon gar nicht. Er wurde sogar kurze Zeit später Minister in Syrien. Als schließlich just dieser Eli Hobeika im Verfahren gegen Ariel Sharon als Zeuge nach den Haag geladen wurde, in einem Verfahren gegen eine Straftat, die er selbst (d.h. der Zeuge) begangen hatte und von dem die ganze Welt, auch der Gerichtshof in Den Haag wusste, dass er die Tat begangen und koordiniert hatte, da staunte ich doch sehr, dass die internationale Öffentlichkeit nicht aufhorchte, ja, dass sie noch nicht einmal merkte, was sie da tut. Man kann sicherlich über eine Mitverantwortung von Sharon in diesem Fall streiten. Das ist überhaupt nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass man ohne mit der Wimper zu zucken den eigentlichen Täter als Zeugen in einem Verfahren gegen Sharon aufruft, den Täter selbst aber nie anklagt. Ein deutsches Mädchen wird vergewaltigt, ein Nachbar sieht das, kennt den Täter sogar persönlich. 200 Meter neben der Tat steht ein Jude, der nicht eingreift. Der Nachbar zeigt den Juden an, nennt den Behörden auch Täter. Die Behörden interessieren sich nur für den Juden, aber nicht für den Täter. Der Täter wird als Zeuge gegen den Juden vom Gericht geladen, der Täter selbst erhält nie eine Anklageschrift. Denn schuld kann nur der Jude sein. Ja, alle Welt hält den Juden für den Täter. Europa ist zu 90% antisemitisch. Deutschland auch.


nach oben springen

#2

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 16:17
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Walter
18.06.2011 16:05 #74607
Mein „Erweckungserlebnis“ in der Nahostfrage war das Verfahren in Den Haag gegen Ariel Sharon, der dort vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt worden war. Hintergrund war das Massaker in den Palästinenserlagern von Sabra und Shatilla nach dem Einmarsch der Israelis in den Libanon 1982. Eine libanesische Miliz unter Führung von Eli Hobeika hatte das Massaker angerichtet, die israelische Armee schien das mitbekommen zu haben, griff aber nicht ein. Ariel Sharon war damals Verteidigungsminister Israels und wurde als Hauptverantwortlicher für das Massaker gesehen. Paradoxerweise stand die Miliz, die das Massaker angerichtet hatte, nie als Täter oder gar Angeklagte international zur Disposition, weder gerichtlich, noch in der westlichen Presse, deren Führer Eli Hobeika schon gar nicht. Er wurde sogar kurze Zeit später Minister in Syrien. Als schließlich just dieser Eli Hobeika im Verfahren gegen Ariel Sharon als Zeuge nach den Haag geladen wurde, in einem Verfahren gegen eine Straftat, die er selbst (d.h. der Zeuge) begangen hatte und von dem die ganze Welt, auch der Gerichtshof in Den Haag wusste, dass er die Tat begangen und koordiniert hatte, da staunte ich doch sehr, dass die internationale Öffentlichkeit nicht aufhorchte, ja, dass sie noch nicht einmal merkte, was sie da tut. Man kann sicherlich über eine Mitverantwortung von Sharon in diesem Fall streiten. Das ist überhaupt nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass man ohne mit der Wimper zu zucken den eigentlichen Täter als Zeugen in einem Verfahren gegen Sharon aufruft, den Täter selbst aber nie anklagt. Ein deutsches Mädchen wird vergewaltigt, ein Nachbar sieht das, kennt den Täter sogar persönlich. 200 Meter neben der Tat steht ein Jude, der nicht eingreift. Der Nachbar zeigt den Juden an, nennt den Behörden auch Täter. Die Behörden interessieren sich nur für den Juden, aber nicht für den Täter. Der Täter wird als Zeuge gegen den Juden vom Gericht geladen, der Täter selbst erhält nie eine Anklageschrift. Denn schuld kann nur der Jude sein. Ja, alle Welt hält den Juden für den Täter. Europa ist zu 90% antisemitisch. Deutschland auch.


Mein Gott Walter!

Eine Anklage des damaligen israelischen Kriegsminister - der übrigen wegen dieser Schlachterei zurücktreten musste - ist erst einmal nichts anderes, als eine Anklage.

Ein jeder Mensch darf gegen jeden Anklage erheben lassen, wenn denn sein Anklagepunkt aussagekräftig genug erscheint. Ob dann der Angeklagte verurteilt wird oder nicht, ist eine andere Sache.
Willst Du dieses System, nur weil - wie schreibst Du es "gegen den Juden" geht, aufheben? Darf man in Deinen Augen evtl. Juden besser garnicht verklagen?
Allerdings hat man Sharon nicht verklagt weil er Jude war, sondern weil er als Kriegsminister für das Verhalten seiner Truppen verantwortlich war.


Daraus ganz Europa zu Antisemiten zu erklären ist schon extrem abartig. Tut mir leid.



zuletzt bearbeitet 18.06.2011 16:18 | nach oben springen

#3

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 17:02
von Walter (gelöscht)
avatar

Liebe Lea,
wenn Dein Vater Deine Mutter erschlägt im Beisein deines starken Bruders, und Dein starker Bruder nicht eingreift, obwohl er könnte, dann würdest Du also Deinen Bruder als Hauptangeklagten und vor allem als einzigen Täter anzeigen? Und das finest Du völlig normal?
Willst Du mich verarschen?


nach oben springen

#4

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 22:11
von dunga1985 (gelöscht)
avatar


Zitat von: Walter
18.06.2011 17:02 #74632
Liebe Lea,
wenn Dein Vater Deine Mutter erschlägt im Beisein deines starken Bruders, und Dein starker Bruder nicht eingreift, obwohl er könnte, dann würdest Du also Deinen Bruder als Hauptangeklagten und vor allem als einzigen Täter anzeigen? Und das finest Du völlig normal?
Willst Du mich verarschen?


Hobeika hat seine Strafe bekommen, er ist einem Autobombenattentat zum Opfer gefallen, Scharon hingegen wurde nie irgendwie belangt und schlummert friedlich im Koma vor sich hin...


nach oben springen

#5

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 22:13
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: dunga1985
18.06.2011 22:11 #74761


Hobeika hat seine Strafe bekommen, er ist einem Autobombenattentat zum Opfer gefallen, ...

Das war bestimmt der Mossad.
;-)
d.h. der liebe Gott.


nach oben springen

#6

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 18.06.2011 22:47
von dunga1985 (gelöscht)
avatar


Zitat von: Walter
18.06.2011 22:13 #74763

Das war bestimmt der Mossad.
;-)
d.h. der liebe Gott.


Amen!


nach oben springen

#7

Mossad

in Gesellschaft 18.06.2011 22:51
von Walter (gelöscht)
avatar

dito


nach oben springen

#8

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 19.06.2011 00:34
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Walter
18.06.2011 16:05 #74607
Mein „Erweckungserlebnis“ in der Nahostfrage war das Verfahren in Den Haag gegen Ariel Sharon, der dort vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt worden war.


Wann genau war denn dieses Verfahren?
:)


nach oben springen

#9

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 19.06.2011 01:01
von Maga-neu | 35.213 Beiträge


Zitat von: Walter
18.06.2011 16:05 #74607
Europa ist zu 90% antisemitisch. Deutschland auch.
Bullshit.


nach oben springen

#10

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 19.06.2011 01:32
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Walter
18.06.2011 17:02 #74632
Liebe Lea,
wenn Dein Vater Deine Mutter erschlägt im Beisein deines starken Bruders, und Dein starker Bruder nicht eingreift, obwohl er könnte, dann würdest Du also Deinen Bruder als Hauptangeklagten und vor allem als einzigen Täter anzeigen? Und das finest Du völlig normal?
Willst Du mich verarschen?


In einem solchen Fall würde der Bruder selbstverständlich verurteilt werden. Allerdings würde in meiner Familie solches nicht passieren. Ich habe garkeinen Bruder.

Krieg Dich mal wieder ein.
Gegen Sharon lief in Belgien eine Anzeige, wäre man seiner habhaft geworden (er kam dann einfach nicht nach Belgien) wäre er evtl. nach Den Haag überstellt worden, dort hätte man erst einmal geprüft ob überhaupt Anklage gegen ihn eröffnet werden würde. Und wenn, so wäre es wohlverdient gewesen.
Also, krieg Dich mal wieder ein.


Du bringst erheblich vieles durcheinander, ist das eigentlich bezweckt? Bisschen aufmischen?


nach oben springen

#11

RE: Europa ist antisemitisch

in Gesellschaft 19.06.2011 01:34
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
19.06.2011 00:34 #74828


Wann genau war denn dieses Verfahren?
:)


Er träumt es sich zusammen.


nach oben springen

#12

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 10:08
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Walter
18.06.2011 16:05 #74607
Mein „Erweckungserlebnis“ in der Nahostfrage war das Verfahren in Den Haag gegen Ariel Sharon, der dort vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt worden war. Hintergrund war das Massaker in den Palästinenserlagern von Sabra und Shatilla nach dem Einmarsch der Israelis in den Libanon 1982. Eine libanesische Miliz unter Führung von Eli Hobeika hatte das Massaker angerichtet, die israelische Armee schien das mitbekommen zu haben, griff aber nicht ein. Ariel Sharon war damals Verteidigungsminister Israels und wurde als Hauptverantwortlicher für das Massaker gesehen. Paradoxerweise stand die Miliz, die das Massaker angerichtet hatte, nie als Täter oder gar Angeklagte international zur Disposition, weder gerichtlich, noch in der westlichen Presse, deren Führer Eli Hobeika schon gar nicht. Er wurde sogar kurze Zeit später Minister in Syrien. Als schließlich just dieser Eli Hobeika im Verfahren gegen Ariel Sharon als Zeuge nach den Haag geladen wurde, in einem Verfahren gegen eine Straftat, die er selbst (d.h. der Zeuge) begangen hatte und von dem die ganze Welt, auch der Gerichtshof in Den Haag wusste, dass er die Tat begangen und koordiniert hatte, da staunte ich doch sehr, dass die internationale Öffentlichkeit nicht aufhorchte, ja, dass sie noch nicht einmal merkte, was sie da tut. Man kann sicherlich über eine Mitverantwortung von Sharon in diesem Fall streiten. Das ist überhaupt nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass man ohne mit der Wimper zu zucken den eigentlichen Täter als Zeugen in einem Verfahren gegen Sharon aufruft, den Täter selbst aber nie anklagt. Ein deutsches Mädchen wird vergewaltigt, ein Nachbar sieht das, kennt den Täter sogar persönlich. 200 Meter neben der Tat steht ein Jude, der nicht eingreift. Der Nachbar zeigt den Juden an, nennt den Behörden auch Täter. Die Behörden interessieren sich nur für den Juden, aber nicht für den Täter. Der Täter wird als Zeuge gegen den Juden vom Gericht geladen, der Täter selbst erhält nie eine Anklageschrift. Denn schuld kann nur der Jude sein. Ja, alle Welt hält den Juden für den Täter. Europa ist zu 90% antisemitisch. Deutschland auch.

Ach du Scheiße! Mal einen Stein ins Wasser werfen und die Wellen beobachten; oder was soll das werden?
Wieviele Juden sind Antisemiten?
http://www.sueddeutsche.de/panorama/anti...n-land-1.857965



nach oben springen

#13

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 11:08
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: BerSie
19.06.2011 10:08 #74850

Ach du Scheiße! Mal einen Stein ins Wasser werfen und die Wellen beobachten; oder was soll das werden?
Wieviele Juden sind Antisemiten?
http://www.sueddeutsche.de/panorama/anti...n-land-1.857965

Zunächst mal hat es nie ein Verfahren gegen Ariel Sharon in DenHaag gegeben.
Walter ist ein Troll im Schafspelz.


nach oben springen

#14

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 11:30
von Nante | 10.445 Beiträge


Zitat von: FrieFie
19.06.2011 11:08 #74871

Zunächst mal hat es nie ein Verfahren gegen Ariel Sharon in DenHaag gegeben.
Walter ist ein Troll im Schafspelz.


Tja, Walter muß mal endlich liefern....

P.S. Liebe FrieFie, nächsten Sonntag solltest Du Dich in meine Richtung bewegen. Ich habe immerhin 29,3 Kilometer zum Ereignisort:

http://van-geest.de/index.php?option=com...id=13&Itemid=27

Das schlägt z.Zt. hohe Wellen....


nach oben springen

#15

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 11:33
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: FrieFie
19.06.2011 11:08 #74871

Zunächst mal hat es nie ein Verfahren gegen Ariel Sharon in DenHaag gegeben.
Walter ist ein Troll im Schafspelz.

Schon klar!
Seine Schreibe kommt mir bekannt vor!



nach oben springen

#16

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 14:18
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
19.06.2011 11:30 #74877


Tja, Walter muß mal endlich liefern....

P.S. Liebe FrieFie, nächsten Sonntag solltest Du Dich in meine Richtung bewegen. Ich habe immerhin 29,3 Kilometer zum Ereignisort:

http://van-geest.de/index.php?option=com...id=13&Itemid=27

Das schlägt z.Zt. hohe Wellen....

Man sollte auch gegen den Terrorismus von Rechtsanwälten vorgehen. Jenen Abmahnhaien und Abzockern, die jede Unsauberkeit eines Gesetzes nutzen, um sich zu bereichern und andere Leute auszunutzen und zu betrügen.
Auch diese billige Form der Kanzleiwerbung fällt für mich grundsätzlich darunter.



zuletzt bearbeitet 19.06.2011 14:19 | nach oben springen

#17

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 19:36
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
19.06.2011 11:08 #74871

Zunächst mal hat es nie ein Verfahren gegen Ariel Sharon in DenHaag gegeben.
Walter ist ein Troll im Schafspelz.

Es war in Belgien.
Danke für den Hinweis.


nach oben springen

#18

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 19:43
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Walter
19.06.2011 19:36 #74942

Es war in Belgien.
Danke für den Hinweis.


Das ist in Belgien übrigens nichts besonderes. Sollte man schon wissen, bevor man Scheiße schreibt!
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,253783,00.html
"Brüssel - Ein Sprecher des belgischen Justizministeriums sagte, die Klagen bezögen sich auf den Irak- und den Afghanistan-Krieg. Sie seien aber an die Justiz der USA und Großbritanniens weitergeleitet worden. Von Klagen betroffen seien neben Bush und Blair unter anderem US-Außenminister Colin Powell, US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und General Tommy Franks, der Oberbefehlshaber der alliierten Truppen in der Golfregion. Wer die Klagen eingereicht hat, sagte der Sprecher nicht.

In Belgien können nach einem Gesetz von 1993 Kriegsverbrechen vor Gericht gebracht werden, unabhängig von dem Land, in dem sie begangen worden sein sollen. Nach massiver Kritik aus dem In- und Ausland an offenbar politisch motivierten Klagen, so genannten Propaganda-Klagen, wurde das Gesetz Anfang April geändert. Nun kann das Verfahren an das Heimatland des Angeklagten verwiesen werden."



nach oben springen

#19

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 19:47
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie
19.06.2011 19:43 #74946


Das ist in Belgien übrigens nichts besonderes. Sollte man schon wissen, bevor man Scheiße schreibt!

Danke für den netten Ton!

"Kurz vor seinem Tod erklärte Elie Hobeika öffentlich seine Absicht, gegen Ariel Scharon über dessen Verwicklung in das Blutbad von Sabra und Shatila in einem belgischen Gerichtsverfahren auszusagen. Der belgische Senator Josy Dubie sagte, dass Hobeika ihm einige Tage vor seinem Tod erzählt habe, dass er Enthüllungen über das Massaker habe und dass er sich „bedroht“ fühle. Als Dubie ihn fragte, warum er nicht sofort alle Fakten offenlege, antwortete er, er hebe sie für das Verfahren auf. Der libanesische Innenminister Elias Murr beschuldigte Israel, hinter dem Attentat zu stehen; dies wurde vom israelischen Außenminister Schimon Peres entschieden bestritten und es wurde kein verlässlicher Beweis veröffentlicht. Die verschiedenen Gerüchte, wer hinter dem Attentat auf Hobeika stehe, beschuldigten unabhängig voneinander unter anderem Syrien, Israel, palästinensische Organisationen und die CIA."


nach oben springen

#20

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 19:53
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Walter
19.06.2011 19:47 #74947

"Der belgische Senator Josy Dubie sagte, dass Hobeika ihm einige Tage vor seinem Tod erzählt habe, dass er Enthüllungen über das Massaker habe und dass er sich „bedroht“ fühle.
(...)Die verschiedenen Gerüchte, wer hinter dem Attentat auf Hobeika stehe, beschuldigten unabhängig voneinander unter anderem Syrien, Israel, palästinensische Organisationen und die CIA."

Gerüchte und Hörensagen sind noch kein Gerichtsverfahren.



zuletzt bearbeitet 19.06.2011 19:53 | nach oben springen

#21

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 19:59
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
19.06.2011 19:53 #74955

Gerüchte und Hörensagen sind noch kein Gerichtsverfahren.

Das Thema "Gerüchte" bezog sich wohl eher auf die Frage,
wer ihn ermodet hat. Dass er aussagen wollte, hatte er
öffentlich gesagt.
Der Text ist in gut verständlichem deutsch.
Haben Sie damit Probleme?
Soll ich ihn in Urdu übersetzen lassen?
;-)


nach oben springen

#22

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 20:07
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Walter
19.06.2011 19:59 #74961

Das Thema "Gerüchte" bezog sich wohl eher auf die Frage,
wer ihn ermodet hat. Dass er aussagen wollte, hatte er
öffentlich gesagt.
Der Text ist in gut verständlichem deutsch.
Haben Sie damit Probleme?
Soll ich ihn in Urdu übersetzen lassen?
;-)


Quellenangabe wäre erstmal hilfreich! Haben Sie damit Probleme?
Sind die "90% Antisemiten in Europa" nun ihre Privatmeinung - oder können Sie das anhand von Quellen irgendwie untermauern?



nach oben springen

#23

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 20:11
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie
19.06.2011 20:07 #74966


Quellenangabe wäre erstmal hilfreich! Haben Sie damit Probleme?

Nein, Du etwa?
Versuche es einfach mit Googlen,
falls Dich das Thema interessiert.


nach oben springen

#24

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 21:19
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Walter
19.06.2011 19:36 #74942

Es war in Belgien.
Danke für den Hinweis.

Auch in Belgien hat es kein Verfahren gegen Sharon gegeben, sondern es war eine Anzeige.


nach oben springen

#25

RE: Europa ist antisemitisch/Israel auch?

in Gesellschaft 19.06.2011 21:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Walter
19.06.2011 19:59 #74961

Das Thema "Gerüchte" bezog sich wohl eher auf die Frage,
wer ihn ermodet hat. Dass er aussagen wollte, hatte er
öffentlich gesagt.
Der Text ist in gut verständlichem deutsch.
Haben Sie damit Probleme?
Soll ich ihn in Urdu übersetzen lassen?
;-)


Nur Texte lesen bringt es nicht. Man sollte schon auch Hintergrundwissen haben um zu sehen, was in den Texten nicht erwähnt wird.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323968 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen