#1

Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 10:33
von Nadine | 3.633 Beiträge

Wer ist das?

Vielleicht gibt es inzwischen bessere Studien. Aber die der Kas war lange Zeit die beste. Ein Link dazu findet sich im nachfolgenden Beitrag.


http://www.kas.de/wf/de/33.44030/


nach oben springen

#2

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 10:45
von Nadine | 3.633 Beiträge

Etwa 8-9% der Deutschen wählt nie. Der Rest sind befristete Nichtwähler. Maximal ist also eine Wahlbeteiligung von 92% zu erreichen. Das gab es nach dem Krieg nur einmal. 1972 bei der Wiederwahl von Willy Brandt.


nach oben springen

#3

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 12:54
von Nadine | 3.633 Beiträge

Eine soziale Gruppe der Nichtwähler sind die Witwen. Solange der Ehemann da war, war der Gang ins Wahlbüro mit Kirchgang, Mittagessen im Lokal, Sonntagsspaziergang verbunden. Das soziale Rahmenprogramm war der eigentliche Grund für die Teilnahme an der Wahl. Das gilt für den politisch nicht interessierten Teil der Frauen.


nach oben springen

#4

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 13:06
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #3
Eine soziale Gruppe der Nichtwähler sind die Witwen. Solange der Ehemann da war, war der Gang ins Wahlbüro mit Kirchgang, Mittagessen im Lokal, Sonntagsspaziergang verbunden. Das soziale Rahmenprogramm war der eigentliche Grund für die Teilnahme an der Wahl. Das gilt für den politisch nicht interessierten Teil der Frauen.


OmG!

Was für ein Frauenbild... *schüttel*


nach oben springen

#5

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 13:57
von Marlies (gelöscht)
avatar

@sayada.b

Ich habe auch schon zwei solche Studien zu Nichtwählern gelesen. Vielleicht sollten Sie das auch mal tun.
Es ist explizit bekannt, dass die durchschnittliche Wahlbeteiligung bei älteren Frauen sinkt,
sobald der Ehemann stirbt. Mit politisch nicht korrektem Frauenbild haben solche Tatsachen nichts zu tun.


nach oben springen

#6

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 15:29
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

@ Marlies:

Meine Oma war 73 (Jahrgang 1905) , als mein Opa starb. Mit 86 starb sie selbst. Getrennt gelebt hatten sie schon seit vielen Jahren... ( Mannheim war der Wohnort meines Opas.) Gewählt hat sie immer. Ebenso andere Ossi-Frauen, welche ich kenne.

Kann es sein, dass die Ossi-Frauen mehr von Demokratie verstehen, als ihre westdeutschen Schwestern?

Hoffe ich doch nicht ...


zuletzt bearbeitet 14.08.2018 15:50 | nach oben springen

#7

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 22:12
von Nadine
avatar

sayada

Kann man Wahlen in der DDR mit denen im Westen vergleichen? Ist die Wahlbeteiligung derzeit im Osten höher als im Westen? Die Nichtwählerstudien geben nun mal einen deutlichen Rückgang bei Witwen her.


nach oben springen

#8

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 22:39
von Nadine | 3.633 Beiträge

Es ist nicht nur bei den Mitgliedschaften in den Parteien, sondern auch bei den politischen Foren im Netz eine deutliche Männerdominanz zu erkennen. West wie Ost. Auch bei politischen Debatten im Alltag findet man eher männliche Interessierte.


nach oben springen

#9

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 00:11
von Leto_II. | 27.856 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #8
Es ist nicht nur bei den Mitgliedschaften in den Parteien, sondern auch bei den politischen Foren im Netz eine deutliche Männerdominanz zu erkennen. West wie Ost. Auch bei politischen Debatten im Alltag findet man eher männliche Interessierte.

Von der männlichen Dominanz in der Debatte lässt sich schlecht auf das weibliche Wahlverhalten schliessen, sorry. Das wäre ein erheblicher Erhebungsfehler, zumindest theoretisch.


nach oben springen

#10

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 00:48
von Nadine
avatar

es geht hier um nichtwähler. Bei wählern ist die frauendominanz langfristig bei der union und die männerdominanz bei fdp und linke.


nach oben springen

#11

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 07:56
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #7
sayada

Kann man Wahlen in der DDR mit denen im Westen vergleichen? Ist die Wahlbeteiligung derzeit im Osten höher als im Westen? Die Nichtwählerstudien geben nun mal einen deutlichen Rückgang bei Witwen her.


Es gab Wahlen nach 1989 und sogar schon vor der DDR... Ich schrieb nicht von Witwen zu DDR-Zeiten. Die mußten "wählen", wie jeder andere auch!

Aber es gab damals im Osten viele ältere Damen, die politisch sehr interessiert waren. Meine Oma hätte keine Bundestagsdebatte freiwillig verpasst, nur so als Beispiel.

Und die Wahlbeteiligung war auch zu Beginn der 90er im Osten noch hoch! Allerdings änderte sich dies mit der steigenden Perspektivlosigkeit der Menschen...



zuletzt bearbeitet 15.08.2018 08:01 | nach oben springen

#12

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 09:17
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die Wahl 1972 mit einem Maximum an Wahlbeteiligung könnte den Eindruck erwecken, dass die Deutschen - wenigstens damals im Westen- mehrheitlich moderat links sind/waren.


nach oben springen

#13

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 09:32
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die beiden Parteien mit höherem weiblichen Wähleranteil sind traditionell die Union und die Grünen. Bei den anderen Parteien dominieren meist die männlichen Wähler. Ausnahme war zuletzt Kanzler Gerhard Schröder, der seine Wahl durch die Frauen gewann.


nach oben springen

#14

RE: Der Nichtwähler

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.08.2020 12:15
von Marlies (gelöscht)
avatar

Der Nichtwähler wählt immer die anderen, sagt das Bildungsproletariat.



zuletzt bearbeitet 26.08.2020 12:15 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 167 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323968 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen