#1

Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.12.2011 23:29
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Meinen Respekt für einen großen Mann, der heute gestorben ist.


nach oben springen

#2

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.12.2011 09:19
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
18.12.2011 23:29 #97627
Meinen Respekt für einen großen Mann, der heute gestorben ist.

Man kann sich das heute gar nicht mehr vorstellen.
Kurz nach dem Fall der Mauer haben wir das schöne Prag besucht.

Wir sind durch Dörfer gefahren und plötzlich hörten wir Lautsprecherdurchsagen, eine völlig andere fast unheimliche Welt, überall im Land hingen nämlich Lautsprecher draußen an den Straßen, über die die Politgrößen ihre Parolen verbreiten konnten.

Und dann Prag, ausgestiegen aus dem Auto und sofort wurde mir meine Brieftasche geklaut.
Und am nächsten Tag das Frühstück im Cafe, da gab es eine winzige Tasse Kaffee, etwas größer als ein Fingerhut.

Ach ja Vaclav, es war noch alles wie im Sozialismus, aber Prag ist immer schön.

Und als ich die Augen zukniff, da saß der brave Soldat Schwejg immer noch da, seit viertel nach Vier nach dem Krieg, und hat gewartet auf seinen Freund.
Es war eine schöne Fahrt.



zuletzt bearbeitet 19.12.2011 09:20 | nach oben springen

#3

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 13:13
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
18.12.2011 23:29 #97627
Meinen Respekt für einen großen Mann, der heute gestorben ist.

Der Vaclav war nicht nur ein toller Politiker - sondern auch ein großer Zappa-Fan. Natürlich hat sich die katholische Kirche - wieder einmal - das Verdienst der größten moralischen Stütze in der bleiernen Zeit hinter dem eisernen Vorhang unter den Nagel gerissen. In Wirklichkeit war das aber ganz anders!
"In den siebziger und achtziger Jahren war Frank Zappa einer der Helden des tschechischen Untergrunds. Es war eine Zeit totaler Isolation. Rockmusiker und Rockfans in der Tschechoslowakei wurden von der Polizei verfolgt, und für diejenigen, die sich nicht einschüchtern ließen, war Rockmusik weit mehr als nur eine Musikform. Frank Zappa schwebte ganz oben am Rockhimmel, unerreichbar, genau wie die vielen anderen, die die tschechische Szene beeinflußten – Velvet Underground oder Captain Beefheart zum Beispiel.

Ich hätte mir nie träumen lassen, daß ich Zappa eines Tages einmal kennenlernen würde, doch kurz nach der Revolution, als ich bereits Präsident war, tauchte er in Prag auf, das damals noch von revolutionärer Energie erfüllt war. Er jammte mit tschechischen Musikern und besuchte mich in der Burg, und wir sind zusammen etwas essen gegangen. Er war der erste große Rockstar, den ich kennenlernte, und ich stellte zu meiner Freude fest, daß er ein normaler Mensch war, mit dem ich mich normal unterhalten konnte. Er war daran interessiert, möglichst viel über die radikalen Veränderungen zu erfahren, die in den ehemaligen Ostblockländern gerade vor sich gingen, und war gespannt, was wohl auf diesen plötzlichen Zusammenbruch einer bipolaren Welt folgen würde. Er wollte wissen, wie wir die zukünftige Rolle der Sowjetunion in der Weltpolitik einschätzten, und befragte uns sehr genau zu den
positiven und negativen Aspekten des »samtenen« Kurses, den wir eingeschlagen hatten."
http://www.afka.net/Articles/1996-00_Vaclav_Havel.htm



nach oben springen

#4

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 13:37
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: BerSie
02.01.2012 13:13 #99266

Der Vaclav war nicht nur ein toller Politiker - sondern auch ein großer Zappa-Fan. ...

Nobody is perfect...



nach oben springen

#5

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 13:42
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
02.01.2012 13:37 #99277

Nobody is perfect...


Einen kleinen Teil haben die Beatles auch beigetragen...
"Feind des sowjetischen Volkes

Die sowjetischen Machthaber fürchteten die mit Gitarren bewaffneten Jugendlichen der Rock-and-Roll-Szene. In den frühen 60er Jahren erklärte Regierungschef Chruschtschow die elektrische Gitarre gar zum "Feind des sowjetischen Volkes". Man war fest entschlossen, die "Verderbnis" der Jugend zu verhindern: Polizisten ergriffen langhaarige Jugendliche auf den Straßen und schnitten ihnen die Haare ab. Auch die Musik der Beatles war verboten, die Gruppe erhielt nie die Erlaubnis, in der Sowjetunion aufzutreten."
http://www.swr.de/kulturdoku/beatles-kre...5996214/eore5v/



nach oben springen

#6

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 13:48
von Leto_II. | 27.837 Beiträge


Zitat von: BerSie
02.01.2012 13:42 #99280


Einen kleinen Teil haben die Beatles auch beigetragen...
"Feind des sowjetischen Volkes

Die sowjetischen Machthaber fürchteten die mit Gitarren bewaffneten Jugendlichen der Rock-and-Roll-Szene. In den frühen 60er Jahren erklärte Regierungschef Chruschtschow die elektrische Gitarre gar zum "Feind des sowjetischen Volkes". Man war fest entschlossen, die "Verderbnis" der Jugend zu verhindern: Polizisten ergriffen langhaarige Jugendliche auf den Straßen und schnitten ihnen die Haare ab. Auch die Musik der Beatles war verboten, die Gruppe erhielt nie die Erlaubnis, in der Sowjetunion aufzutreten."
http://www.swr.de/kulturdoku/beatles-kre...5996214/eore5v/


Hatte Hans sich nicht seiner musikalischen Karriere gerühmt? Da hätte er glatt eine kostenlosen Haarschnitt ergattern können!


nach oben springen

#7

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 13:57
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
02.01.2012 13:48 #99283


Hatte Hans sich nicht seiner musikalischen Karriere gerühmt? Da hätte er glatt eine kostenlosen Haarschnitt ergattern können!

Eigentlich widerstrebt es mir, etwas Positives über die Beatles zu verlinken. Aber die Vorstellung, dass Rockmusiker die Mauer zu Fall gebracht haben, ist mir immer noch lieber, als diese gebetsmühlenhaft von Katholiken behauptete Vermutung, dass es Johannes Paul war!
Wo ist eigentlich maga?;)
"Miles schreibt, dass Zappa am Flughafen Prag einmal von zehntausenden begeisterten Fans empfangen worden ist, u.a. von seinem prominentesten Anhänger hinter dem Eisernen Vorhang, Vaclav Havel."



nach oben springen

#8

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 14:05
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
02.01.2012 13:48 #99283


Hatte Hans sich nicht seiner musikalischen Karriere gerühmt? Da hätte er glatt eine kostenlosen Haarschnitt ergattern können!

Ich durfte während der BW-Zeit als Belohnung für die längeren Haare am Wochende des öfteren Strafwache schieben!
Ironie des Schicksals: Vom Fenster des Schlafsaales (4 Stunden Halbschlaf jeweils!) konnte ich die Musik hören, den der Rest der Band in dem Tanzschuppen gegenüber spielte (Wachbude lag direkt am Haupteingang der Kaserne).
Mir kams vor wie Archipel Gulag pur! :(



nach oben springen

#9

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 14:07
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: BerSie
02.01.2012 13:57 #99287

Eigentlich widerstrebt es mir, etwas Positives über die Beatles zu verlinken....

Verständlich. Die Lobeshymnen aller Orten über diese Vier gehen mir auch langsam auf den Nerv.
Verlinke doch mal was positives über diesen, wie heißt der gleich wieder..Zippo, Zappo, Zappa?



nach oben springen

#10

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.01.2012 15:43
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: BerSie
02.01.2012 13:42 #99280

...
Die sowjetischen Machthaber fürchteten die mit Gitarren bewaffneten Jugendlichen der Rock-and-Roll-Szene. In den frühen 60er Jahren erklärte Regierungschef Chruschtschow die elektrische Gitarre gar zum "Feind des sowjetischen Volkes". Man war fest entschlossen, die "Verderbnis" der Jugend zu verhindern: Polizisten ergriffen langhaarige Jugendliche auf den Straßen und schnitten ihnen die Haare ab. Auch die Musik der Beatles war verboten, die Gruppe erhielt nie die Erlaubnis, in der Sowjetunion aufzutreten."
http://www.swr.de/kulturdoku/beatles-kre...5996214/eore5v/

Das war in USA aber auch so ähnlich.

An den Straßen standen riesige Schilder mit der Aufforderung: "Cut Your Hair".

Willie the Kid kann dazu bestimmt was sagen, ich habe nämlich keinen Link dazu gefunden, habe das aber im Fernsehen gesehen.
Die braven Beatles haben wohl kaum Messbares beigetragen, kann ich mir nicht vorstellen, die waren doch alle Schwiegermamas Liebling.



zuletzt bearbeitet 02.01.2012 15:45 | nach oben springen

#11

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 16.07.2012 18:54
von Riphka | 495 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
18.12.2011 23:29 #97627
Meinen Respekt für einen großen Mann, der heute gestorben ist.

Er hat gute Theaterstücke gschrieben.


nach oben springen

#12

RE: Vaclav Havel

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.05.2020 20:53
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von primatologe im Beitrag #2
[Eingabe Username]Maga-neu[zusatz]
18.12.2011 23:29 #97627
[/zusatz][Username Eingabe][Eingabe Text]Meinen Respekt für einen großen Mann, der heute gestorben ist.
[Text Eingabe][Ende Zitat]
Und dann Prag, ausgestiegen aus dem Auto und sofort wurde mir meine Brieftasche geklaut.
Und am nächsten Tag das Frühstück im Cafe, da gab es eine winzige Tasse Kaffee, etwas größer als ein Fingerhut.


Mir hat man beim Wechseln Dinar angedreht. Trotzdem war Vaclav Havel einer der besten Staatsmänner und Autoren des letzten Jahrhunderts.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 206 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen