#51

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 17:23
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Leto_II.
25.03.2011 16:26 #64268


In etwa so defensiv, wie Gaddafis Waffenstillstand.

Assad und sein Oberster Militärrat setzen ganz offensichtlich auf "Wehret den Anfängen" a la Peking. In Damaskus und Hama sollen es nur wenige Hundert Demonstranten gewesen sein. Eine Analyse in den arte-Nachrichten besagte übrigens, die Proteste im Süden hätten ganz spezifisch regionale Gründe: Die Gegend und die Bauern dort leiden unter zunehmendem Wassermangel (diesmal sind es aber nicht die ewig-pösen Israelis, sondern der Klimawandel), so dass sich die Landwirtschaft nicht mehr lohnt, die Leute nicht mehr davon leben können. Sie versuchen, ihren Grundbesitz zu verkaufen und wegzuziehen, aber die Behörden, die die Verkäufe genehmigen müssen, lassen die Anträge einfach liegen. Ob auf Weisung von Oben, ob wg. Korruption oder Unfähigkeit ist nicht ganz klar, die Bauern vermuten Korruption - das als Auslöser der Demonstrationen.
Bleibt abzuwaten, ob der ursprüngliche Anlass nach der Rambo-Reaktion der Polizei nicht doch zum Funken wird, der den Ruf nach allgemeiner Freiheit entzündet.


nach oben springen

#52

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 21:22
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Im stabilen Syrien scheint die Sache gelaufen zu sein und die Vernunft gesiegt zu haben: Reformen statt Bürgerkrieg.


nach oben springen

#53

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 23:24
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
25.03.2011 21:22 #64303
Im stabilen Syrien scheint die Sache gelaufen zu sein und die Vernunft gesiegt zu haben: Reformen statt Bürgerkrieg.

Ja wirklich? Bashir Assad hat grade seine 4. Panzerdivision unter dem Befehl seines Bruders in das Unruhegebiet im Süden Syriens in Marsch gesetzt. Das klingt nicht nach Reformen.


nach oben springen

#54

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 00:37
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: GeorgeF
25.03.2011 23:24 #64309

Ja wirklich? Bashir Assad hat grade seine 4. Panzerdivision unter dem Befehl seines Bruders in das Unruhegebiet im Süden Syriens in Marsch gesetzt. Das klingt nicht nach Reformen.


Er reformiert das prozentuale Verhältnis zwischen Rebellen und Nichtrebellen.



nach oben springen

#55

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 02:13
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Landegaard
26.03.2011 00:37 #64312


Er reformiert das prozentuale Verhältnis zwischen Rebellen und Nichtrebellen.

So kann man das ganz gut interpretieren. Panzerkanonen waren ja schon immer ein nicht zu übersehender Stabilitätsfaktor.


nach oben springen

#56

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 10:16
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte


Zitat von: GeorgeF
26.03.2011 02:13 #64319

So kann man das ganz gut interpretieren. Panzerkanonen waren ja schon immer ein nicht zu übersehender Stabilitätsfaktor.


Ein in Libyen gerade z.Zt. nicht sehr erfolgreiche Taktik.


nach oben springen

#57

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 13:20
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Nach den neuesten Meldungen aus Syrien scheint der umfassende Reform-Vorschlag Assads zumeist dann doch nur auf taube Ohren gestossen und die Freilassung hunderter Gefangener keine große Wirkung gezeigt zu haben!

Man darf also weiter gespannt sein, ob die Tage/Wochen der seit einem halben Jahrhundert regierenden panarabisch-sozialistischen Baath-Partei, die gleiche Partei, der Saddam Hussein und seine Mörder-Schergen angehört hatten, nun gezählt sind - und wenn ja, welche Regierung folgen wird?



zuletzt bearbeitet 26.03.2011 13:41 | nach oben springen

#58

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 13:34
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Leto_II.
26.03.2011 10:16 #64326


Ein in Libyen gerade z.Zt. nicht sehr erfolgreiche Taktik.

Noch einmal eine Resolution 1973? Ich hätte da meine Zweifel, auch wenn Syrien mal französisches Protektorat war und Sarkosy den Mund ziemlich voll genommen hat.


nach oben springen

#59

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 13:43
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
26.03.2011 13:20 #64346
Nach den neuesten Meldungen aus Syrien scheint der umfassende Reform-Vorschlag Assads zumeist dann doch nur auf taube Ohren gestossen und die Freilassung hunderter Gefangener keine große Wirkung gezeigt zu haben!

Man darf also weiter gespannt sein, ob die Tage/Wochen der seit einem halben Jahrhundert regierenden panarabisch-sozialistischen Baath-Partei, die gleiche Partei, der Saddam Hussein und seine Mörder-Schergen angehört hatten, nun gezählt sind - und wenn ja, welche Regierung folgen wird?

Das "panarabisch-sozialistisch" hast Du wahrscheinlich aus purer Bosheit eingefügt?


nach oben springen

#60

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 14:07
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: GeorgeF
26.03.2011 13:43 #64354

Das "panarabisch-sozialistisch" hast Du wahrscheinlich aus purer Bosheit eingefügt?


Wieso "Bosheit"? Das ist die offizielle Definition, zumindest in der gesamten westlichen Welt.

Nein, ich halte es nicht für unwesentlich darauf hinzuweisen, dass es die gleiche obsolete Partei ist, die in Irak bereits hinweggefegt worden ist (was auch ohne freundliche Unterstützung der USA früher oder später der Fall gewesen wäre). Da ist es nicht weit hergeholt, das gleiche Schicksal auch für die syrische Schwester vorherzusehen.



zuletzt bearbeitet 26.03.2011 14:09 | nach oben springen

#61

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 14:25
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte


Zitat von: GeorgeF
26.03.2011 13:34 #64351

Noch einmal eine Resolution 1973? Ich hätte da meine Zweifel, auch wenn Syrien mal französisches Protektorat war und Sarkosy den Mund ziemlich voll genommen hat.


Panzer setzt bis jetzt Sarkosy nicht ein, Gaddafis Taktik geht aber nicht auf.


nach oben springen

#62

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 14:55
von nahal | 19.391 Beiträge | 26555 Punkte

Residents say thousands of mourners in Syrian village of Tafas, near Deraa, have burnt the Baath Party building and police station.


nach oben springen

#63

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 17:33
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
26.03.2011 14:55 #64359
Residents say thousands of mourners in Syrian village of Tafas, near Deraa, have burnt the Baath Party building and police station.

Ich bin keinesfalls ein Assad-Fan, aber für die Christen in Syrien könnte es ein schlimmeres Regime als das von Assad geben...


nach oben springen

#64

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 23:21
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Maga
26.03.2011 17:33 #64362

Ich bin keinesfalls ein Assad-Fan, aber für die Christen in Syrien könnte es ein schlimmeres Regime als das von Assad geben...


Was genau gibt Dir Anlass zu dieser Sorge?
Der Islamismus hat in Syrien nicht nur meiner Meinung nach keine Chance.
Die Aufständischen sind Leute aus allen Schichten und politischen Richtungen, die in erster Linie mehr Freiheit und weniger Kontrolle wollen. Und das zurecht.



zuletzt bearbeitet 26.03.2011 23:44 | nach oben springen

#65

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 23:47
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
26.03.2011 23:21 #64403


Was genau gibt Dir Anlass zu dieser Sorge?
Der Islamismus hat in Syrien meiner Meinung nach keine Chance.
Die Aufständischen sind Leute aus allen Schichten und politischen Richtungen, die in erster Linie mehr Freiheit und weniger Kontrolle wollen. Und das zurecht.

Die Sorge ist durchaus berechtigt. Im Irak haben sich die Christen unter den Schutz Saddams gestellt und wurden und werden seit dem Sturz Saddams massiv und brutal verfolgt. Tausende sind nach Syrien geflohen. Syrien wird von dr Minderheit der Alawiten regiert. Das gesamte Offizierskorps von Assads Armee besteht aus Alawiten. Ein Aufstand gegen diese Minderheitsregierung ist logischerweise auch eine Gefahr für alle anderen Minderheiten, die bislang unter den Schutz des Regimes stehen.
Das muss nicht so sein - die Sorge ist berechtigt. Auch im neuen Ägypten werden Kopten mit Steinwürfen bedacht.


nach oben springen

#66

RE: Syrien

in Politik 26.03.2011 23:49
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: GeorgeF
26.03.2011 23:47 #64422

Die Sorge ist durchaus berechtigt. Im Irak haben sich die Christen unter den Schutz Saddams gestellt und wurden und werden seit dem Sturz Saddams massiv und brutal verfolgt. Tausende sind nach Syrien geflohen. Syrien wird von dr Minderheit der Alawiten regiert. Das gesamte Offizierskorps von Assads Armee besteht aus Alawiten. Ein Aufstand gegen diese Minderheitsregierung ist logischerweise auch eine Gefahr für alle anderen Minderheiten, die bislang unter den Schutz des Regimes stehen.
Das muss nicht so sein - die Sorge ist berechtigt. Auch im neuen Ägypten werden Kopten mit Steinwürfen bedacht.


Woran das wohl liegen mag, dass die mit den Christen so unzufrieden waren? Evtl. hatten die sich ja wie in Irak mit dem Regime solidarisiert... (der irakische Außenminister Aziz war Christ, sowie diverse andere vom regime privilegierte, ausgenutze Lakaien).



zuletzt bearbeitet 26.03.2011 23:51 | nach oben springen

#67

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 10:17
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS
26.03.2011 23:49 #64424


Woran das wohl liegen mag, dass die mit den Christen so unzufrieden waren? Evtl. hatten die sich ja wie in Irak mit dem Regime solidarisiert... (der irakische Außenminister Aziz war Christ, sowie diverse andere vom regime privilegierte, ausgenutze Lakaien).

Es finden sich immer und überall Leute, die bereit sind, für Privilegien und Gelder für Diktatoren zu arbeiten.

Die Baath-Ideologie ist von einem Christen, Michel Alflaq, begründet worden, der von dem irakischen Regime mit viel Pomp beigesetzt worden ist. Für die Christen ist die panarabische, nationalistische Ideologie interessant gewesen, da sie ihr im Prinzip Gleichberechtigung versprach - und sich damit von den religiösen Ideologien - etwa der Muslimbrüder - unterschied. So schlimm die Herrschaft Saddam Hussains und Hafiz Al-Assads gewesen sind, für die Christen im Irak und in Syrien war sie möglicherweise das geringere Übel.



zuletzt bearbeitet 27.03.2011 10:22 | nach oben springen

#68

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 10:46
von Nante | 8.025 Beiträge | 13044 Punkte


Zitat von: Maga
27.03.2011 10:17 #64461

Die Baath-Ideologie ................

Du solltest noch die Bevölkerungsschicht erwähnen, die am meisten von ihr profitiert hatte: die Frauen.

Und das alleine wäre schon ein Grund sie als Fortschritt dem Islam gegenüber zu betrachten.


nach oben springen

#69

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 10:49
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante
27.03.2011 10:46 #64463

Du solltest noch die Bevölkerungsschicht erwähnen, die am meisten von ihr profitiert hatte: die Frauen.

Und das alleine wäre schon ein Grund sie als Fortschritt dem Islam gegenüber zu betrachten.

Von Fortschritt will ich nicht reden, Nante, sondern nur von Interessen.


nach oben springen

#70

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 16:10
von mbockstette | 7.884 Beiträge | 6053 Punkte


Zitat von: Maga
27.03.2011 10:49 #64464

Von Fortschritt will ich nicht reden, Nante, sondern nur von Interessen.


Assad/Syrien - Ausnahme- bzw. Kriegsrecht aufgehoben.


nach oben springen

#71

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 16:22
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: Nante
27.03.2011 10:46 #64463

Du solltest noch die Bevölkerungsschicht erwähnen, die am meisten von ihr profitiert hatte: die Frauen.

Und das alleine wäre schon ein Grund sie als Fortschritt dem Islam gegenüber zu betrachten.

Dieser Aspekt wird nur zu oft übersehen.Ich habe in Baghdad zu Saddams Zeiten keine verschleierten Frauen gesehen (war allerdings nicht im üerwiegend shiitischen Süden). Später lernte ich eine Tunesierin kennen, Tochter des Staatssekretärs in Bourghibas Bildungsministerium, die dank ihrer Beziehungen Saddams Irak bereiste (irgendeine Frauenkonferenz) und begeitert von der Emanzipation der irakischen Frauen berichtete. Über 50% der Studenten waren Frauen. Meine Schwester arbeitete in einem grossen Architekturbüro, das den Auftrag hatte, für Saddams Armee ein riesiges Krankenhaus zu bauen. Eines Tages kam eine Delegation des irakischen Partnerbüros, geleitet von einer höchst kompetenten und selbstbewussten Irakerin und überwiegend aus Frauen bestehend. Das Alles hat sich leider zum Unguten verändert.


nach oben springen

#72

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 16:24
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: mbockstette
27.03.2011 16:10 #64480


Assad/Syrien - Ausnahme- bzw. Kriegsrecht aufgehoben.

Bleibt abzuwarten, wie sich das realiter zeigt, ob das ausreicht, den Druck aus dem Kessel zu lassen oder der Heissdampf nun erst Recht hoch kommt.


nach oben springen

#73

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 16:51
von mbockstette | 7.884 Beiträge | 6053 Punkte


Zitat von: GeorgeF
27.03.2011 16:24 #64484

Bleibt abzuwarten, wie sich das realiter zeigt, ob das ausreicht, den Druck aus dem Kessel zu lassen oder der Heissdampf nun erst Recht hoch kommt.


Ausgehend von Ben Alis und Mubaraks verzweifelten Versuchen noch zu retten was nicht mehr zu retten war, wird ihm diese Entscheidung als Schwäche ausgelegt werden und den Countdown des 46 Jahre Assad-Regimes beschleunigen. Inschallah!


nach oben springen

#74

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 16:56
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: mbockstette
27.03.2011 16:51 #64486


Ausgehend von Ben Alis und Mubaraks verzweifelten Versuchen noch zu retten was nicht mehr zu retten war, wird ihm diese Entscheidung als Schwäche ausgelegt werden und den Countdown des 46 Jahre Assad-Regimes beschleunigen. Inschallah!

Erstmal herzlich willkommen in diesem zensurfreien Forum :))
Tja - Inshallah! Noch ist nichts wirklich erkennbar.


nach oben springen

#75

RE: Syrien

in Politik 27.03.2011 17:00
von nahal | 19.391 Beiträge | 26555 Punkte


Zitat von: GeorgeF
27.03.2011 16:56 #64487

Erstmal herzlich willkommen in diesem zensurfreien Forum :))
.


dto



zuletzt bearbeitet 27.03.2011 17:16 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
mbockstette, Willie, Maga-neu, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 206 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263675 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen