#26

RE: Syrien

in Politik 24.03.2011 14:40
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
24.03.2011 14:38 #64068


Der "Blickwinkel" sieht so aus:
1)Hezbollah wirkt sehr stabilisierend, in dem es Hariri ermordert, mehr Waffen als die Regierung besitzt, dem Druzen-Chef droht und damit die mehrheit im Parlament erhält.
2) Der Chef der Hamas sitzt in Damaskus.


Sag ich doch, stabilisierend... ;)


nach oben springen

#27

RE: Syrien

in Politik 24.03.2011 14:51
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
24.03.2011 14:40 #64069


Sag ich doch, stabilisierend... ;)


Alles klar. :-)

Zurück zu den Unruhen in Syrien:

Noch vor einigen Tagen schwadronierte der große Stabilisator Assad, sein Land könnte nicht von dem "Wind of Change" betroffen sein.
Wie es sich zeigt, eine leicht falsche Aussage.

Trotz aller krampfhaften Bekundungen zeigt sich mehr und mehr, dass die Aufstände und Massenbewegungen der gesamten arabischen Welt einen gemeinsamen Nenner haben:
Der verpasste Anschluß der arabischen Gesellschaften an den Entwicklungen der Moderne.

Die Bewegung ist inzwischen so breit, dass alle Versuche, die Gründe mit aussenpolitischen Faktoren zu erklären, falsch sind.
Es sind Länder betroffen, die West-freundlich, West-feindlich, Israel-freundlich, Israel-feindlich, Öl-reich, Öl-arm usw. sind.


nach oben springen

#28

RE: Syrien

in Politik 24.03.2011 15:22
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
24.03.2011 14:51 #64070


Alles klar. :-)

Zurück zu den Unruhen in Syrien:

Noch vor einigen Tagen schwadronierte der große Stabilisator Assad, sein Land könnte nicht von dem "Wind of Change" betroffen sein.
Wie es sich zeigt, eine leicht falsche Aussage.

Trotz aller krampfhaften Bekundungen zeigt sich mehr und mehr, dass die Aufstände und Massenbewegungen der gesamten arabischen Welt einen gemeinsamen Nenner haben:
Der verpasste Anschluß der arabischen Gesellschaften an den Entwicklungen der Moderne.

Die Bewegung ist inzwischen so breit, dass alle Versuche, die Gründe mit aussenpolitischen Faktoren zu erklären, falsch sind.
Es sind Länder betroffen, die West-freundlich, West-feindlich, Israel-freundlich, Israel-feindlich, Öl-reich, Öl-arm usw. sind.



Kann man so sagen, ja. Vor allem haben diese Staaten gemeinsam, dass sie schon seit Jahrzehnten von einer zu harten, konservativen und repressiven Hand regiert werden und die seitherige Regierung die Basis zur Mehrheit des Volkes längst verloren und diese Tatsache ignoriert hat. Früher oder später wird die "Change-Welle" - die bereits in 2009, jedoch leider nicht so erfolgreich von Iran ausging - daher die restlichen Staaten in Nord-Afrika und West-Asien erfassen, in denen die gleiche Problematik herrscht, z.B. Saudi-Arabien - und dann hoffentlich verstärkt auch wieder nach Iran zurück kommen, dieses mal jedoch erfolgreich.


nach oben springen

#29

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 09:48
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: nahal
24.03.2011 14:51 #64070



Die Bewegung ist inzwischen so breit, dass alle Versuche, die Gründe mit aussenpolitischen Faktoren zu erklären, falsch sind.
Es sind Länder betroffen, die West-freundlich, West-feindlich, Israel-freundlich, Israel-feindlich, Öl-reich, Öl-arm usw. sind.





Die Veränderung in den arabischen Staaten ist kaum zu unterschätzen.
Der bisherige begriff der "arabischen Straße" hat eine ganz neue Bedeutung erhalten.


nach oben springen

#30

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:19
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte

Die Lage wird ernst, SPON startet den Liveticker:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,753116,00.html


nach oben springen

#31

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:24
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 09:48 #64191


Die Veränderung in den arabischen Staaten ist kaum zu unterschätzen.
Der bisherige begriff der "arabischen Straße" hat eine ganz neue Bedeutung erhalten.

Der Ägypter bei Illner gestern hat mir gefallen. Er sagte auch deutlich, welch fatales Signal ein Nichteingreifen in Libyen für die dortigen Diktatoren gehabt hätte.
Und dass Deutschland jetzt so isoliert ist, hast auch Du mit zu verantworten! Es wurde auch mit Deiner Stimme gesprochen (zwar anteilig gering, aber immerhin). :)



zuletzt bearbeitet 25.03.2011 12:27 | nach oben springen

#32

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:31
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
25.03.2011 12:24 #64226


Und dass Deutschland jetzt so isoliert ist, hast auch Du mit zu verantworten! Es wurde auch mit Deiner Stimme gesprochen (zwar anteilig gering, aber immerhin). :)


mea culpa, mea maxima culpa.

Werde mich zukünftig der Stimme enthalten.


nach oben springen

#33

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:35
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 12:31 #64228

Werde mich zukünftig der Stimme enthalten.


Stimmenthaltung ist doch gerade das Problem.


nach oben springen

#34

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:35
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 12:31 #64228


mea culpa, mea maxima culpa.

Werde mich zukünftig der Stimme enthalten.

Bloß nicht! Denn:
Das war auch ein schöner Spruch, der mir gestern bei Illner gefallen hat:
"Enthaltung ist keine Haltung. Entweder ja oder nein!". :)



nach oben springen

#35

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:36
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Leto_II.
25.03.2011 12:35 #64230


Stimmenthaltung ist doch gerade das Problem.

Ich denke, der abgebrühte Schlawiner hat es genau deshalb so hingeschrieben.



nach oben springen

#36

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:39
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
25.03.2011 12:36 #64234

Ich denke, der abgebrühte Schlawiner hat es genau deshalb so hingeschrieben.


Du traust ihm ja auch alles zu! :)


nach oben springen

#37

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:39
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 12:39 #64235


Ich kann doch nicht die SPD, die Grünen oder die Linke wählen.
Ich habe auch keine Lust, meine eigene Partei zu gründen.

Ich werde zukünftig meine Stimme allein bei israelischen und US-Wahlen abgeben.


nach oben springen

#38

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:45
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
25.03.2011 12:31 #64228


mea culpa, mea maxima culpa.


Ich wusste gar nicht, dass das jetzt auch im Judentum gesagt wird. Habt ihr auch den Rest übernommen?

"Ideo precor beatam Mariam semper Virginem, beatum Michaelem Archangelum,
beatum Joannem Baptistam, sanctos Apostolos Petrum et Paulum, omnes Angelos et Sanctos,et vos, fratres, orare pro me ad Dominum Deum nostrum."
:-)

Ich schreibe gerade eine Pressemitteilung, in der es auch um das Judentum geht, basierend auf einem Vortrag von Landesrabbiner Brandt.

Ich denke, Assad wird sich halten. An einer Destabilisierung Syriens dürften zu wenige Mächte ein Interesse haben, was schade für das zarte Pflänzchen Demokratie im Lande ist.



zuletzt bearbeitet 25.03.2011 12:45 | nach oben springen

#39

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:51
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: Maga
25.03.2011 12:45 #64238


Ich wusste gar nicht, dass das jetzt auch im Judentum gesagt wird. Habt ihr auch den Rest übernommen?

.....
Ich denke, Assad wird sich halten. An einer Destabilisierung Syriens dürften zu wenige Mächte ein Interesse haben, was schade für das zarte Pflänzchen Demokratie im Lande ist.



Wenn so, dann nehme ich das zurück. :-)

Ich glaube kaum, dass "Mächte" noch viel zu sagen haben.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis fast alle Despoten des arabischen Raumes weg sind.
Ausnahme sind, glaube ich, die Golfstaaten (einschl. Saudi-Arabien).

Die Erfahrung des Ostblocks ist Beweis:
Geschlossene, starre Diktaturen können sich nicht halten, wenn diese auch nur das Fenster wenig aufmachen. Perstrojka war ein Versuch der Reform, ohne das Hauptproblem anzugehen.


nach oben springen

#40

Syrien

in Politik 25.03.2011 12:52
von BerSie (gelöscht)
avatar

In Syrien hat es wohl mit Versammlungen auf Trauerfeiern angefangen!
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-...test-beisetzung
Ist viellecht ein Tipp von Gene Sharp!?
http://www.youtube.com/watch?v=4go_zuK_quM&feature=related


nach oben springen

#41

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 12:53
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Maga
25.03.2011 12:45 #64238
...Ich denke, Assad wird sich halten. An einer Destabilisierung Syriens dürften zu wenige Mächte ein Interesse haben, was schade für das zarte Pflänzchen Demokratie im Lande ist.


Kein Problem. Es ist dank Internet langfristig unumkehrbar. Die arabische Solidarność ist in Ägypten gegründet worden. Wir können sagen, wir waren dabei.
Die Lösung des gesamten NO-Problems zeichnet sich am Horizant ab.



zuletzt bearbeitet 25.03.2011 12:53 | nach oben springen

#42

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 13:06
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
25.03.2011 12:51 #64239


Wenn so, dann nehme ich das zurück. :-)

Ich glaube kaum, dass "Mächte" noch viel zu sagen haben.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis fast alle Despoten des arabischen Raumes weg sind.
Ausnahme sind, glaube ich, die Golfstaaten (einschl. Saudi-Arabien).

Die Erfahrung des Ostblocks ist Beweis:
Geschlossene, starre Diktaturen können sich nicht halten, wenn diese auch nur das Fenster wenig aufmachen. Perstrojka war ein Versuch der Reform, ohne das Hauptproblem anzugehen.
Hoffentlich behältst du recht. Ich bin seit Libyen nicht mehr so optimistisch. Zumindest mittelfristig nicht.


nach oben springen

#43

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:09
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
25.03.2011 12:53 #64241

Kein Problem. Es ist dank Internet langfristig unumkehrbar. Die arabische Solidarność ist in Ägypten gegründet worden. Wir können sagen, wir waren dabei.
Die Lösung des gesamten NO-Problems zeichnet sich am Horizant ab.

Manchmal fühlt es sich eher so an, als zeichne sich der Beginn der echten Probleme ab ...
lauter Afghanistans und Iraks, eine völlig verzettelte EU, Hickhack zwischen Stämmen, Islamisten, Parteien und Völkern, Flüchtlingsströme ...


nach oben springen

#44

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:24
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

A Reuters witness reports hearing heavy gunfire from Deraa Square where Syrians are protesting and people are fleeing the scene.


nach oben springen

#45

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:30
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: FrieFie
25.03.2011 15:09 #64246

Manchmal fühlt es sich eher so an, als zeichne sich der Beginn der echten Probleme ab ...
lauter Afghanistans und Iraks, eine völlig verzettelte EU, Hickhack zwischen Stämmen, Islamisten, Parteien und Völkern, Flüchtlingsströme ...


...bis 2012! :)


nach oben springen

#46

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:31
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 15:24 #64251
A Reuters witness reports hearing heavy gunfire from Deraa Square where Syrians are protesting and people are fleeing the scene.


Das wäre dann auch eine angekündigte defensive Haltung.


nach oben springen

#47

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:38
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: FrieFie
25.03.2011 15:09 #64246

Manchmal fühlt es sich eher so an, als zeichne sich der Beginn der echten Probleme ab ...
lauter Afghanistans und Iraks, eine völlig verzettelte EU, Hickhack zwischen Stämmen, Islamisten, Parteien und Völkern, Flüchtlingsströme ...

Kann natürlich auch sein. :(



nach oben springen

#48

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:54
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte


Zitat von: Leto_II.
25.03.2011 15:31 #64255


Das wäre dann auch eine angekündigte defensive Haltung.


Syrian security forces kill at least 20 people in the town of Sanamein, near Deraa, reports an Al Jazeera witness.


nach oben springen

#49

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 15:57
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

DAMASCUS - Hundreds of people chanted "freedom" on Friday in Hama, the city that was scene in 1982 to the killing of thousands of people by Syrian security forces.


nach oben springen

#50

RE: Syrien

in Politik 25.03.2011 16:26
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: nahal
25.03.2011 15:54 #64264


Syrian security forces kill at least 20 people in the town of Sanamein, near Deraa, reports an Al Jazeera witness.


In etwa so defensiv, wie Gaddafis Waffenstillstand.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen