#76

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 16:17
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #71
Lag es vielleicht an Dir ? :)


Zu der gehe ich nicht freiwillig. Ich bekommen ab und zu Einladungen von Frau Göring-E zu irgendwelchen Veranstaltungen.
Selbst da dünkt mir, daß es Zeitverschwendung wäre. Obwohl, wenn die jetzt in der Hirarchie vorrückt?

Wenn ich mich mit einer Bundestagsvizepräsidentin gemein machen würde, könnte ich auch zu Frau Pau gehen.... Immerhin laufen wir uns auch dann und wann über den Weg.



zuletzt bearbeitet 19.11.2012 16:17 | nach oben springen

#77

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 16:20
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #76
[quote=Leto_II.|p146501] könnte ich auch zu Frau Pau gehen.... Immerhin laufen wir uns auch dann und wann über den Weg.



Ich dacht, das ist die Lola, die rennt und rennt und rennt.


nach oben springen

#78

RE: Fonds

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 16:46
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #58
___

Das was ich gerne die VerFONDung der Politik nenne ist im Prinzip eine Pervertierung des Solidaritätsprinzips:
Hast du ein Finanzproblem, dann schaffe einen Stabilitäts- / Rettungs- / Tilgungs-Fonds.
In den zahlen dann alle öffentlichen Hände ein, das Problem wird quasi mit Geld zugeschissen, und die Verursacher des Problems können sich entspannt zurücklehnen und weitermachen wie bisher.

Völlig d'accord.


nach oben springen

#79

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 16:47
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #62
Zitat von Nante im Beitrag #61

Die Trennung des Bankensystems gab es im Ausland schon irgendwann. Wurde aber aufgehoben. Unser Universalbankensystem ist erst mit dem Auftauchen aller möglichen Finanzmarktinstrumente so fragil geworden.



Das Argument der Gegner von Regulierungen lautet ja immer so, dass Regulierungen die Reibungslosigkeit des Systems reduzieren und deshalb alles teurer machen. Die Mehrkosten würden dann ja doch nur wieder auf die Kunden und kleinen Leute abgewälzt (das ist das Standard-Gegenargument v.a. bei der FDP in jeglichen Regulierungsfragen, Sie wissen ja, die FDP, Anwalt der Kleinsparer und Geringverdiener :-)

Nicht erwähnt wird dabei, dass die absolten Kosten bei den Kleinsparern natürlich lächerliche Summen umfassen, während bei den grossen Vermögen ganz schnell sehr viel zusammenkommt.

Ebenfalls völlig d'accord. Na ja, vielleicht haben wir ja Glück, und sie bleiben bei ihren vier Prozent bei den Bundestagswahlen.


nach oben springen

#80

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 16:50
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #72
Zitat von nahal im Beitrag #70

Die Künast ist auch nicht von schlechten Eltern.
Vielleicht ist es beruflich bedingt, aber diese schmalen Lippen.....................:-((


Die kommen von meiner Diskutiererei:) Vielleicht haben ihre GrünInnen Ihr auch mein Outing überbracht....


Künast, Roth, Lemke - nette Frauen haben sie ja, die Grünen. Obwohl ich Manuela Schwesig von der SPD vorziehen würde... :-)


nach oben springen

#81

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.11.2012 22:33
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #57
Zitat von Nante im Beitrag #55


Richtig. Ich würde ihn auch nicht wählen.

Ich war schon immer für kapitalistische Lösungen: Banken/Versicherungen/Fonds gemäß Gesellschaftsrecht behandeln.


Dafür müssen Sie aber auch auf Umfang und Reichweite von normalen Gesellschaften zurückgeführt werden. Weitreichende Regulierungen, wie sie schon tausendmal angekündigt aber bis heute nicht mal im Ansatz umgesetzt wurden, scheinen mir daher zwingend notwendig.
Steinbrücks Vorschläge scheinen mir in die richtige Richtung zu gehen. Noch mehr Konjunkturpolitik und europäische Rettungs- und Tilgungs-Fonds à la Trittin lehne ich entschieden ab.

Betrifft zwar nur indirekt DIE GRÜNEN, jedoch dräut sich hier am Horizont die Gefahr zusammen, dass irgendetwas, was die führenden Vertreter der Blockparteien vor der Wahl sagen, unter Umständen ernst genommen werden könnte.


Wirklich, wir wollen hier doch ein ernsthaftes Diskussionsforum sein, die Älteren können sich immer noch an das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausend zurück erinnern:

„Wir werden als Koalition an dem gemessen, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist. Das ist unfair.“ Das sagte Franz Müntefering, ungefragt, auf der „Wir sind zurück“-Pressekonferenz am vergangenen Dienstag. Es war keiner seiner Sprüche - und alles andere als ein Scherz. Er wollte das loswerden, und Bundeskanzlerin Angela Merkel, die neben ihm saß, stimmte zu.



zuletzt bearbeitet 19.11.2012 22:36 | nach oben springen

#82

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.07.2015 13:33
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Dass diese Partei immer noch mehr als 5% der Stimmen erhält, ist eigentlich ein Wunder: Sanft gegen Kriminelle, aber hart gegen Bürger, die Ordnungswidrigkeiten begehen, immer zur Regulierung und Bevormundung bereit.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1044629.html


nach oben springen

#83

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 29.07.2015 11:51
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

https://www.youtube.com/watch?v=MhMk8NzwI5g

Tja, solche Politiker fehlen heute. Wo er recht hatte, hatte er recht: "Bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia"...

Hier ein Porträt des Mannes, der nicht Kanzler wurde:

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-...&bcastId=799280


nach oben springen

#84

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 16.10.2015 13:23
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1058112.html

Super Idee, so eine Sympathieträgerin von beachtlichem intellektuellen Format wird die Grünen bestimmt nach vorne bringen...


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#85

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 16.10.2015 13:32
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #84
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/katrin-goering-eckardt-will-spitzenkandidatin-der-gruenen-werden-a-1058112.html

Super Idee, so eine Sympathieträgerin von beachtlichem intellektuellen Format wird die Grünen bestimmt nach vorne bringen...


:) Ich dachte mir schon, dass gerade Dir diese Meldung besondere Freude bereitet.



nach oben springen

#86

RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.07.2016 22:33
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Die Grünen legen neben der AfD als die einzigen durch die Flüchtlinge zu. Als ideologischer Gegenentwurf zur AfD. Das mit der FDP dürfte andere Gründe haben.


nach oben springen

#87

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 13.06.2017 19:51
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

The Horror Rocky Picture Show...
https://www2.pic-upload.de/img/33090914/gf.jpg


nach oben springen

#88

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.06.2017 10:33
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #87
The Horror Rocky Picture Show...
https://www2.pic-upload.de/img/33090914/gf.jpg

So unsympathisch ist der doch gar nicht:

https://www.pfalz.de/wein-und-genuss/win...t-pirmin-magez#


nach oben springen

#89

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.06.2017 10:43
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Auch nicht hübsch, aber er wird fehlen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Christian_Ströbele


nach oben springen

#90

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 20.06.2017 12:25
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Durch die Entscheidung, KGE und Özdemir zu den Top-Kandidaten der Bundestagswahl zu machen, haben die Grünen fast die Hälfte ihrer Wähler verloren. Am Wochenende war Parteitag. Hinter den Kulissen rumorte es, aber die Delegierten einigten sich überwiegend darauf, den Fahrern nicht ins Lenkrad zu grapschen. Ein Parteitag nach Muster der USA. Viel Tschakka Tschakka, gegenseitiges auf die Schulter klopfen, um die Angst zu verdrängen, die der Parteispitze in den Gliedern steckt. Die letzte Umfrage sieht die Grünen nur noch bei 6,5 %. Man fokussiert sich überwiegend auf Gedöns-Themen, womit man zurzeit aber keine Wahlen gewinnen kann.


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu und Hans Bergman
nach oben springen

#91

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2017 20:15
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

https://politsatirischer.blogspot.de/201...ahrnehmung.html

"Ich wills mal so sagen. Mit einer Ansammlung von Flachdenkern und intellektuellen Trauerfällen ist garantiert kein Staat zu machen."



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II. und Hans Bergman
zuletzt bearbeitet 18.10.2017 20:16 | nach oben springen

#92

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 20.10.2017 09:49
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #91
https://politsatirischer.blogspot.de/2017/09/goring-eckardts-verzerrte-wahrnehmung.html

"Ich wills mal so sagen. Mit einer Ansammlung von Flachdenkern und intellektuellen Trauerfällen ist garantiert kein Staat zu machen."

Die Sondierungsgespräche kommen jedenfalls voran:

http://www.der-postillon.com/2017/10/kohle-wind.html


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu und Hans Bergman
nach oben springen

#93

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.10.2017 05:52
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #92
Zitat von Maga-neu im Beitrag #91
https://politsatirischer.blogspot.de/2017/09/goring-eckardts-verzerrte-wahrnehmung.html

"Ich wills mal so sagen. Mit einer Ansammlung von Flachdenkern und intellektuellen Trauerfällen ist garantiert kein Staat zu machen."

Die Sondierungsgespräche kommen jedenfalls voran:

http://www.der-postillon.com/2017/10/kohle-wind.html

Ich sehe bei diesen Verhandlungen überhaupt kein Problem.
Wer eine garantierte Obergrenze und garantiert keine Obergrenze als gemeinsame Position sieht, der dürfte auch kein Problem damit haben, eine garantierte Mütterrente und garantiert keine Mütterrente für einen gelungenen Kompromiss zu halten.

Außerdem geht es vor allem darum, rechte Politiker aus dem Parlament so weit wie möglich fernzuhalten. Darin immerhin sind sich die unrechten einig.



Maga-neu gefällt das
zuletzt bearbeitet 21.10.2017 05:55 | nach oben springen

#94

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.10.2017 15:19
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Cem Özdemir will unbedingt Außenminister werden, um endlich auch in offizieller Mission dem Erdogan seine Grenzen aufzuzeigen.
Der Krieg am Bosporus muss mit allen Mitteln verschärft werden.
Das Verteidigungsministerium ist ja leider für eine Frau quotiert, die lieber Krieg in Richtung Ural führt.
Lebensraum im Osten.
;-)


nach oben springen

#95

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.10.2017 16:15
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #94
Cem Özdemir will unbedingt Außenminister werden, um endlich auch in offizieller Mission dem Erdogan seine Grenzen aufzuzeigen.
Der Krieg am Bosporus muss mit allen Mitteln verschärft werden.
Das Verteidigungsministerium ist ja leider für eine Frau quotiert, die lieber Krieg in Richtung Ural führt.
Lebensraum im Osten.
;-)
Jamaika wird der schlechteste denkbare Kompromiss sein: Das Unsoziale der FDP, das spinnerte Gutmenschentum der Grünen und die antirussische Politik der CDU.


Nadine gefällt das
nach oben springen

#96

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.10.2017 14:38
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Mich würde es nicht überraschen, wenn Jamaika die Grünen aus dem nächsten Bundestag kickt.


Maga-neu gefällt das
nach oben springen

#97

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.10.2017 14:15
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Es ist zwar nicht das exakt selbe wie Schröders Agenda.
Aber die Grünen bewegen sich derzeit sehr weit weg von
ihrem ursprünglich durchaus politisch linken Profil.
Möglicherweise mit ähnlichen Folgen für die Grünen wie für die SPD durch Schröders Agenda.
Wenn auch auf anderem Niveau.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#98

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.11.2017 15:36
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

"Sich nicht beirren lassen, für die eigene Überzeugung einstehen, auch bei Gegenwind: Das ist weiter mein Kompass." Damit hat sie für sich geworben. Und das Tolle ist: Niemand hat gelacht. Mehr muss man über die Grünen von heute nicht wissen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1174803.html


Leto_II. gefällt das
nach oben springen

#99

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.11.2017 07:58
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #98
"Sich nicht beirren lassen, für die eigene Überzeugung einstehen, auch bei Gegenwind: Das ist weiter mein Kompass." Damit hat sie für sich geworben. Und das Tolle ist: Niemand hat gelacht. Mehr muss man über die Grünen von heute nicht wissen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1174803.html


Steht schon seit 1 Woche im Fleischhauer-Strang. :))


nach oben springen

#100

RE: RE:

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.11.2017 20:37
von Maga-neu | 23.160 Beiträge | 66105 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #99
Zitat von Maga-neu im Beitrag #98
"Sich nicht beirren lassen, für die eigene Überzeugung einstehen, auch bei Gegenwind: Das ist weiter mein Kompass." Damit hat sie für sich geworben. Und das Tolle ist: Niemand hat gelacht. Mehr muss man über die Grünen von heute nicht wissen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1174803.html


Steht schon seit 1 Woche im Fleischhauer-Strang. :))
Hierhin passt er aber besser. :-)


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
nahal, Maga-neu, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 111 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263352 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen