#1

SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.02.2010 10:02
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte

Bewertung der Partei folgt.



nach oben springen

#2

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.02.2010 01:09
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3420

Bewertung der Partei folgt.


Fällt unter dieses Abkommen...

WASHINGTONER ARTENSCHUTZABKOMMEN (CITES = Convention on the International Trade in Endangered Species of wild fauna and flora)
http://www.artenschutz.at/

Der Rest fällt der freiwilligen Selbstkontrolle zum Opfer...

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#3

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.03.2010 18:23
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: glücklicher südtiroler #3652

Fällt unter dieses Abkommen...
WASHINGTONER ARTENSCHUTZABKOMMEN (CITES = Convention on the International Trade in Endangered Species of wild fauna and flora)
http://www.artenschutz.at/
Der Rest fällt der freiwilligen Selbstkontrolle zum Opfer...
Viele Grüße aus Südtirol...

Sollte man den Artenschutz nicht aufheben??


nach oben springen

#4

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 03.03.2010 01:37
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von: hans-werner degen #3850

Sollte man den Artenschutz nicht aufheben??


Die Menge machts...
Desto weniger sie werden, desto wertvoller werden sie... ;)
Wenn sie so weitermachen, können sie in 10 Jahren ihren Parteitag in einem Klassenzimmer veranstalten...
Mit Frau Nahles wird ihnen ja ihr D'Alema auch erhalten bleiben... ;(
Schade; D bräuchte eine funktionierende Opposition; genauso wie I...

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#5

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.05.2011 19:38
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: glücklicher südtiroler
03.03.2010 01:37 #3857


Die Menge machts...
Desto weniger sie werden, desto wertvoller werden sie... ;)
Wenn sie so weitermachen, können sie in 10 Jahren ihren Parteitag in einem Klassenzimmer veranstalten...
Mit Frau Nahles wird ihnen ja ihr D'Alema auch erhalten bleiben... ;(
Schade; D bräuchte eine funktionierende Opposition; genauso wie I...

Viele Grüße aus Südtirol...

In Bremen regiert die SPD seit 1945 ununterbrochen am Stück, und ist bei der heutigen Wahl erneut bestätigt worden.

Irgendetwas müssen die da richtig machen.

Zum Beispiel das:
Bremen hat den höchsten Prozentsatz an Wohnungseigentümern und den niedrigsten Satz an Mietern, nämlich 80 zu 20.

Mit rund 50% Mietern im Bundesdurchschnitt hält Deutschland (zusammen mit der Schweiz) den Negativ-Weltrekord.
Das Beispiel Bremen zeigt eindrucksvoll, dass die Ursache des Negativweltrekords eindeutig in der Politik der dominierenden CDU/CSU/FDP im Bund liegt, mit ihrer notorischen Bevorzugung der Bessergestellten.



zuletzt bearbeitet 22.05.2011 19:41 | nach oben springen

#6

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.05.2011 21:36
von Ronald.Z | 1.627 Beiträge | 1607 Punkte


Zitat von: primatologe
22.05.2011 19:38 #71313

In Bremen regiert die SPD seit 1945 ununterbrochen am Stück, und ist bei der heutigen Wahl erneut bestätigt worden.

Irgendetwas müssen die da richtig machen.

Zum Beispiel das:
Bremen hat den höchsten Prozentsatz an Wohnungseigentümern und den niedrigsten Satz an Mietern, nämlich 80 zu 20.

Mit rund 50% Mietern im Bundesdurchschnitt hält Deutschland (zusammen mit der Schweiz) den Negativ-Weltrekord.
Das Beispiel Bremen zeigt eindrucksvoll, dass die Ursache des Negativweltrekords eindeutig in der Politik der dominierenden CDU/CSU/FDP im Bund liegt, mit ihrer notorischen Bevorzugung der Bessergestellten.

Warum das Konzept der Eigentumswohnung überhaupt so einen positiven Beiklang hat, hat sich mir nie erschlossen; Pflichten der Eigentümer und Rechte der Mieter tolle Sache das.


nach oben springen

#7

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.05.2011 22:11
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte


Zitat von: primatologe
22.05.2011 19:38 #71313

In Bremen regiert die SPD seit 1945 ununterbrochen am Stück, und ist bei der heutigen Wahl erneut bestätigt worden. ...

Der Spiegel hat wieder einmal den dümmsten Kommentar dazu.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,764172,00.html


nach oben springen

#8

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.05.2011 22:14
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Ronald.Z
22.05.2011 21:36 #71324

Warum das Konzept der Eigentumswohnung überhaupt so einen positiven Beiklang hat, hat sich mir nie erschlossen; Pflichten der Eigentümer und Rechte der Mieter tolle Sache das.

Weil Mieter in Dauerschuldverhältnissen leben, den Leibeigenen nicht ganz unähnlich und privaten Vermietern leistungslose Einkommen ermöglichen.


nach oben springen

#9

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.05.2011 23:24
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge | 1827 Punkte


Zitat von: primatologe
22.05.2011 22:14 #71335

Weil Mieter in Dauerschuldverhältnissen leben, den Leibeigenen nicht ganz unähnlich und privaten Vermietern leistungslose Einkommen ermöglichen.


In der Stadt. Auf dem Land machst mit 5 Euro / Quadratmeter keinen Schnitt. Die vermietete Immobilie ist da vielleicht eine Art sicherheit.


nach oben springen

#10

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 08:52
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte


Zitat von: primatologe
22.05.2011 22:14 #71335

Weil Mieter in Dauerschuldverhältnissen leben, den Leibeigenen nicht ganz unähnlich und privaten Vermietern leistungslose Einkommen ermöglichen.

Solche Aussagen wundern mich, wo Sie doch aus der Branche sind. Ich habe alle meine Eigentumswohnungen (1) wieder abgestoßen, weil ich keine Lust mehr hatte, mich für den geringen Ertrag mit all dem Papierkram rumzuschlagen (Eigentümerversammlung, Steuern, Hausverwaltung, evtl. Ärger mit Mieter... man glaubt gar nicht, was da so alles dran hängt).
Und wenn man die Kosten für Renovierungen, Hausgeld etc. gegenrechnet...
Nein, Leistung muss sich lohnen. Da lege ich mich lieber eine Stunde hin und träum was schönes. Da kommt auch nicht viel dabei rüber, aber es entspannt so herrlich und bringt einfach gute Laune (jedenfalls mir).


nach oben springen

#11

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 08:54
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
22.05.2011 23:24 #71343


In der Stadt. Auf dem Land machst mit 5 Euro / Quadratmeter keinen Schnitt. Die vermietete Immobilie ist da vielleicht eine Art sicherheit.


Es gibt sicher plausible Gründe eine Wohnung nur zu mietetn, statt zu kaufen. Selbst in Bremen gibt es 20 % Mieter. Aber sein Leben lang Miete an eine Privatperson zu zahlen ist falsch, an private Großvermieter erst recht, das ist ja Feudalismus, außerdem sind die Rechte für Mieter trügerisch, von der Bevormundung mal ganz abgesehen. Wirkliche Rechte hat nur ein Eigentümer.

Die SPD geführte Bremer Bürgerschaft hat die Eigentumsbildung der Normalbürger seit 1945 laufend unterstützt, weil sie erklärter Maßen ihre Stadt nicht unterteilt sehen wollten zwischen Pfeffersäcken und Untertanen, sondern eine Stadt mit selbstbewußten freien Bürgern sein wollte.
Und das ist auch gut so.



zuletzt bearbeitet 23.05.2011 09:01 | nach oben springen

#12

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 11:19
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge | 1827 Punkte

Das meinte ich nicht. Die Wohnimmobilie macht natürlich Sinn. Vermietete Wohnimmobilien machen sicher auch Sinn aber der Ertrag wird meist überschätzt.



zuletzt bearbeitet 23.05.2011 11:19 | nach oben springen

#13

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 11:46
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
23.05.2011 11:19 #71394
Das meinte ich nicht. Die Wohnimmobilie macht natürlich Sinn. Vermietete Wohnimmobilien machen sicher auch Sinn aber der Ertrag wird meist überschätzt.

Wer eine Wohnung als Altersabsicherung hat und vermietet, dem gönne ich sie. Ein paar Mietwohnungen werden ja immer gebraucht.

Bei den Heuschrecken sehe ich das anders, die sind von übel.

Aber es sind unsere Politiker, die den Heuschrecken unsere städtischen Wohnungsbetriebe verkaufen.
Der übelste Fall hat sich Berlin abgespielt, kurz nach der Wende. Es gab nicht wenige Bauherrengemeinschaften, meist junge Familien, die sich gemeinsam ein Miethaus kaufen wollten.
Der Senat hat das nicht etwa gefördert, sondern mit allen Tricks verhindert, nur ganz wenigen Bauherrengemeinschaften ist es gelungen. Die mutmaßlich korrupten Politiker wollten lieber im großen Stil an Großinvestoren verkaufen zum halben Preis.

Die Familien wollten 800 DM für ein Quadratmeter unsaniert bezahlen, den Heuschrecken wurden das gleiche für 200 - 400 DM hinterhergeworfen.

Berlin, das Gegenteil von Bremen.
Im Berliner "Senat" sitzen nur Idioten oder Schmiergeldempfänger.

Hier bei mir um die Ecke, die Winsstraße 61 ist so ein ehemaliges Miethaus mit einer Bauherrengemeinschaft, es ist das schönste Haus der Straße gworden.



zuletzt bearbeitet 23.05.2011 12:19 | nach oben springen

#14

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 20:06
von Ronald.Z | 1.627 Beiträge | 1607 Punkte


Zitat von: primatologe
22.05.2011 22:14 #71335

Weil Mieter in Dauerschuldverhältnissen leben, den Leibeigenen nicht ganz unähnlich und privaten Vermietern leistungslose Einkommen ermöglichen.

Und die einzelnen Eigentümer in einer größeren Mehrparteienanlage werden entweder vom größten Anteilseigner oder vom findigen Verwalter in finanzieller Gemeinschaftsverantwortung gehalten, gegen den die Mieter im "Dauerschuldverhältnis" herrlich frei sind.

Eigentumswohnungen in größeren Anlagen dienen nur dem Bauherren, der sich nach der Fertigstellung der Anlage aus den Risiken der (dauerhaften) Vermarktung (Auslastungsrisiko) und der rentablen Betreibung zurückziehen will.


nach oben springen

#15

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 20:42
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Ronald.Z
23.05.2011 20:06 #71485

Und die einzelnen Eigentümer in einer größeren Mehrparteienanlage werden entweder vom größten Anteilseigner oder vom findigen Verwalter in finanzieller Gemeinschaftsverantwortung gehalten, gegen den die Mieter im "Dauerschuldverhältnis" herrlich frei sind.

Eigentumswohnungen in größeren Anlagen dienen nur dem Bauherren, der sich nach der Fertigstellung der Anlage aus den Risiken der (dauerhaften) Vermarktung (Auslastungsrisiko) und der rentablen Betreibung zurückziehen will.

Sie vergessen, dass Sie eine Wertanlage haben, die Ihnen Sicherheit gibt und aus der Sie keiner rausschmeißen kann, selbst dann nicht wenn es Ihnen mal schlecht geht.
Ich bin auf dem Land aufgewachsen, glauben Sie mir, mit eigenem Grund und Boden unter den Füßen sind Sie ein völlig anderer Mensch.



zuletzt bearbeitet 23.05.2011 20:43 | nach oben springen

#16

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.05.2011 20:58
von Ronald.Z | 1.627 Beiträge | 1607 Punkte


Zitat von: primatologe
23.05.2011 20:42 #71495

Sie vergessen, dass Sie eine Wertanlage haben, die Ihnen Sicherheit gibt und aus der Sie keiner rausschmeißen kann, selbst dann nicht wenn es Ihnen mal schlecht geht.
Ich bin auf dem Land aufgewachsen, glauben Sie mir, mit eigenem Grund und Boden unter den Füßen sind Sie ein völlig anderer Mensch.

Dito, mit dem letzten Satz vollkommene Übereinstimmung, ich bezog mich jedoch auf das Konzept "Eigentumswohnungen in größeren Anlagen" in der Stadt, hier wird man ganz schnell entrechtet und darf nur noch zahlen.
Stichwort Gemeinschaftseigentum.



zuletzt bearbeitet 23.05.2011 21:00 | nach oben springen

#17

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2011 15:12
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman
19.02.2010 10:02 #3420
Bewertung der Partei folgt.

Wünschenswert wären Wahlergebnisse wie bei der derzeitigen FDP.


nach oben springen

#18

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2011 10:10
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte


Zitat von: Walter
25.06.2011 15:12 #76021

Wünschenswert wären Wahlergebnisse wie bei der derzeitigen FDP.

Eine Selbstauflösung wäre das ehrenwerteste, was dieser alten Partei passieren könnte.



nach oben springen

#19

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2011 20:52
von Walter (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman
27.06.2011 10:10 #76303

Eine Selbstauflösung wäre das ehrenwerteste, was dieser alten Partei passieren könnte.

Willy würde sich im Grab herumdrehen....


nach oben springen

#20

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2011 21:03
von Nante | 9.213 Beiträge | 24970 Punkte


Zitat von: Walter
27.06.2011 20:52 #76402

Willy würde sich im Grab herumdrehen....


Aber nicht Karl und Rosa.


nach oben springen

#21

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2011 22:08
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte


Zitat von: Walter
27.06.2011 20:52 #76402

Willy würde sich im Grab herumdrehen....

Nein. Er wäre stolz, dass sich seine Nachfolger nicht mehr länger an der alten Dame SPD vergehen können.



zuletzt bearbeitet 27.06.2011 22:08 | nach oben springen

#22

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2011 23:06
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge | 1827 Punkte

Vielleicht könnte man die SPD mal einem Finanzinvestor anbieten. Die Clinton Tochter arbeitet bei einem solchen. Vielleicht. Ich meine, also ein wenig Solidarität ... hat noch keinem geschadet.


nach oben springen

#23

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.06.2011 00:09
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
27.06.2011 23:06 #76456
Vielleicht könnte man die SPD mal einem Finanzinvestor anbieten. Die Clinton Tochter arbeitet bei einem solchen. Vielleicht. Ich meine, also ein wenig Solidarität ... hat noch keinem geschadet.

:))) Super Idee! Der schmeisst dann das überflüssige Personal raus, verpasst dem Verein ein vernünftiges Image samt flächendeckender Werbekampagne, erhöht die Mitgliederbeiträge (die ertsen drei Monate gibt´s dafür umsonst, und man bekommt bei Neuanmeldung einen Staubsauger oder Aktenvernichter) und die Restbelegschaft muss zur Schulung und zum Coaching und zum gruppendynamischen Heilfasten, dafür gibt´s für jedes dazugewonnene Prozent im Wahlkreis ... äh ... eine Party in Bulgarien?


nach oben springen

#24

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.06.2011 00:12
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge | 1827 Punkte

Ich dachte auch, das hätte ein wenig Scharm. Die US Demokraten sind ja schließlich so etwas wie die SPD...


nach oben springen

#25

RE: SPD

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.08.2011 13:19
von Hans Bergman | 20.324 Beiträge | 77434 Punkte

.
"SPD - das sind FASCHISTEN der übelsten Sorte - HARTZ IV ist eine Kopie der Nürnberger Gesetze = Verarmung - Entrechtung - Verknechtung."

Aus einem Facebook-Kommentar. Wohl leicht überspitzt dargestellt. :)



zuletzt bearbeitet 26.08.2011 14:14 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Felix
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 295480 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen