#7676

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:17
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: Leto_II. 
Wir hatten einen Streit über meine Wortwahl, Antisemitischmus habe ich guylux nun wirklich nicht unterstellt, dass ist eine Unterstellung! Ich ziehe diese Keule in der Regel nicht.

Das tut mir leid, Ihnen beistehen zu müssen. Gerade die Frikadellen hat Guylux in den falschen Hals bekommen.
Es war nicht gerade sehr geschmackvoll, das sollte man aber von so einseitigen Menschen, wie Sie einer sind, auch nicht erwarten, aber es war trotzdem eben nicht so schlimm, wie es Guylux verstanden hatte.
Und so wie er es verstanden hatte, konnte man seine Entrüstung natürlich verstehen.



nach oben springen

#7677

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:18
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe 
Ich würde das auch bedauern, ehrlich.
Ich ziehe Pfeile auf mich und mach auch gern mal den Advocatus Diaboli.
Aber ich bin kein Rechthaber und kein gewaltätiger Fascho oder sonst was.
Man muss aber auch mal den Mut haben Leute in die Ecke zu stellen, wenn man weiter kommen will.
Das mach in anderen Themen ganz genauso, bin hier nur noch nicht dazu gekommen.
Jetzt suche ich mir erstmal in einen anderen Strang.

Sie sind ein ganz sonderer Teilnehmer:
Leute in die Ecke stellen, wozu- zum Schämen? Wie weit wollen Sie denn kommen, wenn Sie sich jetzt hier herauswinden?


nach oben springen

#7678

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:20
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Mensch, sind Sie blöd:
Auch Adolf Eichmann war "auch keiner der gewaltaktionen gegen juden macht.
Er verstand sie nur."
Kotzen Sie nur weiter solche Beiträge.

Endlich scheinst du den unterschied zwischen blöd und idiot begriffen zu haben.
Meinen beitrag alledings nicht.
Es war sicherlich kein statement für die "versteher".
Auch nicht für die versteher von phosphoreinsätzen gegen kinder.
Du bist doch keiner der kinder massakriert? Nur ein "versteher", oder täusche ich mich.
Verstanden? Ich bezweifle


nach oben springen

#7679

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:21
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Leto_II. 
Wir hatten einen Streit über meine Wortwahl, Antisemitischmus habe ich guylux nun wirklich nicht unterstellt, dass ist eine Unterstellung! Ich ziehe diese Keule in der Regel nicht.


Niemand im Forum hat mir Antisemitismus unterstellt und Ich habe auch von keinem behauptet dass er es getan hat .
Meine Bemerkung zu den Antisemiten galt einfach der Tatsache , dass sobald sich solche Elemente einmischen , die ganze Debatte auf eine Ebene kommt auf der Ich nicht mehr mitmache , da sämtliche , auch fundierte Aussagen gegen die Politk Israel's , in ein Licht gestellt werden das mir nicht passt .
In anderen Worten : die Antisemiten machen kaputt was an konstruktiver Kritik angeführt wird und spielen so genau denen in die Hände gegen die sie eingestellt sind .


nach oben springen

#7680

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:22
von Leto_II. | 21.362 Beiträge | 36753 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Wenn es Ihnen gerade passt, dann ist die Hamas der entscheidende Verhandlungspartner, wenn nicht, dann ist es eine Terrorgruppe.
Frankreich hat nach 45 bei keiner Verhandlung mit Deutschland Vorbedingungen zur Charta der RAF gestellt.


Die Hamas ist eine Terrortruppe und sie übt in Gaza Regierungsgewalt aus. Welche Charta hatte 45 denn die Royal Air Force und welchen Bundesland hatte die Rote-Armee-Fraktion 45 besetzt? Welche Vorbedingungen überhaupt? Deutschland hat bedingungslos kapituliert. Soll das nun Israel tun oder Palästina?

Mir ist auch warm.

In einen Friedensprozess muss Gaza ja wohl mit eingebunden werden. Dafür müsste sich Hamas bewegen, entweder sich selbst oder hinweg. Alternativ könnte man einen Seperatfrieden zwischen Israel und dem Westjordanland versuchen, in der Hoffnung, dass sich Gaza anschliesst, sofort oder später. Aber dafür müsste sich dann Hamas genauso bewegen, nur später.


nach oben springen

#7681

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:22
von nahal
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Endlich scheinst du den unterschied zwischen blöd und idiot begriffen zu haben.
Meinen beitrag alledings nicht.
Es war sicherlich kein statement für die "versteher".
Auch nicht für die versteher von phosphoreinsätzen gegen kinder.
Du bist doch keiner der kinder massakriert? Nur ein "versteher", oder täusche ich mich.
Verstanden? Ich bezweifle


Nein, Du bist beides: Ein Idiot, der zusätzlich noch blöd ist.


nach oben springen

#7682

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:24
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: Hanswurst 
...Primatologe ist sicher auch keiner der gewaltaktionen gegen juden macht.
Er versteht sie nur.

Vor allem, er mag sie generell nicht.
Weil er intellektuell noch nicht in der Lage ist, sich Verallgemeinerungen zu entziehen. Das kann noch kommen.
Es kommt oft erst beim intellektuellen Break-Even, d.h., wenn die Kurve der fallenden Libido die Kurve des steigenden Wissens kreuzt.



zuletzt bearbeitet 14.07.2010 11:29 | nach oben springen

#7683

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:26
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Stimmt, BerSie. Und ich kann das Argument nachvollziehen. Was ich nicht bei allen Argumenten kann.

Ich auch nicht; aber wer hat denn schon vergleichbares Wissen und Erfahrungen in der Welt sammeln können wie PSL?
Die Tussie, mit der er in der 3Sat Sendung diskutieren musste, war sicher eine Zumutug für ihn. Wenn Israel seine Repräsentanten und -onkel so castet wie Berlusconi in Italien, sehe ich schwarz für das Land!;)


nach oben springen

#7684

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:29
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Niemand im Forum hat mir Antisemitismus unterstellt und Ich habe auch von keinem behauptet dass er es getan hat .
Meine Bemerkung zu den Antisemiten galt einfach der Tatsache , dass sobald sich solche Elemente einmischen , die ganze Debatte auf eine Ebene kommt auf der Ich nicht mehr mitmache , da sämtliche , auch fundierte Aussagen gegen die Politk Israel's , in ein Licht gestellt werden das mir nicht passt .
In anderen Worten : die Antisemiten machen kaputt was an konstruktiver Kritik angeführt wird und spielen so genau denen in die Hände gegen die sie eingestellt sind .


Erstens ist es gut, dass Sie feststellen, keiner hier habe Sie als Antisemit bezeichnet, auch wenn ich, zB, namentlich genannt wurde.
Zweitens ist es auch gut, dass Sie feststellen, dass diese "Elemente" dafür verantwortlich sind, wenn eine kritische Auseiandersetzung verhindert wird.
Drittens hoffe ich dass Sie akzeptieren, dass eine Entgegnung von Aussagen dieser "Elementen" nicht verhindert werden kann und soll.
Ich scheue mich keinesfalls, auf kritische Anmerkungen getgenüber israelischer Politik einzugehen.


nach oben springen

#7685

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:35
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: nahal 
...Ich scheue mich keinesfalls, auf kritische Anmerkungen getgenüber israelischer Politik einzugehen.

Die Art darauf einzugehen entspricht allerdings leider der verlogenen offiziellen Regierungspolitik Israels und ist deshalb ohne echten Wert.



nach oben springen

#7686

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:36
von Maga
avatar


Zitat von: BerSie 
Die Tussie, mit der er in der 3Sat Sendung diskutieren musste, war sicher eine Zumutug für ihn. Wenn Israel seine Repräsentanten und -onkel so castet wie Berlusconi in Italien, sehe ich schwarz für das Land!;)

Die Tussie hatte keine Ahnung, davon aber viel. :-) Sie wäre bestimmt eine gute Politikerin: In Deutschland würde ich ihr die FDP vorschlagen...
Und nein, Berlusconi castet nicht; der wählt nach anderen Kriterien aus. :-) Zu PSL: Vieles, was er schreibt, teile ich nicht. Z. B. den "abrahamitischen Streit", da ist mir PSL viel zu "theologisch"...


nach oben springen

#7687

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:38
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Nein, Du bist beides: Ein Idiot, der zusätzlich noch blöd ist.

Beteiligst du dich aktiv am massakrieren von kindern? Oder verstehst du es nur?
Oder lehnst du es vielleicht ab und drückst dich nur ungenau aus?


nach oben springen

#7688

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:38
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Nein, Du bist beides: Ein Idiot, der zusätzlich noch blöd ist.

Beteiligst du dich aktiv am massakrieren von kindern? Oder verstehst du es nur?
Oder lehnst du es vielleicht ab und drückst dich nur ungenau aus?


nach oben springen

#7689

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:38
von Leto_II. | 21.362 Beiträge | 36753 Punkte


Zitat von: BerSie 
Pfff...
Wie soll das denn gelingen? In jeder Partei gibt es Flügel und wenn die Zerreißproben zu groß werden, spaltet sich die Partei.
Die Hamas wurde ja auch nicht gewählt, weil die Israel bekämpfen wollten, sondern weil die Fatah korrupt ist, wenn ich mich richtig erinnere...


Tja, das ist eine gute Frage. Ich bin da eher ratlos. Kann ein Separatfrieden mit Abbas gelingen, ohne Gaza einzubinden? Wenn es gelingt, gibt Hamas dann auf und schliesst sich an? Kommt es in Gaza zur Revolution? Lässt man die Fatah Gaza freikämpfen? Lässt die Hamas Wahlen zu?

Wenn man Gaza nicht einbindet, nehmen fast 40% der palästinensische Inländer nicht am politischen Prozess teil.


nach oben springen

#7690

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:39
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Ich scheue mich keinesfalls, auf kritische Anmerkungen getgenüber israelischer Politik einzugehen.

Ich persönlich glaube, dass es zwei Beurteilungen der isralischen Politik von Ihnen gibt!
Eine persönliche, geheime, ungeschönte, die Sie niemals öffentlich machen werden.
Und eine für die Öffentlichkeit aus einer geschulten Verteidigerposition!


nach oben springen

#7691

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:39
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Die Art darauf einzugehen entspricht allerdings leider der verlogenen offiziellen Regierungspolitik Israels und ist deshalb ohne echten Wert.


Ihre Senilität, Herr Bergmann, ist schon Allgemeingut. Sie müssen es nicht ständig neu beweisen müssen.
Die mildernden Umstände auch.


nach oben springen

#7692

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:42
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Die Tussie hatte keine Ahnung, davon aber viel. :-) Sie wäre bestimmt eine gute Politikerin: In Deutschland würde ich ihr die FDP vorschlagen...
Und nein, Berlusconi castet nicht; der wählt nach anderen Kriterien aus. :-) Zu PSL: Vieles, was er schreibt, teile ich nicht. Z. B. den "abrahamitischen Streit", da ist mir PSL viel zu "theologisch"...

Ist der eigentlich religiös? Ist Gaullismus eine Religion?;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gaullismus


nach oben springen

#7693

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:42
von nahal
avatar


Zitat von: BerSie 
Ich persönlich glaube, dass es zwei Beurteilungen der isralischen Politik von Ihnen gibt!
Eine persönliche, geheime, ungeschönte, die Sie niemals öffentlich machen werden.
Und eine für die Öffentlichkeit aus einer geschulten Verteidigerposition!


Vielleicht fällt Ihnen das gar nicht auf, aber Sie versuchen mich hier zu beleidigen:
Meine Meinung ist nicht "geschult", sondern es ist meine Meinung. Diese Meinung ist aus jehrzehntelange Erfahrung mit diesem Thema, im Gegensatz zu Ihrer Meinung.
Ich gebe mir auch Mühe, meine Meinung auch zu begründen, was Sie nicht immer machen.

Zweitens liegen Sie auch völlig falsch, was einer Voreingenommenheit Ihrerseits entspringen kann:
Ich habe immer meine Meinung, auch kritisch, hier öffentlich gemacht. Es ist alles nachzulesen.


nach oben springen

#7694

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:44
von Hanswurst
avatar


Zitat von: BerSie 
Ich persönlich glaube, dass es zwei Beurteilungen der isralischen Politik von Ihnen gibt!
Eine persönliche, geheime, ungeschönte, die Sie niemals öffentlich machen werden.

Machmal rutscht ihm ein hinweis darauf heraus. Darum geht es. Die wirkliche motivation zu aufzudecken.


nach oben springen

#7695

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:49
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Vielleicht fällt Ihnen das gar nicht auf, aber Sie versuchen mich hier zu beleidigen:

Nöö,
wenn Sie diese Einschätzung ein wenig konkretisieren würden, könnte ich vielleicht dazu Stellung nehmen...


nach oben springen

#7696

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:49
von Leto_II. | 21.362 Beiträge | 36753 Punkte


Zitat von: Hanswurst Primatologe ist sicher auch keiner der gewaltaktionen gegen juden macht.
Er versteht sie nur.


Ich nicht.


nach oben springen

#7697

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:53
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Ich habe immer meine Meinung, auch kritisch, hier öffentlich gemacht. Es ist alles nachzulesen.

Ein Strafverteidiger kann seinen Mandanten doch auch für ein Arschloch halten und trotzdem mit Engagement vor Gericht verteidigen!
Wo ist das Problem?



zuletzt bearbeitet 14.07.2010 11:57 | nach oben springen

#7698

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 11:54
von Hanswurst
avatar


Zitat von: Leto_II. 
Ich nicht.

Ich weiß.
Sie verstehen gewalttaten gegen palästinensische zivilisten.


nach oben springen

#7699

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 12:01
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: BerSie 
Ein Strafverteidiger kann seinen Mandanten doch auch für ein Arschloch und trotzdem mit Engagement vor Gericht verteidigen!
Wo ist das Problem?

Mein Verteidiger sagte, nachdem er mich mit großem Engagement vor dem Einsitzen bewahrt und mir wenigstens eine Bewährung ermöglicht hatte: "Ich persönlich hätte Sie eingesperrt!"
Aber so sind diese Rechtsverdreher eben. Null Ehrlichkeit vor Gericht, nichts als verlogene Taktik. ;)



nach oben springen

#7700

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 12:04
von Maga
avatar


Zitat von: BerSie 
1. Ist der eigentlich religiös? 2. Ist Gaullismus eine Religion?;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gaullismus

1. Ja, katholisch. Er zitierte mal den Spruch "credo quia absurdum". Müsste dir als Agnostiker doch gefallen. :-)
2. Vielleicht eine Ersatzreligion. Und derer gibt es viele - von "Schlaaaand" bis zum Antisemitismus. Der Gaullismus ist eine der weniger schlechten, leidet aber darunter, dass ihr Gott schon lange tot ist und seine Hohepriester nicht sehr überzeugend wirken.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263792 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen