#6351

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:17
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: guylux 
Vielleicht sollte man zuerst einmal feststellen wieviele Juden, Muslime, Zeugen Jehovas usw in München ansässig sind ?
Danach kann man immer noch ganz ruhig und ohne Ressentiments über Kirchen , Synagogen und Moscheen diskutieren .


Und siehst Du speziell diese Synagoge denn nicht als Mahnmal? Wieviel Juden lebten denn 1938 in München? Dort, wo ich jetzt lebe, gibt es eine Handvoll Katholiken, aber eine ziemlich große katholische Kirche. Wieso diekutiert denn darüber niemand? Mir ist dieses Aufrechnen echt zu blöd!


nach oben springen

#6352

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:18
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Foul Breitner 
Was ändert denn der Name an der Quelle. Das Video steht doch nun mal da online ...
( Nein - ich habe meine Lautsprecher aus und habe das Video nicht geguckt - mach ich später )


Ich habe mir vorgenommen (wie andere auch), auf anonyme Dreckschleudern nicht mehr zu reagieren!


nach oben springen

#6353

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:19
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Die Moschee steht direkt an der Tel Aviver Promenade, ca 10 Minuten Fußweg vom Shuk HaCarmel, dem zentralen Markt Tel Avivs. Genau gegenüber ist die Dolphin-Disko, wo vor Jahren eine kleine Bombe hochging.

Ich kenne die Gegend recht gut und war noch vor 3 Wochen dort. Es ging um die Formulierung des Vorprimaten "mitten in Tel Aviv ..." und das trifft auf diese Moschee gewiss nicht zu. Bemerkenswerter dazu ist ja wohl, dass die Israelis diese Moscheen nicht niedergerissen haben (so wie die Jordanier das seinerzeit in Jerusalem mit den Synagogen gemacht haben), sondern sie pflegen und restaurieren.



zuletzt bearbeitet 09.07.2010 14:22 | nach oben springen

#6354

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:20
von nahal
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Ich finde, dieser Vorprimat bezieht hier schon reichlich verbale Prügel und wird nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen. Besser kanns doch gar nicht laufen! Und natürlich kneift er inzwischen, da er mit keinerlei Beweisen für seinen Schwachfug daher kommen kann. Macht doch gradezu Freude, so eine Figur zu demontieren und zu blamieren.


Mir reicht das nicht, werter GeorgeF.
Solcher menschlicher Abschaum muss spüren, dass in Deutschland des Jahres 2010 Solches nicht ungestraft möglich ist.


nach oben springen

#6355

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:21
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ich finde, dieser Vorprimat bezieht hier schon reichlich verbale Prügel und wird nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen. Besser kanns doch gar nicht laufen! Und natürlich kneift er inzwischen, da er mit keinerlei Beweisen für seinen Schwachfug daher kommen kann. Macht doch gradezu Freude, so eine Figur zu demontieren und zu blamieren.


Na, auf diese "Freude" könnte ich persönlich glatt verzichten...


nach oben springen

#6356

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:22
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: nahal 
Herr Forumsbetrieber,
Meine Eltern, Großeltern und Ur-Großeltern sind gebürtige Münchener.
Ich habe viele Verwandte, die in München durch die Nazis zu leiden hatten, auch im Rahmen der Zerstörung der Synagoge an der Reichenbachstr am 9.11.1938.
Ich mache Sie darauf aufmerksam dass durch die von Ihnen gestattete Volksverhetzung ich mich in meiner Würde verlezt fühle.
Sollten Sie nicht umgehend Maßnahmen ergreifen, die dazu führen, solche nazistische Propaganda zu unterbitten, werde ich Anzeige gegen Sie bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf beantragen.
Nicht nur die Aussagen des "primatologen" erfüllen diesen strafbewährten Tatbestand, auch Ihre Verniedlichung ist strafrelevant.


Sie sind hier "nur" ein Forist, kein Privilegierter und kein Staatsanwalt.
Benehmen Sie sich also entsprechend!


nach oben springen

#6357

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:22
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: primatologe 
Natürlich nicht, aber ich glaube, dass solche Schmiereien mit dem (angeblichen) Antisemitismus nicht viel zu tun hat. Die wollen provozieren und wissen, dass das eine wundes Thema ist und Wellen schlägt.


Das hat verschiedene Gründe

- Dumme Jungen
- Leute, die Probleme mit Israel haben und
- Leute, die eine andere Motivation hatten (Straftat) und ein Hakenkreuz als tag hinterlassen, um abzulenken ( erstaunlicherweise hatte das damals jahrelang gebraucht, um dahinter zu kommen )


nach oben springen

#6358

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:24
von nahal
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Sie sind hier "nur" ein Forist, kein Privilegierter und kein Staatsanwalt.
Benehmen Sie sich also entsprechend!


Und Sie, wer immer Sie auch seien mögen, haben hier auch nicht zu bestimmen, was ich sage oder tue. Ich bin kein Staatsanwalt, aber ich kann jede Anzeige ertsatten, die mir einfällt.


nach oben springen

#6359

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:26
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: nahal 
Mir reicht das nicht, werter GeorgeF.
Solcher menschlicher Abschaum muss spüren, dass in Deutschland des Jahres 2010 Solches nicht ungestraft möglich ist.


Es gibt kein "menschlicher Abschaum". Es ist eine Faschisten-Sprache. In Deutschland 2010 ist diese Sprache mehr als unerwünscht und wird bestraft.


nach oben springen

#6360

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:27
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: primatologe 
Der (deutsche) Streifenwagen steht da aber nicht wegen der Angst vor Deutschen, sondern wegen der israelischen Palästinapolitik.


Die Streifen stehen auch für türkischen Konsulaten etc.


nach oben springen

#6361

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:28
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Na, auf diese "Freude" könnte ich persönlich glatt verzichten...


Da gebe ich dir vollkommen recht, zumal wenn ich mir einige der "Reaktionen" ansehe.
Wenn Antisemiten mit Dreck werfen, dann scheint der eine oder andere sich aufgefordert zu sehen, ebenfalls seine Ressentiments in den Ring zu werfen, diese sollte man dann natürlich nur als "Kritik" verstehen an der die Juden schließlich selbst schuld sind.



zuletzt bearbeitet 09.07.2010 14:28 | nach oben springen

#6362

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:28
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Na, auf diese "Freude" könnte ich persönlich glatt verzichten...

Kann ich ja verstehen, aber solchen Figuren sollte man auch niemals einen Freiraum für ihre Scheinargumente lassen. Sowas kann gefährlich werden, da ohne Widerreden dann doch immer wieder etwas schlichtere Gemüter auf sowas reinfallen.
Ich kenne das aus manchen life-Diskussionen, in denen die Herren Neo-Nazis mit seriösem Anstrich ihre Parolen und Lügen rausposaunen, immer nach dem Motto: je häufiger unwidersprochen behaupet, um so glaubwürdiger ....


nach oben springen

#6363

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:28
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Momentan neige ich zu dieser und Landegaards und Magas Reaktion. Sie ist etwas souveräner und einfach überlegener als die gewiss noch sympathischere und leidenschaftlichere von Sayada.
Schwachsinn zu schreiben ist eben noch keine Volksverhetzung.
Und es zeigt übrigens sehr unschön auf, wie es ist, wenn einzelne Begebenheiten aus Mangel an etwas mehr an Wissen verallgemeinert werden und welche Irrtümer daraus entstehen.
Außerdem habe ich eine Allergie gegen Drohungen, die als freundschaftlicher Rat daherkommen. Trotz meiner Immunität gegen Strafen aller Art. :)
Ich wäre mir nicht so sicher, dass die Grenze zur Volksverhetzung nicht bereits überschritten ist. Ein Ruhmesblatt für das Forum sind diese Passagen sicher nicht, Hans, und ich würde an deiner Stelle erstmals vom Zensurrecht Gebrauch machen. Aber es ist deine Entscheidung...



nach oben springen

#6364

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:30
von nahal
avatar

Herr Forumsbetreiber,
Ich gebe Ihnen nochmals die Gelegenheit, zu den von mir aufgestellten Vorwürfe Stellung zu nehmen und die notwendigen Massnahmen zu treffen, die eine Wiederholung dieser Volksverhetzung unmnöglich machen.

Vielleicht setzen Sie sich in Verbindung mit Herrn Theurich. Er kann Ihnen Einiges zu Vorkommnissen, Urteile und Strafgelder, die der dortige Forumsbetreiber auf sich ergehen lassen musste, berichten.


nach oben springen

#6365

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:31
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Es gibt kein "menschlicher Abschaum". Es ist eine Faschisten-Sprache. In Deutschland 2010 ist diese Sprache mehr als unerwünscht und wird bestraft.


Tja, es ist Zeit geworden, dass diese Bezeichnung auf die Neonazis und Antisemiten selbst zurückfällt. Ich bezweifle, dass Sie einen Richter finden der dafür eine Strafe aussprechen würde.


nach oben springen

#6366

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:32
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Kann ich ja verstehen, aber solchen Figuren sollte man auch niemals einen Freiraum für ihre Scheinargumente lassen. Sowas kann gefährlich werden, da ohne Widerreden dann doch immer wieder etwas schlichtere Gemüter auf sowas reinfallen.
Ich kenne das aus manchen life-Diskussionen, in denen die Herren Neo-Nazis mit seriösem Anstrich ihre Parolen und Lügen rausposaunen, immer nach dem Motto: je häufiger unwidersprochen behaupet, um so glaubwürdiger ....



Okay, deshalb schreib ich ja, auch wenn ich eigentlich in der Koje liegen müßte. Was kann ich sonst noch tun? Dem Herren das Maul zu stopfen, kann mir ohne Mithilfe des syspos nicht gelingen. :(


nach oben springen

#6367

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:33
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe 
Am gefährlichsten sind die, auf beiden Seiten, die auf Kritik nicht eingehen, sondern Liebe (hätte ich fast gesagt) erzwingen und einklagen wollen
Die Schmierer sind harmlos.

Wenn ich einen dieser Schmierer erwischen würde, können Sie sicher sein, dass ich ihm die Arme breche und nicht nur die Nase. An der notwendigen Kraft fehlt es mir nicht. Und es geht nicht um "Liebe erzwingen", sondern darum, Grenzen zu setzen.



nach oben springen

#6368

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:33
von Maga (gelöscht)
avatar

Eine wirklich unerquickliche Diskussion...



zuletzt bearbeitet 09.07.2010 14:33 | nach oben springen

#6369

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:36
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga Eine wirklich unerquickliche Diskussion...


Ja, eine unerquickliche, aber auch notwendige Diskussion. Die Zunahme solcher "Ansichten" und die Dreistigkeit mit der sie verbreitet werden, macht die Diskussion notwendig.



zuletzt bearbeitet 09.07.2010 14:39 | nach oben springen

#6370

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:40
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Ja, eine unerquickliche, aber auch notwendige Diskussion. Die Zunahme solcher "Ansichten" macht die Diskussion notwendig.

Diesmal stimme ich Ihnen zu. Meist läuft die Diskussion unter dem Motto "Man wird doch noch mal sagen dürfen"...



nach oben springen

#6371

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:40
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Wo sind die "problematischen" Beiträge hin verschoben worden ?


nach oben springen

#6372

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:42
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: NI 
Ja, eine unerquickliche, aber auch notwendige Diskussion. Die Zunahme solcher "Ansichten" macht die Diskussion notwendig.



Schlimm nur, daß hier nicht alle geschlossen eine Front gegen diesen Voraffen bilden!!! Wie kann man solche Leute nur verteidigen/unterstützen/in Schutz nehmen??? Ich begreife das nicht!!! Ich bin gewiß friedliebend, aber wenn ich die Kommentare des Primatologen lese, entdecke ich spontan eine gewalttätige Ader in mir. :(

Hanswurst - wollen Sie sich ernsthaft mit diesem Herren in einen Topf werfen lassen? Bisher hatte ich (trotz unterschiedlicher Meinungen) einen anderen Eindruck von Ihnen. Habe ich mich geirrt? Schade.


nach oben springen

#6373

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:42
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Das können Sie auch gerne der Staatsanwaltschaft mitteilen.

Sweetie, ich zeige dich doch nicht an. Es gibt da ein sprichwort. Wer im glashaus sitzt etc.
Ich bin nicht wie du.
Ich drohe nicht mit gewalt. Ich drohe nicht mit der staatsanwaltschaft.
Ich drohe überhaupt nicht. Entweder mache ich etwas oder ich lasse es.
Dem Forenbetreiber zu drohen ist lächerlich. Du bist und machst dich lächerlich.
Lauwarme luft mehr nicht.
Solltest du es tatsächlich machen, wird hans bergmann´s anwalt seine freude an dir und deinen geäusserten drohungen und beleidigungen haben.


nach oben springen

#6374

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:45
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Schlimm nur, daß hier nicht alle geschlossen eine Front gegen diesen Voraffen bilden!!!


Ist eben recht schwierig, eine Gegenposition gegen beleidigende Beiträge/Verfasser zu stellen, wenn die Aufrufer ( jetzt nicht Du ) andere User am laufenden Band beschimpfen.

( Wir können also alle noch was lernen ... )


nach oben springen

#6375

RE: An Konrad Weiss

in Politik 09.07.2010 14:45
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Schlimm nur, daß hier nicht alle geschlossen eine Front gegen diesen Voraffen bilden!!! Wie kann man solche Leute nur verteidigen/unterstützen/in Schutz nehmen??? Ich begreife das nicht!!!


Es findet sich zusammen was zusammen gehört...


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, Nante

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 162 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263436 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen