#4001

RE: Willie

in Politik 12.06.2010 17:50
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Das ist nicht das Problem( das Schwein ist ein Konvertit), aber das mit der Sahnesauce wird kaum Ovadias Gefallen finden.

Ist mir schon klar. Ich kann dich auch gerne zum Steakessen am Freitag zu mir einladen. :-)

Schwein ist für mich keine Beleidigung. Es ist ein sehr intelligentes Tier...



zuletzt bearbeitet 12.06.2010 18:07 | nach oben springen

#4002

Haben jetzt alle

in Politik 12.06.2010 22:53
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

ihr Pulver verschossen oder sich enttäuscht und resigniert vom Forum abgewandt?

Oder sollte dies doch schöpferische Pause sein, die Hoffnung auf Besseres macht...


nach oben springen

#4003

Warum

in Politik 13.06.2010 00:00
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

sind eigentlich so viele Teilnehmer anwesend?

Sich einzuloggen könnte mit der Absicht verbunden sein etwas zu äußern. Was hindert die Teilnehmer daran einen Beitrag zu schreiben?

Und das schon seit etlichen Stunden.

P.S. Am liebsten würde ich mal eine Einzelkritik, die letzten Tage betreffend, schreiben.


nach oben springen

#4004

RE: Warum

in Politik 13.06.2010 00:09
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte


Zitat von: Nante 
...P.S. Am liebsten würde ich mal eine Einzelkritik, die letzten Tage betreffend, schreiben.

Wir warten darauf... :)



nach oben springen

#4005

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 13.06.2010 02:36
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Christoph 
Auf dem Schiff Mavi Marmara befanden sich auch 18 Kuwaiter.
Hier zwei namentliche Berichte von dem Geschehen an Bord:
Ali Buchamd berichtet, wie ein Soldat einem verletzten türkischen Aktivisten in den Kopf schoss. In einem anderen Fall hätten die Soldaten den Tod eines Verletzten bewusst herbeigeführt, indem sie ihm medizinische Hilfe verweigerten und er verblutete.
Der Rechtsanwalt Mubarek ElMutava, der ebenfalls den Angriff miterlebte, berichtet: Die Soldaten haben ohne Warnung das Feuer eröffnet. Sie befanden sich nicht einmal auf dem Schiff, während sie schon einige Aktivisten töteten.


Was sagen Augenzeugen dazu? Zum Beispiel Andre Abu Khalil von Al Jazeera:

http://derstandard.at/1271378195032/Mavi...-nahmen-Geiseln


nach oben springen

#4006

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 13.06.2010 08:03
von NAHAL (gelöscht)
avatar

"Palestinian Authority President Mahmoud Abbas is opposed to lifting the naval blockade of the Gaza Strip because this would bolster Hamas, according to what he told United States President Barack Obama during their meeting at the White House Wednesday. Egypt also supports this position."

http://www.haaretz.com/print-edition/new...ockade-1.295771

"Despite the announcement a week ago that the Egyptian border with Gaza would be kept permanently open, Egypt refused to allow an Algerian aid convoy into Gaza on Saturday."

http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=178256



nach oben springen

#4007

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 13.06.2010 08:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NAHAL "Palestinian Authority President Mahmoud Abbas is opposed to lifting the naval blockade of the Gaza Strip because this would bolster Hamas, according to what he told United States President Barack Obama during their meeting at the White House Wednesday. Egypt also supports this position."
http://www.haaretz.com/print-edition/new...ockade-1.295771
"Despite the announcement a week ago that the Egyptian border with Gaza would be kept permanently open, Egypt refused to allow an Algerian aid convoy into Gaza on Saturday."
http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=178256

Zitat:
Aber wem nützt die Blockade?
Hat die Blockade Hamas geschwächt?
Anfang Juni war Zahltag. In diesem Monat haben die Beamten in Gaza zum ersten Mal seit längerer Zeit ihre Gehälter pünktlich und in voller Höhe ausgezahlt bekommen. Die Ironie an der Blockade: Während es der Bevölkerung schlecht geht, läuft es für Hamas ziemlich gut – und entsprechend für alle, die auf ihrer Gehaltsliste stehen. Weil es sonst im isolierten Gaza nicht viele Arbeitsplätze gibt, macht Hamas den Staat zur Jobmaschine und erkauft sich Solidarität.

Das Geld dafür verdient Hamas indirekt mit der Blockade.
Die nämlich hat den Schmuggel durch die Tunnel in Richtung Ägypten aufblühen lassen. Hamas hält die Hand auf. Zahlen müssen Tunnelbetreiber, Benzinhändler, Zigarettenverkäufer. Auf den Packungen klebt neuerdings eine Hamas-Steuermarke. Fast wie in einem »ordentlichen« Staat. Zusätzlich lebt die Hamas-Regierung von Finanzhilfen aus arabischen Golfstaaten und Iran. Vor allem seit dem Gaza-Krieg Anfang 2009 spenden Araber und Iraner um die Wette, jeder will die Herzen der Palästinenser erobern. Über sechzig Prozent der Bevölkerung hängen von ausländischer Hilfe ab. Hamas darf verteilen.
http://www.zeit.de/2010/24/Nahost-Gaza-Blockade?page=1


nach oben springen

#4008

RE: Warum

in Politik 13.06.2010 09:58
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: Nante sind eigentlich so viele Teilnehmer anwesend?
Sich einzuloggen könnte mit der Absicht verbunden sein etwas zu äußern. Was hindert die Teilnehmer daran einen Beitrag zu schreiben?


Vielleicht will nicht gleich jeder beim Einstellen eines BEitrages auch angepöbelt werden. Leider ist das hier die gängige Praxis geworden.



nach oben springen

#4009

FMC

in Politik 13.06.2010 11:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hi Nahal,
Hi NI,

I had a meeting in the ministry of foreign affairs today, and was very happy to hear that their metrics show that Israel´s position in the internet is getting better every day.
It means that you´re doing a good job.

Thank you!

Mischa


nach oben springen

#4010

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 11:56
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte


Zitat von:  
Hi Nahal,
Hi NI,
I had a meeting in the ministry of foreign affairs today, and was very happy to hear that their metrics show that Israel´s position in the internet is getting better every day.
It means that you´re doing a good job.
Thank you!
Mischa

Dear sirs,
have you got more detailed information too? Could you please be so kind to specify the value of different terms like "Nazifotze" regarding click rates? Once I get the according information, I could push those click rates more specifically.
Thanks a lot for your help.
John Mountainman



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 15:02 | nach oben springen

#4011

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 12:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dear sirs,
have you got more detailed information too? Could you please be so kind to specify the value of different terms like "Nazifotze" regarding click rates? Once I get the according information, I could push those click rates more specifically.
Thanks a lot for your help.
John Mountainman

Dear John Mountainman Esc.,

I deeply regret that most Israeli government critics have left this discussion. So now there will be just some staunch supporters of Israel's policy in the Middle East to discuss the settlements in the occupied territories.

I have to apologize for "Humanistenkacke". By using this notion I have misused the freedom of speach in this blog. Furthermore, I deeply regret my publications in response to Christoph. Dear Christoph, please accept my apology.

Sincerely yours
Maga



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 15:02 | nach oben springen

#4012

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 12:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  
freedom of speach

of speech... :-) Maga


nach oben springen

#4013

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 12:51
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Dear John Mountainman Esc.,
I deeply regret that most Israeli government critics have left this discussion. So now there will be just some staunch supporters of Israel's policy in the Middle East to discuss the settlements in the occupied territories.

Maga



Schämen Sie sich, werter Maga.
Wenn ich hier meine Meinung vertrete, dann hat das nichts mit strammer Unterstützung der Israelischen Politik zu tun. Ich sehe diese durchaus auch kritisch.
Ich bin aber entschiedene Gegnerin von einseitigen Schuldzuweisungen im Nahostkonflikt, unreflektiertem Einprügeln auf Israel und zuweilen kaum verhohlenem Antisemitismus.



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 13:02 | nach oben springen

#4014

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 12:57
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Dear John Mountainman Esc.,
I deeply regret that most Israeli government critics have left this discussion. So now there will be just some staunch supporters of Israel's policy in the Middle East to discuss the settlements in the occupied territories.

Sincerely yours
Maga



Bull shit on a sunday morning.

The problem are not "Israeli government critics", as you are well aware of.

The problem is, that there are few people that are interested in a forward oriented debate, be it in german or english.



nach oben springen

#4015

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 12:59
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Hi Nahal,
Hi NI,
I had a meeting in the ministry of foreign affairs today, and was very happy to hear that their metrics show that Israel´s position in the internet is getting better every day.
It means that you´re doing a good job.
Thank you!
Mischa



My pleasure.
I hope you forwarded my request for a substantial pay raise. Otherwise I will start defendig the other position.



nach oben springen

#4016

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 13:20
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dear sirs,
have you got more detailed information too? Could you please be so kind to spezify the value of different terms like "Nazifotze" regarding click rates? Once I get the according information, I could push those click rates more specifically.
Thanks a lot for your help.
John Mountainman


Werter Bergmmann, Sie sollten den Rollenkonflikt, dem Sie als Diskussionsteilnehmer und gleichzeitig Moderator der Diskussion ausgesetzt sind, bedenken.
Eine Moderation hat vollkommen neutral zu erfolgen.

Jede Diskussion hat eine Entwicklung, manchmal auch eine unerfreuliche, die sich dann aber auch wieder aus der Diskussion erklärt. Ich weiß nicht welchen Sinn es haben sollte, dies zu kaschieren.
Ich halte es für ein Unding, dass Sie ständig Teile der Diskussion aus dem jeweiligen Strang herausnehmen um diese irgendwohin zu verschieben und so aus dem Zusammenhang zu reisen, dann aber eben wieder über diese verschobenen Teile hier zu schreiben.



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 13:23 | nach oben springen

#4017

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 13:43
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte


Zitat von: NI 
...Ich halte es für ein Unding, dass Sie ständig Teile der Diskussion aus dem jeweiligen Strang herausnehmen um diese irgendwohin zu verschieben und so aus dem Zusammenhang zu reisen, dann aber eben wieder über diese verschobenen Teile hier zu schreiben.

Die gesamte Redaktion :) empfindet es hier als ein viel größeres Unding, ein Vokabular hier aufzutischen, das Übelkeit verursachen kann.
Zu Risiken und Auswirkungen der Verwendung solchen Vokabulars fragen Sie Ihren Benimm-Coach oder den Freiherrn.


nach oben springen

#4018

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 13:53
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop 
Die gesamte Redaktion :) empfindet es hier als ein viel größeres Unding, ein Vokabular hier aufzutischen, das Übelkeit verursachen kann.
Zu Risiken und Auswirkungen der Verwendung solchen Vokabulars fragen Sie Ihren Benimm-Coach oder den Freiherrn.


Auch ich halte einiges was hier geschrieben wurde für einer Debatte unwürdig, nur hat eben alles seine zwei Seiten und es ist ebenso wichtig noch nachvollziehen zu können, wie dies zustande kam.
Was also soll das verschieben einzelner Beiträge oder Teile der Debatte in andere Stränge?
Kleiner Tipp am Rande, auch die "gesamte Redaktion" möge bitte Ihren Benimmcoach oder besagten Freiherrn fragen....denn auch die scheint mir das nötig zu haben.



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 13:56 | nach oben springen

#4019

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 14:00
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte


Zitat von:  
Dear John Mountainman Esc.,
I deeply regret that most Israeli government critics have left this discussion. So now there will be just some staunch supporters of Israel's policy in the Middle East to discuss the settlements in the occupied territories.
I have to apologize for "Humanistenkacke". By using this notion I have misused the freedom of speach in this blog. Furthermore, I deeply regret my publications in response to Christoph. Dear Christoph, please accept my apology.
Sincerely yours
Maga

You are always welcome!
John :)



nach oben springen

#4020

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 14:25
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop 
Die gesamte Redaktion :) empfindet es hier als ein viel größeres Unding, ein Vokabular hier aufzutischen, das Übelkeit verursachen kann.
Zu Risiken und Auswirkungen der Verwendung solchen Vokabulars fragen Sie Ihren Benimm-Coach oder den Freiherrn.



Auch wenn "die gesamte Redaktion" das wieder aufwärmen möchte, nochmals zur Klarstellung:

Bei allen antisemitischen Beiträgen nehme ich mir die Freiheit, die Foristen so zu bezeichnen, wie diese es verdienen. Dazu gehören auch Mitglieder dieser "gesamten Redaktion", die besser darauf achten sollen, selbst nicht diese Nazisprache zu verwenden und eine Nazihaltung an den Tag zu legen.

Der offensichtliche Versuch des "sysops", in allen seinen schizophrenischen Varianten, das Thema am Kochen zu halten ist genau so idiotisch, wie viele seine pseudo-witzigen Einlassungen.



nach oben springen

#4021

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 14:31
von Willie | 23.583 Beiträge | 89368 Punkte


Zitat von:  
Dear John Mountainman Esc.,
I deeply regret that most Israeli government critics have left this discussion. So now there will be just some staunch supporters of Israel's policy in the Middle East to discuss the settlements in the occupied territories.
I have to apologize for "Humanistenkacke". By using this notion I have misused the freedom of speach in this blog. Furthermore, I deeply regret my publications in response to Christoph. Dear Christoph, please accept my apology.
Sincerely yours
Maga

Sollte das wirklich Maga sein? Das empfaende ich fuer mich als enttaeuschend.


nach oben springen

#4022

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 14:33
von Willie | 23.583 Beiträge | 89368 Punkte


Zitat von:  
Hi Nahal,
Hi NI,
I had a meeting in the ministry of foreign affairs today, and was very happy to hear that their metrics show that Israel´s position in the internet is getting better every day.
It means that you´re doing a good job.
Thank you!
Mischa

Wer hier etwas anderes propagieren will, als er repraesentiert, der wagt es natuerlich nicht, sich einzuloggen. So durchsichtig, wie manche lebenslange Kinder es tun.


nach oben springen

#4023

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 14:57
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte


Zitat von: Willie 
Sollte das wirklich Maga sein? Das empfaende ich fuer mich als enttaeuschend.

Es sieht u.E. :) nach Christoph eher aus als nach Maga.


nach oben springen

#4024

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 15:04
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop 
Der ursprünglich hier zitierte Beitrag wurde einstimmig von allen Redaktionsmitgliedern zurückgezogen.



Die "gesamte Redaktion" scheint sich noch am Anfang des notwendigen Lernprozesses zu befinden, oder wie darf ich den unangebrachten Vorwurf "Seilschaften" verstehen? Glaubt die "gesamte Redaktion" etwa, dass die Teilnehmer, die nicht die Auffassung der "gesamten Redaktion" wiedergeben, keine eigene Meinung haben?



zuletzt bearbeitet 13.06.2010 15:08 | nach oben springen

#4025

RE: FMC

in Politik 13.06.2010 15:12
von Willie | 23.583 Beiträge | 89368 Punkte


Zitat von: sysop 
Es sieht u.E. :) nach Christoph eher aus als nach Maga.

Ich denke/hoffe, dass Maga das selbst klarstellen wird, sobald er davon Kenntnis hat. Der andere Forist, sollte er es gewesen sein, -der, der einige Postings zurueck noch einen juedischen Rabbi und Albert Schweitzer zitierte und anderen die Befolgung des zitierten empfahl- haette sich dann ja wohl als ernstzunehmender Diskutant dann voellig disqualifiziert. Meine Meinung.

Den guten Menschen machen wollen und dabei zu Mitteln der Taeuschung und Verleumdung greifen ist fast wie fuer Gerechtigkeit demonstrieren und dabei Polizisten in die Luft sprengen, ist fast wie fuer Selbstbestimmung der Palaestinser eintreten und dabei die selbstproklamierten Volksvernichter Hamas unterstuetzen.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Maga-neu, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263350 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen