#3726

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:06
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  finde ich nicht. Sowohl dieses sinnfreie rumschimpfen wie auch das anätzen ist Zeichen einer Unklultur, vor allem aber ist es Zeitverschwendung (die des Lesers), weil es die Debatte nicht voranbringt. Wer nur rumkrakelt, hat gemeinhin sonst nichts.


Sollte sich bei Ihnen etwa langsam Einsicht breit gemacht haben? Na, wir werden sehen wie sich die Sache in Zukunft entwickelt.


nach oben springen

#3727

RE: Maga, das ist auch gefährlich:

in Politik 09.06.2010 08:07
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Ralf, Du weißt doch: hier kann jeder... :)
(Und obwohl die Linke die einzigen Demokraten in Deutschland sind,


Oh bitte, jetzt nicht auch noch Dein Weimar-Gekasper mit den verfolgten Linken...



nach oben springen

#3728

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:08
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Sollte sich bei Ihnen etwa langsam Einsicht breit gemacht haben? Na, wir werden sehen wie sich die Sache in Zukunft entwickelt.


Ich weiß, Sie fühlen sich nie von Kritik angesprochen, was allerdings nicht heisst, dass Sie nicht angesprochen sind.



nach oben springen

#3729

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:10
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: Maga Wenn man nur deren Kriterien durchschauen würde. Aber - die Wege des Herrn und die Kriterien des Sysop sind unerforschlich...


Ralf, mach mich bitte nicht zu etwas, was ich nicht bin: einen Seher. Ich finde die Kriterien gut durchschaubar. Die Störgefühle kommen im SPON doch lediglich deshalb auf, weil es Unmoderierte gibt, die einfach nicht nach den Kriterien gemessen werden, wie die Moderierten. Einfach nur eine Zweiklassengesellschaft, aber beide und somit das Gesamtsystem, ist doch transparent und verständlich :)



nach oben springen

#3730

RE: Maga, das ist auch gefährlich:

in Politik 09.06.2010 08:10
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ralf, Du weißt doch: hier kann jeder... :)
(Und obwohl die Linke die einzigen Demokraten in Deutschland sind, haben sie mir das Kraut ausgeschüttet, weil sie Herrn Gauck nicht wählen.
Und: ich bin nicht "links", ich will nur ein Mensch werden!)

Zu diesen "Demokraten" ließe sich wohl einiges sagen, aber nicht hier. Mit Jochemsen haben sie jedenfalls ein klassisches Eigentor geschossen. Meine Frage als DAU (dümmster anzunehmender User): Wie kann ich... ?



nach oben springen

#3731

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:14
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 

Aber ich sagte ja von Anfang an, dass die Moderation im SPON etwas wertvolles ist.



Ich darf wohl bezweifeln, dass Sie als, meines Wissens, "Nicht-Moderierter" die Zensur des SpOn je kennengelernt haben.



zuletzt bearbeitet 09.06.2010 08:19 | nach oben springen

#3732

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:17
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ralf, mach mich bitte nicht zu etwas, was ich nicht bin: einen Seher. Ich finde die Kriterien gut durchschaubar. Die Störgefühle kommen im SPON doch lediglich deshalb auf, weil es Unmoderierte gibt, die einfach nicht nach den Kriterien gemessen werden, wie die Moderierten. Einfach nur eine Zweiklassengesellschaft, aber beide und somit das Gesamtsystem, ist doch transparent und verständlich :)

Ich kann mich eigentlich persönlich nicht beklagen, aber ich weiß von Fällen anderer Foristen, in denen themenbezogene Beiträge als notwendige Antwort auf sachlich Falsches nicht veröffentlicht wurde. Und manchmal sollen dabei auch weltanschauliche Kriterien des Sysop eine Rolle gespielt haben. Umgekehrt wurden inhaltsfreie Beschimpfungen wie die meines "Freundes" Markus - *würg* - veröffentlicht.



nach oben springen

#3733

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:17
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ich weiß, Sie fühlen sich nie von Kritik angesprochen, was allerdings nicht heisst, dass Sie nicht angesprochen sind.


Wie kommen Sie darauf, natürlich fühle ich mich auch von Kritik angesprochen und nehme mir diese, wenn zutreffend, auch zu Herzen; ich hoffe doch, Sie fühlen sich endlich auch mal von Ihren eigenen Worten, über das Verhalten bei Debatten, angesprochen, so sehen wir denn hoffnungsvoll der Zukunft entgegen...


nach oben springen

#3734

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:21
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Muss auch nicht sein.
Willie hat das auch, recht überzeugend, dargestellt.


Ich störte mich an Ihrem Anspruch der Uninterpretierbarkeit. Von recht überzeugenden Darstellungen, also von Wahrscheinlichkeiten, sprachen wir nicht. Die dürften wir ähnlich bewerten, sei es, wie die Bilder der eingekreisten, auf dem Boden liegenden Soldaten betrifft, oder sei es, was von Kopfschüssen aus naher Distanz zu halten ist.

Sie errichten da mit ähnlicher Glaubwürdigkeit die Opferrolle, wie es Lea mit ihren unschuldigen Friedensaktivisten tut. Wie so oft würde es sich empfehlen, sich einmal mehr für die eigenen Verfehlungen zu interessieren, als ausschließlich für die der anderen. Es ist erstaunlich, mit welcher Regelmäßigkeit solche Ereignisse zu emotionalen Hurricanes werden.



nach oben springen

#3735

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:22
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Ich kann mich eigentlich persönlich nicht beklagen, aber ich weiß von Fällen anderer Foristen, in denen themenbezogene Beiträge als notwendige Antwort auf sachlich Falsches nicht veröffentlicht wurde. Und manchmal sollen dabei auch weltanschauliche Kriterien des Sysop eine Rolle gespielt haben. Umgekehrt wurden inhaltsfreie Beschimpfungen wie die meines "Freundes" Markus - *würg* - veröffentlicht.


Sehr gute und zutreffende Beschreibung der SpOn "Moderation".


nach oben springen

#3736

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:23
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Ich darf wohl bezweifeln, dass Sie als, meines Wissens, "Nicht-Moderierter" die Zensur des SpOn je kennengelernt haben.


Dürfen Sie. Allerdings hätte es Ihnen auch hier zu mehr Erkenntnisgewinn verholfen, mich einfach danach zu fragen, als sich mit spärlichen Informationen einen Zweifel zu spekulieren.



nach oben springen

#3737

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:27
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Dürfen Sie. Allerdings hätte es Ihnen auch hier zu mehr Erkenntnisgewinn verholfen, mich einfach danach zu fragen, als sich mit spärlichen Informationen einen Zweifel zu spekulieren.


Ich spekuliere nicht. Aber gut, wenn Sie wollen, so frage ich Sie....


nach oben springen

#3738

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:28
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: Maga 
Ich kann mich eigentlich persönlich nicht beklagen, aber ich weiß von Fällen anderer Foristen, in denen themenbezogene Beiträge als notwendige Antwort auf sachlich Falsches nicht veröffentlicht wurde. Und manchmal sollen dabei auch weltanschauliche Kriterien des Sysop eine Rolle gespielt haben. Umgekehrt wurden inhaltsfreie Beschimpfungen wie die meines "Freundes" Markus - *würg* - veröffentlicht.


Naja, das kenne ich aus eigener Erfahrung auch, allerdings kam das derart selten vor (meist, wenn der Moderator sich mit der Frage beschäftigen musste, wer um Himmels Willen mitten in der Nacht gefühlte 1000 Beiträge verfasste), sodass ich es eigentlich als vernachlässigbar halte.
Ich habe oft von diesen "sachlichen" Beiträgen gehört, die es, wenn Du mal nachfragst, selten genug waren.

Sicherlich ist die Moderation im SPON nicht perfekt und manchmal musste ich auch die Fraust in der Tasche stecken lassen, weil bspw ein Johannes oder ein Herr Schnarch ihre Privilege missbrauchten und soviel Dinge spammten, dass die Reihe der nötigen Erwiderungen vom Sysop als kleinkariert wahrgenommen werden mussten.

Das alles ist aber besser als der Rotz, der sich hier abspielt. Und beim Markus glaub ich Dir wegen Befangenheit eh kein Wort.



nach oben springen

#3739

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:31
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 

Ich habe oft von diesen "sachlichen" Beiträgen gehört, die es, wenn Du mal nachfragst, selten genug waren.



Wen fragen Sie denn in solchem Fall?


nach oben springen

#3740

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:34
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Wie kommen Sie darauf, natürlich fühle ich mich auch von Kritik angesprochen und nehme mir diese, wenn zutreffend, auch zu Herzen;


Ihr Selbstbild war für mich hier nicht ausschlaggebend. Ich habe noch keinen Ihrer Beiträge gesehen, wo das der Fall gewesen wäre, insofern fehlt mir der Beobachtungspunkt, der dieses Selbstbild bestätigen könnte.


Zitat von: NI ich hoffe doch, Sie fühlen sich endlich auch mal von Ihren eigenen Worten, über das Verhalten bei Debatten, angesprochen, so sehen wir denn hoffnungsvoll der Zukunft entgegen...


Ich halte mich grundsätzlich für vollkommen unbeteiligt, was meine eigenen Worte angeht. ;)



nach oben springen

#3741

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:36
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Wen fragen Sie denn in solchem Fall?


Es gab da mal ein Paralellforum, ähnlich wie dieses hier, wo diverse "sachliche" Beiträge veröffentlicht wurden, die es im SPON nicht durch die Moderation geschafft haben. Darüber hinaus habe ich oft Beiträge als PN erhalten, falls sie nicht veröffentlicht wurden, was oftmals auch nicht geschah.



nach oben springen

#3742

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:38
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Ich spekuliere nicht. Aber gut, wenn Sie wollen, so frage ich Sie....


Ich war nicht immer unmoderiert. Das waren nur die, die vor dem 11.04.05 registrierte Benutzer waren. Danach startete man immer als moderierter Forist. Ich bin erst irgendwann 2008 aus der Moderation entlassen worden. Ich kenne die Zensur im SPON also recht gut.



nach oben springen

#3743

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:40
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Zitat von: NI
Wie kommen Sie darauf, natürlich fühle ich mich auch von Kritik angesprochen und nehme mir diese, wenn zutreffend, auch zu Herzen;


------------------------


Zitat von: Landegaard

Ihr Selbstbild war für mich hier nicht ausschlaggebend. Ich habe noch keinen Ihrer Beiträge gesehen, wo das der Fall gewesen wäre, insofern fehlt mir der Beobachtungspunkt, der dieses Selbstbild bestätigen könnte.


Sie sollten wie immer, nicht von Ihren Mängeln auf andere Teilnehmer schließen.


Zitat von: 


Zitat von: NI

ich hoffe doch, Sie fühlen sich endlich auch mal von Ihren eigenen Worten, über das Verhalten bei Debatten, angesprochen, so sehen wir denn hoffnungsvoll der Zukunft entgegen...


---------------------------

Zitat von: Landegaard

Ich halte mich grundsätzlich für vollkommen unbeteiligt, was meine eigenen Worte angeht. ;)


Das war mir klar, aber vielleicht machen Sie doch diesmal eine Ausnahme und nehmen sich Ihre eigenen salbungsvollen Worte zu Herzen.


nach oben springen

#3744

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:41
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ich war nicht immer unmoderiert. Das waren nur die, die vor d em 11.04.05 registrierte Benutzer waren. Danach startete man immer als moderierter Forist. Ich bin erst irgendwann 2008 aus der Moderation entlassen worden. Ich kenne die Zensur im SPON also recht gut.


Ah ja...:)

Ich nehme an, dass war dann auch der Grund, weshalb Sie sich beim Sysop über eine vor Jahren, von Teilnehmern des SpOn-Forums, gestartete Kampagne gegen die SpOn-Zensur beschwerten und ein von SpOn-Foristen dazu verfasstes Rundschreiben per PN, als Spam bezeichneten.



zuletzt bearbeitet 09.06.2010 08:48 | nach oben springen

#3745

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:41
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Ich rechne nicht auf. Ich bin nur diese ewige Gerede von mordlüsternden Palästinensern, die jüdische Kinder töten leid.
Die Wirklichkeit zeigt, dass es anders ist.


Nö Lea, die Wirklichkeit zeigt, daß diese häßlichen Betonmauern, welche das land verschandeln, doch zu etwas gut sind! Oder warum nennst Du die Zahlen für den Zeitraum ab 2000?

Nicht falsch verstehen, jedes getötete Kind ist eines zuviel!

Nur zählen halt auch Jugendliche dazu, so jedenfalls in der letzten Debatte zu diesem Thema. Und nicht jeder palestinensische 16jährige ist so ein echtes Unschuldslamm, sondern kann schon mit Schußwaffen umgehen und macht auch von dieser Fähigkeit Gebrauch.


nach oben springen

#3746

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 08:49
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von:  Sie sollten wie immer, nicht von Ihren Mängeln auf andere Teilnehmer schließen.


Es ist hoffnungslos, Sie bestätigen nur, was ich eingangs sagte. Es ist nämlich nicht so, dass sich Abweichungen beim Selbstbild zur Realität zwingend nur mit meinen Mängeln erklären. Dass es Sie nicht wundert, laufend nicht verstanden zu werden und mit überdurschnittlich vielen Menschen mit Mängeln zu tun zu haben. Haben sie aber sicherlich bedacht, während Sie die Kritik zu Herzen genommen haben :)



nach oben springen

#3747

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:53
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ich störte mich an Ihrem Anspruch der Uninterpretierbarkeit. Von recht überzeugenden Darstellungen, also von Wahrscheinlichkeiten, sprachen wir nicht. Die dürften wir ähnlich bewerten, sei es, wie die Bilder der eingekreisten, auf dem Boden liegenden Soldaten betrifft, oder sei es, was von Kopfschüssen aus naher Distanz zu halten ist.
.....


Da müssen Sie mich (wieder mal) mißverstanden haben (höfflicher gesagt, es könnte sein, dass ich mich - wieder mal- mißverständlich ausgedrückt habe;

Ich sprach immer von der Wahrscheinlichkeit. Es erscheint mir, vom Ablauf her, unwahrscheinlich, dass ZUERST die Kommandos, voller Karacho, gestürmt sind, ballernd mit allem was das Zeug hält und erst DANN die "unbewaffnetten Friedensaktivisten" 3-4 der schwachbrüstigen müden Kommandos überwältigt haben, dennen die Waffen abgenommen haben, fotografiert und nach unten geschleppt haben SOLLEN.

PS
Sie unterstellten mir eine Geringschätzung Ihnen gegenüber.
Dem widerspreche ich, was nicht bedeuten sollte, ich schätzte ALLE Ihre Beiträge hoch.
Manche halte ich für suboptimal, was umgekehrt auch der Fall ist. Sehr oft stellen wir beide fest, wir haben uns mißverstanden.
Das mag auch an einer "Lust", den anderen mißzuverstehen, liegen :-)



zuletzt bearbeitet 09.06.2010 08:55 | nach oben springen

#3748

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 08:55
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Ah ja...:)
Ich nehme an, dass war dann auch der Grund, weshalb Sie sich beim Sysop über eine vor Jahren, von Teilnehmern des SpOn-Forums, gestartete Kampagne gegen die SpOn-Zensur beschwerten und ein von SpOn-Foristen dazu verfasstes Rundschreiben per PN, als Spam bezeichneten.


:). Sie erinnern sich sicher, wer die Wortführer dieser Initiative waren. Allen voran Perleberger und seine Kumpane, die vor allem immer eines tun: Foristen mit abweichender Auffassung beleidigungen an den Kopf werfen und laufend auffordern, den Mund zu halten. Mir schienen das keine geeigneten Leute zu sein, ein Interesse gegen die Moderation in meinem Namen zu vertreten. Diese Leute beriefen sich zu oft auf das GG, als dass ich das anders nennen konnte, als Spam.

Weiterhin habe ich hier wohl oft genug kund getan, dass ich die Moderation im SPON der unmoderierten Freiheit vorziehe, weil -das zeigt sich hier erneut- viele Leute ein Problem haben, damit umzugehen.

Ich habe mich im übrigen nicht beim Sysop beschwert, ich habe lediglich meine Meinung bezüglich dieser Aktion und dem Vorgehen seiner "Weisen" kund getan und das habe ich öffentlich und bei keinem Sysop getan.



nach oben springen

#3749

RE: betrifft nicht Willie

in Politik 09.06.2010 09:01
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Es ist hoffnungslos, Sie bestätigen nur, was ich eingangs sagte. Es ist nämlich nicht so, dass sich Abweichungen beim Selbstbild zur Realität zwingend nur mit meinen Mängeln erklären.


Falsch, ich erkläre ein leicht falsch eingeschätztes Selbstbild das Sie von sich zu besitzen scheinen, mit Ihren Mängeln, die Sie dann allerdings mir unterschieben wollen...
Sie bemerken diesen Unterschied sicher bei nochmaligem Lesen.


Zitat von: Landegaard 
Dass es Sie nicht wundert, laufend nicht verstanden zu werden und mit überdurschnittlich vielen Menschen mit Mängeln zu tun zu haben. Haben sie aber sicherlich bedacht, während Sie die Kritik zu Herzen genommen haben :)


Nun ja, es ist sicher meine Schuld, wenn ich von manch einem nicht verstanden werde, obwohl ich mich bemühe, so einfach und verständlich es nur geht zu schreiben...:)

Sicher ist es auch meine Schuld, wenn ich von dem einen oder anderen ganz bewusst falsch interpretiert werde um dann gleich mit mit dusseligen Unterstellungen beleidigt zu werden...



zuletzt bearbeitet 09.06.2010 09:05 | nach oben springen

#3750

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 09.06.2010 09:05
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
:). Sie erinnern sich sicher, wer die Wortführer dieser Initiative waren. Allen voran Perleberger und seine Kumpane, die vor allem immer eines tun: Foristen mit abweichender Auffassung beleidigungen an den Kopf werfen und laufend auffordern, den Mund zu halten.


Ich kann Ihnen versichern, dass Herr Perleberger nicht sehr viel damit zu tun hatte und die Initiatoren ganz honorige Teilnehmer waren die einen breiten repräsentativen Querschnitt der SpOn-Foristen darstellten.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
nahal, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263349 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen