#1901

Outlaws

in Politik 13.11.2011 20:27
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
13.11.2011 20:16 #91943
---
<<Die Atombombe als Lebensversicherung für den Iran>>

"Iran baut die Atombombe vor allem zur Abschreckung – so ein Nahostexperte. Teheran misstraut nicht nur dem Westen, sondern auch anderen mächtigen Staaten."
...
<Bevölkerung wird sich um das Regime scharen>
"Dass die Debatte über einen möglichen Militärschlag gegen den Iran derart öffentlich geführt werde, weise schon darauf hin, dass weder Israel noch seine möglichen Partner dies wirklich vorhätten. Sollte es doch dazu kommen, werde sich die Bevölkerung fest um das Regime scharen, sagte der Experte."

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...r-den-Iran.html

Beides entspricht auch meinen Einschätzungen.



Ich kann mich gut da hinein versetzen, dass Iran und Israel sich von vielen bedroht sehen, aber sich hauptsächlich gegenseitig mißtrauen.

Das haben Outlaws so an sich.

Der Iran als entrückter Religionsstaat mit Tschador und Scharia, und Israel fanatisch religiös, dazu rassistisch und ein notorischer Ignorant von UNO-Beschlüssen.

Zwei irrlichternde Staaten (und Nordkorea), die eigentlich mit Gewalt von der Weltgemeinschaft zur Vernunft gebracht werden müssten.



zuletzt bearbeitet 13.11.2011 20:31 | nach oben springen

#1902

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 13.11.2011 21:12
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
13.11.2011 20:12 #91942
---
[...]
<Russland will in Iran weitere Atomkraftwerke bauen>

"Inmitten der Diskussion über das iranische Atomprogramm erklärte sich Russland grundsätzlich zum Bau weiterer Reaktoren in dem islamischen Land bereit. "Wir prüfen mögliche Aufträge", sagte der Chef der Atombehörde Rosatom, Sergej Kirijenko, am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax. Das von Russland vor kurzem in Buschehr fertiggestellte erste iranische Atomkraftwerk habe "keine Fragen bei der internationalen Gemeinschaft auslöst".

Das Außenministerium in Moskau teilte mit, dass sich China und Russland gemeinsam für eine Verhandlungslösung im Atomstreit aussprechen würden. Das hätten Diplomaten beider Länder beschlossen.[...]"

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-st...-golf-1.1186589


13.11.2011 - Russland schwenkt um

Auch Moskau, das bislang gegen härtere Sanktionen gegen das islamische Land aufgetreten war, hat nun bekräftigt, eine gemeinsame Haltung mit den USA zu suchen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,797494,00.html


nach oben springen

#1903

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 19:16
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
13.11.2011 18:20 #91938
---
Ein interessante, allerdings kaum überraschende, logische Entwicklung:


14 November 2011 - Israeli secret service the Mossad linked to Iran military blast

Israeli media report claims the Mossad was behind 'huge blast' at Bid Ganeh base that killed leading Iranian missile researcher

While Iranian officials insist the explosion at the Bid Ganeh base was accidental, caused by the movement of ammunition, ........

http://www.guardian.co.uk/world/2011/nov...ssad-iran-blast



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 19:16 | nach oben springen

#1904

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 14.11.2011 20:31
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: mbockstette
13.11.2011 21:12 #91945


13.11.2011 - Russland schwenkt um
.....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,797494,00.html


Oder der Spiegel dreht sich im Kreis

14.11.2011 - Russland halte an seiner Ablehnung von weiteren Strafmaßnahmen gegen Iran fest.

"Für uns ist der Sanktionsweg gegen Iran erschöpft", führte Lawrow aus. Als Vetomacht im Weltsicherheitsrat hatte Russland im vergangenen Jahr Sanktionen gegen Iran zugestimmt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,797590,00.html



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 20:31 | nach oben springen

#1905

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 20:37
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 19:16 #92116


14 November 2011 - Israeli secret service the Mossad linked to Iran military blast

Israeli media report claims the Mossad was behind 'huge blast' at Bid Ganeh base that killed leading Iranian missile researcher

While Iranian officials insist the explosion at the Bid Ganeh base was accidental, caused by the movement of ammunition, ........

http://www.guardian.co.uk/world/2011/nov...ssad-iran-blast


Wenn dem so ist, wäre es ein Kriegsgrund für den Iran.
Israel scheint den Krieg unbedingt zu wollen und das frühzeitige Dementi, es handle sich nicht um einen Anschlag scheint wohl zu bedeuten, dass der Iran kein Interesse an einem Krieg mit Israel hat.

Wer ist da wohl der Aggressor?



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 20:48 | nach oben springen

#1906

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 14.11.2011 21:01
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
14.11.2011 20:31 #92119


Oder der Spiegel dreht sich im Kreis

14.11.2011 - Russland halte an seiner Ablehnung von weiteren Strafmaßnahmen gegen Iran fest.

"Für uns ist der Sanktionsweg gegen Iran erschöpft", führte Lawrow aus. Als Vetomacht im Weltsicherheitsrat hatte Russland im vergangenen Jahr Sanktionen gegen Iran zugestimmt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,797590,00.html


Lawrow hat nichts zu entscheiden, sondern Medwedew. Schon bei den vorhergegangenen Diskussionen um Sanktionen gegen den Iran hat der russische Außenminister angekündigt, dass Russland nicht zustimmen würde und hat dann doch jedes mal für Sanktionen gestimmt.

Das Gleiche gilt für China.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 21:03 | nach oben springen

#1907

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 14.11.2011 21:09
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 21:01 #92122


Lawrow hat nichts zu entscheiden, sondern Medwedew. Schon bei den vorhergegangenen Diskussionen um Sanktionen gegen den Iran hat der russische Außenminister angekündigt, dass Russland nicht zustimmen würde und hat dann doch jedes mal für Sanktionen gestimmt.

Das Gleiche gilt für China.





Sie meinen bestimmt Putin, wenn Sie Medwedew schreiben.
:)

Abwarten,
Putin, hat den Krieg in Georgien und die Verantwortlichen dafür sicher nicht vergessen.
Ob er so USA/Israel freundlich ist, wie Sie glauben mage ich zu bezweifeln.


nach oben springen

#1908

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 14.11.2011 21:14
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
14.11.2011 21:09 #92124


Sie meinen bestimmt Putin, wenn Sie Medwedew schreiben.
:)

Abwarten,
Putin, hat den Krieg in Georgien und die Verantwortlichen dafür sicher nicht vergessen.
Ob er so USA/Israel freundlich ist, wie Sie glauben mage ich zu bezweifeln.


Die Richtlinien der russischen Außenpolitik werden vom Präsidenten vorgegeben und zwar verbindlich.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 21:14 | nach oben springen

#1909

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 21:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
14.11.2011 20:37 #92120


Wenn dem so ist, wäre es ein Kriegsgrund für den Iran.
Israel scheint den Krieg unbedingt zu wollen und das frühzeitige Dementi, es handle sich nicht um einen Anschlag scheint wohl zu bedeuten, dass der Iran kein Interesse an einem Krieg mit Israel hat.

Wer ist da wohl der Aggressor?



Sie wollen zwar den Krieg, sie kriegen ihn aber nicht!!!!!

Schaut man sich die momentane Innenpolitik in Israel an, kriegen die eher einen kleinen Bürgerkrieg!


nach oben springen

#1910

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:00
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
14.11.2011 21:21 #92126

Sie wollen zwar den Krieg, sie kriegen ihn aber nicht!!!!!

Schaut man sich die momentane Innenpolitik in Israel an, kriegen die eher einen kleinen Bürgerkrieg!


Niederländischer Außenminister will Militärschlag nicht ausschließen

Ähnliche Stimmen sind aus Europa zu hören: Der niederländische Außenminister Uri Rosenthal sagte: "Wir reden heute über verschärfte Sanktionen. Und ich denke, wir sollten derzeit keine andere Option ausschließen", so Rosenthal in Brüssel zu Beginn von Beratungen der EU-Außenminister zum Bericht der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA über ein Atomwaffenprogramm Teherans.


nach oben springen

#1911

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:05
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 22:00 #92128


Niederländischer Außenminister will Militärschlag nicht ausschließen

Ähnliche Stimmen sind aus Europa zu hören: Der niederländische Außenminister Uri Rosenthal sagte: "Wir reden heute über verschärfte Sanktionen. Und ich denke, wir sollten derzeit keine andere Option ausschließen", so Rosenthal in Brüssel zu Beginn von Beratungen der EU-Außenminister zum Bericht der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA über ein Atomwaffenprogramm Teherans.

Bin mal gespannt , ob niederländische Jets beim Angriff auf den Iran mitmachen .
Und : " ähnliche StimmeN " ist plural , welche waren denn die anderen ?


nach oben springen

#1912

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 22:00 #92128


Niederländischer Außenminister will Militärschlag nicht ausschließen

Ähnliche Stimmen sind aus Europa zu hören: Der niederländische Außenminister Uri Rosenthal sagte: "Wir reden heute über verschärfte Sanktionen. Und ich denke, wir sollten derzeit keine andere Option ausschließen", so Rosenthal in Brüssel zu Beginn von Beratungen der EU-Außenminister zum Bericht der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA über ein Atomwaffenprogramm Teherans.

Niederlande gegen Iran? Maus gegen Nashorn!
Oder will man sich anhängen an die USA. die aber eigentlich garnicht will (Das weiss man anscheinend) Allerdings, Rosenthal ist ja mehr Israeli als Niederländer, wie praktisch!

Diese ewige Kriegsschreierei ist einfach nur noch unwürdig. Hier wie dort handelt es sich um Menschen.


nach oben springen

#1913

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:10
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
14.11.2011 22:06 #92130

Niederlande gegen Iran? Maus gegen Nashorn!
Oder will man sich anhängen an die USA. die aber eigentlich garnicht will (Das weiss man anscheinend) Allerdings, Rosenthal ist ja mehr Israeli als Niederländer, wie praktisch!

Diese ewige Kriegsschreierei ist einfach nur noch unwürdig. Hier wie dort handelt es sich um Menschen.

Man sollte Herrn Bockstette mindestens einen kleinen Krieg gönnen , sonst wird er noch depressiv : wie wärs mit einem ( kleinen ) Angriff auf Gaza ?


nach oben springen

#1914

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: guylux
14.11.2011 22:10 #92131

Man sollte Herrn Bockstette mindestens einen kleinen Krieg gönnen , sonst wird er noch depressiv : wie wärs mit einem ( kleinen ) Angriff auf Gaza ?

Einen kleinen Krieg? Soll er kommen, kann er haben mit mir!

Anstatt eines erneuten Angriffs auf Gaza, wie wäre es mit umgekehrt. Mal ein paar tausend Tote in Tel Aviv?

Mich erschreckt langsam die Gleichgültigkeit mancher Menschen wenn es um den Tod anderer geht nur noch. Für manche Menschen scheinen Palästinenenser oder Iraner menschliche Abfallprodukte zu sein, dass so einfach deren Tod erhofft wird.

Ein Krieg gegen Iran wird erheblich mehr Tote fordern, der nächste Tod wird nicht mehr rassistisch hauptsächlich auf einer Seite stattfinden.
Dann wird es wieder heissen, das (die eigenen Toten) haben wir nicht gewollt.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 22:28 | nach oben springen

#1915

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:37
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
14.11.2011 22:05 #92129

Bin mal gespannt , ob niederländische Jets beim Angriff auf den Iran mitmachen .
Und : " ähnliche StimmeN " ist plural , welche waren denn die anderen ?



Frankreich und England, Saudi Arabien, VAE (GCC-Staaten) etc.pp



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 22:39 | nach oben springen

#1916

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:50
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
14.11.2011 21:21 #92126

Sie wollen zwar den Krieg, sie kriegen ihn aber nicht!!!!!

Schaut man sich die momentane Innenpolitik in Israel an, kriegen die eher einen kleinen Bürgerkrieg!


3.500 Tote in Syrien, das ist Bürgerkrieg.


nach oben springen

#1917

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 22:52
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
14.11.2011 22:06 #92130

Allerdings, Rosenthal ist ja mehr Israeli als Niederländer, wie praktisch!


Uri Rosenthal (* 19. Juli 1945 in Montreux, CH)


nach oben springen

#1918

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 23:08
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
14.11.2011 22:21 #92132


Ein Krieg gegen Iran wird erheblich mehr Tote fordern, ...


Nach seinem letzten Krieg (Erster Golfkrieg 1982 bis ´88) hatte der Iran rund 500.000 Tote zu beklagen, da wollen wir doch hoffen, dass diese Zahl nicht noch übertroffen werden wird.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 23:08 | nach oben springen

#1919

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 23:23
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 23:08 #92137


Nach seinem letzten Krieg (Erster Golfkrieg 1982 bis ´88) hatte der Iran rund 500.000 Tote zu beklagen, da wollen wir doch hoffen, dass diese Zahl nicht noch übertroffen werden wird.


Falsch.

Irak/Iran-Krieg:
22.09.1980 - 1988

Die relativ hohe Zahl an Kriegstoten auf iranischer Seite kam vor allem durch inzwischen überholte, nicht mehr notwendige Taktiken ("Menschenwellen" gegen Minenfelder) zustande, Sie lächerlicher Kriegshetzer.
Auf der Aggressoren-Seite starben immerhin ca. 350.000 Soldaten, ca. 200.000 wurden gefangen genommen.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 23:57 | nach oben springen

#1920

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 23:26
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
14.11.2011 19:16 #92116


14 November 2011 - Israeli secret service the Mossad linked to Iran military blast

Israeli media report claims the Mossad was behind 'huge blast' at Bid Ganeh base that killed leading Iranian missile researcher

While Iranian officials insist the explosion at the Bid Ganeh base was accidental, caused by the movement of ammunition, ........

http://www.guardian.co.uk/world/2011/nov...ssad-iran-blast


:-)

Lediglich ein Unfall beim Transport von Raketen-Treib- und/oder Sprengstoff.



zuletzt bearbeitet 14.11.2011 23:59 | nach oben springen

#1921

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 23:43
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
14.11.2011 23:23 #92140


Falsch.

Irak/Iran-Krieg:
22.09.1980 - 1988

Die relativ hohe Zahl an Kriegstoten auf iranischer Seite kam vor allem durch inzwischen überholte, nicht mehr notwendige Taktiken ("Menschenwellen" gegen Minenfelder) zustande, Sie lächerlicher Kriegshetzer.
Auf der Aggressoren-Seite starben immerhin 350.000 Soldaten.


Agence France-Presse Nov 12, 2011 – 12:17 AM ET

Nov 11, 2011 — The United States has plans to provide thousands of advanced “bunker-busting” bombs to the United Arab Emirates as part of efforts to contain Iran, The Wall Street Journal reported Friday.

The advanced munitions are designed to demolish bunkers, tunnels and other thickly reinforced targets, making them well-suited for a potential strike on Iran’s underground nuclear facilities, according to the newspaper.


nach oben springen

#1922

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 14.11.2011 23:55
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
Außer unser kleiner Kriegshetzer, will eigentlich niemand einen Krieg.

<<EU will keinen Krieg gegen Iran>>

"BRÜSSEL - Nach dem Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde zum iranischen Atomprogramm droht die EU dem Iran mit einer Verschärfung der Sanktionen."

Die Aussenminister beschlossen am Montag bei einem Treffen in Brüssel, weitere Strafmassnahmen vorzubereiten.
Allerdings wurde Teheran bis zum nächsten Treffen der Ressortchefs Zeit gegeben, die Zusammenarbeit mit der internationalen Gemeinschaft zu verbessern.
Darin wird die Ausweitung des Uran-Anreicherungsprogramms und die Verletzung internationaler Verpflichtungen verurteilt. Die Regierung wird zu ernsthaften vertrauensbildenden Massnahmen aufgerufen.

Dem Iran mit einem Militärschlag zu drohen, ist für die EU-Aussenminister dagegen keine Option.

- DEUTSCHLAND:
"Der deutsche Aussenminister Guido Westerwelle sagt, eine Militäraktion gegen den Iran bringe nichts (Archiv) (sda) «An einer Diskussion über eine militärische Operation, über eine militärische Intervention beteiligen wir uns nicht», sagte Westerwelle. «Wir halten derartige Diskussionen für kontraproduktiv und lehnen sie deshalb auch ab und warnen auch davor.»"

- FINNLAND:
"«Das schlimmste wäre es, mit Krieg zu drohen», sagte der finnische Aussenminister Erkki Tuomioja. «Ich denke, wir sollten mit dem Iran reden und wenn er die Vorwürfe aus dem IAEA-Bericht nicht aufklärt, dann werden wir die Sanktionen verschärfen müssen.»"

- FRANKREICH:
"Frankreichs Aussenminister Alain Juppé formulierte: «Wir müssen heute mit grosser Festigkeit handeln, um die Sanktionen gegen den Iran so zu verschärfen, dass jede irreparable Intervention vermieden wird.»"

- LUXEMBURG:
«Eine Militäraktion bringt nichts, weil sie das Ziel nicht erreicht und weil die Konsequenzen verheerend sein werden», sagte auch der luxemburgische Aussenminister Jean Asselborn zum «Säbelrasseln» gegen den Iran.

http://www.blick.ch/news/ausland/eu-will...gen-iran-124199


<<France, Russia warn against military strike on Iran>>

[...]"For his part, Russian foreign minister Sergei Lavrov told Rossia 24 TV on Monday that a military strike would be "a grave error, with unforseeable consequences."
The warnings come two days before the UN's Vienna-based nuclear watchdog, the IAEA, is due to circulate an internal report on Iran's nuclear activities."
http://euobserver.com/13/114190

<<Schwedens Außenminister Bildt warnt vor Militärschlag gegen den Iran>>

"Unmittelbar vor dem am heutigen Montag stattfindenden Treffen der EU-Außenminister zum “Atomkonflikt mit dem Iran” hat Schwedens Außenminister Carl Bildt dringend davor gewarnt, militärisch gegen Teheran vorzugehen. "Jeder Militärschlag wäre nicht nur für die gesamte Region gefährlich, sondern auch höchst kontraproduktiv, weil er den Iran sehr wahrscheinlich noch antreiben würde, Atomwaffen in seinen Besitz zu bringen", sagte Bildt der Tageszeitung "Die Welt".
Die einzige Lösung seien Verhandlungen für ein Abkommen, alles andere sei unrealistisch."

<<Kuba: Fidel Castro warnt vor Angriff auf den Iran>>

"Atomenergie muss in den Dienst der Menschheit gestellt werden"

"Der kubanische Ex-Präsident Fidel Castro hat vor einen Angriff auf den Iran gewarnt. Dieser würde nach seinen Worten zwangsläufig einen blutigen Krieg auslösen, welcher die Menschheit auslöschen könnte."
http://latina-press.com/news/112622-kuba...f-auf-den-iran/



zuletzt bearbeitet 15.11.2011 00:05 | nach oben springen

#1923

RE: Russland bereit zum Bau weiterer AKWs, gemeinsamer Lösungsplan mit China

in Politik 14.11.2011 23:59
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
13.11.2011 21:12 #91945


13.11.2011 - Russland schwenkt um

Auch Moskau, das bislang gegen härtere Sanktionen gegen das islamische Land aufgetreten war, hat nun bekräftigt, eine gemeinsame Haltung mit den USA zu suchen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,797494,00.html


Russland schwenkt zwar scheinbar um, allerdings nicht in Ihre Richtung:

[...]"For his part, Russian foreign minister Sergei Lavrov told Rossia 24 TV on Monday that a military strike would be "a grave error, with unforseeable consequences."
The warnings come two days before the UN's Vienna-based nuclear watchdog, the IAEA, is due to circulate an internal report on Iran's nuclear activities."
http://euobserver.com/13/114190


nach oben springen

#1924

Reformer Khatami: "Gemeinsam gegen den Angriff "

in Politik 15.11.2011 00:04
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
Mohammed Khatami, gemäßigter pro-westlicher Ex-Präsident und heutiger Oppositioneller:

<<Khatami sichert der konservativen Regierung Unterstützung im Fall eines israelischen Angriffs zu - Moskau: Westen will Machtwechsel>>

"Sollte es zu einer Militäraktion gegen den Iran kommen, würden sich "alle Fraktionen, egal ob Reformer oder Konservative, gemeinsam gegen den Angriff stellen", sagte Khatami. Der Reformer gilt als scharfer Kritiker von Präsident Mahmud Ahmadinejad."
http://derstandard.at/1319182799110/Oppo...inter-Regierung



zuletzt bearbeitet 15.11.2011 00:08 | nach oben springen

#1925

RE: "Boden der Realität": Neuer Kalter Krieg

in Politik 15.11.2011 00:11
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Latest update: 07/11/2011
- Iran - Israel - military - nuclear Iran

<<Israeli military threat against Iran is 'empty rhetoric'>>

"Israeli President Shimon Peres warned on Sunday that a pre-emptive attack on Iran’s nuclear facilities was becoming more likely. FRANCE 24 talked to a military intelligence expert who explained that he remains skeptical about Israel’s threats."
...
FRANCE24: Do you think the Israeli threat to bomb Iran’s nuclear facilities is credible?

Alain Rodier: Israel’s military threat against Iran is empty rhetoric; we’ve heard it several times before. Israeli leaders had planned to bomb Iran’s nuclear facilities in November 2010 but they were deterred by the US.

That doesn’t mean that we should not take seriously all these Israeli warnings. But we need to remain cautious with that kind of talk as both countries are engaged in a psychological war.

F24: So Israel is not likely to carry out its threat to bomb Iran?

AR: If the Israelis decided to go ahead, it would face several logistical problems. First, the Israeli military would need to locate Iran’s nuclear facilities, which have been spread out all over the country. Several nuclear sites are believed to be buried deep underground, making them hard to spot. Israeli strikes are unlikely to destroy Iran’s nuclear capacity and resolve the issue…They would only succeed in setting back Iran’s nuclear programme a few years.

There is also a real diplomatic risk for Israel. Western countries have always favoured international sanctions and diplomatic pressure to press Iran to ditch its uranium-enrichment programme. Israeli leaders are aware that they won’t get any support from the Americans, who are don’t agree with this strategy and don’t want to jeopardise their relations with their Arab allies.

F24: Do you think that an Israeli strike would have irreversible consequences for the region?

AR: Yes, of course. Tehran has the capability to set the Middle East ablaze by mobilising its regional allies. Hezbollah could strike back in northern Israel, and Hamas - armed by Iran - could stir up troubles in southern Israel. This threat of retaliation is compounded by the risk of terrorist attacks or suicide bombings from the Palestinian militant group Islamic Jihad.

Iran’s threats against Israel are also empty rhetoric. An Iranian attack would be seen as a declaration of war and Israel would not hesitate to retaliate with overwhelming force. This is a typical “balance of terror” situation where neither of the two countries would dare to strike first."

http://www.france24.com/en/20111107-isra...CFdQOfAodLWQJyw



zuletzt bearbeitet 15.11.2011 00:15 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263377 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen