#7926

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:07
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7923
Zitat von Lea S. im Beitrag #7919
Ach schau an, genau wie Netanjahu und seine Extremisten. Im Behaupten grosse Fresse im Beweisen Schwanz einziehen.



Der Beweis ist erbracht. In dem Beitrag, auf den Sie Antworten. Ich würde mir wünschen, Bibi würde ähnlich klare Beweise vorbringen :)


Ein Satz, den nahal als Beleidigung durch RL dem um die Ohren schlägt, wird mit einem Beitrag von Ente an Landegaard bewiesen?



Ja, solch klare Beweise sind bringt BiBi wahrhaftig.


nach oben springen

#7927

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:13
von Leto_II. | 21.345 Beiträge | 36583 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Der Iran hat seine Proxis, so friedlich ist er nun nicht. Das ist mindestens so gut bewiesen, wie israelische Killerkommandos, die iranische Atomwissenschftler töten.


nach oben springen

#7928

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:21
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7927

Der Iran hat seine Proxis, so friedlich ist er nun nicht. Das ist mindestens so gut bewiesen, wie israelische Killerkommandos, die iranische Atomwissenschftler töten.



"When a key Iranian scientist was gunned down last week, many observers figured Israeli spy agency Mossad had struck again. But new signs point to deadly intrigue within the rogue nation’s fractious leadership.

In the days since the body of Mojtaba Ahmadi, who worked on the Islamic Revolutionary Guard Corps’ secretive cyberwarfare unit, turned up in a wooded area north of Tehran, the mystery behind his death has only deepened. As with five previous hits on top scientists, witnesses reported black-clad gunmen seen speeding away on motorcycles. But this time, the regime did not immediately point the finger at Israel. In fact, it hasn’t pointed the finger anywhere – despite an exiled group’s claim of responsibility.

“In the wake of a horrific incident involving one of the IRGC officials... the matter is being investigated and the main reason of the event and the motive of the attacker has not been specified,” read a statement from Revolutionary Guards to the state-controlled Sepah News"


nach oben springen

#7929

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:28
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7924
Zitat von Landegaard im Beitrag #7922
Zitat von Lea S. im Beitrag #7920
Zitat von Landegaard im Beitrag #7918
Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.


Das ist so nicht richtig, es gibt keine Kontrollen iranischer Atomanlagen, die nicht unter den NPT-Vertrag fallen könnten, da das gesamte Programm Gegenstand des Vertrages ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.


Ich hatte das schonmal gefragt, ohne eine Antwort zu erhalten. Insofern werde ich nicht so tun, als debattierten wir da was. Irans Verpflichtungen aus dem NPT haben nichts mit Israels Beitritt zu tun und dies ist auch nicht Vertragsgegenstand. Wenn das die Änderungen sind, müssen wir nochmal darüber reden, wer Kriegstreiber ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Es gab nie eine Einseitigkeit, weil die Kriegstreiberei des Irans bisher die Israels deutlich überstrahlt hat. Das ändert sich ja gerade erst.


Wenn wir nicht debattieren, dann isses ja gut. Warum antworte ich Ihnen?

Der Iran übrigens, hat bisher nicht mit Krieg gedroht bisher. Wohl aber damit, eine freundliche Antwort zu schicken falls er angegriffen wird.



Auf die spezielle Frage hatten Sie eben nicht geantwortet. .

Letzteres stimmt nicht, MB hatte die entsprechenden Aussagen von verschiedenen Teilen der Führerschaft Irans schon einmal eingestellt. Das waren Kriegsdrohungen. Und ich vergesse auch nicht die Kriegsdrohung, die Iran mit Finanzierung und Waffenlieferungen an die Hisbollah aufrecht erhält. Sie können doch nicht so tun, als spiele das keine Rolle.

Gegen eine Klarstellung, womit Israel zu rechnen hat, wenn Israel Iran angreift, habe ich nichts. Iran hat ja jedes Recht, sich gegen Angriffe zu verteidigen und sich am vorherigen Säbelrasseln defensiv zu beteiligen.



1. Sorry, MBs verschiedene Postings zu Iran und der Schiiten im Besonderen sind MBs rassistisch angehauchten Wünsche der Vernichtung für den Iran.


2. Ihre spezielle Frage, betr. Siedelei, mag sein, dass es für Sie keinerlei Zusammenhang gibt. Es gibt ihn aber im Beweis wer hier eigentlich von anderen Wohlverhalten fordert.


1. MB kann kaum rassistisch sein, wenn er Aussagen iranischer Politiker einstellt. Es gibt sie Lea, aber das ist doch auch gar nicht der Punkt. Rohanis Reden sind mir Anlass genug, die mal so stehen zu lassen und nach vorne zu schauen. Die taugen auch gar nicht für weitere Verdammnis, aber eben dafür, Israels Vorbehalte zu verstehen.

2. Da sehe ich eben keinen Zusammenhang. Iran will was von den USA und UNO (Ende der Sanktionen), Iran will was von den Vertragspartner NPT (Recht auf Nutzung der Atomkraft). Das sind die beiden Dinge, um die es zunächst einmal geht. Da ist Israel nicht involviert, ausser in seiner Rolle als Mitglied der UNO. Wenn Iran da eine Forderung verknüpfen will, die Israel betrifft, ist Rohanis rethorischer Frühling auch schon wieder vorbei, denn dieses Taktieren verlangt nur Leistung ohne Gegenleistung. Da braucht es keinen Bibi, der davor warnt, das ist allen Beteiligten hinlänglich klar.

Abgesehen davon: Ich glaube keinen Moment, dass es dem Iran irgendwie um die Palästinenser geht.



nach oben springen

#7930

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:29
von Leto_II. | 21.345 Beiträge | 36583 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7928
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7927

Der Iran hat seine Proxis, so friedlich ist er nun nicht. Das ist mindestens so gut bewiesen, wie israelische Killerkommandos, die iranische Atomwissenschftler töten.



"When a key Iranian scientist was gunned down last week, many observers figured Israeli spy agency Mossad had struck again. But new signs point to deadly intrigue within the rogue nation’s fractious leadership.

In the days since the body of Mojtaba Ahmadi, who worked on the Islamic Revolutionary Guard Corps’ secretive cyberwarfare unit, turned up in a wooded area north of Tehran, the mystery behind his death has only deepened. As with five previous hits on top scientists, witnesses reported black-clad gunmen seen speeding away on motorcycles. But this time, the regime did not immediately point the finger at Israel. In fact, it hasn’t pointed the finger anywhere – despite an exiled group’s claim of responsibility.

“In the wake of a horrific incident involving one of the IRGC officials... the matter is being investigated and the main reason of the event and the motive of the attacker has not been specified,” read a statement from Revolutionary Guards to the state-controlled Sepah News"


Wir können da eh nur mutmassen, zuzutrauen wäre es dem Mossad. Motorradfahrer gibt es da aber auch noch ganz andere, die sich auch als gut ausgebildet und brutal erwiesen haben.


nach oben springen

#7931

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:39
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7926
Zitat von Landegaard im Beitrag #7923
Zitat von Lea S. im Beitrag #7919
Ach schau an, genau wie Netanjahu und seine Extremisten. Im Behaupten grosse Fresse im Beweisen Schwanz einziehen.



Der Beweis ist erbracht. In dem Beitrag, auf den Sie Antworten. Ich würde mir wünschen, Bibi würde ähnlich klare Beweise vorbringen :)


Ein Satz, den nahal als Beleidigung durch RL dem um die Ohren schlägt, wird mit einem Beitrag von Ente an Landegaard bewiesen?

Ja, solch klare Beweise sind bringt BiBi wahrhaftig.



:) Ich bin wirklich froh, dass nicht immer die Anderen schuld sind.

Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.



nach oben springen

#7932

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:58
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

[quote=Leto_II.|p174391
Wir können da eh nur mutmassen, ....[/quote]

Manche mutmassen, andere wissen und verurteilen.

Ich denke noch an die verlangte Stichhaltigkeit der Beweise für Assads Chemiewaffenangriff. :-)


nach oben springen

#7933

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:59
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7931

:) Ich bin wirklich froh, dass nicht immer die Anderen schuld sind.

Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.




Wir (ich vor allem) sind halt dumm.


nach oben springen

#7934

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 18:04
von Leto_II. | 21.345 Beiträge | 36583 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7932
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7930

Wir können da eh nur mutmassen, ....


Manche mutmassen, andere wissen und verurteilen.

Ich denke noch an die verlangte Stichhaltigkeit der Beweise für Assads Chemiewaffenangriff. :-)


Daran musste ich auch denken. Nur bei einem ist immer alles klar.:)



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 18:07 | nach oben springen

#7935

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 18:12
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7932
[quote=Leto_II.|p174391
Wir können da eh nur mutmassen, ....


Manche mutmassen, andere wissen und verurteilen.

Ich denke noch an die verlangte Stichhaltigkeit der Beweise für Assads Chemiewaffenangriff. :-)[/quote]

Wir können die Diskussion gerne wieder aufnehmen, aber bitte im passenden Strang. Der Sachverhalt liegt etwas anders, nämlich in der Frage, wer ein Interesse woran hat und wem es nutzt.



nach oben springen

#7936

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 18:52
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7931
Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.


Aha, diese Aussage von Ente ist also der Beweis der dafür, dass es in der Zeit von nahals Abesenheit zu Beleidigungen von Mitforisten kam.
Schon interessant dass nahal sich auf die Beiträge entes berufen muss um zu zeigen, dass es außer ihm noch andere gibt die Foristen b eleidigen und für eine Eskalation sorgen aber fast noch besser finde ich Deine Stellungsnahmen.
:)

Wenn Ente deine schon durchaus angriffslustige Beiträge gegen ihn mit "Ihre idiotischen Reflexreaktionen" beantwortet ist dies offensichtlich für Dich eine persönliche Beleidigung, obwohl diese Aussage offensichtlich eher auf Dein Verhalten als auf Deine Person bezogen ist.
Was mit "Euch sollte man eine Kugel in den Kopf schiessen" wohl so nicht zutrifft.
Naja Landeggard inzwischen, weiß ich Deine Kritik wenigstens einzuordnen.

Für mich ist der Beitrag von Ente kein Beweis dafür dass es ohne nahal zu solchen verbalen und kriminellen Eskalationen kommt wie mit ihm.


nach oben springen

#7937

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 20:10
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936
Zitat von Landegaard im Beitrag #7931
Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.


Aha, diese Aussage von Ente ist also der Beweis der dafür, dass es in der Zeit von nahals Abesenheit zu Beleidigungen von Mitforisten kam.
Schon interessant dass nahal sich auf die Beiträge entes berufen muss um zu zeigen, dass es außer ihm noch andere gibt die Foristen b eleidigen und für eine Eskalation sorgen aber fast noch besser finde ich Deine Stellungsnahmen.
:)

Wenn Ente deine schon durchaus angriffslustige Beiträge gegen ihn mit "Ihre idiotischen Reflexreaktionen" beantwortet ist dies offensichtlich für Dich eine persönliche Beleidigung, obwohl diese Aussage offensichtlich eher auf Dein Verhalten als auf Deine Person bezogen ist.
Was mit "Euch sollte man eine Kugel in den Kopf schiessen" wohl so nicht zutrifft.
Naja Landeggard inzwischen, weiß ich Deine Kritik wenigstens einzuordnen.

Für mich ist der Beitrag von Ente kein Beweis dafür dass es ohne nahal zu solchen verbalen und kriminellen Eskalationen kommt wie mit ihm.















Sie sollen das Herumgeeiere beenden.
Landegaard hat alles noch dazu notwendige gesagt, schlucken Sie es und wenden Sie sich dem Strangthema.



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 20:10 | nach oben springen

#7938

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 20:42
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7818
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7817
Zitat von nahal im Beitrag #7771
Gaskammer-Hans

><(((º> <º)))><





Danke dass Sie endlich den Bergmann für seine antisemitischen Ausfällen kritisieren.
es war höchste Zeit, seine "Sekten"-Hassbeiträge haben mit politischer Kritik nichts zu tun.

Was die Dem Jud-Süß-ähnlichen Ausfällen der Hasspredigerin.....
Da könnten Sie auch etwas sagen.

Ich nehme an, die Tatsache, dass diese Ente unter einem zweitenNick hier postet, ist Ihnen aufgefallen.


Sie haben sicherlich "Beweise" dafür. Los, auf den Tisch damit, Herr Pinochio.
Ja, die möchte ich sehen. Sie liefern bestimmt, denn Sie sind ja der Hort der Wahrheit. Damit dürfte es für Sie um die entscheidende Frage der "Ehre" gehen.
Diese können Sie gewinnen, aber auch verlieren.

Aber unabänderbar weiss ich, daß Sie kein Ehrenmann sind ... und nun können Sie sich die "Holznase" sonstwohin stecken.

Falsche Tatsachenbehauptung ist strafbar und wird auch als Verleumdung bezeichnet, ebenfalls strafbar.

Sie sind also gefordert, jetzt und unmittelbar, Ihre behauptete "Tatsache" zu beweisen.

Gelingt das, egal wie? Gelächter, Schallend und Tosend brandet auf und an der dann brennenden Holznase zünde ich mir genussüchtig einen Zigarillo an.

Und ja, zu dem Zweitnick gebe ich mein "Ehrenwort", auch wenn Sie vermutlich nicht wissen, was das bedeutet ... denn Ehrenmann sind Sie definitiv nicht.

Ihre PTBS sollten Sie behandeln lassen ...


nach oben springen

#7939

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 20:48
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7833
Zitat von Landegaard im Beitrag #7825

Das, was Sie da für sich reklamieren, kritisiere ich auch nicht. Und meine Kritik ist durchaus unserer unterschiedlichen Einstellung geschuldet und auch die kritisiere ich nicht. Sie könnte hier nur helfen, Sie von einem alternativem Vorgehen zu überzeugen.




Ich verstehe, dass Sie eine "coole" Reaktion von mir erwarten.

Ich habe hier schon erzählt, dass ich meine Eltern und viele deren Freunde gefragt habe, warum die so still gehalten haben.
Ich habe auch hier erklärt, dass ich das nicht tun werde.

Eine ente versuche ich zu ignorieren (auch wenn er hier unter einem anderen Nick sich neu erfindet), aber den anderen gebe ich Kontra.



Auch hier stehen Sie in der Beweispflicht.
Erinnern Sie sich an alte Beiträge?


nach oben springen

#7940

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 21:01
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7899
Hier, ein Morgengruß an Landegaard:

"Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?"



Sie vergassen die "Nahalistika", ebenfalls den Kontext und die Entwicklung.
Abgesehen davon war es ein Versuch, Landegaard eine längst verschwundene "Soziale Marktwirtschaft" nahezubringen. Versuch gescheitert, okay, mein "Versagen" :-)
Also nichts, was Sie beschäftigen dürfte und müsste.

Reiten Sie mal auf der eigenen, eisigen, Klinge weiter Richtung Moskau ... Sie werden das Pferd, die Idee und auch die Klinge und die Temperatur verfluchen. Die Moskauer natürlich auch :-)
Nur Sie sind natürlich sakrosankt, für immer.

*lachquak*



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 21:29 | nach oben springen

#7941

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 21:08
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #7896

Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Gleiches Recht für alle Staaten, Schluss mit der Korinthenkackerei. Wie hat Israel es gemacht?

Das darf der Iran genauso auch, Basta.


nach oben springen

#7942

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 22:24
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7931
Zitat von Lea S. im Beitrag #7926
Zitat von Landegaard im Beitrag #7923
Zitat von Lea S. im Beitrag #7919
Ach schau an, genau wie Netanjahu und seine Extremisten. Im Behaupten grosse Fresse im Beweisen Schwanz einziehen.



Der Beweis ist erbracht. In dem Beitrag, auf den Sie Antworten. Ich würde mir wünschen, Bibi würde ähnlich klare Beweise vorbringen :)


Ein Satz, den nahal als Beleidigung durch RL dem um die Ohren schlägt, wird mit einem Beitrag von Ente an Landegaard bewiesen?

Ja, solch klare Beweise sind bringt BiBi wahrhaftig.



:) Ich bin wirklich froh, dass nicht immer die Anderen schuld sind.

Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.






Wo ist der Zusammenhang zwischen nahals Vorwurf an RL und der Beitrag von ente an Sie? Nein, den Zusammenhang sehe ich wirklich nicht.


nach oben springen

#7943

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 22:37
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7941
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896

Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Gleiches Recht für alle Staaten, Schluss mit der Korinthenkackerei. Wie hat Israel es gemacht?

Das darf der Iran genauso auch, Basta.




Das gleiche - 300 Atombomben horten - darf der Iran natürlich nicht. Zumindest nicht bevor er nicht aus dem NPT ausgetreten ist.


nach oben springen

#7944

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 23:52
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936
Zitat von Landegaard im Beitrag #7931
Der Beweis IST klar, aber natürlich ist es nahals Schuld, dass Sie offensichtlich nicht wissen, was Entes Beitrag an mich beweisen soll, wohl aber wissen, dass er es nicht beweist.


Aha, diese Aussage von Ente ist also der Beweis der dafür, dass es in der Zeit von nahals Abesenheit zu Beleidigungen von Mitforisten kam.


Ja, Du hast danach gefragt und bekommen.

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936

Schon interessant dass nahal sich auf die Beiträge entes berufen muss um zu zeigen, dass es außer ihm noch andere gibt die Foristen b eleidigen und für eine Eskalation sorgen aber fast noch besser finde ich Deine Stellungsnahmen.


Diesen Ausweg hast Du ihm eröffnet, nicht ich.


Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936

Wenn Ente deine schon durchaus angriffslustige Beiträge gegen ihn mit "Ihre idiotischen Reflexreaktionen" beantwortet ist dies offensichtlich für Dich eine persönliche Beleidigung, obwohl diese Aussage offensichtlich eher auf Dein Verhalten als auf Deine Person bezogen ist .


Ach, jetzt sind es meine Beiträge, die angriffslustig sind? Ok, ente behauptet was, was schlicht unwahr ist und wenn ich ihm das sage bin ich doof und werfe was ein und dann liegst an meinen angriffslustigen Beiträgen. Und diesen Quatsch erzählst Du, weil Du den Fehler machst, von nahal etwas zu erfragen, was er Dir liefern kann. Find ich nicht minder interessant.

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936

Was mit "Euch sollte man eine Kugel in den Kopf schiessen" wohl so nicht zutrifft.
Naja Landeggard inzwischen, weiß ich Deine Kritik wenigstens einzuordnen..


Bisher habe ich Dich gar nicht kritisiert, sondern nur aufgezeigt, was Du tust. Aber selbst das nimmst Du schon nicht zur Kenntnis. Dabei stehts doch hier...

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7936

Für mich ist der Beitrag von Ente kein Beweis dafür dass es ohne nahal zu solchen verbalen und kriminellen Eskalationen kommt wie mit ihm.



Ragnar, es ist Dein Fehler, von Nahal nur einen einzigen Beitrag zu fordern, aus dem eine Beleidigung an einen anderen Foristen hervorgeht, an dem er nicht beteiligt ist. Inhaltlich Banane, weil Deine Grundbotschaft ja richtig ist. Aber Du hast es halt verkackt und nahal hat Dir exakt das geliefert, was Du gefordert hast. Lächerlich ist einfach Dein und Leas Gestrampel anschließend. Du hast mit Deiner Grundbotschaft nicht weniger Recht, wenn Du es einfach mal zur Kenntnis nimmst.



nach oben springen

#7945

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 23:56
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7940
Zitat von nahal im Beitrag #7899
Hier, ein Morgengruß an Landegaard:

"Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?"



Sie vergassen die "Nahalistika", ebenfalls den Kontext und die Entwicklung.
Abgesehen davon war es ein Versuch, Landegaard eine längst verschwundene "Soziale Marktwirtschaft" nahezubringen. Versuch gescheitert, okay, mein "Versagen" :-)
Also nichts, was Sie beschäftigen dürfte und müsste.

Reiten Sie mal auf der eigenen, eisigen, Klinge weiter Richtung Moskau ... Sie werden das Pferd, die Idee und auch die Klinge und die Temperatur verfluchen. Die Moskauer natürlich auch :-)
Nur Sie sind natürlich sakrosankt, für immer.

*lachquak*



Sie haben im übrigen nicht darüber zu befinden, was andere Foristen als Beleidigung empfinden oder nicht. Es war kein Versuch, mir irgendwas nahe zu bringen, es war der Versuch, von Ihrer argumentativen Unzulänglichkeit abzulenken und zwar mittels einer Beleidigung.

Aber auch Sie verfügen nicht über ein Rückrad, das zuzugeben. Mir ist das gar nicht wichtig, weil ich ja weiß, dass eine "Erklärung" bezüglich der sozialen Marktwirtschaft anders aussieht.



nach oben springen

#7946

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 23:58
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7941
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896

Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Gleiches Recht für alle Staaten, Schluss mit der Korinthenkackerei. Wie hat Israel es gemacht?

Das darf der Iran genauso auch, Basta.



Also laut dem Vertrag, den Iran unterschrieben hat, darf Iran das nicht. Wieder mal Probleme mit den Basics?



nach oben springen

#7947

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 11.10.2013 00:00
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7943
Zitat von ente im Beitrag #7941
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896

Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Gleiches Recht für alle Staaten, Schluss mit der Korinthenkackerei. Wie hat Israel es gemacht?

Das darf der Iran genauso auch, Basta.




Das gleiche - 300 Atombomben horten - darf der Iran natürlich nicht. Zumindest nicht bevor er nicht aus dem NPT ausgetreten ist.




Ne, darf er nicht. Wenn er das will, ohne als vertragsbrüchiger Deppenstaat zu gelten, sollte er vielleicht aus dem NPT austreten. Frei steht ihm das. Was aber halten Sie von Rohanis Aussage, er will gar keine Atomwaffen? So richtig dran zu glauben, scheinen Sie auch nicht. Oder warum argumentieren Sie pro einer Berechtigung die der Iran gar nicht anstrebt?



nach oben springen

#7948

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 11.10.2013 00:36
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7947
Zitat von Lea S. im Beitrag #7943
Zitat von ente im Beitrag #7941
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896

Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Gleiches Recht für alle Staaten, Schluss mit der Korinthenkackerei. Wie hat Israel es gemacht?

Das darf der Iran genauso auch, Basta.




Das gleiche - 300 Atombomben horten - darf der Iran natürlich nicht. Zumindest nicht bevor er nicht aus dem NPT ausgetreten ist.




Ne, darf er nicht. Wenn er das will, ohne als vertragsbrüchiger Deppenstaat zu gelten, sollte er vielleicht aus dem NPT austreten. Frei steht ihm das. Was aber halten Sie von Rohanis Aussage, er will gar keine Atomwaffen? So richtig dran zu glauben, scheinen Sie auch nicht. Oder warum argumentieren Sie pro einer Berechtigung die der Iran gar nicht anstrebt?



Wo bitte argumentiere ich pro Bombe?

Bisher argumentiere ich immer noch gegen Krieg und die hahnebüchenen Begründungen dafür.

Eines aber sollten wir alle nicht unterschätzen, einem Staat der sich die Bomben baut, wird es egal sein ob er als vertragsbrüchiger Deppenstaat darsteht oder nicht.
Rohani war nicht der erste, der gesagt hat, dass Iran an keiner Atombombe baut und nicht daran interessiert ist. Selbst Ahmadinejad hat immer wieder das gleiche gesagt, trotz seiner unverschämten grossen Lästerklappe.

Warum man Rohani nun mehr glaubt ist eher der momentanen explosiven politische Situation im Nahen Osten geschuldet als seinem lächelnden Gesicht.
Andererseits kennt man Rohani noch aus der Zeit, als er ein ernsthafter Verhandlungspartner war, eingehalten hat was er zusagte.


nach oben springen

#7949

RE: Falsche Behauptung

in Politik 11.10.2013 01:39
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7944

Ragnar, es ist Dein Fehler, von Nahal nur einen einzigen Beitrag zu fordern, aus dem eine Beleidigung an einen anderen Foristen hervorgeht, an dem er nicht beteiligt ist. Inhaltlich Banane, weil Deine Grundbotschaft ja richtig ist.

Das sehe ich als falsch an.

So und jetzt suche mir einen einzigen Beitrag der letzten Wochen, an denen Du nicht aktiv warst in dem ein Forist einen Anderen MItforisten persönlich attackiert hat.
Wie oft fiel das Wort, "Idiot", "Kretin" oder sonst ein anderes Schimpfwort auf einen Forsiten bezogen?


Diese Forderung hat nahal nicht erfüllt, weil er sie nicht erfüllen kann.
Er kann natütürlich nur einen Teil von meinem Beitrag zitieren und manche schlichte Gemüter geben ihm dann Recht, aber er hat das was ich denke und das was ich schrieb, nämlich dass es ohne ihn keine Eskalation der personlichen Beleidigungen gab, nicht widerlegt.
Wie denn auch?

Und nochmal Landegaard:
War "Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen" eine auf Dich als Person bezogene Aussage, oder eine auf Deine Reaktion bezogene?

Hat Ente Dir im weiteren Verlauf der Diskussion damit gedroht Dich zu töten, Dich zu schlagen oder Dich wenigstens als Gaskammer - Holger bezeichnet?
Wie hättest Du reagiert, wenn Ente geschrieben hätte, "Du und Deine Kinder sollten doch verrecken".*
Was ich meinte und vielleicht sollte ich es klarer ausdrücken, kein anderer Forist hat meines Erachtens bisher die Grenze überschritten, die es unmöglich macht zurück zugehen.
Bei dem Wunsch das virtuelle Gegenüber sollte doch verrecken, ist diese Grenze überschritten.
Was glaubst Du wie man darauf reagieren sollte? Wie begegnet man diesem Hass.
Mit Milde und Verständnis, sorry Landegaard, dazu bin ich zuwenig Christ.
Es sind inzwischen fünf Foristen, also ein gewaltiger Anteil an der doch beschaulichen Anzahl von Foristen hier im Forum, die in den Genuss von Todes-wünschen/drohungen durch nahal kamen.
Der Drohende ist immer nahal.
Du kannst das erkennen, oder auch nicht.


*Sollte ente, jemals Dich auf diese Art beleidigen (was ente nicht tun wird), werde ich natürlich gebührend auf Deine Reaktion antworten.
;)


nach oben springen

#7950

RE: Falsche Behauptung

in Politik 11.10.2013 07:47
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7949

Hat Ente Dir im weiteren Verlauf der Diskussion damit gedroht Dich zu töten,







Landegaard,

Können Sie vielleicht diesem wahrheitsliebenden Foristen nochmals erklären, was Sie ihm schon einige Male dazu erklärt haben?

Er schein gewisse Gedächtnis Probleme zu haben ( ich bin ja so nett, es auf das Gedächtnis zu beschränken).


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Maga-neu

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263504 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen