#7901

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 15:51
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7899
Hier, ein Morgengruß an Landegaard:

"Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?"




Und deshalb schreibt jemand über Dich """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""

Meinst Du nicht, Landegaard könnte für sich selbst sprechen? Warum nennst Du ihn als Rechrtfertigung für Deine Unverschämtheiten?


nach oben springen

#7902

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 15:53
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7898
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896
Zitat von Lea S. im Beitrag #7893
Zitat von nahal im Beitrag #7891
Zitat von Lea S. im Beitrag #7890

Oh je, schon wieder Maryam Rajavi und ihre Bande.





"The dissident National Council of Resistance of Iran (NCRI) exposed Iran's uranium enrichment facility at Natanz and a heavy water facility at Arak in 2002."

Beides hat sich als richtig erwiesen, auch wenn die Mullahs und deren Komplizen genau so damals versucht haben, es zu verneinen.



Es hat sich als so richtig erwiesen, dass die IAEA dem Iran bisher nicht beweisen konnte, an einer Bombe zu arbeiten. Es hat sich aber mehrere Male als richtig erwiesen, dass die MEK (der NCRI ist nichts anderes) mit Hilfe von *** Terroranschläge im Iran verüben um das Land zu destabilisieren.

Wenn die Iraner nun evtl. einige Wissenschaftler und deren Forschungsabteilung in anderen Gebäuden untergebracht habe, so ist das ihr gutes Recht.
Nach dem nun jahrelangen Kriegsgeschrei Netanjahus und seiner Extremisten wären sie schön blöd es nicht zu tun.
Was daran sollte verboten gem. IAEA sein?


Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Und dass es das tut, konnte bisher nicht bewiesen werden.
Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





Komisch, wenn iranische Atomwissenschaftler erschossen werden, tust Du Dich mit der Urheberschaft deutlich weniger schwer.


nach oben springen

#7903

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 15:54
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7879

1.
Man müsste wohl erst..., bevor ....

Für mich bedeutet das sinngemäß, Netanjahu wird seine kriegtreiberei frühstens mit dem Tod lassen.



Für mich bedeutet es sinngemäß, dass morgen Freitag ist. Schade, dass da a) was anderes steht und b) dass es keine Rolle spielt, was es für Dich oder mich sinngemäß bedeutet.

Vielleicht bedeutet nahals Reaktion sinngemäß ja auch nur, dass er euch lieb hat, wer weiß das schon so genau.



nach oben springen

#7904

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 15:59
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7902
Zitat von Lea S. im Beitrag #7898
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896
Zitat von Lea S. im Beitrag #7893
Zitat von nahal im Beitrag #7891
Zitat von Lea S. im Beitrag #7890

Oh je, schon wieder Maryam Rajavi und ihre Bande.





"The dissident National Council of Resistance of Iran (NCRI) exposed Iran's uranium enrichment facility at Natanz and a heavy water facility at Arak in 2002."

Beides hat sich als richtig erwiesen, auch wenn die Mullahs und deren Komplizen genau so damals versucht haben, es zu verneinen.



Es hat sich als so richtig erwiesen, dass die IAEA dem Iran bisher nicht beweisen konnte, an einer Bombe zu arbeiten. Es hat sich aber mehrere Male als richtig erwiesen, dass die MEK (der NCRI ist nichts anderes) mit Hilfe von *** Terroranschläge im Iran verüben um das Land zu destabilisieren.

Wenn die Iraner nun evtl. einige Wissenschaftler und deren Forschungsabteilung in anderen Gebäuden untergebracht habe, so ist das ihr gutes Recht.
Nach dem nun jahrelangen Kriegsgeschrei Netanjahus und seiner Extremisten wären sie schön blöd es nicht zu tun.
Was daran sollte verboten gem. IAEA sein?


Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Und dass es das tut, konnte bisher nicht bewiesen werden.
Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





Komisch, wenn iranische Atomwissenschaftler erschossen werden, tust Du Dich mit der Urheberschaft deutlich weniger schwer.






Weil deren Tod bewiesen wurde, waffenfähiges Uran aber nicht.

Es wurde und wird auch nicht dem Staat Israel mit Krieg gedroht sondern der Staat Israel droht seit Jahren mit Krieg.
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...remium-1.551529



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 16:01 | nach oben springen

#7905

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 15:59
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7898
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896
Zitat von Lea S. im Beitrag #7893
Zitat von nahal im Beitrag #7891
Zitat von Lea S. im Beitrag #7890

Oh je, schon wieder Maryam Rajavi und ihre Bande.





"The dissident National Council of Resistance of Iran (NCRI) exposed Iran's uranium enrichment facility at Natanz and a heavy water facility at Arak in 2002."

Beides hat sich als richtig erwiesen, auch wenn die Mullahs und deren Komplizen genau so damals versucht haben, es zu verneinen.



Es hat sich als so richtig erwiesen, dass die IAEA dem Iran bisher nicht beweisen konnte, an einer Bombe zu arbeiten. Es hat sich aber mehrere Male als richtig erwiesen, dass die MEK (der NCRI ist nichts anderes) mit Hilfe von *** Terroranschläge im Iran verüben um das Land zu destabilisieren.

Wenn die Iraner nun evtl. einige Wissenschaftler und deren Forschungsabteilung in anderen Gebäuden untergebracht habe, so ist das ihr gutes Recht.
Nach dem nun jahrelangen Kriegsgeschrei Netanjahus und seiner Extremisten wären sie schön blöd es nicht zu tun.
Was daran sollte verboten gem. IAEA sein?


Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Und dass es das tut, konnte bisher nicht bewiesen werden.
Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



nach oben springen

#7906

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:10
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 16:12 | nach oben springen

#7907

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:12
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7901


Und deshalb schreibt jemand über Dich """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""

Meinst Du nicht, Landegaard könnte für sich selbst sprechen? Warum nennst Du ihn als Rechrtfertigung für Deine Unverschämtheiten?


1)
Es geht nicht darum, ob Landegaard für sich selbst sprechen kann, sondern ob RLs Auffordeung nachgekommen wurde.
2)
Es geht nicht um mich, sondern um Landegaard, genau das, was RL verlangt hatte
3)
Sie lügen wie RL


nach oben springen

#7908

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:19
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7898

Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





" International atomic inspectors in Iran have detected traces of uranium enriched to levels of purity higher than the Iranians have previously disclosed, according to a new report on Tehran’s nuclear program made public on Friday.
The report, by the International Atomic Energy Agency, an arm of the United Nations based in Vienna, said its inspectors had taken environmental samples at a uranium-enrichment plant in a mountain bunker and discovered purities up to 27 percent. "

http://www.nytimes.com/2012/05/26/world/...agewanted=print


nach oben springen

#7909

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7907
Zitat von Lea S. im Beitrag #7901


Und deshalb schreibt jemand über Dich """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""

Meinst Du nicht, Landegaard könnte für sich selbst sprechen? Warum nennst Du ihn als Rechrtfertigung für Deine Unverschämtheiten?


1)
Es geht nicht darum, ob Landegaard für sich selbst sprechen kann, sondern ob RLs Auffordeung nachgekommen wurde.
2)
Es geht nicht um mich, sondern um Landegaard, genau das, was RL verlangt hatte
3)
Sie lügen wie RL



Verlinke doch die Diskussion um die es da ging, anstatt wieder nur Behauptungen zu bringen.

Es geht übrigens nur um Dich. Um Dich und Deine Unverschämtheiten. Du drehst und wendest Dich, Du redest Dich heraus, Du beleidigst immer weiter....Du bist zu dumm um zu bemerken, wie Dein unverschämtes Verhalten auf andere wirkt.


nach oben springen

#7910

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:28
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

[/quote]

Verlinke doch die Diskussion um die es da ging, anstatt wieder nur Behauptungen zu bringen.

Es geht übrigens nur um Dich. Um Dich und Deine Unverschämtheiten. Du drehst und wendest Dich, Du redest Dich heraus, Du beleidigst immer weiter....Du bist zu dumm um zu bemerken, wie Dein unverschämtes Verhalten auf andere wirkt.
[/quote]


#1167
RE: SPD
in Politik 02.10.2013 21:48


Ente:
Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?

Nahalistika?


Landegaard:
Blech, in Wortform.


Sie sind schlimmer als dumm, LeaS.
Sie sind blöd.


nach oben springen

#7911

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 16:29
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7900
Zitat von nahal im Beitrag #7897
Zitat von Lea S. im Beitrag #7895


Dieser Satz kam sicherlich ohne Begründung und ohne Vorgeplänkel. Er sollte ganz sicherlich als Guten Morgen Gruss angesehen werden.
Nie käme jemand auf die Idee, dass vor diesem Satz ""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen" andere Sätze waren.





Der Empfänger dieses Guten Morgen Grusses war Landegaard

Hätte die Foristin gelesen, worum es geht, hätte sie vielleicht geschwiegen.

Die Aufforderung RLs war, ihm aufzuzeigen, dass es hier zu solchen Beleidigungen in meiner Abwesenheit kamen, wo ich in keiner Weise beteiligt war.
Eine zweite Beleidigung Landegaards (stupid) habe ich auch, glaube ich, aufgezeigt.

Somit ist klar, RL ist der Lüge überführt worden, er besitzt nicht den Anstand, dieses zuzugeben.





Hättest Du den Beitrag verlinkt, den Du meinst, hätte ich ihn gelesen. Da ich aber Deine Argumentationsweise mittlerweile kenne - sie ist die gleiche wie bei Nwetanjahu, immer sind die anderen schuld - suche ich nicht einmal danach.

Du reist Sätze aus dem Zusammenhang und willst damit Dich selbst immer wieder als das arme Opfer hinstellen.
Das scheint irgendwie israelische Politik zu sein.
Mach weiter so!




Ich bin froh, dass man hier soviel von eigener Schuld und sowenig von denen der anderen liest, sonst müsste ich befürchten, Bibi wäre überall.



nach oben springen

#7912

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:30
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7908
Zitat von Lea S. im Beitrag #7898

Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





" International atomic inspectors in Iran have detected traces of uranium enriched to levels of purity higher than the Iranians have previously disclosed, according to a new report on Tehran’s nuclear program made public on Friday.
The report, by the International Atomic Energy Agency, an arm of the United Nations based in Vienna, said its inspectors had taken environmental samples at a uranium-enrichment plant in a mountain bunker and discovered purities up to 27 percent. "

http://www.nytimes.com/2012/05/26/world/...agewanted=print


Zitat
In Vienna, a diplomat, speaking about the enrichment increase on the condition of anonymity, said that “there’s a decent chance that it’s an operator error.
Until now, the highest reported level of uranium enrichment by the Iranians has been 20 percent. The Nuclear Nonproliferation Treaty makes no restrictions on levels of uranium enrichment, only barring nations from turning their civilian efforts to military ends.




Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.


Netanjahu und seine Extreminstenbande werden es nicht schaffen.


nach oben springen

#7913

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 16:32
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7911


Ich bin froh, dass man hier soviel von eigener Schuld und sowenig von denen der anderen liest, sonst müsste ich befürchten, Bibi wäre überall.


Ich bin froh, dass man diese Lügner-Kumpanei so leicht entlarven kann.

Ob die sich absprechen oder handelt es sich nur um Reflexe?


nach oben springen

#7914

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:36
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7910




Verlinke doch die Diskussion um die es da ging, anstatt wieder nur Behauptungen zu bringen.

Es geht übrigens nur um Dich. Um Dich und Deine Unverschämtheiten. Du drehst und wendest Dich, Du redest Dich heraus, Du beleidigst immer weiter....Du bist zu dumm um zu bemerken, wie Dein unverschämtes Verhalten auf andere wirkt.
[/quote]


#1167
RE: SPD
in Politik 02.10.2013 21:48


Ente:
Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?

Nahalistika?


Landegaard:
Blech, in Wortform.

Zitat


Sie sind schlimmer als dumm, LeaS.
Sie sind blöd.



Gerade ging es Dir noch um diesen Satz: ********** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""***************

Gerade ging es Dir noch um RL, jetzt schon ist Ente Dein Entschuldigung? Wie gesagt, Landegaard kann und hat sich ja selbst geäussert.

Verlinke mal den Beitrag mit ****** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""********, den Du ja RL um die Ohren schlägst.



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 16:39 | nach oben springen

#7915

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 16:38
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7911
Zitat von Lea S. im Beitrag #7900
Zitat von nahal im Beitrag #7897
Zitat von Lea S. im Beitrag #7895


Dieser Satz kam sicherlich ohne Begründung und ohne Vorgeplänkel. Er sollte ganz sicherlich als Guten Morgen Gruss angesehen werden.
Nie käme jemand auf die Idee, dass vor diesem Satz ""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen" andere Sätze waren.





Der Empfänger dieses Guten Morgen Grusses war Landegaard

Hätte die Foristin gelesen, worum es geht, hätte sie vielleicht geschwiegen.

Die Aufforderung RLs war, ihm aufzuzeigen, dass es hier zu solchen Beleidigungen in meiner Abwesenheit kamen, wo ich in keiner Weise beteiligt war.
Eine zweite Beleidigung Landegaards (stupid) habe ich auch, glaube ich, aufgezeigt.

Somit ist klar, RL ist der Lüge überführt worden, er besitzt nicht den Anstand, dieses zuzugeben.





Hättest Du den Beitrag verlinkt, den Du meinst, hätte ich ihn gelesen. Da ich aber Deine Argumentationsweise mittlerweile kenne - sie ist die gleiche wie bei Nwetanjahu, immer sind die anderen schuld - suche ich nicht einmal danach.

Du reist Sätze aus dem Zusammenhang und willst damit Dich selbst immer wieder als das arme Opfer hinstellen.
Das scheint irgendwie israelische Politik zu sein.
Mach weiter so!




Ich bin froh, dass man hier soviel von eigener Schuld und sowenig von denen der anderen liest, sonst müsste ich befürchten, Bibi wäre überall.



Wenn es darum geht mit den Fingern auf andere zu zeigen und sich als Opfer darzustellen, ja BiBi ist überall.


nach oben springen

#7916

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 16:38
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7877
Zitat von sayada.b. im Beitrag #7837
Und ehrlich gesagt - das kotzt mich an!

Ja schlimm schlimm. Der Arme nahal.
Gut, dass Du und Landegaard so ein großes Herz haben.

Ich finde es jedenfalls interessant, dass es Dich anscheinend mehr aufregt, wenn nahal (wohlgemerkt auf Grund seiner Beiträge) als Monster bezeichnet wird, als wenn eben dieses Monster Deinem Mann ein paar ein Kugeln in Kopf wünscht.
Was ich nicht minder Interessant finde ist die Diskussion darüber wer nun der Übeltäter sei.

...

Wenn meine Frau demjenigen in Arsch kriechen würde, der mir öffentlich gewünscht hat, man möge mir doch eine Kugel in den Kopf schiessen, würde ich mich von ihr trennen.




Schon seltsam, Deine Lesefähigkeit! Indo hat nur eine These gepostet, so die Lesart, aber nahals "könnte" und die Tatsache der Spiegelung kann man natürlich nicht erkennen.

Mit "in den Arsch kriechen" haben meine Zeilen wenig zu tun, ich verteidige auch Maga, wenn man ihm unterzuschieben versucht, er verteidige gezielte Tötungen, nur weil er seine (ganz persönliche) Wichtung der Dinge postet. Oder Leto, wenn man festzustellen meint, wie kalt Leto so postet...

Nebenbei wissen Hamid und ich, daß nahal ihm keine Kugeln in den Kopf jagen wird, sondern höchstens ein paar verbale Schüsse vor den Bug ... Wenn Deine Frau dies nicht erkennen würde (was ich bezweifle), dann ...


Wenn jemand hier postet, nahal wäre als Oberst für Sabra und Schatila mitverantwortlich gewesen und selbst nahals Hinweis auf die dazwischenliegende Zeitspanne (über 30 Jahre) nicht kapiert, dann wundert es mich nicht, daß so ein I**** nahal als Monster hochstilisiert. Was aber nix mit den Tatsachen zu tun hat!

Du scheinst Dich allerdings dieser Meinung anschließen zu wollen - nur zu, sagt auch einiges über Dich aus!


nach oben springen

#7917

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:38
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7914
Zitat von nahal im Beitrag #7910




Verlinke doch die Diskussion um die es da ging, anstatt wieder nur Behauptungen zu bringen.

Es geht übrigens nur um Dich. Um Dich und Deine Unverschämtheiten. Du drehst und wendest Dich, Du redest Dich heraus, Du beleidigst immer weiter....Du bist zu dumm um zu bemerken, wie Dein unverschämtes Verhalten auf andere wirkt.




#1167
RE: SPD
in Politik 02.10.2013 21:48


Ente:
Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?

Nahalistika?


Landegaard:
Blech, in Wortform.


Sie sind schlimmer als dumm, LeaS.
Sie sind blöd.
[/quote]

Gerade ging es Dir noch um diesen Satz: ********** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""***************

Gerade ging es Dir noch um RL, jetzt schon ist Ente Dein Entschuldigung? Wie gesagt, Landegaard kann und hat sich ja selbst geäussert.

Verlinke mal den Beitrag mit ****** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""********, den Du ja RL um die Ohren schlägst.[/quote]

Sie können selber suchen.
Sie verstehen nur Bahnhof.


nach oben springen

#7918

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:40
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.


Das ist so nicht richtig, es gibt keine Kontrollen iranischer Atomanlagen, die nicht unter den NPT-Vertrag fallen könnten, da das gesamte Programm Gegenstand des Vertrages ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.


Ich hatte das schonmal gefragt, ohne eine Antwort zu erhalten. Insofern werde ich nicht so tun, als debattierten wir da was. Irans Verpflichtungen aus dem NPT haben nichts mit Israels Beitritt zu tun und dies ist auch nicht Vertragsgegenstand. Wenn das die Änderungen sind, müssen wir nochmal darüber reden, wer Kriegstreiber ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Es gab nie eine Einseitigkeit, weil die Kriegstreiberei des Irans bisher die Israels deutlich überstrahlt hat. Das ändert sich ja gerade erst.



nach oben springen

#7919

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:43
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7917
Zitat von Lea S. im Beitrag #7914
Zitat von nahal im Beitrag #7910




Verlinke doch die Diskussion um die es da ging, anstatt wieder nur Behauptungen zu bringen.

Es geht übrigens nur um Dich. Um Dich und Deine Unverschämtheiten. Du drehst und wendest Dich, Du redest Dich heraus, Du beleidigst immer weiter....Du bist zu dumm um zu bemerken, wie Dein unverschämtes Verhalten auf andere wirkt.




#1167
RE: SPD
in Politik 02.10.2013 21:48


Ente:
Sie vergessen den entscheidenden Binnenmarkt. Der hochgepriesene Export generiert aktuell Schulden zu Lasten der Steuerzahler. Meine Fresse, was werfen Sie denn aktuell so ein, um so stupid zu sein?

Nahalistika?


Landegaard:
Blech, in Wortform.


Sie sind schlimmer als dumm, LeaS.
Sie sind blöd.



Gerade ging es Dir noch um diesen Satz: ********** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""***************

Gerade ging es Dir noch um RL, jetzt schon ist Ente Dein Entschuldigung? Wie gesagt, Landegaard kann und hat sich ja selbst geäussert.

Verlinke mal den Beitrag mit ****** """""""""Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen""""""""""********, den Du ja RL um die Ohren schlägst.[/quote]

Zitat

Sie können selber suchen.
Sie verstehen nur Bahnhof.




Ach schau an, genau wie Netanjahu und seine Extremisten. Im Behaupten grosse Fresse im Beweisen Schwanz einziehen.


Hör auf Dich als armes Opfer hinzustellen.



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 16:47 | nach oben springen

#7920

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7918
Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.


Das ist so nicht richtig, es gibt keine Kontrollen iranischer Atomanlagen, die nicht unter den NPT-Vertrag fallen könnten, da das gesamte Programm Gegenstand des Vertrages ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.


Ich hatte das schonmal gefragt, ohne eine Antwort zu erhalten. Insofern werde ich nicht so tun, als debattierten wir da was. Irans Verpflichtungen aus dem NPT haben nichts mit Israels Beitritt zu tun und dies ist auch nicht Vertragsgegenstand. Wenn das die Änderungen sind, müssen wir nochmal darüber reden, wer Kriegstreiber ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Es gab nie eine Einseitigkeit, weil die Kriegstreiberei des Irans bisher die Israels deutlich überstrahlt hat. Das ändert sich ja gerade erst.


Wenn wir nicht debattieren, dann isses ja gut. Warum antworte ich Ihnen?

Der Iran übrigens, hat bisher nicht mit Krieg gedroht bisher. Wohl aber damit, eine freundliche Antwort zu schicken falls er angegriffen wird.


nach oben springen

#7921

RE: Falsche Behauptung

in Politik 10.10.2013 16:53
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7913
Zitat von Landegaard im Beitrag #7911


Ich bin froh, dass man hier soviel von eigener Schuld und sowenig von denen der anderen liest, sonst müsste ich befürchten, Bibi wäre überall.


Ich bin froh, dass man diese Lügner-Kumpanei so leicht entlarven kann.

Ob die sich absprechen oder handelt es sich nur um Reflexe?




Sie haben Glück, dass RL lediglich einen einzigen Beitrag sehen wollte und somit der Aspekt, dass es in Summe tatsächlich beleidungsfreier läuft in Ihrer Abwesenheit, gar nicht mehr zur Diskussion steht.

Reflexe sehe ich tatsächlich besorgniserregend viele und runtergeklappte Visiere auch, die auch mit diplomatischen Worten nicht durchdrungen werden können. So komme ich in die seltsame Position, Ihnen zur Seite zu stehen, obwohl ich durchaus ebenfalls noch einen mächtigen Hals auf Sie habe. Dennoch zähle ich Fairness zu meinen Ansprüchen und da bleibe ich dabei, dass dieser ganze Rotz hier vermeidbar war und ist, wenn man Indos Beitrag und Ihre Reaktion nur als das versteht, was sie m.E. sind. Aber mit meinem Werben für gegenseitiges Verständnis komm ich ja nicht weit.



nach oben springen

#7922

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 16:59
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7920
Zitat von Landegaard im Beitrag #7918
Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.


Das ist so nicht richtig, es gibt keine Kontrollen iranischer Atomanlagen, die nicht unter den NPT-Vertrag fallen könnten, da das gesamte Programm Gegenstand des Vertrages ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.


Ich hatte das schonmal gefragt, ohne eine Antwort zu erhalten. Insofern werde ich nicht so tun, als debattierten wir da was. Irans Verpflichtungen aus dem NPT haben nichts mit Israels Beitritt zu tun und dies ist auch nicht Vertragsgegenstand. Wenn das die Änderungen sind, müssen wir nochmal darüber reden, wer Kriegstreiber ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Es gab nie eine Einseitigkeit, weil die Kriegstreiberei des Irans bisher die Israels deutlich überstrahlt hat. Das ändert sich ja gerade erst.


Wenn wir nicht debattieren, dann isses ja gut. Warum antworte ich Ihnen?

Der Iran übrigens, hat bisher nicht mit Krieg gedroht bisher. Wohl aber damit, eine freundliche Antwort zu schicken falls er angegriffen wird.



Auf die spezielle Frage hatten Sie eben nicht geantwortet. .

Letzteres stimmt nicht, MB hatte die entsprechenden Aussagen von verschiedenen Teilen der Führerschaft Irans schon einmal eingestellt. Das waren Kriegsdrohungen. Und ich vergesse auch nicht die Kriegsdrohung, die Iran mit Finanzierung und Waffenlieferungen an die Hisbollah aufrecht erhält. Sie können doch nicht so tun, als spiele das keine Rolle.

Gegen eine Klarstellung, womit Israel zu rechnen hat, wenn Israel Iran angreift, habe ich nichts. Iran hat ja jedes Recht, sich gegen Angriffe zu verteidigen und sich am vorherigen Säbelrasseln defensiv zu beteiligen.



nach oben springen

#7923

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:02
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7919
Ach schau an, genau wie Netanjahu und seine Extremisten. Im Behaupten grosse Fresse im Beweisen Schwanz einziehen.



Der Beweis ist erbracht. In dem Beitrag, auf den Sie Antworten. Ich würde mir wünschen, Bibi würde ähnlich klare Beweise vorbringen :)



nach oben springen

#7924

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:03
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7922
Zitat von Lea S. im Beitrag #7920
Zitat von Landegaard im Beitrag #7918
Zitat von Lea S. im Beitrag #7906
Zitat von Landegaard im Beitrag #7905
.......

So unzählig waren die Kontrollen nicht und auch nicht vollständig. Was denken Sie, woher die Zweifel an Irans Absichten kommen?

Nochmal: Ich habe aber gute Hoffnung, dass sich da nun etwas tut, weil Rohani nun zumindest klar gemacht hat, dass Irans Absichten nicht Abseits einer zivilen Nutzung liegen. Dann spricht nichts gegen entsprechende vollständige Kontrollen und endlich müssen die Sanktionen gegen Iran enden und Bibi seine Rethorik ändern.



_Die Kontrollen waren unzählig. Auch vollständig waren sie. Es wird allerdings durch die USA und Israel Kontrollen verlangt, die nicht unter den NPT Vertrag fallen und da sitzt seit Jahren das Problem.
Der Iran sperrt sich und die Kriegstreiber verlangen.


Das ist so nicht richtig, es gibt keine Kontrollen iranischer Atomanlagen, die nicht unter den NPT-Vertrag fallen könnten, da das gesamte Programm Gegenstand des Vertrages ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Veränderung wird darin bestehen, dass der Iran - etwas verändert - auch weiterhin sein Atomprogramm betreiben kann, die Sanktionen abgeschwächt werden, dass der Staat Israel den NPT unterschreibt oder mit Sanktionen gegen sich rechnen muss.


Ich hatte das schonmal gefragt, ohne eine Antwort zu erhalten. Insofern werde ich nicht so tun, als debattierten wir da was. Irans Verpflichtungen aus dem NPT haben nichts mit Israels Beitritt zu tun und dies ist auch nicht Vertragsgegenstand. Wenn das die Änderungen sind, müssen wir nochmal darüber reden, wer Kriegstreiber ist.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7906

Die Einseitigkeit wird auf jeden Fall aufhören. Den israelischen Kriegstreibern wird so mancher Wunsch in USA abgelehnt werden.
Es sieht so aus, als ob man den Iran in dem ganzen Bürgerkriegsgewimmel des Nahen und Mittleren Osten nötiger braucht als noch ein paar Terrororganisationen an der israelischen Haustür.
Nur Netanjahu hat das noch nicht begriffen.


Es gab nie eine Einseitigkeit, weil die Kriegstreiberei des Irans bisher die Israels deutlich überstrahlt hat. Das ändert sich ja gerade erst.


Wenn wir nicht debattieren, dann isses ja gut. Warum antworte ich Ihnen?

Der Iran übrigens, hat bisher nicht mit Krieg gedroht bisher. Wohl aber damit, eine freundliche Antwort zu schicken falls er angegriffen wird.



Auf die spezielle Frage hatten Sie eben nicht geantwortet. .

Letzteres stimmt nicht, MB hatte die entsprechenden Aussagen von verschiedenen Teilen der Führerschaft Irans schon einmal eingestellt. Das waren Kriegsdrohungen. Und ich vergesse auch nicht die Kriegsdrohung, die Iran mit Finanzierung und Waffenlieferungen an die Hisbollah aufrecht erhält. Sie können doch nicht so tun, als spiele das keine Rolle.

Gegen eine Klarstellung, womit Israel zu rechnen hat, wenn Israel Iran angreift, habe ich nichts. Iran hat ja jedes Recht, sich gegen Angriffe zu verteidigen und sich am vorherigen Säbelrasseln defensiv zu beteiligen.



Sorry, MBs verschiedene Postings zu Iran und der Schiiten im Besonderen sind MBs rassistisch angehauchten Wünsche der Vernichtung für den Iran.


Ihre spezielle Frage, betr. Siedelei, mag sein, dass es für Sie keinerlei Zusammenhang gibt. Es gibt ihn aber im Beweis wer hier eigentlich von anderen Wohlverhalten fordert.



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 17:08 | nach oben springen

#7925

RE: **Lass uns die Atombomben zählen, Netanjahu**

in Politik 10.10.2013 17:07
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7904
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7902
Zitat von Lea S. im Beitrag #7898
Zitat von Landegaard im Beitrag #7896
Zitat von Lea S. im Beitrag #7893
Zitat von nahal im Beitrag #7891
Zitat von Lea S. im Beitrag #7890

Oh je, schon wieder Maryam Rajavi und ihre Bande.





"The dissident National Council of Resistance of Iran (NCRI) exposed Iran's uranium enrichment facility at Natanz and a heavy water facility at Arak in 2002."

Beides hat sich als richtig erwiesen, auch wenn die Mullahs und deren Komplizen genau so damals versucht haben, es zu verneinen.



Es hat sich als so richtig erwiesen, dass die IAEA dem Iran bisher nicht beweisen konnte, an einer Bombe zu arbeiten. Es hat sich aber mehrere Male als richtig erwiesen, dass die MEK (der NCRI ist nichts anderes) mit Hilfe von *** Terroranschläge im Iran verüben um das Land zu destabilisieren.

Wenn die Iraner nun evtl. einige Wissenschaftler und deren Forschungsabteilung in anderen Gebäuden untergebracht habe, so ist das ihr gutes Recht.
Nach dem nun jahrelangen Kriegsgeschrei Netanjahus und seiner Extremisten wären sie schön blöd es nicht zu tun.
Was daran sollte verboten gem. IAEA sein?


Es ist nicht irans Recht, sein Atomprogramm unter Ausschluss einer Begutachtung durch das IAEA durchzuführen, auch keine Teile davon.


Und dass es das tut, konnte bisher nicht bewiesen werden.
Bisher wurde nicht ein Gramm waffenfähiges Uran gefunden bei unzähligen Kontrollen.





Komisch, wenn iranische Atomwissenschaftler erschossen werden, tust Du Dich mit der Urheberschaft deutlich weniger schwer.






Weil deren Tod bewiesen wurde, waffenfähiges Uran aber nicht.





Und deren Tod beweisst genau was?



zuletzt bearbeitet 10.10.2013 17:08 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 142 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263373 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen