#7301

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 20:40
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7297
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7291
Zitat von Lea S. im Beitrag #7287
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7275
Zitat von Lea S. im Beitrag #7273
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7258
.....................
Kann man so sehen, ja.
Nach dem Primärziel Damaskus wird sich die dann in Syrien dann logischerweise noch stärker fußgefasste Al Qaida aka Al Nusra höchstwahrscheinlich tatsächlich dem ideologischen Ziel Jerusalem widmen. Die "Befreieung der heiligen Statd Jerusalem" ist schließlich das oberste (territoriale) Ziel aller radikalen Muslime.
Auch Khomeini hat während dem Krieg gegen den Irak stets propagiert, dass das "Endziel" Jerusalem ist: "Über (die für Schiiten heiligen irakischen Städte) Karbala und Najaf nach Jeruslaem", hieß es immer. Das war dann auch die Entstehungszeit der iranischen "Qhods-Brigaden" (Jerusalem-Brigaden).
Die Al-Qaida steht dem in nichts nach, im Gegenteil.


Leider ist es so, dass die Religioten aller Coleur sich in nichts unterscheiden, wenn es um Jerusalem geht.
Dem einen Idioten ist es eine jüdische Stadt und er will alles islamische abreissen, der andere Idiot will Jerusalem befreien.
Jeder von denen und ihre Anhänger gehören hinter Gittern.



Auf die Gefahr eines Deiner Donnerwetter, zementiert das Rühren der Religioten natürlich das strategische Interesse auch säkularer Israelis an einer weiteren Besatzung und der Kontrolle der der palästinensischen Aussengrenzen.


Die armen Israelis werden gezwungen, wie bedauerlich.
Dieses israelische rassistische Siedlerpack wird gezwungen andere Menschen zu vertreiben und deren Land zu stehlen............

Ich verstehe Leto immer die anderen sind schuld, nicht die Siedler und nicht die israelische Politik. Wie kommen die Nichtjuden nur dazu sich zu wehren gegen die Besatzung, wie kommen andere Staaten nur dazu, Israel als das zu nennen, was sie sind?

Zitat
Netanyahu’s UN speech: Sounds like a sociopath?
http://rt.com/op-edge/netanyahu-un-nuclear-iran-633/




Genaues Lesen täte gut und unvoreingenommenes darüber Nachdenken hilft gelegentlich auch.



Und warum tust Du es dann nicht?



Weil ich Deinen Gedankengang weitergeführt habe und damit israelische Religioten auch dabei sind.


nach oben springen

#7302

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 20:48
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7286
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7285
...Auf Ihre idiotischen Reflexreaktionen komme ich bei Gelegenheit noch zurück, wenn Sie Glück haben (jetzt aber zu wenig Zeit).

Die Reaktion Holgers ist als angemessen, wenn nicht sogar als zurückhaltend einzustufen. Sogar die Überreaktion (normal bei ihm) des Freunds der Diebe kann man da immerhin verstehen.
.


Selbst wenn Hamids Aussage nicht akzeptierbar wäre und nahals Reaktion darauf verständlich, habe ich dennoch ein klein bisschen ein Problem damit, dass es von Hamid nicht akzeptierbar ist, dies im Bezug auf den Kriegstreiber gegen sein Heimatsland zu sagen während es verständlich ist, dass nahal zwei Kugeln in meinem Kopf sehen will.

Klärt mich doch bitte auf, worin mein Verbrechen liegt, dass es rechtfertigt meine Hinrichtung zu fordern.
Ich denke das sollte mir doch zugestanden werden.


nach oben springen

#7303

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 20:48
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #7254


Ich verzichte mittlerweile darauf. Ein paar Wochen Klausur mit mir allein und das Lesen so mancher Vulkanausbrüche hier, waren sehr erholsam.
Da konnten Andere einiges weitaus besser formulieren, als ich es jeh gekonnt hätte.
Das tat gut.


Ich freue mich jedenfalls, daß Du wieder onboard bist und Deinen feinen Sinn für Unrecht teilst.


nach oben springen

#7304

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 20:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7300
Zitat von Lea S. im Beitrag #7299
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7294
Zitat von Lea S. im Beitrag #7288
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7283
Zitat von Lea S. im Beitrag #7281
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7277
Zitat von Lea S. im Beitrag #7274
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7267
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7262
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7260
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7258
Auch Khomeini hat während dem Krieg gegen den Irak stets propagiert, dass das "Endziel" Jerusalem ist: "Über (die für Schiiten heiligen irakischen Städte) Karbala und Najaf nach Jeruslaem", hieß es immer. Das war dann auch die Entstehungszeit der iranischen "Qhods-Brigaden" (Jerusalem-Brigaden).


Was man natürlich in keinster Weise als Bedrohung aufpassen darf. Eine "Kriegserklärung" als Staatsziel hat doch was.

Nein keine "Krigeserklärung", sondern einfach nur lächerliche Kriegs- bzw. Propaganda-Rhetorik, um sich in der islamischen Welt zu profilieren und Schiiten und Sunniten in diesem Gedanken weltweit zu einigen.


Für reine Rhetorik bringt man aber vor Ort seine Verbündeten und jetzt auch eigene Truppen etwas zu gut in Stellung. Du beschreibst es ja selbst als eine Art Wettlauf zwischen sunnitischen und shiitische Radikalen.



Du vergisst immer wieder den Hauptplayer in dem ganzen Mist. Ohne den hätte es weder die einen, noch die anderen Verbündeten gegeben. 22 Jahre israelische Besatzung machen die Menschen zu guten Verbündeten.
Allerdings hat der "Player" gerade seine neuen Verbündeten vorgestellt. Saudi Arabien und die Golfstaaten und mit denen Al Kaida.


Und Du vergisst, das der "Hauptplayer" auch gute Gründe hatte, dort Besatzungsmacht zu spielen. Ein anderer Hauptplayer erweist sich nämlich nicht als sonderlich lernfähig und der nächste Hauptplayer war nicht in der Lage, das abzustellen, weil der nächste Hauptplayer tüchtig in diesem rumrührte.


Du vergisst schon wieder einmal, dass die idiotische Besatzung der Palästinensergebiete plus 22 Jahre Libanon! bereits stattfand als Iran und Israel noch gute Freunde waren.
Mag man die Besatzung noch "irgendwie" rechtfertigen können - ich kann es nicht - so ist die illegale Besiedlung der Palästinensergebiete in keinster Weise zu akzeptieren. Die UN-Resolutionen sprechen da eine sehr klare Sprache.

Dieses Verteidigen des israelischen Opfergetues, dieses Behaupten wir sind gezwungen Völkerrecht zu brechen, dieser Missbrauch des Holocaust allein um Millionen anderer Menschen rechtlos zu stellen, ist aus dem Ruder gelaufen. Die Welt ist Netanjahus Gejammer und Gehetze leid und hört nicht mehr hin.

Dass es so ist und Israel allein da steht sieht man daran, welche Verbündeten man sich genommen hat.
In diesem Bündnis liegt eine weitaus grössere Gefahr für Israel und seine Bewohner, als in der nicht vorhandenen Atombombe Irans.

Wahabisten/Salafisten - die Befreier Jerusalems - an allen Grenzen Israels ist in meinen Augen kein Fortschritt der Demokratie in Nah Ost.
Netanjahu muss abgesetzt werden, er scheint irre geworden zu sein.


Deine Monokausalität ist zu köstlich. Ich halte von Netanyahu nicht sonderlich viel, ich halte ihn aber auch nicht für den einzigen Akteur in NO.


DAs Anprangern von Al Kaida vor Israels Haustür ist köstlich? Die neue Freundschaft von Israel mit seinen Erzfeinden, die Jerusalem befreien wollen ist in Deinen Augen köstlich?

Köstlich ist allein Dein immer wieder stattfindendes " aber die anderen ....."
Die anderen sind die Puppenspieler und Netanjahu tanzt!


Bei Dir ist Netanyahu der einzige Puppenspieler und das von Anfang an, ein Wunder.


Lies einmal bitte was ich geschrieben habe.

Zitat
Köstlich ist allein Dein immer wieder stattfindendes " aber die anderen ....."
Die anderen sind die Puppenspieler und Netanjahu tanzt!







Bei Dir ist es eben nur der Eine, die anderen sind alle Statisten, keinerlei Kritik wert. Vielleicht hast Du es ja überlesen, ich habe nahal ganz klipp und klar gesagt, warum Bibis gepolter z.Zt. nicht zielführen, also kontraproduktiv, ist. Muss ich mir auch erst die eine oder andere Kugel für ihn wünschen?



Die Puppenspieler sind die Statisten? Bist Du Dir da sicher? Ich glaubte bisher, Du hättest Kinder und kennst Dich mit Strippenzhiehen aus.

Was Du zu nahal sagst hat ist Deine Sache und ja schrecklich mutig von Dir. Kontraproduktiv, das ist aber ein hartes Wort.
Der Mann Netanjahu versucht gerade, den schon glühenden Nahen Osten hell auflodern zu lassen mit Bomben und Angriffskrieg.

Bei mir ist es allerdings nicht nur der eine, Netanjahu.

Du behauptest aber trotzdem, andere Statisten seien mir keine Kritik wert?
Auch über die Islamisten betr. Syrien und Ägypten habe ich mir einen Wolf geschrieben. Die Islamisten an Israels beiden Hintertüren, Ägypten und Syrien habe ich auch nicht erwähnt?

Kann es sein, dass ich den Iran nicht genug verteufelt habe, und deshalb noch nicht Netanjahu und seine Islamistenfreunde kritisieren darf?
Kann es sein, dass ich den Holocaust nicht richtig und genügend erwähnt habe?



zuletzt bearbeitet 04.10.2013 21:07 | nach oben springen

#7305

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:02
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7301
......................
Weil ich Deinen Gedankengang weitergeführt habe und damit israelische Religioten auch dabei sind.

Überlass das Weiterführen meiner Gedanken ruhig mir. Wie man schon wieder auch an diesen paar Beiträgen sieht, kommst Du immer in die falsche Richtung.


Ich lehne es allerdings ab, zuerst alle möglichen Ungerechtigkeiten dieser Welt zu nennen, bevor ich die momentane Idiotie der israelischen Regierung ansprechen darf.

Im Augenblick ist nun einmal Netanjahu wieder der kriegstreibende Kasper und dementsprechend bekommt er weltweit die meisten Artikel in den Medien.

Die Welt ist die Kriegstreiberei leid. Verhandlungen sind die einzige Lösung. Nur Netanjahu schreit nach Krieg.

Dieses übermässige Geschreie nach Krieg allerdings birgt die grosse Gefahr, dass keiner mehr wirklich hinhört und hinsieht.



zuletzt bearbeitet 04.10.2013 21:19 | nach oben springen

#7306

RE: Wie es in den Wald ruft ...

in Politik 04.10.2013 21:03
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #7278
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7270
Zitat von Landegaard im Beitrag #7265
Erstaunlich finde ich die Echauffage über nahals Beitrag, nachdem Ihrer keinerlei Reaktion erfuhr.

Es wundert mich nicht, dass Du den Unterschied nicht zu erkennen vermagst.
Versuche es mal mit Ursache und Wirkung.
Hamid sagte dies auf einen Mann bezogen, der seinem Heimatland mit Krieg droht und zusätzlich die Mittel und die Skrupelosigkeit besitzt dies durchzuführen.
Nahal sagte dies auf Hamid bezogen und weil ich Netanjahu als als das bezeichnet habe, für was ich ihn bestensfalls halte, möge man mir doch doch auch gleich eine Kugel in den Kopf jagen.
Ich sehe da Unterschiede.


Erklärst Du mir gerade, dass es unter bestimmten Umständen ok ist, Probleme mit Kugeln im Kopf zu lösen und in anderen nicht? Wenn ja, bleibt doch bitte jedem selbst überlassen, unter welchen Umständen er diese Problemlösung präferiert. Für mich bleibt es, was es ist und das hat Indogermane auf den Punkt beschrieben.

Und tun wir mal nicht so, als habe Indogermane ähnliches Verständnis dafür gehabt, wenn man Ahmedinejad und all jenen der iranischen Regierung Kugeln in den Kopf gewünscht hat, wenn sie Kriegsdrohungen ausgespeit haben. Da haben wir über Übersetzungsfehler gesprochen und über Typen, die man halt nicht so ernst nehmen darf, auch wenn sie zufällig in der Regierung sitzen.

Dass Bibi sich so aufführt, ist fraglos unter aller Sau. Aber es auf seinen Wahn, seinen Extremismus oder Kriegsgeilheit zu schieben, ohne die vergangenen Jahre zu sehen, ist mir doch ein wenig sehr vergesslich gesprochen.

Indogermane argumentiert gerne nach aktueller Wetterlage, folgerichtig kann er sich gerade nicht erklären, woher die Vorbehalte gegen die Tauben Irans kommen. Der Indogermane, der vor nicht allzulanger Zeit noch laut darüber nachdachte, ob Iran die Hisbollah bereits mit Atomwaffen beliefert hat oder nicht.

Nun ist Bibi, unabhängig von seinen Persönlichkeitsdefiziten jemand, der auch bei der allgmeinen Freude über das Tauwetter aus Teheran derjenige, der weiterhin mit den Worst-Case-Szenarien kalkulieren muss und zwar mindestens solange, wie mehr als wärmende Worte (ich mag diese Entwicklung gar nicht schmälern, sie ist schon ein Wert an sich) aus Teheran kommen und sich das formulierte fehlende Interesse an Atomwaffen in entsprechenden Handlungen niederschlägt.




Das Unterzeichnen des Atomwaffensperrvertrages ist auch eine Handlung, die welche Länder nochmal nicht vorgenommen haben? Chemiewaffenkonvention lasse ich mal aus.

Iran ist damit wohl Vertragsgemäß gut aufgestellt. Andere Länder in NO zieren sich unzulässig. Warum?


nach oben springen

#7307

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:04
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7303
Zitat von Lea S. im Beitrag #7254


Ich verzichte mittlerweile darauf. Ein paar Wochen Klausur mit mir allein und das Lesen so mancher Vulkanausbrüche hier, waren sehr erholsam.
Da konnten Andere einiges weitaus besser formulieren, als ich es jeh gekonnt hätte.
Das tat gut.


Ich freue mich jedenfalls, daß Du wieder onboard bist und Deinen feinen Sinn für Unrecht teilst.



:-))


nach oben springen

#7308

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:17
von Maga-neu | 23.161 Beiträge | 66115 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7296
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Du hast das mit der Monokausalität auch nicht verstanden.:(
Warum soll ich das nicht verstanden haben? Ich frage mich, ob Iran wirklich das Hauptproblem der Weltpolitik ist? Ob die israelische Besatzung das Hauptproblem der Weltpolitik ist?


nach oben springen

#7309

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:19
von Maga-neu | 23.161 Beiträge | 66115 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.


nach oben springen

#7310

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:25
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7309
Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.


Die Zurückhaltung der USA bzgl. Atomwaffen in Israel, wird sich bitter rächen. Ein rücksichtsloser Agressor macht sich selbständig, ein Alptraum ansich.
Da hat man nicht weit genug gedacht.


nach oben springen

#7311

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:28
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7308
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7296
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Du hast das mit der Monokausalität auch nicht verstanden.:(
Warum soll ich das nicht verstanden haben? Ich frage mich, ob Iran wirklich das Hauptproblem der Weltpolitik ist? Ob die israelische Besatzung das Hauptproblem der Weltpolitik ist?




Für die gesamte Welt sind die beiden Krisenherde bestimmt nicht das Hauptproblem. Für die Betroffenen allerdings schon.

Das bedeutet nicht, dass man den Rausschmiss Berlusconis nicht mitbekommt, oder die seit Jahren unmenschliche Situation der Flüchtlinge aus Nordafrika.
Der Nahe Osten ist bereits ein riesiges Flüchtlingslager mit kleinen Flecken staatlicher Souveränität dazwischen.

Das Flüchtlingsproblem hat gerade erst in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen, es wird sich ausweiten in einem Masse, welches wir uns heute garnicht ausmalen können.
Wir werden es persönlich miterleben.

Menschen am Rande der Existenz sterben nicht freiwillig und leise.


nach oben springen

#7312

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:34
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7310
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7309
Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.


Die Zurückhaltung der USA bzgl. Atomwaffen in Israel, wird sich bitter rächen. Ein rücksichtsloser Agressor macht sich selbständig, ein Alptraum ansich.
Da hat man nicht weit genug gedacht.


Die Entwicklung konnte vor 40 Jahren keiner wirklich voraussehen. Es ist der Fluch des sich nicht an einmal in gutem Einvernehmen gestrickten Gesetze zu halten.
Politik überall auf der Welt ist von Finanzen gekapert und stellt sich über das Recht.

Netanjahu aber ist nur die andere Seite der Münze Ahmadinejad, sein Feind ist ihm abhanden gekommen und darum wirkt sein Geschrei so widerlich.


nach oben springen

#7313

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:40
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7309
Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.



Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.


nach oben springen

#7314

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:42
von Maga-neu | 23.161 Beiträge | 66115 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7311
Für die gesamte Welt sind die beiden Krisenherde bestimmt nicht das Hauptproblem. Für die Betroffenen allerdings schon.

Das bedeutet nicht, dass man den Rausschmiss Berlusconis nicht mitbekommt, oder die seit Jahren unmenschliche Situation der Flüchtlinge aus Nordafrika.
Der Nahe Osten ist bereits ein riesiges Flüchtlingslager mit kleinen Flecken staatlicher Souveränität dazwischen.

Das Flüchtlingsproblem hat gerade erst in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen, es wird sich ausweiten in einem Masse, welches wir uns heute garnicht ausmalen können.
Wir werden es persönlich miterleben.

Menschen am Rande der Existenz sterben nicht freiwillig und leise.
Papa Francesco hat recht: "È una vergogna!" Es ist eine Schande! Es ist eine Schande, dass Fischer zusehen, wie Menschen ertrinken. Dass Gesetze dafür sorgen, dass Hilfe in Extremsituation als Beihilfe zu kriminellen Handlungen verstanden wird.

Die Flüchtlingen kamen vorwiegend aus Somalia, einem nicht mehr existierenden Staat, und Eritrea, einem Staat mit einer der fürchterlichsten Diktaturen nach Nordkorea.

Die Probleme eines notorischen Scheißkerls mit der Justiz sind hingegen seit gestern wirklich Peanuts.


nach oben springen

#7315

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:43
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #7312
Zitat von ente im Beitrag #7310
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7309
Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.


Die Zurückhaltung der USA bzgl. Atomwaffen in Israel, wird sich bitter rächen. Ein rücksichtsloser Agressor macht sich selbständig, ein Alptraum ansich.
Da hat man nicht weit genug gedacht.


Die Entwicklung konnte vor 40 Jahren keiner wirklich voraussehen. Es ist der Fluch des sich nicht an einmal in gutem Einvernehmen gestrickten Gesetze zu halten.
Politik überall auf der Welt ist von Finanzen gekapert und stellt sich über das Recht.

Netanjahu aber ist nur die andere Seite der Münze Ahmadinejad, sein Feind ist ihm abhanden gekommen und darum wirkt sein Geschrei so widerlich.


Netanjahu war vorher schon nicht knusper, jetzt wird er jedoch real gefährlich für die ganze Welt.

Er muss jetzt nur noch akribisch prüfen, ob Judentum nach einem eigenem Atomschlag überlebt. Ich denke, Nein.

Diese Option sollte das Verhandlungspotential stärken.


nach oben springen

#7316

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:45
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7314
..........Papa Francesco hat recht: "È una vergogna!" Es ist eine Schande! Es ist eine Schande, dass Fischer zusehen, wie Menschen ertrinken. Dass Gesetze dafür sorgen, dass Hilfe in Extremsituation als Beihilfe zu kriminellen Handlungen verstanden wird.

Die Flüchtlingen kamen vorwiegend aus Somalia, einem nicht mehr existierenden Staat, und Eritrea, einem Staat mit einer der fürchterlichsten Diktaturen nach Nordkorea.

Die Probleme eines notorischen Scheißkerls mit der Justiz sind hingegen seit gestern wirklich Peanuts.





Es ist eine Schande! Er hat recht.


nach oben springen

#7317

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:46
von Maga-neu | 23.161 Beiträge | 66115 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7313
Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.

Das ist keine Angelegenheit Israels, jedenfalls solange Israel nicht aus Syrien angegriffen wird. Ich verstehe, dass Israel ein Interesse daran hat, dass Iran nicht atomar aufrüsten kann. Aber ich verstehe nicht, dass die Regierung nicht eine geschmeidigere Diplomatie verfolgt.


nach oben springen

#7318

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:47
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7317
Zitat von nahal im Beitrag #7313
Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.

Das ist keine Angelegenheit Israels, jedenfalls solange Israel nicht aus Syrien angegriffen wird. Ich verstehe, dass Israel ein Interesse daran hat, dass Iran nicht atomar aufrüsten kann. Aber ich verstehe nicht, dass die Regierung nicht eine geschmeidigere Diplomatie verfolgt.


:-))

Es ist Israel Angelegenheit, skeptisch zu sein. Eigentlich die Angelegenheit eines jeden denkenden Menschen.
http://observers.france24.com/content/20...syrian-soldiers



zuletzt bearbeitet 04.10.2013 21:48 | nach oben springen

#7319

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:49
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7315
.....................
Netanjahu war vorher schon nicht knusper, jetzt wird er jedoch real gefährlich für die ganze Welt.

Er muss jetzt nur noch akribisch prüfen, ob Judentum nach einem eigenem Atomschlag überlebt. Ich denke, Nein.

Diese Option sollte das Verhandlungspotential stärken.

Er wird das nicht wagen. Ebenso wie selbst ein Ahmadinejad es nicht gewagt hätte, selbst wenn er es gekonnt hätte..


nach oben springen

#7320

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:52
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7318
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7317
Zitat von nahal im Beitrag #7313
Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.

Das ist keine Angelegenheit Israels, jedenfalls solange Israel nicht aus Syrien angegriffen wird. Ich verstehe, dass Israel ein Interesse daran hat, dass Iran nicht atomar aufrüsten kann. Aber ich verstehe nicht, dass die Regierung nicht eine geschmeidigere Diplomatie verfolgt.


:-))

Es ist Israel Angelegenheit, skeptisch zu sein. Eigentlich die Angelegenheit eines jeden denkenden Menschen.
http://observers.france24.com/content/20...syrian-soldiers





Die Iraner machen also das gleiche, was die CIA in Jordanian macht oder die Israelis in Baku oder ehemals in Georgien, die Deutschen in Afghanistan und die Franzosen in Mali usw usw usw

Skeptisch sein ist eines, nach Krieg schreien ein anderes.


nach oben springen

#7321

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:53
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7313
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7309
Zitat von nahal im Beitrag #7298
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7293
Leute, vor unserer Haustür ertrinken hunderte Menschen, der ungelöste Streit zwischen Demokraten und Republikaner gefährdet möglicherweise die Weltwirtschaft, Griechenland wird bald ein neues Rettungspaket benötigen. Und ihr regt euch über den - folgenlosen - Auftritt eines Kretins vor der UNO auf? Soll er doch schimpfen und drohen, soll er sein "ceterum censeo" wiederholen bis zum Erguss.


Ich glaube kaum, du hast seine Rede gesehen oder gelesen, sonst hättest du so einen Schwachsinn nicht geschrieben.
Nein, ich habe nur Auszüge gelesen. Aber das hat mir gereicht:

“Israel will never acquiesce to nuclear arms in the hands of a rogue regime that repeatedly promises to wipe us off the map,” Netanyahu said in an address to the U.N. General Assembly. “I want there to be no confusion on this point. Israel will not allow Iran to get nuclear weapons. If Israel is forced to stand alone, Israel will stand alone.”

Ich erwarte nicht, dass die israelische Regierung sofort in Begeisterung über Ruhanis Rede ausbricht, aber etwas mehr Zurückhaltung erwarte ich schon.



Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.

Iran führt Krieg? Und keine Meldung in den Gazetten, komisch das.


nach oben springen

#7322

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 21:56
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #7319
Zitat von ente im Beitrag #7315
.....................
Netanjahu war vorher schon nicht knusper, jetzt wird er jedoch real gefährlich für die ganze Welt.

Er muss jetzt nur noch akribisch prüfen, ob Judentum nach einem eigenem Atomschlag überlebt. Ich denke, Nein.

Diese Option sollte das Verhandlungspotential stärken.

Er wird das nicht wagen. Ebenso wie selbst ein Ahmadinejad es nicht gewagt hätte, selbst wenn er es gekonnt hätte..



Ich bin mir bei Netanjahu nicht so sicher. Der erinnert mich an alte Geister...


nach oben springen

#7323

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 22:01
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7321
Zitat von nahal im Beitrag #7313
.............

Ich darf dich daran erinnern, dass Iran das Land ist, dass JETZT dabei ist, einen verbrecherischen Krieg gegen die syrische Bevölkerung führt.
Das sogar unter diesem neuen Präsidenten.

Anscheinend ist dir das entgangen, es ist nicht Netanjahu.

Iran führt Krieg? Und keine Meldung in den Gazetten, komisch das.

Das ist die typische Netanahu-Art zu argumentieren.
Beispiel: Die Palästinenser sind Terroristen und schiessen mit Raketen.
Dass die Palästinenser als besetzters Volk das Recht haben sich gegen die israelis zu wehren wird verschwiegen.
Die Palästinenserkinder schmeissen mit Steinen auf Soldaten.........
Dass die Soldaten dort nichts zu suchen haben als Besatzer, wird verschwiegen.


Es sind immer die anderen...........

Iran hat einen Beistandspakt mit Syrien, kann einem gefallen oder auch nicht. Ist aber das normalste der Welt.

Nicht normal dagegen sind all die islamistischen Söldner und bezahlten Mörder, die die Revolution bereits in den ersten Wochen gekapert hatten. Die Halsabschneider und Herzenrausreisser.

In Bahrein fragt auch keiner danach, wenn saudische Truppen mit Panzern die Zivilbevölkerung niedermacht. Die Saudis sind unsere Freunde, die dürfen das. Die Franzosen in Mali auch, die Europäer in Libyen, in Afghanistan usw.


nach oben springen

#7324

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 22:02
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7322
Zitat von Lea S. im Beitrag #7319
Zitat von ente im Beitrag #7315
.....................
Netanjahu war vorher schon nicht knusper, jetzt wird er jedoch real gefährlich für die ganze Welt.

Er muss jetzt nur noch akribisch prüfen, ob Judentum nach einem eigenem Atomschlag überlebt. Ich denke, Nein.

Diese Option sollte das Verhandlungspotential stärken.

Er wird das nicht wagen. Ebenso wie selbst ein Ahmadinejad es nicht gewagt hätte, selbst wenn er es gekonnt hätte..



Ich bin mir bei Netanjahu nicht so sicher. Der erinnert mich an alte Geister...



Eher an alte Geister mit 37%


nach oben springen

#7325

RE: Falsche Behauptung

in Politik 04.10.2013 22:04
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte

Maga,
Hier zum Nachlesen:

I wish I could be moved by Rohani's invitation to join his wave -- a world against violence and extremism. Yet, the only waves Iran has generated in the last 30 years are waves of violence and terrorism that it has unleashed in the region and across the world.

Ladies and gentlemen, I wish I could believe Rohani, but I don't because facts are stubborn things, and the facts are that Iran's savage record flatly contradicts Rohani's soothing rhetoric.

Last Friday Rohani assured us that in pursuit of its nuclear program, Iran -- this is a quote -- Iran has never chosen deceit and secrecy, never chosen deceit and secrecy. Well, in 2002 Iran was caught red-handed secretly building an underground centrifuge facility in Natanz. And then in 2009 Iran was again caught red-handed secretly building a huge underground nuclear facility for uranium enrichment in a mountain near Qom.

Rohani tells us not to worry. He assures us that all of this is not intended for nuclear weapons. Any of you believe that? If you believe that, here's a few questions you might want to ask. Why would a country that claims to only want peaceful nuclear energy, why would such a country build hidden underground enrichment facilities?

Why would a country with vast natural energy reserves invest billions in developing nuclear energy? Why would a country intent on merely civilian nuclear programs continue to defy multiple Security Council resolutions and incur the tremendous cost of crippling sanctions on its economy?

And why would a country with a peaceful nuclear program develop intercontinental ballistic missiles, whose sole purpose is to deliver nuclear warheads? You don't build ICBMs to carry TNT thousands of miles away; you build them for one purpose, to carry nuclear warheads. And Iran is building now ICBMs that the United States says could reach this city in three or four years.

Why would they do all this? The answer is simple. Iran is not building a peaceful nuclear program; Iran is developing nuclear weapons. Last year alone, Iran enriched three tons of uranium to 3 1/2 percent, doubled it stockpile of 20 percent enriched uranium and added thousands of new centrifuges, including advanced centrifuges. It also continued work on the heavy water reactor in Iraq; that's in order to have another route to the bomb, a plutonium path. And since Rohani's election -- and I stress this -- this vast and feverish effort has continued unabated.

Ladies and gentlemen, underground nuclear facilities, heavy water reactors, advanced centrifuges, ICMBs. See, it's not that it's hard to find evidence that Iran has a nuclear program, a nuclear weapons program; it's hard to find evidence that Iran doesn't have a nuclear weapons "

Jedes Wort kann ich unterschreiben.
Du?



zuletzt bearbeitet 04.10.2013 22:06 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
nahal, Willie, Maga-neu

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263354 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen