#5776

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 24.04.2012 16:43
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Landegaard
24.04.2012 16:28 #116475


Ich leite Dein "Sorry" mal an guylux weiter, ihr hattet das Missverständnis.



:-)
Okay! Aber Du hattest mich angezählt... ;-)


nach oben springen

#5777

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 16:45
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Landegaard
24.04.2012 16:31 #116476


Da bin ich mal gefühlt Israeli: Mir ist es vollkommen Pumpe, wo Deutschland in irgendwelchen Umfragen aktuell rangiert.


Nur Israeli? Du hast es gut - bei mir ist die Sache nicht so einfach... :-(


nach oben springen

#5778

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 16:53
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: sayada.b.
24.04.2012 16:45 #116482


Nur Israeli? Du hast es gut - bei mir ist die Sache nicht so einfach... :-(


Naja, dass in dem momentan stattfindenden Propagrandakrieg mit dem Iran dieser bei beliebtheitsfragen absackt, liegt in der Natur der Sache. Ist sogar der Zweck von Propaganda. Aber ähnlich wie Israel reduziere ich Iran nicht auf seine Führung oder Forenkontakte. Ich werde auch nicht die klugen, weltoffenen Iraner, die ich kennenlernen konnte darüber vergessen, oder die Kultur des Irans oder (mal ganz banal) aus welchem Land ich die einzig essbaren Datteln beziehe, die man hierzulande kaufen kann :) und schon gar nicht das symphatische Volk, was sich gegen sein Regime erhoben hat.

Meinst Du, das wird alles gewürdigt in solchen Umfragen? Ich nicht.



nach oben springen

#5779

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 16:57
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b.
24.04.2012 16:24 #116473



Da Du mich sicher unter "Siedlungsbefürworter" eingeordnet hast (was ich zwar nie war, aber sei es drum), möchte ich schon nochmals ausdrücklich zu Protokoll geben, daß ich den Palestinensern niemals Reiserecht, Existenzrecht oder gar das eigene Land verwehrt habe! Jedenfalls nicht den Teil Palestinas, welcher für das eigene Land vorgesehen ist. .


Welcher Teil Palestinas ist denn für das eigene Land vorgesehen , deiner Ansicht nach ?
1. Für viele Israelis , besonders Siedler , ist das Jordanien .
2. Für Nahal ist es was neben den grossen Siedlungen in der Westbank plus Verdichtungen noch so übrig bleibt .
3. Für Netahyahu ist es bestensfalls ein ( kleiner ) Teil der Westbank .
4. Und wieder andere meinen es sollte überhaupt kein Palestina geben , das Land gehöre durch Gottes Wille , den einzig und allein den Juden .
Wobei 2 und 3 in 10 bis 20 Jahren wohl dasselbe sein wird .
.


nach oben springen

#5780

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 16:59
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Landegaard
24.04.2012 16:53 #116483


Naja, dass in dem momentan stattfindenden Propagrandakrieg mit dem Iran dieser bei beliebtheitsfragen absackt, liegt in der Natur der Sache. Ist sogar der Zweck von Propaganda. Aber ähnlich wie Israel reduziere ich Iran nicht auf seine Führung oder Forenkontakte. Ich werde auch nicht die klugen, weltoffenen Iraner, die ich kennenlernen konnte darüber vergessen, oder die Kultur des Irans oder (mal ganz banal) aus welchem Land ich die einzig essbaren Datteln beziehe, die man hierzulande kaufen kann :) und schon gar nicht das symphatische Volk, was sich gegen sein Regime erhoben hat.

Meinst Du, das wird alles gewürdigt in solchen Umfragen? Ich nicht.



Nein, das denke ich nicht! Und ich glaube, daß da oft Menschen urteilen, welche die betreffenden Länder nur aus den Nachrichten kennen.

Danke für Deine Zeilen über den Iran/die Iraner! Falls es in Deiner Nähe ein iranisches Restaurant geben sollte - unbedingt besuchen. Datteln sind nicht die einzige Köstlichkeit des Iran. (Wein gehört ja leider offiziell nicht mehr dazu.)


nach oben springen

#5781

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 17:03
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: guylux
24.04.2012 16:57 #116484

Welcher Teil Palestinas ist denn für das eigene Land vorgesehen , deiner Ansicht nach ?
1. Für viele Israelis , besonders Siedler , ist das Jordanien .
2. Für Nahal ist es was neben den grossen Siedlungen in der Westbank plus Verdichtungen noch so übrig bleibt .
3. Für Netahyahu ist es bestensfalls ein ( kleiner ) Teil der Westbank .
4. Und wieder andere meinen es sollte überhaupt kein Palestina geben , das Land gehöre durch Gottes Wille , den einzig und allein den Juden .
Wobei 2 und 3 in 10 bis 20 Jahren wohl dasselbe sein wird .
.


1. bin ich keine orthodoxe Spinnerin.
2. Gilt auch für mich, wobei "was so übrig bleibt" echt daneben ist...
3. Ich war und bin kein Fan dieses Herren und werde auch nie einer sein!
4. Ich bin nicht religiös.

Es sollte eben nicht erst in 10 oder 20 Jahren eine Einigung erzielt und der Staat Palestina gegründet werden! Nur liegt dies leider nicht in meiner Macht..., das müssen die "dort unten" schon selbst hinbekommen.


nach oben springen

#5782

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 17:10
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: sayada.b.
24.04.2012 16:59 #116485



Nein, das denke ich nicht! Und ich glaube, daß da oft Menschen urteilen, welche die betreffenden Länder nur aus den Nachrichten kennen.

Danke für Deine Zeilen über den Iran/die Iraner! Falls es in Deiner Nähe ein iranisches Restaurant geben sollte - unbedingt besuchen. Datteln sind nicht die einzige Köstlichkeit des Iran. (Wein gehört ja leider offiziell nicht mehr dazu.)


Naja, ich war auch noch nie im Iran und kenne das Land hauptsächlich auch nur aus den Medien. Ich kann mich an eine Reportage erinnern, die den Anspruch hatte, den Iran vorzustellen und mal eben nicht von Atombombenbau, Mullahs und antisemitischer wahnsinniger Führung sprach, was sonst so die Schlagzeilen dominiert. Gesehen habe ich brutale Schönheit, überraschend gastfreundschaftliche Bewohner, unterm Strich eine Liebeserklärung an das Land. Wirkt heute verblüffend skurril, wenn ich an Ahmedinejads Visage denke.
Ich hab mich nicht getraut, die Reise zu buchen, da ich in Urlaubsländern gerne auf Individualerkundungstour gehe und befürchtete, in der seinerzeit aktuellen Situation zu einem Fall fürs AA zu werden.

Nicht thematisiert wurde die iranische Küche, ist mir nun gänzlich neu. Ich laufe in Hamburg regelmäßig an einem iranischem Restaurant vorbei und frage mich jedesmal, ob sich ein Besuch lohnt. Nun hast Du mich neugierig gemacht.



nach oben springen

#5783

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 18:19
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Landegaard
24.04.2012 17:10 #116490


Naja, ich war auch noch nie im Iran und kenne das Land hauptsächlich auch nur aus den Medien. Ich kann mich an eine Reportage erinnern, die den Anspruch hatte, den Iran vorzustellen und mal eben nicht von Atombombenbau, Mullahs und antisemitischer wahnsinniger Führung sprach, was sonst so die Schlagzeilen dominiert. Gesehen habe ich brutale Schönheit, überraschend gastfreundschaftliche Bewohner, unterm Strich eine Liebeserklärung an das Land. Wirkt heute verblüffend skurril, wenn ich an Ahmedinejads Visage denke.
Ich hab mich nicht getraut, die Reise zu buchen, da ich in Urlaubsländern gerne auf Individualerkundungstour gehe und befürchtete, in der seinerzeit aktuellen Situation zu einem Fall fürs AA zu werden.

Nicht thematisiert wurde die iranische Küche, ist mir nun gänzlich neu. Ich laufe in Hamburg regelmäßig an einem iranischem Restaurant vorbei und frage mich jedesmal, ob sich ein Besuch lohnt. Nun hast Du mich neugierig gemacht.



Unbedingt reingehen in das iranische Restaurant! Jedenfalls, wenn Du nix gegen Lamm und Reis hast... Aber mit anderem Fleisch wird natürlich auch gekocht. Einfach lecker!!! :-) Du wirst Gewürze etc. kennenlernen, die es wirklich nur im Iran gibt...
Nur erwarte bitte keine Sterneküche - solche Kinkerlitzchen gibt es im NO/MO nicht.

Zwei Iraner sahen vorgestern einen Beitrag über Affen, da sagt der eine zum anderen: "guck mal, der Affe sieht aus wie Ahmedinejad." Darauf der andere: "Naja, der Affe ist hübscher!" Kein Witz, sondern vorgestern so erlebt... :-))

Als Individualreisender im Iran kannst Du viel erleben, lies vielleicht dazu mal 1-2 Bücher von Bruni Prasske. Aber etwas Farsi wäre da sicher sehr hilfreich.

Aber auch wenn Du "nur" Dokus schaust - Leute wie Dich hatte ich vorhin nicht gmeint! :-)



zuletzt bearbeitet 24.04.2012 18:25 | nach oben springen

#5784

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 18:34
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Landegaard
24.04.2012 16:31 #116476


Da bin ich mal gefühlt Israeli: Mir ist es vollkommen Pumpe, wo Deutschland in irgendwelchen Umfragen aktuell rangiert. Ich kann dieses Auf- und Ab in den Bewertungen ohnehin nie so richtig verstehen. Warum bspw. Deutschland auf einmal so beliebt ist, liegt nun woran? Nach der Präsentation Deutschlands bei der Fussball-WM 2006 kann ich das nachvollziehen, aber heute?


Viele Menschen in Asien haben ein sehr genaues Bild von Deutschland. Sie wissen, wie unsere Häuser eingerichtet sind, wie der Durchschnittsbürger sich kleidet, wie ruhig und besonnen unsere Beamten ihrer Arbeit nachgehen, ohne je korrupt zu werden. Sie wissen, dass Alter und Erfahrung respektiert werden. Sie wissen auch, dass es kaum Armut, aber einen soliden Mittelstand gibt, Frauen in adretten Kleidern mit Föhnfrisuren ihre Hausarbeit in adretten, geräumigen Häusern oder Wohnungen erledigen und unentwegt Tee oder Kaffee servieren. Cognac wird aber von Beamten im Dienst abgelehnt.

Sie sehen die x-ten Wiederholungen von "Derrick", die seit Jahrzehnten von Fersehsendern in Asien gekauft werden wie die warme Semmel.


nach oben springen

#5785

RE: Schluss mit der Maskerade

in Politik 24.04.2012 22:29
von ente (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
24.04.2012 18:34 #116497


Viele Menschen in Asien haben ein sehr genaues Bild von Deutschland. Sie wissen, wie unsere Häuser eingerichtet sind, wie der Durchschnittsbürger sich kleidet, wie ruhig und besonnen unsere Beamten ihrer Arbeit nachgehen, ohne je korrupt zu werden. Sie wissen, dass Alter und Erfahrung respektiert werden. Sie wissen auch, dass es kaum Armut, aber einen soliden Mittelstand gibt, Frauen in adretten Kleidern mit Föhnfrisuren ihre Hausarbeit in adretten, geräumigen Häusern oder Wohnungen erledigen und unentwegt Tee oder Kaffee servieren. Cognac wird aber von Beamten im Dienst abgelehnt.

Sie sehen die x-ten Wiederholungen von "Derrick", die seit Jahrzehnten von Fersehsendern in Asien gekauft werden wie die warme Semmel.

Derrik bildet natürlich voll das heutige Zusammenleben in D ab. Wäre es mal noch so, dann wäre es hier anders.


nach oben springen

#5786

Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 25.04.2012 20:04
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
Im Gegensatz zu der derzeitigen Führung Isarels scheint der Armeechef Isarels ein REALIST zu sein:

>>Israels Armeechef setzt auf Besonnenheit des Iran<<

"Israels Armeechef gibt sich gelassen, was die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm angeht. Teheran werde von "sehr rational denkenden" Menschen regiert. Regierungschef Netanjahu sieht das anders."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...t-des-Iran.html

>>Israels Armeechef: "Ich glaube nicht, dass Iran die Atombombe baut"<<
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss



zuletzt bearbeitet 25.04.2012 20:05 | nach oben springen

#5787

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 25.04.2012 20:20
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
25.04.2012 20:04 #116645
---
Im Gegensatz zu der derzeitigen Führung Isarels scheint der Armeechef Isarels ein REALIST zu sein:

>>Israels Armeechef setzt auf Besonnenheit des Iran<<

"Israels Armeechef gibt sich gelassen, was die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm angeht. Teheran werde von "sehr rational denkenden" Menschen regiert. Regierungschef Netanjahu sieht das anders."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...t-des-Iran.html

>>Israels Armeechef: "Ich glaube nicht, dass Iran die Atombombe baut"<<
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss


Ich meine auch, dass die Iraner besonnener sind, als es uns die Israelis glauben machen wollen. Glauben ist natürlich nicht Sicherheit.
Aber nachdem Israel immer nur gelogen, geheuchelt und taktiert hat, seit Jahrzehnten, halte ich es für zielführender mit den Iranern Vereinbarungen zu treffen, als Israel gegen den Iran zu unterstützen.



zuletzt bearbeitet 25.04.2012 20:21 | nach oben springen

#5788

Sabotage-Versuch, die X-te!

in Politik 26.04.2012 19:27
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Hacker-Angriff auf Ölsektor gestoppt>>

Dienstag, 24.04.2012, 15:13

"Der Iran hat den Cyber-Angriff auf seinen Ölsektor vorerst abwehren können. Die Behörden nahmen vorsorglich die betroffenen Server vom Netz."
...
Iran: Hacker-Angriff auf Ölsektor gestoppt - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/weitere-meld...aid_742268.html


nach oben springen

#5789

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 20:01
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
25.04.2012 20:04 #116645
---
Im Gegensatz zu der derzeitigen Führung Isarels scheint der Armeechef Isarels ein REALIST zu sein:





"IDF chief: Other countries are prepared for possible Iran strike
Following recent comments that appeared to put Lt. Gen. Gantz at odds with other senior Israeli officials, the IDF Chief of Staff strongly hints that other nations could be backing military action."

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...strike-1.426707


nach oben springen

#5790

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 20:10
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
25.04.2012 20:20 #116646


Ich meine auch, dass die Iraner besonnener sind, als es uns die Israelis glauben machen wollen. Glauben ist natürlich nicht Sicherheit.
Aber nachdem Israel immer nur gelogen, geheuchelt und taktiert hat, seit Jahrzehnten, halte ich es für zielführender mit den Iranern Vereinbarungen zu treffen, als Israel gegen den Iran zu unterstützen.


In diesem Fall ist es übrigends ein besonnener Israeli, der Armeechef, der öffentlich bezweifelt, dass die Iraner eine Atombombe bauen werden. Was bedeutet, dass sie es noch nicht getan haben, und momentan auch nicht können. Was bedeutet, dass keine Gefahr besteht, dass Israel in nächster Zukunft Iran angreift und den Weltfrieden gefährdet (soviel man von einem bestehenden Weltfrieden überhaupt sprechen kann). Natürlich kommen Sie jetzt nicht auf das Nächstliegende: man sollte die Israelis stärken, die besonnen und kritisch ihre durchgeknallten Politiker bremsen.

Oder will uns dieser verschlagene Israeli glauben machen, dass die Iraner besonnen sind? Sind dann die Iraner besonnen, oder eben nicht, wenn es uns doch die Israelis weismachen wollen?


nach oben springen

#5791

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 20:17
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: FrieFie
26.04.2012 20:10 #116804

...Oder will uns dieser verschlagene Israeli glauben machen, dass die Iraner besonnen sind? Sind dann die Iraner besonnen, oder eben nicht, wenn es uns doch die Israelis weismachen wollen?

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.
Du sollst doch nicht verallgemeinern. Nicht alle Israelis sind verschlagen. Die große Mehrheit der bisherigen Politiker waren es allerdings. Verlogen durch und durch. Und die wichtigen Offiziellen sind es aktuell ja auch. Bekanntermaßen.


nach oben springen

#5792

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 20:28
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
26.04.2012 20:17 #116807

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.
Du sollst doch nicht verallgemeinern. Nicht alle Israelis sind verschlagen. Die große Mehrheit der bisherigen Politiker waren es allerdings. Verlogen durch und durch. Und die wichtigen Offiziellen sind es aktuell ja auch. Bekanntermaßen.


Also lügt er, und die Iraner planen die Atombombe. Womit Grass unrecht hatte, die CIA widerlegt ist und der dritte Weltkrieg kurz bevor steht. Na Prost.



zuletzt bearbeitet 26.04.2012 20:28 | nach oben springen

#5793

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 21:46
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
26.04.2012 20:10 #116804


In diesem Fall ist es übrigends ein besonnener Israeli, der Armeechef, der öffentlich bezweifelt, dass die Iraner eine Atombombe bauen werden. Was bedeutet, dass sie es noch nicht getan haben, und momentan auch nicht können. Was bedeutet, dass keine Gefahr besteht, dass Israel in nächster Zukunft Iran angreift und den Weltfrieden gefährdet

Schön wär's !
Nur die Hauptentscheidungsträger in Israel heissen nicht Gantz , sondern Netanyahu , Barak, Liebermann . Die reden eine ganz andere Sprache und die Gefahr dass Israel angreift ist ( leider )extrem reell !


nach oben springen

#5794

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 21:50
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: guylux
26.04.2012 21:46 #116825

Schön wär's !
Nur die Hauptentscheidungsträger in Israel heissen nicht Gantz , sondern Netanyahu , Barak, Liebermann . Die reden eine ganz andere Sprache und die Gefahr dass Israel angreift ist ( leider )extrem reell !


Aber wenn die israelischen Politiker alle lügen, und ständig mit Krieg drohen, dann besteht doch gar keine Gefahr ?!? ;-)


nach oben springen

#5795

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 22:01
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: FrieFie
26.04.2012 21:50 #116828


Aber wenn die israelischen Politiker alle lügen, und ständig mit Krieg drohen, dann besteht doch gar keine Gefahr ?!? ;-)

Das gibt keine Sicherheit. Die sagen heute so und morgen so.


nach oben springen

#5796

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 22:10
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
26.04.2012 21:50 #116828


Aber wenn die israelischen Politiker alle lügen, und ständig mit Krieg drohen, dann besteht doch gar keine Gefahr ?!? ;-)

Die lügen nicht alle gleichzeitig und auch nicht immer .


nach oben springen

#5797

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 22:48
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
26.04.2012 22:01 #116834

Das gibt keine Sicherheit. Die sagen heute so und morgen so.



Zitat von: guylux
26.04.2012 22:10 #116837

Die lügen nicht alle gleichzeitig und auch nicht immer .


:-)))


nach oben springen

#5798

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 23:08
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: FrieFie
:))

Zitat von: Hans Bergman
26.04.2012 22:01 #116834

Das gibt keine Sicherheit. Die sagen heute so und morgen so.


Zitat von: guylux
26.04.2012 22:10 #116837

Die lügen nicht alle gleichzeitig und auch nicht immer .

Die Aussagen ergänzen sich prächtig. :)
Zeigt auch schön, wie flexibel verlogen die sind.


nach oben springen

#5799

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 23:13
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman
26.04.2012 23:08 #116854

Die Aussagen ergänzen sich prächtig. :)
Zeigt auch schön, wie flexibel verlogen die sind.

Gilt , glaube Ich für fast alle Politiker , nicht nur die israelischen :-))


nach oben springen

#5800

RE: Schlag ins Gesicht von Netanjahu & Co.

in Politik 26.04.2012 23:16
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
25.04.2012 20:04 #116645
---
Im Gegensatz zu der derzeitigen Führung Isarels scheint der Armeechef Isarels ein REALIST zu sein:

>>Israels Armeechef setzt auf Besonnenheit des Iran<<

"Israels Armeechef gibt sich gelassen, was die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm angeht. Teheran werde von "sehr rational denkenden" Menschen regiert. Regierungschef Netanjahu sieht das anders."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...t-des-Iran.html
http://www.debka.com/article/21945/
>>Israels Armeechef: "Ich glaube nicht, dass Iran die Atombombe baut"<<
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss


Aber für den Fall, dass die Besonnen sich in Teheran nicht durchsetzen können, erklärt der israelische Generalstabschef heute folgendes:

26.04.2012 - Israel’s chief of staff Gen. Benny Gantz rallied to the task with an unambiguous comment that “other countries have readied their armed forces for a potential strike against Iran’s nuclear sites to keep Tehran from acquiring nuclear weapons. The military force is ready. Not only our forces but other forces as well,” he said without elaborating.

“We all hope it will not be necessary to use this force, but we are absolutely sure of its existence.” Gen. Gantz’s words were seen in US official circles as the strongest affirmation yet from Jerusalem that Israel has partners for a direct attack on Iran’s nuclear sites.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Maga-neu

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 168 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263438 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen