#5451

RE:

in Politik 18.04.2012 13:52
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: guylux
18.04.2012 13:29 #115637

Sie werden auch nie den Orden wider den tierischen Ernst kriegen .
Satire ist immer ein bisschen dick , schon gemerkt '


Zwischen Kretin und Idiot ist ja auch kein grosser Unterschied ... ;-)


nach oben springen

#5452

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 13:55
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Lea S.
18.04.2012 13:14 #115631



Willst Du nicht noch ein paar Vernichtungswünsche hinzufügen?


Zitat von: Lea S.
18.04.2012 13:17 #115633


Sie sollten lesen lernen. Plustern Sie sich nicht schon wieder so auf, gleich platzen Sie!



Willst Du nicht einfach mal antworten?



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 13:56 | nach oben springen

#5453

RE:

in Politik 18.04.2012 13:55
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: FrieFie
18.04.2012 13:52 #115641


Zwischen Kretin und Idiot ist ja auch kein grosser Unterschied ... ;-)


Manchmal überschneiden die sich auch.


nach oben springen

#5454

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 14:04
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

@Friefie

Zitat
Willst Du nicht einfach mal antworten?



Ich hatte bereits gestern geantwortet, heute noch einmal.

Einem Bockstette aber, der immer wieder persönliche Nickeligkeiten in zwei Sätze packt, antworte ich nicht anders.

Weder habe ich die iranische Regierung verteidigt, noch die Zustände für die Bevölkerung positiviert.

Allerdings suche ich mir nicht Bevölkerungsteile heraus, um zu beweisen, dass es denen ja noch viel schlechter geht als anderen.

Das Unrecht in Iran trifft alle gleichermassen, aber die Menschen!! leben Tür an Tür. Es gibt keine Siedlungen nur für XYZ und keine Strassen nur für ZYX, keine Freiluftgefängnisse für 1,5 Millionen usw usw.
Wem eine solche Aussage nicht genügt, soll mich kreuzweise!



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 14:09 | nach oben springen

#5455

RE:

in Politik 18.04.2012 14:22
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
18.04.2012 13:52 #115641


Zwischen Kretin und Idiot ist ja auch kein grosser Unterschied ... ;-)

Stimmt , beides sind Schimpfwörter . Nicht alle Foristen scheinen das zu wissen .


nach oben springen

#5456

RE:

in Politik 18.04.2012 14:35
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: Maga-neu
17.04.2012 23:16 #115509


Ja.

Oh, Roma eterna... Schreib mir, welche Empfehlungen du brauchst.


Ein bezahlbares gutes Hotel in Citynähe sowie ein Restauranttip der besseren Sorte. Vielleicht noch, welche der Million Weinbars tatsächlich einen Besuch wert wären.



nach oben springen

#5457

RE:

in Politik 18.04.2012 14:36
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: guylux
17.04.2012 23:43 #115519

Eine richtig nette Familie !
Old Chatterhand lobt Nahal welcher Sayada bauchpinselt welche Old Chatterhand gut findet welcher Sayda mag und all lieben Bockstette weil er so nuanciert schreiben kann und dann sagt auch Friefie noch was Liebes und alle zusammen kloppen auf diejenigen , welche sie als Kretins bezeichnen , was im Forum schon quasi jedem Foristen passiert ist welcher es wagt mit den Ansichten der netten Familie nicht ganz einverstanden zu sein .
Wie schön kann doch so ein Familienforum sein , selbst G.Grass wäre gerührt¨bei soviel Harmonie !
Und jetzt alle brav ins Bett .


:)



nach oben springen

#5458

RE: "Geschenk gemacht"!

in Politik 18.04.2012 14:37
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
18.04.2012 02:22 #115581


Also abwarten und Tee trinken, wie Hamid so schön sagte.
Nur: mit "ganz schnell" ist es ein bisschen kompliziert ... Iran zeigt kein Interesse, ganz schnell zu verhandeln.
Nicht dass ich was unterstellen will ....... aber naja, irgendwie ist das doch die Taktik Irans seit Jahren.

Warum sollte der Iran schnell verhandeln ?
Seine Taktik hat er wohl von denen gelernt welche sich mit der Hinhaltepolitik sehr gut auskennen .
Und Bibis Lamentieren ist doch wohl nur Show . Er war genau im Bilde wie die Gespräche liefen und seine Aussage bezüglich "freebee" für den Iran scheinen ihm die USA übel zu nehmen .

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...-talks-1.424945


nach oben springen

#5459

RE:

in Politik 18.04.2012 14:38
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: guylux
18.04.2012 14:22 #115651

Stimmt , beides sind Schimpfwörter . Nicht alle Foristen scheinen das zu wissen .


Interessant, wer bei der Google-Bilder-Suche nach Kretin so kommt:

Nietzsche, Lagerfeld, Mittermeier, Superman, Olmert, Jesus,

http://www.google.de/search?hl=de&q=Kret...oLI3EswaQ97ihCQ

Ist natürlich nicht ganz ernst gemeint.



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 14:40 | nach oben springen

#5460

RE:

in Politik 18.04.2012 14:51
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
17.04.2012 16:57 #115369

Elender, unredlicher Heuchler. Niemand behauptet das. Israel muss aufhören, das Land anderer Leute zu schlucken, in unbegrenzter Anzahl.


Unabhängig davon, dass man da tatsächlich einen Zusammenhang sehen kann zwischen der Besiedlung der Westbank und den Kassams.

Nun sind es allerdings nicht die Palästinenser der WB, die Kassams ballern, sondern die aus Gaza, wo die Siedlungen geräumt wurden. Ich sag das nicht zu ersten mal und würde Dich bitten, diesen Fakt vielleicht mal in Deiner Argumentation zu berücksichtigen.

Würde bedeuten, dass die unter den Siedlungen leidenden Palästinenser aus der WB nach Gaza reisen, um von dort Kassams zu ballern. Scheint mir nicht sonderlich logisch. Ebensowenig glaube ich, dass sich die Hamas-Kämpfer um das Wohl der Palästinenser der Westbank scheren. Es ist einfach ein unstoppbarer destruktiver Strom, der dem Frieden und den Interessen der Palästinenser hauptsächlich schadet, den Du regelmäßig als legitime "Verteidigung" verklärst.



nach oben springen

#5461

RE:

in Politik 18.04.2012 14:55
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: mbockstette
17.04.2012 17:21 #115376



Im Gegensatz zum Garss-Gedicht sind hier keine anti-semitischen Schemata zu erkennen.


Wer IMMER bei Israel die Bringschuld sieht und NIE zufrieden ist, wenn Israel denn mal liefert, nennst Du entspannt und nicht zu unrecht einen Antisemiten, weil IMMER und NIE die Würdigung des Sachverhalts ausschließt, die Wertung an der Nation Israel hängt.

Es ist schön, dass Dein gemeinhin schonmal auf Allergikermodus agierendes Alarmsystem in diesem Fall in der Lage ist, ruhig zu bleiben. Es liegt halt an Personen, sag ich doch.



nach oben springen

#5462

RE:

in Politik 18.04.2012 15:00
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: nahal
17.04.2012 18:41 #115405


Wir liegen jetzt nicht mehr so weit auseinander.

Ich vermische nichts, ich kritisierte ihre "Timeline" und versuchte das, in der Zeitschiene zu belegen.
Cast-Lead kam nicht von ungefähr, es hatte eine lange Vorgeschichte.
Mein Punkt in dieser Debatte war zu kritisieren, dass man von Israel Reaktionen bzw Auslassen von Reaktionen verlangt, die in einer ähnlichen Situation von keinem anderen Land verlangt würden.
Und das gilt im Falle Libanon, Gaza, Iran und sonstwo.


Ich habe mir abgewöhnt, Referenzen auf Vorgeschichten zu aktzeptieren. Denn die gibt es ausreichend und zuhauf und rechtfertigen ein gegenseitiges Bekriegen bis zum jüngsten Tag.

Was das Verlangen von Dingen betrifft, die man von Israel und von keinem anderen verlangt, ja, so gibts diese Fälle. Das ist häufig kritisch, manchmal auch nicht, eben eine fallweise erforderliche Bewertung.
Im Fall der weitgehenden ausbleibenden Kassams und der daraus ableitbaren Forderungen, auch selbst eingegangene Verpflichtungen einzuhalten, kann ich keine anderen nicht zugemuteten Forderungen erkennen.



nach oben springen

#5463

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 15:11
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Lea S.
18.04.2012 14:04 #115646
@Friefie

Zitat
Willst Du nicht einfach mal antworten?



Weder habe ich die iranische Regierung verteidigt, noch die Zustände für die Bevölkerung positiviert.

Allerdings suche ich mir nicht Bevölkerungsteile heraus, um zu beweisen, dass es denen ja noch viel schlechter geht als anderen.

Das Unrecht in Iran trifft alle gleichermassen, aber die Menschen!! leben Tür an Tür. Es gibt keine Siedlungen nur für XYZ und keine Strassen nur für ZYX, keine Freiluftgefängnisse für 1,5 Millionen usw usw.
Wem eine solche Aussage nicht genügt, soll mich kreuzweise!




Was willst Du eigentlich sagen? Dass die Iraner ein besseres Volk sind als die Israelis?


nach oben springen

#5464

RE: Eine jüdische Stimme:

in Politik 18.04.2012 15:12
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: OC
1.Ok, sie möchten jetzt rational und überlegen wirken. 2.Ihre Textanalyse ist aber noch stark verbesserungsfähig.


1. Möchte ich das? :)
2. Ihre macht Sie nicht erkennbar zu einer diesbezüglich ernstzunehmenden Wertungsinstanz.


Zitat von: OC
Ich gebe gerne zu, dass mich dieses Grass'sche Agitpropstück und einige braune Foristen extrem in Rage gebracht habe.


Da könnten Sie durchaus auf mein Mitgefühl bauen, ich kenne diese Art der Rage aus eigenem Empfinden. Wenn Sie in diesem Modus sich ausschließlich darauf beschränken zwischen Intelligenzia (Ihrer Meinung) und Stammtisch (alle anderen) zu polarisieren, ist Rage ein guter Erklärungsansatz.



nach oben springen

#5465

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 15:19
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: FrieFie
18.04.2012 15:11 #115665


Was willst Du eigentlich sagen? Dass die Iraner ein besseres Volk sind als die Israelis?



Wie kommen Sie zu diesem Verständnis?

Nicht, dass ich den Punkt verstehen würde. Letztlich gehts um die Bevorzugung von einem auf Kosten von anderen. Ich bin mir nicht sicher, wie tröstlich es da ist, mit wem von beiden auch immer Tür an Tür zu wohnen.



nach oben springen

#5466

RE:

in Politik 18.04.2012 15:22
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Landegaard
18.04.2012 14:51 #115660

...
Nun sind es allerdings nicht die Palästinenser der WB, die Kassams ballern, sondern die aus Gaza, wo die Siedlungen geräumt wurden. I
...


nach oben springen

#5467

RE:

in Politik 18.04.2012 15:28
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: primatologe
18.04.2012 15:22 #115670



Ja, sehe ich auch so :)



nach oben springen

#5468

RE:

in Politik 18.04.2012 15:31
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Landegaard
18.04.2012 15:28 #115674


Ja, sehe ich auch so :)


Na also!
Und da zieren Sie sich erst wie eine Zicke am Strick.
:-)



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 15:34 | nach oben springen

#5469

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 15:34
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: FrieFie
18.04.2012 15:11 #115665



Was willst Du eigentlich sagen? Dass die Iraner ein besseres Volk sind als die Israelis?





Wie kommst du darauf. Bist Du der Meinung, dass die Israelis ein besseres Volk sind als die Iraner?
Ein besseres Volk als die Palästinenser für das scheinen viele Israelis sich aber zu halten, sonst würden sie nicht dazu aufrufen, nicht an Araber zu vermieten, nicht mit Arabern bekannt zu sein und was einige rassistische Rabbis sonst noch für kluge Sprüche ungestraft sagen dürfen.

Aber gottsidank gibt es sehr viel andere, die nicht so denken.



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 15:38 | nach oben springen

#5470

RE:

in Politik 18.04.2012 15:36
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: Landegaard
18.04.2012 15:00 #115663


Ich habe mir abgewöhnt, Referenzen auf Vorgeschichten zu aktzeptieren. Denn die gibt es ausreichend und zuhauf und rechtfertigen ein gegenseitiges Bekriegen bis zum jüngsten Tag.

n.


Das bleibt Ihnen unbenommen, hilft Ihnen in diesem Fall nicht, da es sich nicht um "Vorgeschchten" geht, sondern um Schritt um Schritt handeln geht:
Israel zieht sich aus Gaza zurueck.......


nach oben springen

#5471

RE:

in Politik 18.04.2012 15:41
von Maga-neu | 23.173 Beiträge | 66235 Punkte


Zitat von: Landegaard
18.04.2012 14:35 #115654


Ein bezahlbares gutes Hotel in Citynähe sowie ein Restauranttip der besseren Sorte. Vielleicht noch, welche der Million Weinbars tatsächlich einen Besuch wert wären.

Für fromme Gemüter:

http://www.restaurant-eauvive.it/de/il-menude.html

Für weniger fromme, auch gut die Osteria Numero Sette in der Via Albano nahe der Via Tuscolana.

Il fungo in EUR mit Panoramasicht auf Rom soll auch sehr gut sein, aber deutlich teurer.

Viele gute Restaurants sind auch in den Albaner Bergen, dem klassischen Ausflugsgebiet. Dort kann man auch Weine probieren - die klassische Kombination ist ein Porchetta-Brötchen (Spanferkel) mit einem der Weine der "Colli".

Die Restaurantdichte ist auch in Trastevere sehr hoch, und man kann dort nicht so viel falsch machen. (Vom Zentrum, vor allem von der Piazza di Spagna, der Piazza Navona, der Piazza del Pantheon und der Piazza del Parlamento würde ich mich fernhalten - entweder unverschämt teuer oder sehr schlecht oder meistens beides.)

Gute, günstige Hotels in Citynähe gibt es nicht - es kommt allerdings darauf an, was "bezahlbar" bedeutet. Variiert ja nach Geldbeutel.



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 15:42 | nach oben springen

#5472

RE:

in Politik 18.04.2012 15:42
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte


Zitat von: guylux
18.04.2012 13:26 #115635

Hab Ich schon gemacht , Sie hatten leider nicht eingeschaltet !
Sie haben mich ja ins Bett geschickt! Und das mit der ganzen Familie. Dabei wissen sie doch wie die schon tagsüber sind...


nach oben springen

#5473

RE:

in Politik 18.04.2012 15:49
von Hans Bergman | 16.666 Beiträge | 39758 Punkte


Zitat von: Landegaard
18.04.2012 14:51 #115660


Unabhängig davon, dass man da tatsächlich einen Zusammenhang sehen kann zwischen der Besiedlung der Westbank und den Kassams.

Nun sind es allerdings nicht die Palästinenser der WB, die Kassams ballern, sondern die aus Gaza, wo die Siedlungen geräumt wurden. Ich sag das nicht zu ersten mal und würde Dich bitten, diesen Fakt vielleicht mal in Deiner Argumentation zu berücksichtigen.

Würde bedeuten, dass die unter den Siedlungen leidenden Palästinenser aus der WB nach Gaza reisen, um von dort Kassams zu ballern. Scheint mir nicht sonderlich logisch. Ebensowenig glaube ich, dass sich die Hamas-Kämpfer um das Wohl der Palästinenser der Westbank scheren. Es ist einfach ein unstoppbarer destruktiver Strom, der dem Frieden und den Interessen der Palästinenser hauptsächlich schadet, den Du regelmäßig als legitime "Verteidigung" verklärst.

Dieses "Siedlungen geräumt ---> Kassams ---> also Weitersiedeln ist gut" ist eine typisch hegemone zionistische Interpretation der Sachlage.

Diese Heuchler könnten von mir aus ganz Gaza in Schutt und Asche legen, wenn auch nur eine Kassam fliegt, wenn sie den Palästinensern in der Westbank ihr Land zurückgeben würden.
Ich akzeptiere da keine Missverständnisse.

Aber gerade das will dieses Gesindel gar nicht. Sie wollen die gesamte Westbank. Also ein ganzes Volk aus seinem rechtmäßigen Lebensraum verdrängen zugunsten von fanatischen Juden aus aller Herren Länder.

Der Rest ist Heuchelei und Verlogenheit. Die faktische israelische Staatsdoktrin.



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 15:50 | nach oben springen

#5474

RE:

in Politik 18.04.2012 15:55
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
18.04.2012 06:52 #115588

Wenn Sie gegen einen Militärschlag gegen den Iran sind, haben wir in einem Punkt einen Konsens.
Die diplomatischen Mittel sind aus meiner Sicht erst dann ausgeschöpft wenn der Iran angegriffen hat und nicht durch den Bau einer Bombe.
Israel ist nicht verpflichtet mit seiner Verteidigung zu warten, bis es Bomben und Raketen hagelt.

Zitat von: RagnarLodbrok
18.04.2012 06:52 #115588
Sowenig wie ich es gut gehiessen hätte Israel, Nord Korea oder Pakistan durch Luftschläge vom Bau der Atombombe abzubringen, sowenig sehe ich diese Notwendigkeit im Iran.
Der Iran soll mit allen Möglichkeiten der Diplomatie und mit gegen das Regime gezielten Sanktionen vom Bau abgehalten werden. Dies sehe ich aber ebenso für jedes andere Land, welches sich in den Besitz einer atomaren Bewaffnung bringen will.
Pacta sunt servanda. Iran hat seinen Vertrag freiwillig unterschrieben und hat seine daruas entstandenen Verpflichtungen zu erfüllen. Auch China und Russland sehen das so.

Zitat von: RagnarLodbrok
18.04.2012 06:52 #115588

Und hier unterscheiden sich unsere Meinungen offensichtlich, denn ich bin nicht der Meinung, dass der Iran selbst mit einer Bombe eine größere Gefahr für den Weltfrieden darstellen würde, als es Pakistan oder Nord Korea heute nicht schon tun.
Israel geht es um seine Sicherheit. Was Europäer für den Weltfrieden empfinden ist eine ganz andere Betrachtung.

Zitat von: RagnarLodbrok
18.04.2012 06:52 #115588
Die wie ich meine, Hetze gegen den Iran indes verköpert eine viel größere Gefahr. Die Iraner sind mit ihrer Regierung schon gestraft genug und aussenpolitische Drohungen, vor allem von Israel ausgehend, nützt der Regierung.
Natürlich bedient sich die iranische Führung der Mittel der Feindbilderhaltung und wird dabei allzu gut unterstützt. Nicht anderst als in Israel, in dem die Ultrarechten von der politischen und religiösen Führung aus Theheran bestens mit Material bedient werden.
Israel aber ist das Land, indem das Volk im Gegensatz zum Iran alleine schon durch Demokratie selbst über seinen Weg entscheiden kann, es braucht keinen Iran als Feindbild und es wäre der bessere Weg den Tyrannen aus Theheran weniger Material zu geben und sich gelassener auf den verbalen Müll Ahmedindeschads zu stürtzen, geschweige denn auf ein Gedicht. (*von dem ich ausgehe, dass die Zukunft über den Wert entscheiden wird und meine Urenkel vermutlich eine Interprtation darüber beim Abi schreiben müssen)


Es spricht nichts dagegen, sich mit beidem kritisch auseinanderzusetzen.

Der Konflikt ist von Teheran freiwillg gesucht und aufgenommen worden. Die Feindschaft zu Israel begründet sich durch keinerlei Bedrohung vitaler Interessen Irans. Die israelische Regierung könnte ihre PR so viel verbessern, wie sie wollte. Die Feindschaft Irans würde dies nicht beenden. Nochmals: Das Problem geht nicht von Israel aus.



Zitat von: RagnarLodbrok
18.04.2012 06:52 #115588


Wenn tatsächlich 150.000 Raketen der Hisbollah im Libanon stationiert sind, ist das nicht eine größere Gefahr für Israel als eine mutmassliche Atombombe im Iran?
Und glauben Sie das die Hisbollah still hält, falls der Iran angegriffen würde?


Die Möglichkeit besteht. Nasrallah bestätigte nach dem Krieg von 2006, dass er die isr. Soldaten nicht hätte entführen lassen, wenn er um die Folgen gewusst hätte.


nach oben springen

#5475

RE: die zahnteuflischen Verse

in Politik 18.04.2012 16:00
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
(k)eine Freiluftgefängnisse für 1,5 Millionen


in der Obhut der Hamas.



zuletzt bearbeitet 18.04.2012 16:02 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, Nante

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 162 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263436 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen