#501

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 00:00
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie
01.10.2010 23:57, #34230

Wieso 'zur Reinwaschung anderer'? Hat er hier geschrieben, dass er nicht der andere war?


Sie haben sich verlesen.

Aber Ihre Frage stellt sich in der Tat.


nach oben springen

#502

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 00:02
von Willie | 23.623 Beiträge | 89768 Punkte


Zitat von: NI
01.10.2010 17:00, #34231

Sie haben sich verlesen.
Aber Ihre Frage stellt sich in der Tat.

Habe ich in der Tat -ich sehe es gerade. So was aber auch. Aber es passt dennoch.:-)


nach oben springen

#503

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 00:02
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie
01.10.2010 23:56, #34229

1. Waere es so, dann waere das Ergebnis als ein failure zu betrachten. Denn die Absicht muesste ja gewesen sein, unerkannt zu bleiben und so seine Einflussnahme ungehindert durchfuehren zu koennen.
Jetzt, wo das Ding entdeckt ist, werden die Anlagen gereinigt, die software Sicherheitseinrichtungen verstaerkt und was das Schlimmste ist, die gesamte Elite der Virenjaeger befasst sich nun damit und macht damit nicht nur praktische den Iranern die Arbeit, es wird auch neue Einsichten geben, die langfristig den naechsten Versuch mit der naechsten Attacke nur schwerer machen werden.

Ich denke, wir werden in den nächsten Monaten erleben, wie sich der Kampf der Propagandisten und Geheimdienstleute auf beiden Seiten, der israelischen und der iranischen, in den nächsten Monaten verschärft. Die Wahrheit bleibt auf jeden Fall auf der Strecke...
2. Man sollte nicht die Grossmaeuligkeit einer besserwisserischen, aber relativ wenig wissenden und inkompetenten Presse, die Politpropaganda der verschiedenen ideologischen Lager, den Info-war, den Intelligence-war und den Cyber-war durcheinanderwerfen.
Der Intelligence-war ist schon lange in full-swing, kostet bereits Menschenleben und davon erfaehrt die Oeffentlichekeit sehr wenig.
Der Cyber-war hat vor einiger Zeit begonnen, zuerst zoegerlich und recht amateurhaft, kommt aber jetzt in full swing. Die Players richten sich dementsprechend gerade ein.
Auch da wird die Oeffentlichkeit nur wenig erfahren.
Die Informationen werden in Zukunft ueber die info-war Stellen nur noch gezielt an die Presse abgegeben werden.
1. Es gibt solche "failures" in der Welt der Geheimdienste, und nicht sehr selten.
2. Natürlich sollte man die Dinge nicht durcheinander werfen, aber sie existieren ja nicht beziehungslos. Dass der Krieg der Geheimdienste im Gange ist, steht außer Frage. Dass die Geheimdienste auch gezielt Meinungsmache betreiben, dass es eine Verquickung geheimdienstlicher und lobbyartiger Aktivitäten - man denke nur an die NGOs und die "Demokratisierung" Georgiens und der Ukraine - gibt, ebenso. Dass der Cyber War, die Ausschaltung eines potenziellen Gegners durch Zerstörung seiner IT-Systeme seit langem auf der Agenda von Militärs und Geheimdiensten steht, ist auch nichts Neues. Wie sagte unser Öttinger so schön: "Everything hangs together." :-))



nach oben springen

#504

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 00:10
von Willie | 23.623 Beiträge | 89768 Punkte


Zitat von: Maga
01.10.2010 17:02, #34233
1. Es gibt solche "failures" in der Welt der Geheimdienste, und nicht sehr selten.


Natuerlich. Ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass es dann kein Erfolg gewesen waere, wie George es gerne sehen wollte.

2. Natürlich sollte man die Dinge nicht durcheinander werfen, aber sie existieren ja nicht beziehungslos. Dass der Krieg der Geheimdienste im Gange ist, steht außer Frage. Dass die Geheimdienste auch gezielt Meinungsmache betreiben, dass es eine Verquickung geheimdienstlicher und lobbyartiger Aktivitäten - man denke nur an die NGOs und die "Demokratisierung" Georgiens und der Ukraine - gibt, ebenso. Dass der Cyber War, die Ausschaltung eines potenziellen Gegners durch Zerstörung seiner IT-Systeme seit langem auf der Agenda von Militärs und Geheimdiensten steht, ist auch nichts Neues. Wie sagte unser Öttinger so schön: "Everything hangs together." :-))

Es ist natuerlich alles Teil grosser nationaler Auseinandersetzungen. Insofar does it all hang together. Of course.
Es findet aber jeweils auf unterschiedlichen Ebenen statt. Wegen der unterschiedlichen Bedingungen, Anforderungen, geforderten Befaehigungen und Strukturen. Da weiss -more often than not- die linke Hand nicht, was die rechte Hand tut.;-)


nach oben springen

#505

RE: xxxx

in Politik 02.10.2010 00:26
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: Willie
01.10.2010 21:31, #34193

Da bin ich mal gespannt, was die Foristen aus den Gegenden -sind ja der/die eine oder andere- dazu zu sagen haben.:-)

Solange Sie sich einem Diskurs verweigern werden Sie ziemlich wenig lesen. Denn es lohnt sich nicht einen Dialog mit einem schwarzen Loch zu pflegen.

Sie können sich aber auch gern wieder auf ein einem Diskutanten würdiges Maß bewegen. Dann werden Sie auch Antworten erhalten.


nach oben springen

#506

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 17:11
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: NI
01.10.2010 21:32, #34194

Unterstellung, so, so,
Zitat:
"Wird Zeit dem kleinen Pinscher einen Maulkorb und ein Elektrohalsband anzulegen.


?
Ich Habe mich ganz klar auf ein anderes Zitat bezogen.
Alles andere als klar ist hingegen, ob beide anonyme Postings den selben Verfasser haben(?) Es tummeln sich hier nachweislich recht viele anonyme Poster mit unterschiedlicher politischer Auffassung herum.


Zitat von: NI
01.10.2010 21:32, #34194

"Schleich dich dortin zurück, wo Du einst entsprungen bist, du Ungeziefer."
Was soll mir Ihr Einwand sagen, es wäre nicht klar "ob der anonyme Poster das gewußt hat oder nicht"? Was hat er gewusst oder nicht? Dass NAHAL Jude ist? Dass "Ungeziefer" als Bezeichnung für Juden, von den Nationalsozialisten geprägt ist?...


Letzteres.

Außerdem ist diese Bezeichnung nicht ausschliesslich auf die Nazi/Anti-Semiten Diktion zurück zu führen. Untereinadener verfeindete Völker/Volksgruppen bezw. deren Volks-/Regierungsvertreter sollen sich in Konfliktfällen ebenfalls schon (gegenseitig) als "Ungeziefer" bezeichnet haben, darunter auch semitische Völker bzw. Volks-/Regierungsvertreter.


Zitat von: NI
01.10.2010 21:32, #34194

Und weil er das möglicherweise nicht gewusst haben kann (wie blöd muss der dann eigentlich sein?) ist es also eine Unterstellung, dies als Neonazi/Antisemiten-Diktion anzusehen...


Objektiv betrachtet: JA. Es gehört nun einmal weißgott nicht zur Allgemeinbildung alle Bezeichnungen des Nazi-Jargons zu kennen... Erst recht nicht, wenn es sich um eine nicht-deutsche und nicht-jüdische Person handelt.

Nun, was muss der Anonymus denn dann noch vom Stapel lassen bevor Sie nicht mehr als Unterstellung diffamieren was offensichtlich ist?


Eben eindeutig Anti-Semitisches.



zuletzt bearbeitet 02.10.2010 17:16 | nach oben springen

#507

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 17:21
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Eben eindeutig Anti-Semitisches.


Einen Juden als Ungeziefer zu bezeichnen ist eindeutig antisemitisch.


nach oben springen

#508

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 02.10.2010 17:59
von Emil Peisker (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie
01.10.2010 21:30, #34192

Ez da adeitsu zabal hitz egiteko foroa ezezagunak hizkuntza batean!


"ia dena esana dago eta dena egiteko behin behineko ziurtasuna iraupen luzeko oinazea aldi baterako aukera itolarri mugagabea ia dena esana dago eta dena egiteko"


nach oben springen

#509

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 03.10.2010 10:26
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: GeorgeF
30.09.2010 23:05, #34059

Dazu dies:
kommt der Jraf Korff morjens früh zu .............


Herrlich. Du beschreibst wohl einen schlesischen oder ostpreußischen Dialekt? Kann ich mir so richtig bildlich vorstellen.


nach oben springen

#510

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 03.10.2010 11:26
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Emil Peisker
02.10.2010 17:59, #34288

"ia dena esana dago eta dena egiteko behin behineko ziurtasuna iraupen luzeko oinazea aldi baterako aukera itolarri mugagabea ia dena esana dago eta dena egiteko"

"Wann dier net geschwönn obhaalt, an Sproochen ze schreiwen de' keen Mönsch versteet , dann spillen ech hei net me' mat ".
So , das ist Luxemburgisch und bestimmt für die Allgemeinheit so verstàndlich wie der zitierte Beitrag !


nach oben springen

#511

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 03.10.2010 19:11
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux
03.10.2010 11:26, #34349

"Wann dier net geschwönn obhaalt, an Sproochen ze schreiwen de' keen Mönsch versteet , dann spillen ech hei net me' mat ".
So , das ist Luxemburgisch und bestimmt für die Allgemeinheit so verstàndlich wie der zitierte Beitrag !

Rreth flamurit të përbashkuar, me një dëshirë dhe një qëllim, të gjithë Atij duke iu betuar, të lidhim besën për shpëtim. Prej lufte veç ay largohet, që është lindur tradhëtor, kush është burrë nuk friksohet, po vdes, po vdes si një dëshmor.

PS: Es handelt sich um die ersten beiden Strophen der albanischen Nationalhymne, nicht um Dienstanweisungen des Mossad. :-))



zuletzt bearbeitet 03.10.2010 19:36 | nach oben springen

#512

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 14:22
von Emil Peisker (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux
03.10.2010 11:26, #34349

"Wann dier net geschwönn obhaalt, an Sproochen ze schreiwen de' keen Mönsch versteet , dann spillen ech hei net me' mat ".
So , das ist Luxemburgisch und bestimmt für die Allgemeinheit so verstàndlich wie der zitierte Beitrag !


Als halber Wahl-Trierer ist mir diese Halskrankheit nicht unbekannt.:-))

Die Trierer röcheln manchmal Ähnliches.


nach oben springen

#513

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 17:56
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: NI
02.10.2010 17:21, #34286

Einen Juden als Ungeziefer zu bezeichnen ist eindeutig antisemitisch.


Schon, aber man kann diesem Anonymus eben nicht unterstellen, dass er dies gewußt hat. Denn es ghört, wie gesagt, nicht zur Allgemeinbildung zu wissen, dass die Nazis die Juden u.a. so bezeichnet haben.

Selbst wenn doch, wäre es ebenfalls eine Unterstellung einem Unbekannten eine gute Allgemeinbildung zu bescheinigen. :)


nach oben springen

#514

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 18:14
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
04.10.2010 17:56, #34512

Schon, aber man kann diesem Anonymus eben nicht unterstellen, dass er dies gewußt hat. Denn es ghört, wie gesagt, nicht zur Allgemeinbildung zu wissen, dass die Nazis die Juden u.a. so bezeichnet haben.
Selbst wenn doch, wäre es ebenfalls eine Unterstellung einem Unbekannten eine gute Allgemeinbildung zu bescheinigen. :)


Seid Ihr noch immer damit nicht durch? Was soll es bringen, die Motivation bzw. Allgemeinbildung eines der unzähligen anonymen Spinner hier zu erforschen??? Hätte der Hans sie von Anfang an ausgesperrt - so manches wäre uns erspart geblieben. Meine Meinung.
Und - zumindest in diesem Land gehört es zur Allgemeinbildung, wie Nazis die Juden bezeichnet haben... Im Osten jedenfalls (das wäre dann einer der Punkte, wofür man dem Regime trotz allem dankbar sein solte..., wenn auch fast der einzigste) - jeder war da als Jugendlicher zur Besichtigung in einem KZ und über alles weitere mag ich nicht schreiben... Sorry!


nach oben springen

#515

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:07
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS
04.10.2010 17:56, #34512

Schon, aber man kann diesem Anonymus eben nicht unterstellen, dass er dies gewußt hat. Denn es ghört, wie gesagt, nicht zur Allgemeinbildung zu wissen, dass die Nazis die Juden u.a. so bezeichnet haben.
Selbst wenn doch, wäre es ebenfalls eine Unterstellung einem Unbekannten eine gute Allgemeinbildung zu bescheinigen. :)

Der/ die anonyme Schreiber sitzt bestimmt lesend am PC und lacht sich eins.
Etwas lostreten und im Hintergrund schaun, was daraus wird- kommt in Foren häufig vor.


nach oben springen

#516

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:21
von Willie | 23.623 Beiträge | 89768 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.10.2010 11:14, #34516

Seid Ihr noch immer damit nicht durch? Was soll es bringen, die Motivation bzw. Allgemeinbildung eines der unzähligen anonymen Spinner hier zu erforschen??? Hätte der Hans sie von Anfang an ausgesperrt - so manches wäre uns erspart geblieben. Meine Meinung.

Meine auch. Wer sich hier beteiligen will, kann sich auch anmelden.
Wer das nicht bringen will, der ist an einer offenen Dskussion auch nicht wirklich interessiert, sondern hat andere Motive, hier Geschriebenes in den Raum zu stellen.

Da dies ein klarer Sachverhalt ist, stellt sich die Frage an den Sysop, warum er ein Interesse daran hat, solche Manipulationen zuzulassen.


nach oben springen

#517

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:22
von Willie | 23.623 Beiträge | 89768 Punkte


Zitat von: semipermeabel
04.10.2010 12:07, #34521

Der/ die anonyme Schreiber sitzt bestimmt lesend am PC und lacht sich eins.
Etwas lostreten und im Hintergrund schaun, was daraus wird- kommt in Foren häufig vor.

Der Sysop muss ja damit einverstanden sein, sonst wuerde er es nicht zulassen. Vielleicht ist er es sogar selbst.


nach oben springen

#518

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:26
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie
04.10.2010 19:21, #34522


Da dies ein klarer Sachverhalt ist, stellt sich die Frage an den Sysop, warum er ein Interesse daran hat, solche Manipulationen zuzulassen.




Das ist in der Tat eine interessante Frage.


nach oben springen

#519

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:27
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS
04.10.2010 17:56, #34512

Schon, aber man kann diesem Anonymus eben nicht unterstellen, dass er dies gewußt hat. Denn es ghört, wie gesagt, nicht zur Allgemeinbildung zu wissen, dass die Nazis die Juden u.a. so bezeichnet haben.
Selbst wenn doch, wäre es ebenfalls eine Unterstellung einem Unbekannten eine gute Allgemeinbildung zu bescheinigen. :)


Es gehört zur Allgemeinbildung und er wusste es sicher.


nach oben springen

#520

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 19:35
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: NI
04.10.2010 19:26, #34524

Das ist in der Tat eine interessante Frage.


Okay, in Bayern ticken die Uhren vielleicht ja nur "annerscht"? Inzwischen stehen die anonymen Poster bei den Politik-Foren vor verschlossenen Toren... Ääätsch! :)))


nach oben springen

#521

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 20:13
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: NI
04.10.2010 19:27, #34525

Es gehört zur Allgemeinbildung und er wusste es sicher.

Davon gehe ich auch aus.



nach oben springen

#522

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 20:29
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: Willie
04.10.2010 19:21, #34522

Meine auch. Wer sich hier beteiligen will, kann sich auch anmelden.
Wer das nicht bringen will, der ist an einer offenen Dskussion auch nicht wirklich interessiert, sondern hat andere Motive, hier Geschriebenes in den Raum zu stellen.
....


In diesem Falle war das Motiv die abenteuerliche Behauptung, man könne ein flegelhaftes Benehmen (nämlich alle, die anderer Meinung sind, als Idioten zu titulieren) mit einer behaupteten Ehrlichkeit rechtfertigen.
Dies wurde drastisch ad absurdum geführt mit der Gegenfrage, ob die bewusste Aussage auch mit Ehrlichkeit begründet werden dürfe/könne.
Der Satz war zusätzlich 3-fach als Sarkasmus gekennzeichnet:
1. Durch die unmittelbar Bezugnahme auf den vorher verbreiteten Schwachsinn.
2. Durch die sinngemäße Frage, ob so eine Aussage auch unter diese Amnestie fallen würde.
3. Zusätzlich durch ein Smiley.

Insgesamt ein von Verschwörungstheoretikern entfachter Sturm im Wasserglas.
Billige Diffamierungsversuche und Verdächtigungen langweilen mich übrigens.



zuletzt bearbeitet 04.10.2010 20:37 | nach oben springen

#523

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 20:35
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.10.2010 19:35, #34527

Okay, in Bayern ticken die Uhren vielleicht ja nur "annerscht"? Inzwischen stehen die anonymen Poster bei den Politik-Foren vor verschlossenen Toren... Ääätsch! :)))

Stimmt. In Bayern ticken die Uhren nämlich richtig! :))



nach oben springen

#524

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 20:35
von Willie | 23.623 Beiträge | 89768 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
04.10.2010 13:29, #34531

In diesem Falle war das Motiv die abenteuerliche Behauptung, man könne ein flegelhaftes Benehmen (nämlich alle, die anderer Meinung sind, als Idioten zu titulieren) mit einer behaupteten Ehrlichkeit rechtfertigen.
Dies wurde drastisch ad absurdum geführt mit der Gegenfrage, ob die bewusste Aussage auch mit Ehrlichkeit begründet werden dürfe.
Der Satz war 3-fach als Sarkasmus gekennzeichnet.
1. Durch die unmittelbar Bezugnahme auf den vorher verbreiteten Schwachsinn.
2. Durch die sinngemäße Frage, ob so eine Aussage auch unter diese Amnestie fallen würde.
3. Zusätzlich durch ein Smiley.

Insgesamt ein von Verschwörungstheoretikern entfachter Sturm im Wasserglas.


Waren sie der Verfasser des anonymen Beitrages? Ihre scheinbar 'wissenden Erklaerungen' erwecken ganz den Eindruck.

Billige Diffamierungsversuche und Verdächtigungen langweilen mich übrigens.

Anscheinend nicht genug, um dazu zu schreiben. Womit sie sich quasi schon wieder widerlegen.


nach oben springen

#525

RE: Cyber-Terror: Böswilliger Angriff mit Spionageversuch auf die iranische Industrie!

in Politik 04.10.2010 22:00
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b.
04.10.2010 18:14, #34516


Und - zumindest in diesem Land gehört es zur Allgemeinbildung, wie Nazis die Juden bezeichnet haben... Im Osten jedenfalls (das wäre dann einer der Punkte, wofür man dem Regime trotz allem dankbar sein solte...

Hier schreiben nicht nur Deutsche und von denen wissen wahrscheinlich viele Jüngere das eventuell nicht . Mir zum Beispiel , war der Ausdruck als Nazi-Zitat nicht bekannt .


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 168 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263440 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen