#3576

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 05.02.2012 23:57
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.02.2012 23:47 #104647


Wenn es geschrieben steht, dann ist es ja gut.
Das ist wohl genau das gleiche, was auch die Iraner ihrer Bevölkerung erzählen werden. Könnte ja sein, dass sonst evtl. die eigene Bevölkerung die Regierung abmurkst - sei es in Israel, sei es in Iran!
Da beide Idioten den gleichen Mist erzählen, muss es ja stimmen. Fragen sie in Tschernobyl nach, da strahlt auch nichts mehr.


Tschernobyl und Fukushima liefen beide auf Hochtouren als ihre Kühlsysteme ausfielen und so ein GAU eintrat.


nach oben springen

#3577

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 00:01
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 23:54 #104649

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Siedlungsproblematik nichts mit dem derzeitigen Aufrüsten und Drohen im NO zu tun hat. Ich würde sogar so weit gehen, dass dem Iran die Siedler gerade ziemlich am Ärmel vorbeigehen.
Bei der Erwähnung der israelischen Regierung in diesem Konflikt mit dem Iran also auf die Siedler hinzuweisen, ist ganz am Thema vorbei.


Ja, darum geht es Guylux u.a.m., nämlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit vom Iran und/oder Syrien abzulenken in dem er Palästnina ins Spiel bringt.



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 00:05 | nach oben springen

#3578

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:02
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
05.02.2012 23:57 #104650


Tschernobyl und Fukushima liefen beide auf Hochtouren als ihre Kühlsysteme ausfielen und so ein GAU eintrat.



Wie der Atommüll der läuft auch auf Hochtouren. Dazu ist er sogar abgeschaltet.


nach oben springen

#3579

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:08
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 00:02 #104652

Wie der Atommüll der läuft auch auf Hochtouren. Dazu ist er sogar abgeschaltet.


Sie laufen auf Hochtouren vor diesen Antworten davon:

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Einfach. nein es ist eben nicht einfach.
Der letzte Satz zeigt sehr gut, dass in den Augen der Iran der Iran keine andere Möglichkeit hat, als sich zu verteidigen in dem Moment, in dem er angegriffen wird.

MBO: Dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die Gefahr eines Angriffs vom Iran mutwillig in Kauf genommen wird, weil er sich A) weigert mit der IAEA zu kooperieren und B) sich weigert den Auflagen des UN-SR nachzukommen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Es ist ja nicht so, als ob nicht bereits mehrere Male versucht worden wäre, von aussen Einfluss auf den Iran zu erhalten. Auf jede Art und Weise ist es versucht worden von Ajax über Saddam bis "Bomb bomb Iran..".
Sollten die Iraner wirklich so blöd sein, dem Westen auch nur ein einziges Mal noch zu vertrauen?

MBO: Den Iran hat nicht nur der Westen, sondern auch China und Russland mit Sanktionen belegt, wegen seiner Weigerung sein Atomwaffenprogramm offen zu legen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Aber ich weiss ja, Israel will sich nur durch einen Angriffskrieg verteidigen. Der, der dann wirklich angegriffen wird, darf das aber nicht. Wenn ich hier lese, dass Bombardierung von Atomanlagen sinnvoll ist, friert es mich.
Mal sehen, wie die Israelis das finden, wenn Dimona bombardiert wird.

MBO: Dimona wird vor einem möglichen Angriff abgeschaltet werden.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Wollen wir ein solches Szenario eigentlich wirklich, oder ist der Iran weit genug entfernt, dass es Europa nichts ausmacht? Israel ist es nicht!

MBO: Es macht Europa etwas aus, das können Sie daran ablesen, dass sowohl England und Frankreich im Falle eines Krieges die US-Truppen unterstützen werden. Andere Staaten werden sich auch noch dazu gesellen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Nein, einfach ist das alles wirklich nicht. Es ist - so befürchte ich - langsam zu einem Selbstläufer geworden, weil alle Seiten so oft gelogen haben, dass keiner mehr wirklich weiss was wahr ist.

MBO: Der Täuschung und Lüge wird in diesem Zusammenhang nur der Iran bezichtigt. Den USA und Israel wird nur vorgehalten, dass sie angeblich nur bluffen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Ausser vielleicht, dass es dort verdammt viel Öl gibt und das Öl langsam knapp wird.
Nicht nachdem sie mit ansehen konnten, was in Afghanistan, Irak und nun auch in Libyen passiert ist.

MBO: Der Iran ist finanziell genau so auf den Verkauf seines Erdöls und -gas angewiesen wie der Irak und Libyen und um es zu erhalten müssen keine Kriege geführt werden.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Das künstlich aufgebaute Drama mit dem Hauptakteur Israel als hilfloses Iranopfer geht in die heisse Phase um dann was zu machen?
Entweder platzt alles wie eine Seifenblase oder es gibt einen Flächenbrand.
Es ist allerdings nicht der Iran. der darüber entscheidet.

MBO: Der Iran hat es in der Hand darüber zu entscheiden, er muss nur den Auflagen der UN-SR und der IAEA Folge leisten und die Gefahr eines Krieges wäre gebannt.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Glaubst Du wirklich ein Angriff ist keiner, nur weil die Armee irgendwo nicht einmarschieren will (es evtl. aber doch tut wie nun langsam auch in Syrien zu befürchten ist)? Reichen eigentlich die seit Jahren rund um den Iran aufgetürmten US-Waffen nicht aus um die Menschen in Tedesangst zu versetzen?
Reichen eigentlich die täglich aus Israel stattfindenden Angriffsdrohungen nicht?

MBO: Der Iran ist längst an der israelischen Grenze aufmaschiert. Im Norden mit der Hisbollah und im Süden im dem Islamischen Dschihad.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636
Vielleicht sollten die Iraner einfach nur den USA ihre Grenzen öffnen und alles wird gut. Staatliche Souveränität gilt doch nicht für alle.

MBO: Die Iraner sollten vielleicht einfach dem Regime aufzeigen, wer eigentlich der Souverän im Lande ist und das Regime des Gottesstaates in die Schranken weisen bevor es andere tun.



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 00:13 | nach oben springen

#3580

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:11
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
Die Pläne für den Bau eines neuen Atomkraftwerks waren in Israel bisher nicht öffentlich bekannt. In Israel gibt es bisher lediglich einen Reaktor - die streng geheime Anlage in Dimona. Der Reaktor in der Negev-Wüste, der schon fast 50 Jahre alt ist, erzeugt keinen Strom. (APA) http://derstandard.at/1297820718189/Isra...-fuer-neues-AKW



Der streng geheime Reaktor (ich lach mich tot)................. Was macht der Strenggeheime eigentlich, wenn er keinen Strom erzeugt? Immer weiter Bomben bauen?


nach oben springen

#3581

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:15
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
06.02.2012 00:08 #104654






Die Iraner sollten vielleicht einfach dem Regime aufzeigen, wer eigentlich der Souverän im Lande ist und das Regime des Gottesstaates in die Schranken weisen bevor es andere tun.



Und wir sind schon wieder am Anfang.
Wer hat das Recht, den Iraner vorzuschreiben, was sie zu tun haben?
Andere wie Sie es nennen, werden selbstverständlich wenn sie sich zusammenrotten, dem Iran erheblichen Schaden zufügen können, nur unbeschadet geht keiner daraus hervor.
Dimona strahlt!
Wenn das Regime ja so verrückt ist, wie sie es sagen, wird das wohl als Antwort passieren.
Zumindest hat es was gutes. Es bleibt lange hell!

Sie können Ihre Freude darauf einfach nicht verbergen.



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 00:17 | nach oben springen

#3582

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:18
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 00:15 #104656



Und wir sind schon wieder am Anfang.


Wir sind bald am Ende angekommen. Der Iran lässt seine Truppen aufmarschieren.

Iran lässt Bodentruppen aufmarschieren
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813468,00.html



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 00:19 | nach oben springen

#3583

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
06.02.2012 00:18 #104657


Wir sind bald am Ende angekommen. Der Iran lässt seine Truppen aufmarschieren.

Iran lässt Bodentruppen aufmarschieren
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813468,00.html



Und?
Die marschieren wenigstens im eigenen Land und nicht bei den Nachbarn wie der Staat Israel es alle paar Jahre macht!
Von USA ganz zu schweigen, die marschieren immer noch...............


nach oben springen

#3584

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:32
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 00:21 #104658

Und?
Die marschieren wenigstens im eigenen Land und nicht bei den Nachbarn wie der Staat Israel es alle paar Jahre macht!
Von USA ganz zu schweigen, die marschieren immer noch...............


Die Vereinigten Arabischen Emirate haben am Samstag erneut Teheran aufgefordert, über die Zukunft dreier Inseln, die vom Iran besetzt sind, zu verhandeln. Dies berichtet die kuweitische Zeitung „Kuwait Times“. Der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate Anwar Mohammed Gargasch äußerte den Wunsch die Streitigkeiten über direkte Gespräche oder internationale Vermittlung zu beenden.

Die Bewohner der Tunb-Inseln wurden unmittelbar nach dem iranischen Einmarsch vertrieben.

http://www.nah-ost.info/arabische-halbin...rt-4357464.html



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 00:34 | nach oben springen

#3585

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 00:40
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
06.02.2012 00:32 #104659


Die Vereinigten Arabischen Emirate haben am Samstag erneut Teheran aufgefordert, über die Zukunft dreier Inseln, die vom Iran besetzt sind, zu verhandeln. Dies berichtet die kuweitische Zeitung „Kuwait Times“. Der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate Anwar Mohammed Gargasch äußerte den Wunsch die Streitigkeiten über direkte Gespräche oder internationale Vermittlung zu beenden.

Die Bewohner der Tunb-Inseln wurden unmittelbar nach dem iranischen Einmarsch vertrieben.

http://www.nah-ost.info/arabische-halbin...rt-4357464.html


Und?
Sollen die sich doch unterhalten, was stört das die Bewohner der Falklandinseln?

Es ist immer gut, wenn Nachbarn miteinander reden und Streitigkeiten beenden wollen. Kann aber auch sein, dass sie Irans Hilfe beim Bau von Atombomben haben wollen....... .-))


Wie weit sind denn die Gespräche gekommen, immerhin ist Ihr Artikel bereits von 2009.
Krieg ist nicht ausgebrochen, also muss man sich doch irgendwie verständigt haben.


nach oben springen

#3586

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 01:20
von mbockstette | 7.883 Beiträge | 6043 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 00:40 #104660

Und? Sollen die sich doch unterhalten, was stört das die Bewohner der Falklandinseln?


Vor der Ankunft europäischer Siedler waren die Falklandinseln unbewohnt – vor allem wegen ihres rauen Klimas. 1592 wurden sie vom englischen Seefahrer John Davis entdeckt, ....

Die unter dem Eindruck der Französischen Revolution und den Koalitionskriegen in Europa am 25. Mai 1810 in Buenos Aires erklärte Argentinien die Unabhängigkeit, .....


nach oben springen

#3587

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 08:35
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.02.2012 23:29 #104645

Kommen Sie bitte jetzt nicht mit den dümmlichen Ausreden von Osirak oder Syrien. Das waren keine Atomkraftwerke, sondern sich im Bau befindende Gebäude.


"Im Bau befindende Gebäude"?

Claudia Roth würde Ihnen sagen:
"Atomkraft, nein danke."

Wenn schon eine Aussage dümmlich ist, dann aber deine, Prinzesschen.


nach oben springen

#3588

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 08:38
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 00:15 #104656




Dimona strahlt!
Wenn das Regime ja so verrückt ist, wie sie es sagen, wird das wohl als Antwort passieren.
Zumindest hat es was gutes. Es bleibt lange hell!

Sie können Ihre Freude darauf einfach nicht verbergen.


Ich kann mich entsinnen, Prinzesschen, dass Sie solche Ergüsse als Hetzerei bezeichnet haben.
Schon vergessen?


nach oben springen

#3589

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:33
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 23:54 #104649


Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Siedlungsproblematik nichts mit dem derzeitigen Aufrüsten und Drohen im NO zu tun hat. Ich würde sogar so weit gehen, dass dem Iran die Siedler gerade ziemlich am Ärmel vorbeigehen.
Bei der Erwähnung der israelischen Regierung in diesem Konflikt mit dem Iran also auf die Siedler hinzuweisen, ist ganz am Thema vorbei.

Natürlich sind die Siedler dem Iran schnuppe .
Sie haben geschrieben , dass Israel generell Fakten schafft . Da habe Ich Ihnen Recht gegeben und die Siedlungen als Beispeil zitiert und auch , dass es beim Iran vielleicht etwas schwieriger mit demn Fakten -Schaffen würde , weil der Iran wesentlich besser bewaffnet ist als die Palestinenser . Der Link zum Iran ist ALSO KLAR GEGEBEN .
Danach haben Sie versucht die Siedlungen nicht der israelischen Regierung zuzuschreiben , was natürlich falsch ist .
So lief dre ssChriftverkehr


nach oben springen

#3590

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:40
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: guylux
06.02.2012 10:33 #104678


So lief dre ssChriftverkehr


Nur wenn man abzulenken versucht.
Die "Fakten" warn Osirak und Syrien, diese Babynahrungsfabriken.



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 10:40 | nach oben springen

#3591

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:42
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
05.02.2012 23:22 #104644


Der Iran ist auch auf diesem Gebiet ein schlechtes Vorbild für Palästina:

Die Anzahl der Ahwazis, der Araber im iranischen Khuzestan, wird auf 4.5 Millionen Menschen geschätzt. Khusestan war bis 1925, als die iranische, damals die persische Regierung ihre Herrschaft dort festigte, ein autonomes Emirat.

Mit einem erzwungenen Bevölkerungsaustausch versuchte das Regime Khuzestan zu "iranisieren". Grund und Boden der einheimischen Ahwazis wurde beschlagnahmt und auf persische Siedler übertragen, die jetzt 30 % der Bevölkerung Khuzestans ausmachen.
Von 1979 an beschlagnahmte die Regierung über 200,000 Hektar Land. Dieses Vorgehen diente dazu, die ethnische Zusammensetzung der Provinz aufzubrechen und zu verändern.

http://www.gfbv.de/inhaltsDok.php?id=778...volk.php?id=440

Dann ist der Iran in Punkto Landraub halt genau so kriminell wie Israel . Ob das für Israel ein Lob bedeutet darf bezweifelt werden .
Dass der Iran ein Vorbild für Palestina sei ,habe Ich nie behauptet .
Es isdt schon lustig : kaum hat man Israel etwas vorgeworfen , kommen stereotyp Beispiele , dass andere das auch schon gemacht haben .


nach oben springen

#3592

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:44
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
06.02.2012 10:40 #104686


Nur wenn man abzulenken versucht.
Die "Fakten" warn Osirak und Syrien, diese Babynahrungsfabriken.

Blödsinn , Doktorchen .
Osirak und Syrien waren zur Zeit dieser Posts noch gar nicht erwähnt worden !


nach oben springen

#3593

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:45
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: guylux
06.02.2012 10:42 #104688


Es isdt schon lustig : kaum hat man Israel etwas vorgeworfen , kommen stereotyp Beispiele , dass andere das auch schon gemacht haben .


Wenn ich mich nicht täusche, waren Sie nicht gerade unschuldig.


nach oben springen

#3594

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:48
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: guylux
06.02.2012 10:44 #104691

Blödsinn , Doktorchen .
Osirak und Syrien waren zur Zeit dieser Posts noch gar nicht erwähnt worden !


Man kann inzwischen Ihnen das durchgehen lassen, Sie lesen quer.
Worauf Sie geantwortet haben, war FrieFies:

"Nun ist die israelische Regierung in der Vergangenheit nicht für Bluffs, sondern eher für das Schaffen von Fakten bekannt. Sollte sich da irgendwas grundlegend geändert haben? "

Ich gehe davon aus, dass sie diese zwei Fakten gemeint hat. Sie nicht?
Dann fragen Sie.


nach oben springen

#3595

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:50
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
06.02.2012 10:45 #104692


Wenn ich mich nicht täusche, waren Sie nicht gerade unschuldig.

Sie täuschen sich : Friefie hat geschrieben , dass Israel bekannt dafür ist , Fakten zu schaffen . Das habe Ich einfach nur bestätigt und mit einem Beispiel belegt . Ist doch richtig , oder ?


nach oben springen

#3596

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:51
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
06.02.2012 10:48 #104694


Man kann inzwischen Ihnen das durchgehen lassen, Sie lesen quer.
Worauf Sie geantwortet haben, war FrieFies:

"Nun ist die israelische Regierung in der Vergangenheit nicht für Bluffs, sondern eher für das Schaffen von Fakten bekannt. Sollte sich da irgendwas grundlegend geändert haben? "

Ich gehe davon aus, dass sie diese zwei Fakten gemeint hat. Sie nicht?
Dann fragen Sie.

Wenn SIE davon ausgehen , fragen SIE doch selbst .


nach oben springen

#3597

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:53
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: guylux
06.02.2012 10:51 #104698

Wenn SIE davon ausgehen , fragen SIE doch selbst .


Brauche ich nicht.
Im Gegensatz zu Ihnen lese ich Beiträge im Kontext.
Hier war der kontext mehr als klar:
Die Meinung, Israel meinte es nicht ernst und zwar eindeutig im Bezug auf den Iran und seine Atomanlagen.


nach oben springen

#3598

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:56
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: nahal
06.02.2012 10:40 #104686


Nur wenn man abzulenken versucht.
Die "Fakten" warn Osirak und Syrien, diese Babynahrungsfabriken.

Nein, die Fakten waren die Sprengung eines voll ausgelasteten Atomkraftwerkes in Bushehr. MB brachte doch diesen Hetzerfilm als Möglichkeit!

Von Babynahrung habe ich nirgendwo geschrieben, sondern von sich noch im Bau befindlichen Gebäuden oder willst du uns hier erzählen, dass diese beiden Gebäude arbeitende Atomreaktoren waren?

Guylux hatte damit überhaupt nichts zu tun.



zuletzt bearbeitet 06.02.2012 10:58 | nach oben springen

#3599

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 06.02.2012 10:59
von nahal | 19.385 Beiträge | 26495 Punkte


Zitat von: Lea S.
06.02.2012 10:56 #104701


Von Babynahrung habe ich nirgendwo geschrieben, sondern von sich noch im Bau befindlichen Gebäuden oder willst du uns hier erzählen, dass diese beiden Gebäude arbeitende Atomreaktoren waren?


Ja, die haben es nicht geschafft, "arbeitende Atomreaktoren" zu werden.


nach oben springen

#3600

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 06.02.2012 11:02
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: nahal
06.02.2012 08:38 #104664


Ich kann mich entsinnen, Prinzesschen, dass Sie solche Ergüsse als Hetzerei bezeichnet haben.
Schon vergessen?



Nun ja mein Prinz, wer diesen "lustigen" Film mit der Sprengung des Atomkraftwerkes Bushehr als Möglichkeit bringt, der muss ja wohl die Möglichkeit eines strahlenden Dimona Reaktors auch toll finden. Zumal dieser ja uns immer erzählt, wie verrückt und unberechenbar die Iraner sind. Da ist dann wohl mit einer solchen Sprengung zu rechnen als Antwort.

Seltsam, dass Dir der Film und das Posten als Möglichkeit nicht irgendwie hetzerisch vorkommt. Es sind immer nur die verrückten Antworten, die dich stören.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263629 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Maga-neu, mbockstette, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen