#2851

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 01:42
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
24.01.2012 01:16 #102561

Die amerikanische Atombombe hat einen Weltkrieg beendet und die iranische Atombombe ist dabei einen Krieg auszulösen. Ein kleiner aber feiner Unterschied, wie ich meine.


Mb. hat wohl eine Quelle ausfindig gemacht, die besagt, der Iran besässe bereits die Atombombe, sehr interessant das. Nur fehlt wieder einmal der LINK. :-)

Und wie weniger befangene und US-kritische Menschen wissen, bedurfte es keineswegs den Einsatz einer, geschweige denn gleich zwei Atombomben, um den 2. Weltkrieg zu beenden. Alles andere ist Geschwafel, um dieses höchste Verbrechen an der Menschheit aus schnöder Sympathie mit den ach so tollen USA rein zu waschen.
Im übrigen haben die USA den 2. Weltkrieg so schnell nur deshalb beenden können, weil die Sowjetunion sich im Verteidigungskampf gegen Nazi-Deutschland aus diversen Gründen behaupten konnte, und auf Grund guter Re-Organisation, materielle und personelle Überlegenheit, aber auch wegen diverser militärischer Fehlentscheidungen Hitlers ihrerseits erfolgreich zur Offensive übergegangen ist und so weiter deutsche Resourcen gebunden hat.


Zitat von: mbockstette
24.01.2012 01:16 #102561

Und zur der Zeit als Israel seine Atomwaffe entwickelte damit Juden nicht zum zweiten Mal Opfer von Endlösungsphantasien werden, da war der Iran noch mit den Zionisten befreundet.


Ja und? Ist ja auch nicht unverständlich. Wer will denn schon gerne angegriffen oder ausgelöscht werden...? Das ändert aber nichts daran, dass Israel seitdem Atomwaffen besitzt und eine potentielle Bedrohung für viele muslimische Staaten darstellt (je nach (außen-)politischer Situation und wer gerade an der Regierung ist).



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 01:51 | nach oben springen

#2852

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 02:47
von Willie | 23.597 Beiträge | 89508 Punkte



Zitat von: mbockstette
23.01.2012 11:54 #102477


und so geht es weiter:

"Iran steps up threats to close Strait of Hormuz after EU imposes oil embargo. Warning comes as EU nations agree in Brussels on sanctions over the country's controversial nuclear program.

Lawmaker Mohammad Ismail Kowsari, deputy head of Iran's influential committee on national security, said the strait "would definitely be closed if the sale of Iranian oil is violated in any way."

Kowsari claimed that in case of the strait's closure, the U.S. and its allies would not be able to reopen the route, and warned America not to attempt any "military adventurism."

Another senior lawmaker, Heshmatollah Falahatpisheh, said Iran has the right to shutter Hormuz in retaliation for oil sanctions and that the closure was increasingly probable, according to the semiofficial Mehr news agency.

"In case of threat, the closure of the Strait of Hormuz is one of Iran's rights," Falahatpisheh said. "So far, Iran has not used this privilege."

http://www.haaretz.com/news/middle-east/...mbargo-1.408831


Die Brueder sticht der Hafer. Bis dass es knallt. Danach ist dann das Gejammer wieder gross.
Die deutschen Heuler koennen sich schon mal in Stellung bringen.


nach oben springen

#2853

RE: Aktuelle Lage: Militärischer Druckaufbau der USA soll Iran "überzeugen"

in Politik 24.01.2012 02:51
von Willie | 23.597 Beiträge | 89508 Punkte


Zitat von: sayada.b.
23.01.2012 12:05 #102479



Ich bin ja auch keine Befürworterin von A-Waffen für die Mullahs! Aber ich akzeptiere, daß iranische Nationalisten dies anders sehen. Was sie aber nicht automatisch zu Parteigängern der Mullahs macht!

Es spielt keine Rolle, wie die das sehen. Es tut es. Da gibt es nur ein entweder oder.


nach oben springen

#2854

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 02:55
von Willie | 23.597 Beiträge | 89508 Punkte


Zitat von: nahal
23.01.2012 12:35 #102485


willie,
Es war sicherlich nicht Indos Absicht, aber er tut das Richtige, dich zu bestaetigen.

Und in seiner Reflexhaftigkeit merkt er das noch nicht einmal. Ein typisches Beispiel dafuer, wie wenig da noch nuechtern gedacht wird.

Vielleicht ein Indikator dafuer, wie dann erst die Denkmechanism der Spinner in der iranischen Regierung sein moegen.



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 02:56 | nach oben springen

#2855

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 03:08
von Willie | 23.597 Beiträge | 89508 Punkte


Zitat von: nahal
23.01.2012 12:50 #102495


Indo,
Deine letzten Beitraege bestaetigen, was Willie geschrieben hat:
Minderwertigkeitskomplexe.
Die Probleme Irans sind hausgemacht, vor dem Mullahs hatte Iran solche Probleme nicht.

Ein sachliche Diskussion ist mit solchen Leuten genausowenig moeglich wie mit Kultanhaengern.

Manche Entwicklungen der Menschheitgeschichte scheinen unaufhaltsam, wenn eine sachliche Kommunikation nicht mehr gegeben ist. Nachdem die Mullahs das Maul hinsichtlich der Schliessung der Strasse von Hormuz nun soweit aufgerissen haben, werden sie sich entweder blamieren, wenn sie ihre Drohungen nicht wahrmachen oder sie werden dafuer bluten, wenn sie sie wahrzumachen versuchen.
Und deren Steigbuegelhalter auch. Wie hoechstwahrscheinlich auch wieder viele unbeteiligte Menschen.

Es ist eine Tragoedie im Anmarsch. Und andere reden dem hier auch noch das Wort.


nach oben springen

#2856

RE: Aktuelle Lage: Militärischer Druckaufbau der USA soll Iran "überzeugen"

in Politik 24.01.2012 04:15
von Willie | 23.597 Beiträge | 89508 Punkte


Zitat von: Maga-neu
23.01.2012 16:38 #102539

Doch, die strategischen Gegebenheiten bleiben dieselben, der Konflikt um die Vormacht im Golf auch. (Die Ideologie wirkt hier "nur" konfliktverschärfend.)

Und die Iraner haben nach den "Regime Changes" im Irak und in Libyen ja auch gute Gründe, die Entwicklung einer Atombombe voranzutreiben, denn nur diese beschert ihnen "Unverwundbarkeit". Beispiel Nordkorea.

Das ist mal wieder Quatsch. Weder hat Norkorea ein Atombombe, noch ist es unverwundbar, noch drohen die, die Strasse von Hormuz schliessen.



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 04:16 | nach oben springen

#2857

RE: Aktuelle Lage: Militärischer Druckaufbau der USA soll Iran "überzeugen"

in Politik 24.01.2012 06:09
von Maga-neu | 23.165 Beiträge | 66155 Punkte


Zitat von: Willie
24.01.2012 04:15 #102569

Das ist mal wieder Quatsch.
Ja, Willie, du mich auch.


nach oben springen

#2858

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 06:20
von Maga-neu | 23.165 Beiträge | 66155 Punkte


Zitat von: mbockstette
24.01.2012 01:16 #102561


Die amerikanische Atombombe hat einen Weltkrieg beendet...


Zitat: "Wie wir heute wissen, gehört vieles, was von offizieller amerikanischer Seite zu Hiroshima und Nagasaki verlautbart wurde, ins Reich der Propaganda."

Stammt nicht von der AG Friedensforschung der Uni Kassel, sondern steht in der hochseriösen NZZ.

"Aber als Kriegsverbrechen kann man sie nicht bezeichnen, da sie im technischen Sinne keine sind. Ein Kriegsverbrechen ist eine Tat nur, wenn ein Gericht dies festgestellt hat. Dazu ist es nie gekommen, wobei auch in diesem Fall der Verfahrensgrundsatz «Wo kein Kläger, da kein Richter» eine wichtige Rolle spielte. Allerdings hat der oberste Ankläger der Nürnberger Prozesse, Telford Taylor, bekannt, nie eine plausible Rechtfertigung für Nagasaki gehört zu haben, dessen Bombardierung er deshalb für ein Kriegsverbrechen hielt."
http://www.nzz.ch/2005/08/08/fe/articleCZ09T.html



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 06:24 | nach oben springen

#2859

RE: Guten Morgen,

in Politik 24.01.2012 06:26
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

Ihr Frühaufsteher. Was steht an? Ein Kaffee? Ein Frühstücksei? Eine Tageszeitung?


nach oben springen

#2860

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 06:30
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte


Zitat von: Willie
24.01.2012 03:08 #102568

Ein sachliche Diskussion ist mit solchen Leuten genausowenig moeglich wie mit Kultanhaengern.
.........................
Und deren Steigbuegelhalter auch. Wie hoechstwahrscheinlich auch wieder viele unbeteiligte Menschen. Es ist eine Tragoedie im Anmarsch. Und andere reden dem hier auch noch das Wort.


Religiöse Fanatiker funktionieren eben so, Willie. Aber wem erzähle ich das. Aber wenn man das noch mit Erwerbsstricherei beim ideologischen Gegner verbindet, hat man schlechte Karten in einer seriösen Gesprächsrunde.


nach oben springen

#2861

RE: Aktuelle Lage: Militärischer Druckaufbau der USA soll Iran "überzeugen"

in Politik 24.01.2012 06:36
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte


Zitat von: mbockstette
23.01.2012 21:58 #102525

In weiten Teilen trifft Ihre Analyse auch auf Russland zu, wenn man Sand durch Permafrost und Kamele mit Tundra ersetzt, nicht wahr?


Nicht ganz. Die Rus wurde nicht umsonst das dritte Rom genannt. Und das arabische Staaten Raumschiffe bauen ist mir bisher nicht aufgefallen.

Ich habe ein klein wenig das Gefühl, daß Sie mich einer nostalgischen Beziehung zeihen:)


nach oben springen

#2862

RE: Guten Morgen,

in Politik 24.01.2012 06:37
von Hans Bergman | 16.658 Beiträge | 39678 Punkte


Zitat von: Nante
24.01.2012 06:26 #102572
Ihr Frühaufsteher. Was steht an? Ein Kaffee? Ein Frühstücksei? Eine Tageszeitung?

Willst Du es wirklich wissen?
2 Tassen Kaffee
1 obszöne SMS an meine Lebensabendgefährtin
Dann langsam fertig machen fürs Büro (was ich mir vielleicht sonst noch antue, geht niemanden etwas an, Suizidversuche sind es eher nicht).
Sorry, aber ich liebe Ehrlichkeit.


nach oben springen

#2863

RE: Guten Morgen,

in Politik 24.01.2012 06:41
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
24.01.2012 06:37 #102575

Willst Du es wirklich wissen?
2 Tassen Kaffee
1 obszöne SMS an meine Lebensabendgefährtin
Dann langsam fertig machen fürs Büro (was ich mir vielleicht sonst noch antue, geht niemanden etwas an, Suizidversuche sind es eher nicht).
Sorry, aber ich liebe Ehrlichkeit.


Und noch duschen? Oder den Odem ins Büro mitnehmen - so als wehmütige Erinnerung ans Vergangene?


So, jetzt muß ich aber los....


zuletzt bearbeitet 24.01.2012 06:43 | nach oben springen

#2864

RE: Guten Morgen,

in Politik 24.01.2012 06:55
von Hans Bergman | 16.658 Beiträge | 39678 Punkte


Zitat von: Nante
24.01.2012 06:41 #102576


Und noch duschen? Oder den Odem ins Büro mitnehmen - so als wehmütige Erinnerung ans Vergangene?

Es gibt keine wehmütige Erinnerung ans Vergangene. Es gibt nur Vorfreude aufs Kommende.
Aber die Lektüre von Beiträgen enterotisiert leider solchermaßen, dass es nicht einmal zur geplanten SMS gekommen ist. Die grauen Zellen sind längst wieder nach oben gewandert. :(



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 06:56 | nach oben springen

#2865

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 07:15
von Hans Bergman | 16.658 Beiträge | 39678 Punkte


Zitat von: Maga-neu
24.01.2012 06:20 #102571
..."Aber als Kriegsverbrechen kann man sie nicht bezeichnen, da sie im technischen Sinne keine sind. Ein Kriegsverbrechen ist eine Tat nur, wenn ein Gericht dies festgestellt hat. ..."

Gegen solch technokratische Winkelzüge werde ich mich bis an mein Ende wehren. :)
Wer in einer militärischen Auseinandersetzung den (überflüssigen) Tod von Hunderttausenden von Menschen verursacht, begeht ein Kriegsverbrechen. Basta.

Und der Abwurf war nicht das Ende des Krieges, sondern der Anfang einer neuen Ära des rücksichtslosen US-Imperialismus. Basta.
Träumen kann man ja. Aber die Realitäten sprechen eine zu deutliche Sprache.



zuletzt bearbeitet 24.01.2012 07:17 | nach oben springen

#2866

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 08:03
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: nahal
23.01.2012 19:50 #102495


Indo,
Deine letzten Beitraege bestaetigen, was Willie geschrieben hat:
Minderwertigkeitskomplexe.
Die Probleme Irans sind hausgemacht, vor dem Mullahs hatte Iran solche Probleme nicht.


Sie wissen wer es war der den Mullahs erst ermöglichte die Macht zu ünernehmen?
Gibt es einen einzigen Grund, warum die Iraner der USA trauen sollten?


Zitat von: nahal
23.01.2012 19:50 #102495


Ein iranischer Patriot stellt sich zuerst gegen die Mullahs und gegen Ahmadi.


Ein Patriot stellt sich zuerst gegen die externen Feinde des Landes und dann vielleicht irgendwann gegen die eigenen. Das sollten Sie als israelischer Patriot wissen.
Die Hamas scheint Sie auch bei weitem mehr zu interessieren als die rechtsradikalen Feinde im innern Ihres Wunschheimatlandes.


nach oben springen

#2867

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 08:45
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
24.01.2012 00:51 #102557


[b]Warum begreift mb. nicht, dass ....


Die richtige Frage wäre:

Warum begreift Indo nicht, dass das Regime in Iran das Volk, das ihm am Herzen liegt, ins Elend führt?


nach oben springen

#2868

RE Sanktionen

in Politik 24.01.2012 08:54
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

y

24.01.2012 - Atomstreit mit Teheran USA verschärfen Sanktionen gegen iranische Banken

US-Präsident Obama lobt das geplante Ölembargo der EU gegen Iran als "starken Schritt" - und legt mit weiteren Sanktionen gegen das Land nach: Washington verbietet es amerikanischen Unternehmen, Geschäfte mit dem drittgrößten iranischen Finanzinstitut, der Bank Tejarat, zu machen. Die Maßnahme soll eine der letzten Zugangsmöglichkeiten Irans zum internationalen Finanzsystem versperren.

http://www.sueddeutsche.de/politik/atoms...anken-1.1265483


nach oben springen

#2869

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 09:03
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte


Zitat von: nahal
23.01.2012 11:30 #102416


Ich habe, bisher, noch nie einen einzigen pauschalen anti-islamischen oder anti-arabischen "Ausfall" mbo´s gesehen.
Vielleicht können Sie mir, mit einem Beispiel, weiterhelfen.



Werter guylux,
Sie haben es bisher versäumt, uns ein Beispiel aufzuzeigen.
Ich verstehe, dass die Suche mühsam ist.
Aber, wenn man jemanden wegen Rassisums anklagt, sollte man das auch belegen können.
Sollten Sie es nicht können, ist das Mindeste eine Rücknahme der Anklage, wenn nicht sogar eine Entschuldigung.


nach oben springen

#2870

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 09:07
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
24.01.2012 00:51 #102557


Warum begreift mb. nicht, dass das nukleare Wettrüsten bereits 1945 begonnen wurde,


Weil mbo weiß, dass das atomare Wettrüsten bereits 1939 in Deutschland seinen Anfang nahm.

Schon vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges am 1. September 1939 richteten die drei aus Deutschland in die Vereinigten Staaten emigrierten Physiker Leó Szilárd, Albert Einstein und Eugene Wigner im August 1939 einen Brief an den damaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, um ihn vor der Möglichkeit der Entwicklung einer Atombombe in Deutschland zu warnen und ihn zu der Entwicklung einer eigenen Atombombe anzuregen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffe#Anf.C3.A4nge


nach oben springen

#2871

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 09:11
von nahal | 19.378 Beiträge | 26425 Punkte


Zitat von: mbockstette
24.01.2012 09:07 #102583


Leó Szilárd, Albert Einstein und Eugene Wigner



Die jüdische Verschwörung


nach oben springen

#2872

RE: Nukleares Wettrüsten hat 1945 angefangen

in Politik 24.01.2012 09:12
von Hans Bergman | 16.658 Beiträge | 39678 Punkte


Zitat von: nahal
24.01.2012 08:45 #102580


Die richtige Frage wäre:

Warum begreift Indo nicht, dass das Regime in Iran das Volk, das ihm am Herzen liegt, ins Elend führt?


Das drückt er mit vielen seiner Beiträge sehr deutlich aus.


nach oben springen

#2873

RE: Logische Konsequenz

in Politik 24.01.2012 09:16
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
24.01.2012 00:32 #102555


USA (genauer: die US-"Falken", AIPAC & Co.) - und dieses mal direkt auch die rechtsgerichtete israelische Regierung - diktieren mal wieder, und die weltpolitisch schwachen Lakaien der EU gehorchen! Schon peinlich, für Europa, diese Abhängigkeit.


Ihre Peinlichkeit besteht darin, dass Sie die Tatsache, dass sich Russland, China und die Staaten der Arabischen Liga genau so gegen eine iranische Atombombe ausgesprochen haben wie die USA und die EU, unter den Teppich zu kehren versuchen.


nach oben springen

#2874

RE: Logische Konsequenz

in Politik 24.01.2012 09:19
von Hans Bergman | 16.658 Beiträge | 39678 Punkte


Zitat von: mbockstette
24.01.2012 09:16 #102586


Ihre Peinlichkeit besteht darin, dass Sie die Tatsache, dass sich Russland, China und die Staaten der Arabischen Liga genau so gegen eine iranische Atombombe ausgesprochen haben wie die USA und die EU, unter den Teppich zu kehren versuchen.


Das ist eine Allianz imperialistisch interessierter Staaten, die den Iran lieber in einer abhängigen Rolle als in einer dominierenden halten möchten. Diktaturen allesamt und deren Sponsoren.


nach oben springen

#2875

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 24.01.2012 09:21
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
24.01.2012 09:03 #102582



Werter guylux,
Sie haben es bisher versäumt, uns ein Beispiel aufzuzeigen.
Ich verstehe, dass die Suche mühsam ist.
Aber, wenn man jemanden wegen Rassisums anklagt, sollte man das auch belegen können.
Sollten Sie es nicht können, ist das Mindeste eine Rücknahme der Anklage, wenn nicht sogar eine Entschuldigung.

Werter Nahal ,
Diese Suche erspare Ich mir , vor allem wenn Sie , der auf solche Anfragen knallhart antwortet mit " selbst suchen " es fordern . Ihr Sekretär wird die Texte schon finden wenn es Ihnen zuviel Arbeit ist . Und Hans hat ja schon einen Hinweis gegeben : einfach mal die Brille aufsetzen .
Und in punkto Rücknahme und besonders Entschuldigung , sind Sie wirklich die allerletzte Person im Forum welche so etwas forden kann .
Mich erstaunt immer wieder wie dünnhäutig die grossen Austeiler im Forum sind .
Dass MBO islamophob und antiarabisch ist , haben im Forum schon etliche geschrieben ,
und , nein , diese Texte werde Ich auch nicht zurücksuchen .


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Willie, Leto_II., Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 147 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263375 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen