#2726

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:43
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:36 #102359
Nein, es geht mal nicht um Religionszugehörigkeit, ..........


Guck mal hier bei kreuz.net. Ein "Brandenburgis" äußert sich: "„Israel“ steht in Anführungsstrichen, weil dieser Staat völlig zu Unrecht und angemaßten Weise diesen Namen trägt. Dieser Staat müßte eigentlich heißen „Tod Israel“."
"Die Kirche ist Israel, wie bereits aus der Hl. Schrift hervorgeht. Die Kirche bezieht zu Recht auch alle Ausagen, die Israel im AT betreffen auf sich. Nur die Kirche hat das Recht, den Namen Israel zu tragen, der auch einer der Namen Christi ist."


http://kreuz.net/article.14572.html


P.S. Beiträge 40 und 43


zuletzt bearbeitet 22.01.2012 23:45 | nach oben springen

#2727

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:43
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: mbockstette
22.01.2012 23:17 #102351

Warum nur eines?


Freitag, 21. August 2009 - Internationaler Haftbefehl gegen Iraner.
Designierter Minister gesucht
Der designierte Verteidigungsminister des Iran, Ahmed Wahidi, wird nach argentinischen Angaben wegen mutmaßlicher Beteiligung an einem Anschlag in Buenos Aires vor 15 Jahren per internationalem Haftbefehl gesucht.
http://www.n-tv.de/politik/Designierter-...icle471663.html

"Rafsandschānī wird beschuldigt, in das Mykonos-Attentat sowie in die Kettenmorde involviert zu sein. Akbar Gandji beschuldigte im Januar 2000 in einem Zeitungsartikel Rafsandschani der Verantwortung für insgesamt 80 Morde an Dissidenten und Schriftstellern, die der Geheimdienst während seiner Regentschaft als Präsident beging.[18] Zwar behauptet Gandji nicht, dass Rafsandschani diese Morde angeordnet habe, aber dieser müsse von ihnen gewusst haben und trüge damit die politische Verantwortung"
http://de.wikipedia.org/wiki/Al%C4%AB_Ak...ch%C4%81n%C4%AB

UNO-Tribunal beschuldigt Hisbollah
2005 ist der damalige libanesische Ministerpräsident Rafik Hariri bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen. Das UNO-Sondertribunal wirft vier Hisbollah-Mitgliedern Mittäterschaft vor.
http://www.20min.ch/news/ausland/story/30164086
Iran’s elite Al-Quds Force of the Revolutionary Guards Corp, Brig. Gen. Qassem Suleimani, saying his remarks that south Lebanon fell under Iran’s influence have confirmed Hezbollah’s subservience to Iran.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/News/Politic...x#ixzz1kECACC66


Bei der Hizbollah bin ich mir nicht sicher, wer wen benutzt. Wahrscheinlich die Iraner die Hizbollah und umgekehrt. Was das Morden im Libanon angeht, so hat das alte Tradition. Die Clanführer der Christen und der Drusen haben sich auch gegenseitig umgebracht. Ist eigentlich nicht anders als in dem Film "Der Pate" - heute lief der dritte Teil* auf Arte. Außerdem halte ich es für wahrscheinlicher, dass Damaskus dahinter steckte als Teheran.

*Müsste eigentlich BerSie gefallen mit vielen Anspielungen auf Papa Luciani, den Banco Ambrosiano, Calvi, Marcinkus, Andreotti und Gelli... :-)


nach oben springen

#2728

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:44
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: Nante
22.01.2012 23:43 #102364


Guck mal hier bei kreuz.net. Ein "Brandenburgis" äußert sich: "„Israel“ steht in Anführungsstrichen, weil dieser Staat völlig zu Unrecht und angemaßten Weise diesen Namen trägt. Dieser Staat müßte eigentlich heißen „Tod Israel“."
"Die Kirche ist Israel, wie bereits aus der Hl. Schrift hervorgeht. Die Kirche bezieht zu Recht auch alle Ausagen, die Israel im AT betreffen auf sich. Nur die Kirche hat das Recht, den Namen Israel zu tragen, der auch einer der Namen Christi ist."


http://kreuz.net/article.14572.html

Nee, auf diese Faschistenseite habe ich keinen Bock. Wenn ich mal einen Einlauf brauche, werde ich mir kreuznet ansehen; brauche ich aber nicht. Mit katholisch hat das nichts zu tun.


nach oben springen

#2729

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:45
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Nante
22.01.2012 23:43 #102364


Guck mal hier bei kreuz.net. Ein "Brandenburgis" äußert sich: "„Israel“ steht in Anführungsstrichen, weil dieser Staat völlig zu Unrecht und angemaßten Weise diesen Namen trägt. Dieser Staat müßte eigentlich heißen „Tod Israel“."
"Die Kirche ist Israel, wie bereits aus der Hl. Schrift hervorgeht. Die Kirche bezieht zu Recht auch alle Ausagen, die Israel im AT betreffen auf sich. Nur die Kirche hat das Recht, den Namen Israel zu tragen, der auch einer der Namen Christi ist."


http://kreuz.net/article.14572.html


Den schicken wir auch sofort mit in die Sandwüste Saudi Arabiens. Igitt........


nach oben springen

#2730

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:46
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:44 #102366

Nee, auf diese Faschistenseite habe ich keinen Bock. Wenn ich mal einen Einlauf brauche, werde ich mir kreuznet ansehen; brauche ich aber nicht. Mit katholisch hat das nichts zu tun.


Gut. Und was ist theologisch dran?


nach oben springen

#2731

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:46
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 23:38 #102360

Ja, gut gesagt, das werde ich demnächst gegen die Katholische Kirche verwenden!:-)

Ja, es stimmt auch im Fall der katholischen Kirche...


nach oben springen

#2732

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:48
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: Lea S.
22.01.2012 23:45 #102367

Den schicken wir auch sofort mit in die Sandwüste Saudi Arabiens. Igitt........


Und dieser Spinner beklagt sich über die gute alte DDR.(( Hoffentlich saß der ein.


nach oben springen

#2733

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:53
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: Nante
22.01.2012 23:46 #102368


Gut. Und was ist theologisch dran?

Einfache Frage, einfache Antwort: Nix. (Außer, dass sich die Kirche als Volk Gottes versteht, als das "neue Israel". Damit ist über die Berechtigung eines Staates, den Namen Israel zu führen, nichts gesagt.)


nach oben springen

#2734

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:56
von BerSie | 3.932 Beiträge | 3932 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:43 #102365

*Müsste eigentlich BerSie gefallen mit vielen Anspielungen auf Papa Luciani, den Banco Ambrosiano, Calvi, Marcinkus, Andreotti und Gelli... :-)

Nein sowas gefällt mir nicht, theoretisch könnte mir die RKK sogar gefallen, wenn ich ein paar Reformen vornehmen dürfte. Aber die würden mich wohl nicht lassen!:-)



nach oben springen

#2735

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:59
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 23:56 #102374

Nein sowas gefällt mir nicht, theoretisch könnte mir die RKK sogar gefallen, wenn ich ein paar Reformen vornehmen dürfte. Aber die würden mich wohl nicht lassen!:-)

Nee, bei deinen Positionen bist du nicht "papabile". :-)

So, gute Nacht. Ich will noch etwas in meiner Ludendorff-Biographie lesen, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Schade, mit George hätte ich mich gerne darüber unterhalten.


nach oben springen

#2736

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:00
von BerSie | 3.932 Beiträge | 3932 Punkte


Zitat von: FrieFie
22.01.2012 23:41 #102363


Da hast Du mir einen sehr schönen Link gegeben, vielleicht unabsichtlich? Georges Beiträge zu lesen ist immernoch, als könnte ich ihn gleich anrufen und ein bisschen schwatzen.

Dass sich das Forum befieden lassen würde, daran glaube ich im Moment auch nicht. Aber ich werde es mir nicht nehmen lassen, mein Missfallen kundzutun, wenn die Beiträge nur noch Untergürtellinienniveau haben.


Das sich das Forum befrieden lässt, glaube ich auch nicht! Mein Link reicht doch nur eine Woche zurück.,)
Mit Deinem Vater habe ich mich am Anfang auch gestritten, aber das war möglicherweise am Anfang grenzwertig - aber dann schnell sehr kultiviert!



nach oben springen

#2737

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:03
von BerSie | 3.932 Beiträge | 3932 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:59 #102375

Nee, bei deinen Positionen bist du nicht "papabile". :-)

So, gute Nacht. Ich will noch etwas in meiner Ludendorff-Biographie lesen, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Schade, mit George hätte ich mich gerne darüber unterhalten.


Eine Reform, bitte bitte... mehr Macht für die Weiber.
Ohne Luthers Frau gäbe es zB keinen Protestantismus... ganz klar!:)
Willie wird das natürlich vehement bestreiten...:)



nach oben springen

#2738

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:11
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: ente
22.01.2012 19:06 #102289

Leben Sie mit den Verbrechen der IDF, so Sie denn können. Anteil hatten Sie doch, oder?
Sind Sie jetzt reiner Kriegsverbrecher, oder sind Sie jetzt Genozitär?
Kommen Sie mit sich eigentlich klar, ohne sich jeden Tages eine Kugel durch den Kopf schiessen zu wollen? Haben Sie Ihren Anteil an Kriegsverbrechen verarbeitet oder sollen das mal wieder andere leisten?

Gute Güte, das grenzt ja schon an Paranoia. Ist jetzt jeder, der an einem Krieg teilgenommen hat ein Kriegsverbrecher und gehört ohne Verfahren verurteilt? Dann fangen wir am besten mal bei unseren eigenen Afghanistan-Heimkehrern an. Man zeige mir einen Krieg, in dem es streng nach Genfer Konventionen zugegangen ist.
Schuldig sind nicht die Soldaten oder kleinen Offiziere, sondern die Generäle und Politiker, die den Mist einbrocken. Krieg ist immer schmutzig, immer eine menschliche Katastrophe und immer trifft es die Falschen.

Zitat von: ente
22.01.2012 19:14 #102294

Stecken Sie sich das in den eigenen Hintern. Angst machen Sie mir nicht. Das Angstmonopol der Juden gehört gebrochen, denn es ist falsch.

Schlecht gegessen am Wochenende? Soll das ein Aussetzer sein oder Ernst? Geht´s noch?

Zitat von: ente
22.01.2012 19:27 #102301

Danke für Ihre Warnung. Nichtsdestotrotz denke ich zuversichtlich, mich und meine Computer vor Eindringlingen schützen zu können. Aus Haifischem macht man Handschuhe für Geheimdienstler, dann kann man die Haut so richtig runterschleifen. Hab ich auch, so Handschuhe, selbst bleibefüllte. Und zur Not greife ich in den Eisenkasten ... da ist von Schrot bis Scharfschütze alles drin. Da kann ich mit umgehen!

Ja, genau das richtige Mittel: erfolgte oder auch nicht erfolgte Drohungen mit Drohungen beantworten. Das ist genau, was so eine Diskussion im Forum braucht, das bringt einen so richtig voran. Menschlich ganz besonders, und auch das Moralische kommt da gut zur Geltung.
Wichtig ist, dass man eine diffuse Drohung oder auch eine gar nicht erfolgte mit möglichst bunt ausgeschmückter Drohung beantwortet, damit alle wissen, woran sie sind.
Da fühlt man sich gleich besser als die anderen, die Drohungen ausstossen, gell?

Beinahe hätte ich geschrieben, dass mir die Worte fehlen, aber über die Phase bin ich anscheinend weg.


nach oben springen

#2739

RE:

in Politik 23.01.2012 00:14
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Lea S.
22.01.2012 23:15 #102349


Wer setzt das Mass, welcher Tote ein Held ist und welcher nicht?




Welcher nicht - das Urteil vermag ich nicht zu fällen. Aber wer sich gegen ein Unrechtsregime auflehnt, bewußt und im Bewußtsein, daß es dem eigenen Todelsurteil gleichkommen könnte, dies zu tun... Ich würde diesen einen Helden nennen - Du magst es anders sehen.


nach oben springen

#2740

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:16
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Lea S.
22.01.2012 23:21 #102352

Weil in den Augen Einiger die Salafisten eine grössere Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie darstellen als der Iran?

Ich z.B. empfinde es als einen schrecklichen Fehler, die saudischen Scheichs mit ihrer engstirnigen Ideologie derart zu unterstützen und hoch zu rüsten.


Nein, weil es in so einigen Postings zuvor nicht um den Iran ging...


nach oben springen

#2741

RE:

in Politik 23.01.2012 00:26
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
23.01.2012 00:14 #102382




Welcher nicht - das Urteil vermag ich nicht zu fällen. Aber wer sich gegen ein Unrechtsregime auflehnt, bewußt und im Bewußtsein, daß es dem eigenen Todelsurteil gleichkommen könnte, dies zu tun... Ich würde diesen einen Helden nennen - Du magst es anders sehen.


Es ist aber nicht so einfach, wie es scheint. Sonst wären ja alle Palästinenser die auf die Strasen gingen seit X-Jahrzehnten Helden!
Es gehen in Syrien wie auch in Libyen nicht nur Unschuldslämmer auf die Strassen.
Überall wo es Aufstände gibt, gibt es Tote auf beiden Seiten.
Entsetzliche Schweinereien auf beiden Seiten.
Mag auch der grösste Teil der Demonstranten friedlich sein, in einem Bürgerkrieg sterben auf beiden Seiten Unschuldige.
Wer die Helden sind, werden wir evtl. viel später mal erfahren.

Wer waren die Helden in Libyen? Ein grosser Teil dieser Helden ist ja weitergezogen nach Syrien.
Demonstrationssöldner keine Helden.

Auch sehr interessant:
http://www.youtube.com/watch?v=cY8xFCltdtE

"nach der serbischen Revolution waren wir in 37 Staaten aktiv............."



zuletzt bearbeitet 23.01.2012 00:28 | nach oben springen

#2742

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:30
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
23.01.2012 00:16 #102383


Nein, weil es in so einigen Postings zuvor nicht um den Iran ging...


Du weisst doch, wenn irgendwo im Nahen/Mittleren Osten was passiert, geht es immer um Iran. :-)))


nach oben springen

#2743

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 00:42
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: BerSie
23.01.2012 00:00 #102376


Das sich das Forum befrieden lässt, glaube ich auch nicht! Mein Link reicht doch nur eine Woche zurück.,)
Mit Deinem Vater habe ich mich am Anfang auch gestritten, aber das war möglicherweise am Anfang grenzwertig - aber dann schnell sehr kultiviert!


Das war Seite 82, und bei mir erscheinen die Beiträge umgekehrt: die neuesten auf der ersten Seite ganz oben! Keine Ahnung, wie das kommt und es lässt sich auch nicht ändern, aber man gewöhnt sich dran.

Übrigends waren da ganz schlaue Sachen über Syrien zu lesen ...


nach oben springen

#2744

Ausgezuckt

in Politik 23.01.2012 07:28
von ente (gelöscht)
avatar

@ Alle

Ich bin gestern wohl ziemlich ausgerastet.
Das tut mir leid und ich bitte um Verzeihung.


nach oben springen

#2745

RE:

in Politik 23.01.2012 07:44
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: nahal
03.01.2012 11:46 #99425



Die USA wird den freien Zugang beweisen müssen. Spätestens dann wird sich zeigen, was die Spinner tun.




"A U.S. aircraft carrier sailed through the Strait of Hormuz and into the Gulf without incident on Sunday, a day after Iran backed away from an earlier threat to take action if an American carrier returned to the strategic waterway."

http://www.haaretz.com/news/internationa...threat-1.408687


nach oben springen

#2746

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 07:58
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: nahal
22.01.2012 22:32 #102335
Nante,
Du solltest inzwischen wissen, dass ich Kretins nicht antworte.
Und dieser Antisemit gehoert dazu.

Na immerhin hat dieser "Kretin" genügend Karakter um sich für seine Ausraster zu entschuldigen.


nach oben springen

#2747

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 09:20
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
23.01.2012 07:58 #102390

Na immerhin hat dieser "Kretin" genügend Karakter um sich für seine Ausraster zu entschuldigen.


Dann bleibt immer noch ein Kretin übrig, der dem Beispiel folgen sollte.


nach oben springen

#2748

RE: EU set to hit Iran with new sanctions

in Politik 23.01.2012 09:28
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: nahal
23.01.2012 07:44 #102389


"A U.S. aircraft carrier sailed through the Strait of Hormuz and into the Gulf without incident on Sunday, a day after Iran backed away from an earlier threat to take action if an American carrier returned to the strategic waterway."

http://www.haaretz.com/news/internationa...threat-1.408687


Monday's meeting in Brussels comes after French and British warships joined a US carrier aircraft group on Sunday and passed through the Strait of Hormuz, the narrow passage between Iran and Oman, which Iran has threatened to close .............

The manoeuvre was meant "to underline the unwavering international commitment to maintaining rights of passage under international law," a spokesman from the UK defence ministry said.
http://www.aljazeera.com/news/middleeast...1359717976.html


nach oben springen

#2749

RE: Ausgezuckt

in Politik 23.01.2012 09:34
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: ente
23.01.2012 07:28 #102388
@ Alle

Ich bin gestern wohl ziemlich ausgerastet.
Das tut mir leid und ich bitte um Verzeihung.

Für mich ist es o.k.


nach oben springen

#2750

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 23.01.2012 09:41
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
23.01.2012 09:20 #102394


Dann bleibt immer noch ein Kretin übrig, der dem Beispiel folgen sollte.

Es kommt nicht sehr oft vor , aber hier muss Ich Ihnen Recht geben . Auch wenn der Kretin den Sie und derjenigen welcher Ich ( und etliche andere Foristen ) meinen ,wahrscheinlich nicht derselbe ist :-))


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 168 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263440 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen