#226

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 08.01.2011 01:28
von GeorgeF | 4.734 Beiträge | 4734 Punkte


Zitat von: primatologe
06.01.2011 20:42 #48412

Wenn Israel Profiling betreibt, finden Sie das richtig.
Wenn ich das mache, finden Sie es falsch.

Hier möchte ich mal ein bisschen ausholen. Ich habe in Süd-Indien gelebt und in der Stadt gab es einen grossen Basar, der von einer hohen Mauer begrenzt wurde. Da oben sassen immer eine Reihe Männer in fürdie Gegend fremnder Kleidung: weite Mäntel, Turbane, auffällige Bärte. Die hatten schwere Motorräder, auf denen man die herumfahren sah. Ich habe irgendwann gefragt, was das für Leute seien und die Antwort war: Das sind die Pathanen. Was machen die hier? Die sind Geldverleiher. Wie das? Naja, sie geben Geld, aber sie nehmen auch hohe Zinsen (bis 30% p.Monat wie ich später erfuhr). Und was machen sie da oben auf der Mauer? Sie zeigen, dass sie da sind. Warum? Weil sie Jedem, der nicht zahlen kann die Knochen brechen.
Das machten die natürlich nicht öffentlich, sondern nur Nachts und nur, nachdem der Schuldner mehrfach nicht zahlen konnte.
Es gab dort nur diese Pathanen - primatologische Schlussfolgerung: alle Pathanen sind brutale Geldverleiher, die mit körperlicher Gewalt ihre Forderungen eintreiben.
Anderes Beispiel: Die Jainas in Indien sind absolute Pazifisten und Veganer. Also bleibt ihnen kaum etwas anders übrig, als Händler und Banker zu werden. Und sie sind sehr erfolgreiche Banker - auch der Deutschen Bank sitzt ganz oben ein Jaina. Und Jainas sind fett drin im Londoner und New Yorker Finanzgeschäft, man muss sich nur die Namen mal näher ansehen.
Letztes Beispiel: Als ich 1956 zum ersten Mal in Istanbul war hörte ich: Ein Grieche betrügt 10 Juden und ein Armenier 10 Griechen. Und in Istanbul lebten damals noch ca.200.000 Griechen, allerdings nur sehr wenige Armenier.
Soviel zu den gefühlten Vorurteilen.



nach oben springen

#227

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 10.01.2011 17:07
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
06.01.2011 21:09 #48416

...
Haben Sie inzwischen eine einzige Statistik ausbuddeln können, wieviele Finanzbetrüger jüdisch sind?
...

Ich konnte nicht ahnen, dass ich das mal brauchen könnte, sonst hätte ich selbst eine Liste angefertigt.
Ich habe von allen Finanzbetrügern die im Zusammenhang der Krise in den Medien genannt wurden die Biografie ergoogelt, und nur zwei waren keine Juden.

Das hat mit Vorurteilen nichts zu tun, sondern mit genauer Beobachtung.


nach oben springen

#228

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 10.01.2011 17:30
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: GeorgeF
08.01.2011 01:28 #48716

...
1. Es gab dort nur diese Pathanen - primatologische Schlussfolgerung: alle Pathanen sind brutale Geldverleiher, die mit körperlicher Gewalt ihre Forderungen eintreiben.
2. Anderes Beispiel: Die Jainas in Indien sind absolute Pazifisten und Veganer. Also bleibt ihnen kaum etwas anders übrig, als Händler und Banker zu werden. Und sie sind sehr erfolgreiche Banker - auch der Deutschen Bank sitzt ganz oben ein Jaina. Und Jainas sind fett drin im Londoner und New Yorker Finanzgeschäft, man muss sich nur die Namen mal näher ansehen.
3. Letztes Beispiel: Als ich 1956 zum ersten Mal in Istanbul war hörte ich: Ein Grieche betrügt 10 Juden und ein Armenier 10 Griechen. Und in Istanbul lebten damals noch ca.200.000 Griechen, allerdings nur sehr wenige Armenier.
Soviel zu den gefühlten Vorurteilen.

1. Sie unterstellen mir da eine falsche Schlussfolgerung. Ich würde schlussfolgern, dass das Geschäft mit dem Geldverleih auf üble Weise von Pathanen beherrscht wird, und nicht andersherum, dass alle Pathanen Geldverleiher sind. Das wär natürlich falsch.

2. Einen Herzlichen Glückwunsch und ein Herzliches Willkommen an die Jainas.

3. Die wollen sich gegenseitig übertreffen, in jedem Spass steckt ein Körnchen Wahrheit. Übrigens kenne ich einen ziemlich ruppigen, jüdischen Immobilienmakler (Herr Exgxl: ich habe 2 Buchstaben gegen x ausgetauscht), der sich als Grieche ausgibt. Das weis ich definitiv von seinem deutschen Partner, der sich von ihm getrennt hat.


nach oben springen

#229

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 10.01.2011 18:04
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
10.01.2011 17:07 #48950

Ich konnte nicht ahnen, dass ich das mal brauchen könnte, sonst hätte ich selbst eine Liste angefertigt.
Ich habe von allen Finanzbetrügern die im Zusammenhang der Krise in den Medien genannt wurden die Biografie ergoogelt, und nur zwei waren keine Juden.

Das hat mit Vorurteilen nichts zu tun, sondern mit genauer Beobachtung.

In Zusammenhang mit der Krise wurden ja auch jede Menge deutsche Banken genannt ...
und isländische. Alle jüdisch unterwandert?


nach oben springen

#230

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 10.01.2011 18:08
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
10.01.2011 17:07 #48950

Ich konnte nicht ahnen, dass ich das mal brauchen könnte, sonst hätte ich selbst eine Liste angefertigt.
Ich habe von allen Finanzbetrügern die im Zusammenhang der Krise in den Medien genannt wurden die Biografie ergoogelt, und nur zwei waren keine Juden.

Das hat mit Vorurteilen nichts zu tun, sondern mit genauer Beobachtung.

Wer eine Sache genau beobachtet, hat oft keinen Blick für das, was aussenherum passiert.
Legen Sie doch mal die Lupe weg, dann erscheint das Bild nicht so verzerrt.


nach oben springen

#231

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 10.01.2011 20:06
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
10.01.2011 18:04 #48958

In Zusammenhang mit der Krise wurden ja auch jede Menge deutsche Banken genannt ...
und isländische. Alle jüdisch unterwandert?

Die Sache mit den Schrottanlagen, der Abzockerei und der Kasinomentalität war so in Schwung gekommen, dass ausgelacht wurde, wer Zweifel hatte oder nicht mitmachen wollte.

Aber Initiator der betrügerischen Entwicklung der Finanzindustrie waren gewiss nicht die deutschen Banken, sonder zuallerst Greenspan der mit seiner stetigen Geldvermehrung die ausländischen Dollar-Gläubiger für dumm verkaufen wollte, der die heimische Realwirtschaft für unwichtig hielt, und Wohlstand durch Gelddrucken herstellen wollte.

Dieser Virus hat nach und nach jeden angesteckt.
(Ausser Goldman-Sachs, die standen schon immer im Ruf mit zweifelhaften Methoden zu arbeiten.)



zuletzt bearbeitet 10.01.2011 20:07 | nach oben springen

#232

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 11.01.2011 22:58
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 21:37 #46863

Sie machen es einem nicht mehr so leicht.

Hier im Kriminellenstrang muss auch endlich mal unsere Ärzteschaft genannt werden.

Die Kassenärztliche Vereinigung ist für die Kontrolle ihrer Mitglieder, der Ärzte, zuständig. Das kann nicht funktionieren und soll auch nicht funktionieren, sonst hätte die Politik die Krankenversicherungen mit der Kontrolle beauftragt. Denn wer bezahlt, bestellt die Musik, so muss es sein.
Trotz der Deckelung des Beitragstopfes, die zur Folge hat, dass nunmehr Ärzte sich nur noch gegenseitig betrügen können, gibt es noch genug Betrugsmöglichkeiten direkt gegen Kassen. Man spricht von Betrug in Milliardenhöhe.

Das stimmt mit meiner Erfahrung völlig überein. Viele Jahre habe ich Arztrechnungen bar aus der Tasche bezahlt. Das hatte zwei Vorteile:
1. Ich wurde als Privatpatient bevorzugt.
2. Ich konnte die Rechnung selber prüfen und habe falsche Abrechungen zurückgeschickt. Und das waren eigentlich alle, es schwankte zwischen 20% und 100% Prozent Falschabrechnung. Kein Arzt/Ärztin hat geklagt und bezahlt habe ich nur, wenn mir der Arzt trotz Falschabrechnung wichtig war. So hatte ich meine Behandlung über viele Jahre fast kostenlos.

Meine Erfahrung und die Medienberichte von sehr kritischen Anklägern stimmen tadellos überein.
Wir haben im Gesundheitssystem dank der schwarzgelben Lobbypfeifen, ein von der Politik toleriertes und flächendeckendes Betrugssystem. (Von der Deckelung aus Notwehr wegen drohender Unbezahlbarkeit mal abgesehen)

Mehrere Ärzte habe ich angezeigt, wegen Falschabrechnung, aber auch wegen vorsätzlicher Überbehandlung, das ist nämlich Körperverletzung. Allein das Betrugsdelikt Überbehandlung schätze ich bei Zahnarztbehandlung auf deutlich über 50% ein mit sehr hohen Folgeschäden. Denn deren Lieblingsüberbehandlung ist extrem gesundheitsschädlich und schwer nachweisbar. Jeder Zahnarzt weis wovon ich spreche wenn es kein Heuchler ist.



zuletzt bearbeitet 11.01.2011 23:26 | nach oben springen

#233

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 10:16
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe
11.01.2011 22:58 #49167

Allein das Betrugsdelikt Überbehandlung schätze ich bei Zahnarztbehandlung auf deutlich über 50% ein mit sehr hohen Folgeschäden. Denn deren Lieblingsüberbehandlung ist extrem gesundheitsschädlich und schwer nachweisbar. Jeder Zahnarzt weis wovon ich spreche wenn es kein Heuchler ist.

Oh Mann , das gibt Ärger . Wir haben hier im Forum einen recht streitbaren Vertreter dieser Gattung !
Im Ernst : mein Vater war Zahnartzt , einen ehrlicheren Menschen hab Ich bis jetzt nicht kennen gelernt . Es gibt bei Zahnärtzten , wie bei Handwerkern , Arbeitern , Vermietern , Mietern, Christen , Muslims , Juden etc , ehrliche und unehrliche . Pauschalurteile sind , wie immer , auch hier nicht angebracht . Es soll sogar ehrliche Banker geben ! :-))


nach oben springen

#234

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 14:36
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: guylux
12.01.2011 10:16 #49208

Oh Mann , das gibt Ärger . Wir haben hier im Forum einen recht streitbaren Vertreter dieser Gattung !
Im Ernst : mein Vater war Zahnartzt , einen ehrlicheren Menschen hab Ich bis jetzt nicht kennen gelernt . Es gibt bei Zahnärtzten , wie bei Handwerkern , Arbeitern , Vermietern , Mietern, Christen , Muslims , Juden etc , ehrliche und unehrliche . Pauschalurteile sind , wie immer , auch hier nicht angebracht . Es soll sogar ehrliche Banker geben ! :-))

Das Thema ist vielen unangenehm. Ist mir egal, es muss mal gesagt werden.

Es gibt bei Zahnärzten einen ganz einfachen Wahrheitstest:
Man fragt einfach, ob "subgingivale Kronen" Brandherde für Parodontose sind.
Wenn er Nein sagt oder beschönigt, ist er ein Betrüger. So einfach ist das!
Dass das nämlich so ist wird im Medizinstudium gelehrt.

Allerdings antworten 90 % mit Nein, weil genau das die Lieblingsüberbehandlung, also unnötige Behandlung ist, die aber viel Geld bringt, herrlich den Pfusch verdeckt und selbst ohne Pfusch verheerende Folgeschäden auslöst, allerdings erst viele Jahre später, sodass die Leute das nicht mehr in den Zusammenhang bringen.

Dazu kommt, dass jeder Mensch eine altersbedingte Parodontose hat, die ist im Normalfall sehr gering und nicht schlimm (mit seltenen Ausnahmen), aber eine hochwillkommenen Ausrede für die Betrüger.

Und weil in der Überbehandlung samt Folgeschäden richtig viel Geld steckt, glauben diese Arsxxgeigen an ihre eigenen Lügen. Ist nicht leicht bei den Wixxern einen Fuss in die Tür zu kriegen, weil die Verbände und Kammern mit denen unter einer Decke stecken und die Kassen nix machen dürfen (Beratungs- und Behandlungsverbot), dank der schwarzgelben Lobbypfeifen.

Schröder wusste wo der Frosch die Locken hatte, er hat mal gesagt, "es gibt keinen Bereich der so vermachtet ist wie die Gesundheitspolitik". Das ist eine geschlossene Gesellschaft in der alle Schweigen wie die Mafia.



zuletzt bearbeitet 12.01.2011 14:46 | nach oben springen

#235

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 14:40
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: guylux
12.01.2011 10:16 #49208

Oh Mann , das gibt Ärger . Wir haben hier im Forum einen recht streitbaren Vertreter dieser Gattung !
Im Ernst : mein Vater war Zahnartzt , einen ehrlicheren Menschen hab Ich bis jetzt nicht kennen gelernt . Es gibt bei Zahnärtzten , wie bei Handwerkern , Arbeitern , Vermietern , Mietern, Christen , Muslims , Juden etc , ehrliche und unehrliche . Pauschalurteile sind , wie immer , auch hier nicht angebracht . Es soll sogar ehrliche Banker geben ! :-))

In einem System, in dem der als gesund zu betrachtende Blutdruck niederer angesetzt wird, um mehr Betablocker verkaufen zu können, gibt es keine ehrlichen Menschen.



nach oben springen

#236

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 15:09
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman
12.01.2011 14:40 #49251

In einem System, in dem der als gesund zu betrachtende Blutdruck niederer angesetzt wird, um mehr Betablocker verkaufen zu können, gibt es keine ehrlichen Menschen.

Hans,
Nach deinen doch sehr moderaten und konzilianten Tönen im Forum seit Beginn 2011 ( hatte schon gedacht Du wärest der RKK beigetreten oder aber ernsthaft erkrankt :-))), hatte Ich gehofft , dass Pauschalurteile vielleicht weniger würden . Sollte Ich mich geirrt haben ?


nach oben springen

#237

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 15:13
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: guylux
12.01.2011 15:09 #49253

Hans,
Nach deinen doch sehr moderaten und konzilianten Tönen im Forum seit Beginn 2011 ( hatte schon gedacht Du wärest der RKK beigetreten oder aber ernsthaft erkrankt :-))), hatte Ich gehofft , dass Pauschalurteile vielleicht weniger würden . Sollte Ich mich geirrt haben ?

Es war eine unzulässige Überspitzung. Ich weiß: nicht alle sind so.
Es scheint, als würdest Du den sogar kennen, der da aus der Reihe tanzt? :))

Es ist aber nicht neu: von Tolstoi kenne ich in zwei Büchern sinngemäß den Satz: "Trotz aller Bemühungen der Ärzte, wurde Iwan wieder gesund".

Und soll ich nochmal schildern, wie ich unserem Hausarzt, nachdem er bei meiner Schwester und bei meiner Mutter vorbeigeschaut hatte, nachrief, er möge mir bitte ein paar Massagen aufschreiben? Er sagte "mach ich doch".
Auf der Rechnung stand: "Eingehende Beratung".



zuletzt bearbeitet 12.01.2011 15:28 | nach oben springen

#238

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 15:16
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
12.01.2011 14:40 #49251

In einem System, in dem der als gesund zu betrachtende Blutdruck niederer angesetzt wird, um mehr Betablocker verkaufen zu können, gibt es keine ehrlichen Menschen.

Kinderärzte halte ich noch für die ehrlichsten. Zur "Strafe" haben sie auch das geringte Einkommen aller Ärzte, leider.

Selbst die als kreuzbrav angesehen Chirugen und Kardiologen sind bei einer Betrügerquote von 20% angelangt. Am Herzen etwas falsch zu machen hat schliesslich Konsequenzen. Aber dennoch:
Zitat
"US-Forscher haben ermittelt, dass etwa 20 Prozent aller eingesetzten Herzschrittmacher unnütz und für die Patienten eher schädlich als hilfreich waren."
http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpra...noetig-6198.php

Und weil an den Zähnen noch niemand gestorben ist, kann man da getrost von einer "Umkehrung der Normalverhältnisse" sprechen, nämlich dass die Betrüger die Scene beherrschen.



zuletzt bearbeitet 12.01.2011 15:19 | nach oben springen

#239

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 16:24
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: primatologe
12.01.2011 15:16 #49255

Kinderärzte halte ich noch für die ehrlichsten. Zur "Strafe" haben sie auch das geringte Einkommen aller Ärzte, leider.

Selbst die als kreuzbrav angesehen Chirugen und Kardiologen sind bei einer Betrügerquote von 20% angelangt. Am Herzen etwas falsch zu machen hat schliesslich Konsequenzen.


Kann es sein, Sie gehen einfach zu den falschen Ärzten???


nach oben springen

#240

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 17:01
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: sayada.b.
12.01.2011 16:24 #49268


Kann es sein, Sie gehen einfach zu den falschen Ärzten???


Ich lass mir nur nix einreden.

Ausserdem habe ich die Ex-DDR-Ärzte entdeckt, so zum Vergleich.
Eine tolle Entdeckung, die sind erstmal nicht so sehr nur an Geld interessiert, sondern zuallererst an der richtigen Behandlung. Fantastisch.

Hört sich an als wär ich furchtbar krank, das ist Quatsch, ich bin fit wie ein Fisch im Wasser.
Hier ein Bild von mir, ist aber ca. 10 Jahre alt!
http://www.jaunted.com/files/admin/keithcig.jpg


nach oben springen

#241

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 12.01.2011 19:39
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: sayada.b.
12.01.2011 16:24 #49268


Kann es sein, Sie gehen einfach zu den falschen Ärzten???

Was ich über Zahnärzte geschrieben habe, kann trocadero bestätigen, der weis das.
Kann er ja per PN machen, muss ja nicht jeder wissen, dass das stimmt.


nach oben springen

#242

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 08:07
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: primatologe
12.01.2011 17:01 #49279


Ich lass mir nur nix einreden.

Ausserdem habe ich die Ex-DDR-Ärzte entdeckt, so zum Vergleich.
Eine tolle Entdeckung, die sind erstmal nicht so sehr nur an Geld interessiert, sondern zuallererst an der richtigen Behandlung. Fantastisch.

Hört sich an als wär ich furchtbar krank, das ist Quatsch, ich bin fit wie ein Fisch im Wasser.
Hier ein Bild von mir, ist aber ca. 10 Jahre alt!
http://www.jaunted.com/files/admin/keithcig.jpg


DDR-Ärzte? Nun, hier im Osten... So gesehen sind alle meine Ärzte exDDRler.


nach oben springen

#243

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 08:09
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: primatologe
12.01.2011 19:39 #49317

Was ich über Zahnärzte geschrieben habe, kann trocadero bestätigen, der weis das.
Kann er ja per PN machen, muss ja nicht jeder wissen, dass das stimmt.




Hm, ich kenn aber Preise für einige Sachen im Bereich Zahnmedizin, da zahle ich hier bei meiner Ost-Zahnärtin ein gutes Stück mehr. Und dabei ist die schon zu DDR-Zeiten meine Zahnärztin gewesen. *verwirr*


nach oben springen

#244

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 08:42
von Nante | 8.021 Beiträge | 13004 Punkte


Zitat von: sayada.b.
13.01.2011 08:09 #49377

Hm, ich kenn aber Preise für einige Sachen im Bereich Zahnmedizin, da zahle ich hier bei meiner Ost-Zahnärtin ein gutes Stück mehr. Und dabei ist die schon zu DDR-Zeiten meine Zahnärztin gewesen. *verwirr*

Die holt eben für Dich die Asservate aus dem Keller. Die sind nun mal wertvoller..


nach oben springen

#245

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:01
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Nante
13.01.2011 08:42 #49385

Die holt eben für Dich die Asservate aus dem Keller. Die sind nun mal wertvoller..


Nix Keller! Ist ein modernes Ärztehaus...



zuletzt bearbeitet 13.01.2011 09:01 | nach oben springen

#246

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:35
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: sayada.b.
13.01.2011 08:07 #49375


DDR-Ärzte? Nun, hier im Osten... So gesehen sind alle meine Ärzte exDDRler.

Sie Glückliche, aber trotzdem aufpassen, mit zeitlichem Abstand zu DDR Zeiten vermehren sich auch unter Ex-DDR-Ärzten die Aasgeier.



zuletzt bearbeitet 13.01.2011 09:41 | nach oben springen

#247

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:41
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Nante
13.01.2011 08:42 #49385

Die holt eben für Dich die Asservate aus dem Keller. Die sind nun mal wertvoller..

Bückware, nur für besondere Kunden.
:-)
So gesehen ist die Übergangszeit für die Ossis die optimale Mischung.
Keine Mangelwirtschaft mehr, aber die soziale Mentalität ist noch weitestgehend intakt.

Die Welt beneidet euch um eure Probleme.


nach oben springen

#248

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:42
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: primatologe
13.01.2011 09:41 #49398

Bückware, nur für besondere Kunden.
:-)
So gesehen ist die Übergangszeit für die Ossis die optimale Mischung.
Keine Mangelwirtschaft mehr, aber die soziale Mentalität ist noch weitestgehend intakt.

Die Welt beneidet euch um eure Probleme.



22 % Arbeitslosigkeit?


nach oben springen

#249

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:49
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: sayada.b.
13.01.2011 09:42 #49400



22 % Arbeitslosigkeit?

78 % verdienen schönes Geld, haben Zentralheizung, Supermärkte, moderne Autos, Elektronikschnickschnak und die 22 % lässt auch keiner verhungern, die brauchen im Winter nicht in den Wald gehen und Holz sammeln um nicht zu frieren oder Nüsse sammeln um nicht zu hungern.

Zum Glück haben wie kein Kapitalismus, sondern soziale Marktwirtschaft.



zuletzt bearbeitet 13.01.2011 09:50 | nach oben springen

#250

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 13.01.2011 09:57
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: primatologe
13.01.2011 09:49 #49404

78 % verdienen schönes Geld, haben Zentralheizung, Supermärkte, moderne Autos, Elektronikschnickschnak und die 22 % lässt auch keiner verhungern, die brauchen im Winter nicht in den Wald gehen und Holz sammeln um nicht zu frieren oder Nüsse sammeln um nicht zu hungern.

Zum Glück haben wie kein Kapitalismus, sondern soziale Marktwirtschaft.


6 €/Std.? Unser bester Mechatroniker hat nicht einmal 10 €/Std. Dies mal 180 Stunden, da kommen keine 1800 Euronen raus. und das als Bruttolohn, wohlgemerkt! Träumen Sie weiter. Und moderne Autos fährt von unseren Kollegen keiner...


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 169 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263441 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen