#176

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 20:09
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 16:32 #46808

...Es ist aber auch bekannt, dass ein Haufen noch viel kriminellerer Oligarchen in Russland frei rumlaufen und mit Putin Bären schiessen. Und dass Putin wohl kaum als der Mann für Recht, Gesetz und Demokratie gelten kann. ...

Einen lupenreinen Demokraten so zu verleumden!
War nur Spaß. Er ist sicher ein lupenreiner Krimineller, ohne die geringsten Einschlüsse von Ehrbarkeit.



nach oben springen

#177

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 20:18
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
27.12.2010 20:09 #46839

Einen lupenreinen Demokraten so zu verleumden!
War nur Spaß. Er ist sicher ein lupenreiner Krimineller, ohne die geringsten Einschlüsse von Ehrbarkeit.

primatologe findet gut, dass der lupenreine Demokrat sich nicht von naiven Gutmenschen und internationalen Dummschwätzern beeindrucken lassen hat.
Dann gibt es noch von jüdischen Pressure-Groups angesachelte Berufsempörer (ich nehme mal an, da gehören auch die umgebrachten russischen Journalisten dazu).
Selten fühlte man sich in schlechter Gesellschaft so wohl !
Aber Putin ist im Vergleich mit Chodorowski vielleicht wie ... wie ... mir fehlen tatsächlich die Worte für so viel Heuchelei.


nach oben springen

#178

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 20:47
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte


Zitat von: primatologe
27.12.2010 16:08 #46805

(...)

Ich wüsste gern, ob sich die Berufsempörer aus eigenem Antrieb über das Urteil echauffieren oder von jüdischen Pressure-Groups angestachelt wurden.
(...)

Auch wenn ich der Meinung bin, dass Chodorwski nicht zwingend unschuldig ist - nur weil er gegen Putin opponiert - bin ich nicht der Überzeugung, dass die gegen Putin agierenden Gruppen sich primär aus "jüdischen Pressure-Gruops" zusammensetzen.



zuletzt bearbeitet 27.12.2010 20:49 | nach oben springen

#179

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 21:01
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: primatologe
27.12.2010 16:08 #46805

...Ich wüsste gern, ob sich die Berufsempörer aus eigenem Antrieb über das Urteil echauffieren oder von jüdischen Pressure-Groups angestachelt wurden....

Ich bin da leider zu wenig informiert. Daher weiß ich jetzt auch nicht, welchen Vorteil jüdische Pressure-Groups dabei haben könnten. Ich bitte um Aufklärung.



nach oben springen

#180

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 21:18
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
27.12.2010 21:01 #46852

Ich bin da leider zu wenig informiert. Daher weiß ich jetzt auch nicht, welchen Vorteil jüdische Pressure-Groups dabei haben könnten. Ich bitte um Aufklärung.

Primatologenlogik: Chodorowski hat einen jüdischen Vater. Glaubt man an die Weltverschwörung und am Besten gleich noch die Protokolle der Weisen von Zion, dann ist er ein ordinärer Krimineller, der von jüdischen Pressure-Groups zum Heiligen erklärt wird. Putin ist der aufrechte Demokrat, der Gutmenschen und Pressure-Groups trotzt und alle Kriminellen in Russland ihrer gerechten Strafe zuführt. Welchen Sinn die jüdischen P-Gs darin sehen könnten, einen so zwielichtigen Vertreter zu verteidigen, naja, das ist halt dieser typische Zusammenhalt, kennt man ja.
Oder?


nach oben springen

#181

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 21:29
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 21:18 #46859

Primatologenlogik: Chodorowski hat einen jüdischen Vater. Glaubt man an die Weltverschwörung und am Besten gleich noch die Protokolle der Weisen von Zion, dann ist er ein ordinärer Krimineller, der von jüdischen Pressure-Groups zum Heiligen erklärt wird. Putin ist der aufrechte Demokrat, der Gutmenschen und Pressure-Groups trotzt und alle Kriminellen in Russland ihrer gerechten Strafe zuführt. Welchen Sinn die jüdischen P-Gs darin sehen könnten, einen so zwielichtigen Vertreter zu verteidigen, naja, das ist halt dieser typische Zusammenhalt, kennt man ja.
Oder?

Danke. Dann wundert mich nur, dass Chodorowski so leger gekleidet daherkommt; und nicht im Generaldirektorenanzug.



nach oben springen

#182

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 21:37
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
27.12.2010 21:29 #46861

Danke. Dann wundert mich nur, dass Chodorowski so leger gekleidet daherkommt; und nicht im Generaldirektorenanzug.

Sie machen es einem nicht mehr so leicht. Typisch schlaues Verhalten.


nach oben springen

#183

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 21:39
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 21:37 #46863

Sie machen es einem nicht mehr so leicht. Typisch schlaues Verhalten.

Vielleicht kennen Sie die Bedeutung des "Generaldirektorenanzugs" noch nicht?
(Die Verwunderung kam ausschließlich aus der Sicht des Primatologen und mit seinem Vokabular).



zuletzt bearbeitet 27.12.2010 21:40 | nach oben springen

#184

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 22:02
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
27.12.2010 21:39 #46864

Vielleicht kennen Sie die Bedeutung des "Generaldirektorenanzugs" noch nicht?
(Die Verwunderung kam ausschließlich aus der Sicht des Primatologen und mit seinem Vokabular).

Doch, und gerade deswegen: jetzt tarnt sich der Chodorowski (typisch schlau) und macht auf mitleiderregend ... primatologisch gesehen. Wenn er wieder rauskommt, dann steht er im Brioni in New Yorck bei der Suppenküche an, wirste mal sehen. Und lässt vom Jewish Claims Fund Anspruch auf die hinterzogenen Öl-Millionen erheben. Allet schon jewesen.



zuletzt bearbeitet 27.12.2010 22:03 | nach oben springen

#185

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 27.12.2010 22:30
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 22:02 #46866

Doch, und gerade deswegen: jetzt tarnt sich der Chodorowski (typisch schlau) und macht auf mitleiderregend ... primatologisch gesehen. Wenn er wieder rauskommt, dann steht er im Brioni in New Yorck bei der Suppenküche an, wirste mal sehen. Und lässt vom Jewish Claims Fund Anspruch auf die hinterzogenen Öl-Millionen erheben. Allet schon jewesen.

Sorry, habe es einfach nicht verstanden.
Und irgendwie wird sich auch ein Weg über ein russisches Konsulat finden, um in Deutschland zusätzlich Sozialhilfe abzugreifen (jetzt bin ich wohl mit drin :).



zuletzt bearbeitet 27.12.2010 22:31 | nach oben springen

#186

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 30.12.2010 16:23
von NetterMensch (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe
27.12.2010 16:08 #46805

... ist sicherlich auch der jetzt verurteilte Chodorkowsky

In der Übergangsphase vom Kommunismus zum Kapitalismus ist viel passiert im unkontrollierten Graubereich, legal, illegal, schei.egal.

Über Chordorkowsky war schon vor Jahren zu lesen, dass der Grundstock seines Vermögens 5.000 Tonnen geklautes Öl gewesen sein soll.

Ich finde gut, dass Putin sich nicht von naiven Gutmenschen und internationalen Dummschwätzern beeindrucken lassen hat.

Ich wüsste gern, ob sich die Berufsempörer aus eigenem Antrieb über das Urteil echauffieren oder von jüdischen Pressure-Groups angestachelt wurden.

Putin verglich ihn (laut WeltOnline) kürzlich mit dem Investmentbetrüger Madoff und erklärte: "..ein Dieb gehöre in Haft".

Richtig so.


Es sollen 200.000 Tonnen unterschlagenes Öl gewesen sein.
Die Summe allein macht es schon sehr fragwürdig.
Was macht dich so sicher das die Vorwürfe nicht absurd sind, so wie sogar Zeugen bei Gericht gesagt haben?Und wieso sollten die Juden ein Problem damit haben das dieser Typ verknackt wurde?


nach oben springen

#187

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 15:08
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Nante
27.12.2010 19:03 #46822

...
...
Stärkung der Zivilgesellschaft ist das beste Mittel gegen solche Ganoven.

Dem stimme ich zu.
Ganoven gibt es viele, aber selbstgefällige Kriminelle die die Politik belehren wollen sind das Allerletzte was die Welt braucht. Darum ging es bei Chodorkowski.

Angestellten und anderen Bürger mit Geld direkt aus der Kasse des Unternehmens zu helfen, weil die Versorgung und die Sozialsysteme nicht funktionieren, das haben andere auch gemacht, das ist keine Grosstat von Chodorkowski, sondern sozialistische Tradition.



zuletzt bearbeitet 03.01.2011 15:09 | nach oben springen

#188

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 15:41
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
27.12.2010 22:02 #46866

Doch, und gerade deswegen: jetzt tarnt sich der Chodorowski (typisch schlau) und macht auf mitleiderregend ... primatologisch gesehen. Wenn er wieder rauskommt, dann steht er im Brioni in New Yorck bei der Suppenküche an, wirste mal sehen. Und lässt vom Jewish Claims Fund Anspruch auf die hinterzogenen Öl-Millionen erheben. Allet schon jewesen.

Die Chuzpe hätte der, da bin ich sicher :-)


nach oben springen

#189

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 15:54
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: NetterMensch
30.12.2010 16:23 #47135


1. Es sollen 200.000 Tonnen unterschlagenes Öl gewesen sein.
Die Summe allein macht es schon sehr fragwürdig.
Was macht dich so sicher das die Vorwürfe nicht absurd sind, so wie sogar Zeugen bei Gericht gesagt haben?
2. Und wieso sollten die Juden ein Problem damit haben das dieser Typ verknackt wurde?

1. 200.000 Tonnen, kann auch sein, oder das war der zweite Coup.
Er soll sich schlicht als Eigentümer ausgegeben haben, es waren ja wirre Zeiten damals, und verkauft haben was ihm nicht gehörte. Es kann so einfach sein.

2. Die haben kein Problenm damit. Ich habe ein Problem damit, dass Kriminalität und Rassismus unter Juden überproportional stark verbreitet ist.


nach oben springen

#190

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 16:20
von NetterMensch (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe
03.01.2011 15:54 #47564

Ich habe ein Problem damit, dass Kriminalität und Rassismus unter Juden überproportional stark verbreitet ist.


Aha


nach oben springen

#191

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 17:13
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: NetterMensch
03.01.2011 16:20 #47572


Aha

Und genau wie jüdische Grenzbeamte Profiling betreiben um möglichst effektiv Attentäter / Terroristen herauszufischen, genauso betreibe ich Profiling gegen mögliche Finanzbetrüger, die es überall gibt, aber Juden stehn da eben ganz oben auf der Liste.

Das mag aus ihrer Geschichte begründet sein. Juden waren in der Diaspora immer Minderheit unter Fremden. Fremden nimmt man das Geld hemmungsloser ab. Und ein sozialverantwortlicher Umgang mit Geld war weniger gefragt, nur im eigenen Kreisen.



zuletzt bearbeitet 03.01.2011 17:14 | nach oben springen

#192

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 17:28
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: primatologe
03.01.2011 15:54 #47564

....Ich habe ein Problem damit, dass Kriminalität und Rassismus unter Juden überproportional stark verbreitet ist.

Was ja auch leicht zu belegen ist. Blöd jetzt, dass sich jüdische Pressure-Groups inzwischen auch schon der Suchmaschinen bemächtigen und deshalb unter dem Stichwort auf den vorderen Rängen nur Kriminalität und Rassismus gegen Juden zu finden sind.
Ich würde trotzdem gerne mal die Quelle sehen, aus der Ihre Erkenntnis geschöpft ist. Helfen Sie mir bitte.



nach oben springen

#193

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 18:40
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte

Kann jemand den primatologen bitte am Kragen nehmen und in die Ausstellung "jüdische Lebenswelten" im Jüdischen Museum zu Berlin schleppen?
... wenn er gerade nicht so doll damit beschäftigt ist, Statistiken zur Erhärtung seiner Vorurteile zu suchen.


nach oben springen

#194

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 19:52
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
03.01.2011 17:28 #47576

Was ja auch leicht zu belegen ist. Blöd jetzt, dass sich jüdische Pressure-Groups inzwischen auch schon der Suchmaschinen bemächtigen und deshalb unter dem Stichwort auf den vorderen Rängen nur Kriminalität und Rassismus gegen Juden zu finden sind.
Ich würde trotzdem gerne mal die Quelle sehen, aus der Ihre Erkenntnis geschöpft ist. Helfen Sie mir bitte.

Gewalt und Rassismus gegen Juden bestreite ich nicht. Das sind traurige Tatsachen.

Aber es gab auch die jüdischen Steuereintreiber in Osteuropa, die ganz freiwillig für den Adel den Bauern über 50% des Einkommens abgepresst haben und verständlicherweise den Hass auf sich zogen.
Beleg habe ich gebracht: Die Juden - Geschichte eines Vokles, Teil 4. (Juden durften dort selbst Land besitzen, die Ausrede andere Arbeit war verboten, geht hier nicht).

Und heute gibts die Finanzbetrüger. Da Juden in USA (offiziell) wie Heilige behandelt werden, gibt es natürlich keine öffentliche Statistik. Ich habe aber zu jedem Finanzbetrüger der in den Nachrichten genannt wurde die Biografie ergoogelt, und nur zwei waren keine Juden, ein Texaner britischer Abstammung und ein kleiner Fisch mit äusserlich auffällig pakistanischer oder indischer Herkunft, der mir an den Haaren herbeigezerrt schien.

Meine behauptete überproportionale Vertretung von Juden unter Finanzbetrügern sehe ich damit bestätigt. Persönliche Erfahrungen sind nicht so aussagefähig wie öffentliche, aber sie ergeben bei mir das gleiche Bild.
Juden und Jüdinnen zum Liebhaben gibt es sehr wohl, die sind aber deutlich in der Minderheit.



zuletzt bearbeitet 03.01.2011 20:13 | nach oben springen

#195

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 20:12
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
03.01.2011 18:40 #47588
Kann jemand den primatologen bitte am Kragen nehmen und in die Ausstellung "jüdische Lebenswelten" im Jüdischen Museum zu Berlin schleppen?
... wenn er gerade nicht so doll damit beschäftigt ist, Statistiken zur Erhärtung seiner Vorurteile zu suchen.

Zum Stichwort Vorurteile:
An deutschen Flughäfen will man kein Profiling betreiben, damit sich keiner diskriminiert fühlt.
An israelischen Flughäfen ist Profiling* eine Selbstverständlichkeit.

Welche Lösung ist Ihrer Ansicht nach die Richtigere?

* Profiling heisst, aufgrund der Volkszugehörigkeit, Rasse, Religion, Sprache, Aussehen usw, also über Vorurteile die Leute verschieden stark zu kontrollieren.



zuletzt bearbeitet 03.01.2011 20:22 | nach oben springen

#196

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 03.01.2011 21:12
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
03.01.2011 20:12 #47601

Zum Stichwort Vorurteile:
An deutschen Flughäfen will man kein Profiling betreiben, damit sich keiner diskriminiert fühlt.
An israelischen Flughäfen ist Profiling* eine Selbstverständlichkeit.

Welche Lösung ist Ihrer Ansicht nach die Richtigere?

* Profiling heisst, aufgrund der Volkszugehörigkeit, Rasse, Religion, Sprache, Aussehen usw, also über Vorurteile die Leute verschieden stark zu kontrollieren.

In welchem Land haben in den letzten 20 Jahren wieviele Terrorakte stattgefunden?
Auf welche Weise würde man versuchen, sich vor REALEN Gefahren zu schützen (abgesehen politischen Mitteln)?
In Deutschland wird Terrorwarnung ausgerufen, aber der Bundestag kann von angemeldeten Besuchergruppen und allen, die einen Hausausweis haben, mit oberfächlicher Durchsuchung und Passieren eines Metalldetektors besucht werden. Die Terrorgefahr hier ist gering, sonst wären die Maßnahmen drastischer. Die Diskussion um Profiling an den Flughäfen ist nur eine Weitere Methode, zu signalisieren, dass man hier allesalles im Griff hat und allesalles Menschenmögliche tut, um Sicherheit herzustellen (bei andauernder Gefahrenlage...).
Gleichzeitig kann man sich darüber freuen, dass hier oh so wenig diskriminiert wird. Das nennt man eine win-win Situation, durch Heissluftballon ausgelöst.
Wie erfolgreich die Kontrollen an israelischen Flughäfen sind oder ob sie nur der (bisher erfolgreichen) Abschreckung dienen, ist von hier aus nicht abzuschätzen.


nach oben springen

#197

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 11:40
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: primatologe
06.12.2010 16:51 #43475

Katar hilft HochTief als weisser Ritter gegen die ACS.
Dafür, dass Araber so seriöse und zuverlässige Investoren sind, haben die bei mir ein Stein im Brett, im Gegensatz zu den Kakerlaken von der Wallstreet, für die alles ohne Betrugsabsicht langweilige Geschäfte zu sein scheinen.

Es hat nix genutzt, der amerikanische Fond Southeastern Asset Management war schon HochTief-Aktionär und ist unseren Leuten nun in den Rücken gefallen.

Jetzt ist der Weg frei, die Pleite-Spanier ACS können die gutsituierte-HochTief nun ausplündern.
Dass so etwas möglich ist kotzt mich an, es zeigt auch wieder einmal, dass man bei US-amerikanischen, amerikanisch-jüdischen und britischen Finanzinvestoren auf Heimtücke gefasst sein muss.

Hier die Heimtücke der US-amerikanischen Parasiten und HochTief-Investors
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...g/50206443.html

Und der Stachel zum Aussaugen sitzt
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,737625,00.html



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 12:04 | nach oben springen

#198

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 18:28
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 11:40 #47721

Dass so etwas möglich ist kotzt mich an, es zeigt auch wieder einmal, dass man bei US-amerikanischen, amerikanisch-jüdischen und britischen Finanzinvestoren auf Heimtücke gefasst sein muss.

Deutsche, chinesische, französische, nicht zuletzt togolesisch-veganische Finazinvestoren sind natürlich nicht auf brutalstmögliche Gewinnmaximierung aus?


nach oben springen

#199

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 18:57
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
04.01.2011 18:28 #47804

Deutsche, chinesische, französische, nicht zuletzt togolesisch-veganische Finazinvestoren sind natürlich nicht auf brutalstmögliche Gewinnmaximierung aus?

Sie haben anscheinend noch nie etwas von Abwehrschlachten gegen feindliche Übernahmen gehört.

Die beliebtesten Finanzinvestoren sind Araber, z.B. um sich mit ihrer Hilfe gegen Heuschrecken zu schützen.
Araber sind bekannt dafür seriös, langfristig und unternehmerisch zu denken und zu handeln.

US-amerikanische, amerikanisch-jüdische, und in London ansässige Finanzinvestoren sind zumeist als Heuschrecken oder sogar nur mit gepumptem Geld unterwegs und so beliebt wie ansteckende Krankheiten.

Zwischen den Extremen könnten durchaus deutsche, chinesische, französische und ihre togolesisch-veganischen passen, ganz recht geehrte FrieFie.



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 19:27 | nach oben springen

#200

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 19:21
von Borgia_2 | 48 Beiträge | 48 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 11:40 #47721


Dass so etwas möglich ist kotzt mich an, es zeigt auch wieder einmal, dass man bei US-amerikanischen, amerikanisch-jüdischen und britischen Finanzinvestoren auf Heimtücke gefasst sein muss.

Die haben kein Problenm damit. Ich habe ein Problem damit, dass Kriminalität und Rassismus unter Juden überproportional stark verbreitet ist.



Bis du so ein bischen der Meinung das an allem Schlechten die jüdisch Stämmigen Menschen schuld sind??? :o///


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263377 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen