#1

Ist die FDP noch glaubwürdig?

in Politik 21.01.2010 20:10
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte

Ist die FDP der Verhinderer der Tobin-Steuer und der verlängerte politsche Arm der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft"?



zuletzt bearbeitet 13.05.2010 10:23 | nach oben springen

#2

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 23.03.2010 20:08
von Ronald.Z
avatar

Ja klar, nun weiß ich wieder, warum mir das SPON-Forum so auf den Sack geht, habe gerade (1/4 h schon her) was in einem der diversen FDP-Foren geschrieben und kann nun abwarten ob Sysop so gnädig is.

Was ich geschrieben habe?:


Jetzt schreibt nahal endlich mal was richtiges und trotzdem maulen alle rum, ich begreif's nicht. [QUOTE=nahal;5231339](...)Abgesehen der "normalen" Kostensteigerung, würde sich durch ein Sytemwechsel, an der Summe der Gesamtkosten, nichts ändern. Allein die Finanzierung dieser 260Mrd€ wäre anders.
Anstatt nur durch AG und AN, allein durch die Lohnbeträge, die unter der jetztigen Bemessungsgrenze liegen, würden ALLE Einkunftsarten an der solidarischen Finanzierung beitragen. Sogar unser Heimatloserlinker Beamter würde etwas beitragen.
(...)[/QUOTE]
Was ist denn daran verkehrt, die Finanzierung der KV auf eine breiter Einnahmebasis zu stellen?

Wenigstens mal ein Punkt wo ich nahal vorbehaltlos zustimmen kann.

Das das die FDP bei ihrer schamlosen Klientelpolitik jedoch nicht zugunsten der Bevölkerungsmehrheit hinkriegt, ist mir natürlich auch klar. Und mit der "verkopften" Kopfpauschale sowieso nicht.

Aber das Vorhaben an sich, die Einnahmebasis der GKV zu verbreitern ist bei einem ständig wachsenden Anteil von "leistungslosen" Einkommen (und ich meine hier nicht H-IV!) am Volkseinkommen eine Idee, welche ich zum einen voll unterstütze und zum anderen erst einmal bei der Linken verorten würde.


nach oben springen

#3

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 23.03.2010 20:41
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Ronald.Z #5005
Ja klar, nun weiß ich wieder, warum mir das SPON-Forum so auf den Sack geht, habe gerade (1/4 h schon her) was in einem der diversen FDP-Foren geschrieben und kann nun abwarten ob Sysop so gnädig is.
Was ich geschrieben habe?:
Jetzt schreibt nahal endlich mal was richtiges und trotzdem maulen alle rum, ich begreif's nicht. [QUOTE=nahal;5231339](...)Abgesehen der "normalen" Kostensteigerung, würde sich durch ein Sytemwechsel, an der Summe der Gesamtkosten, nichts ändern. Allein die Finanzierung dieser 260Mrd€ wäre anders.
Anstatt nur durch AG und AN, allein durch die Lohnbeträge, die unter der jetztigen Bemessungsgrenze liegen, würden ALLE Einkunftsarten an der solidarischen Finanzierung beitragen. Sogar unser Heimatloserlinker Beamter würde etwas beitragen.
(...)[/QUOTE]
Was ist denn daran verkehrt, die Finanzierung der KV auf eine breiter Einnahmebasis zu stellen?



Hm, wieso schreibt denn nahal endlich mal was richtiges??? Ich lese da im SPON eigentlich seit Monden mit und muß feststellen, nahal schreibt eine Menge, was nicht unbedingt falsch ist! In meinen Augen jedenfalls... Mitunter versperren uns nur Vorurteile den klaren Durchblick (dabei nehme ich mich keinesfalls aus).


nach oben springen

#4

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 23.03.2010 21:24
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: sayada.b. #5006

Hm, wieso schreibt denn nahal endlich mal was richtiges??? Ich lese da im SPON eigentlich seit Monden mit und muß feststellen, nahal schreibt eine Menge, was nicht unbedingt falsch ist! In meinen Augen jedenfalls... Mitunter versperren uns nur Vorurteile den klaren Durchblick (dabei nehme ich mich keinesfalls aus).

Hallo Sayada

Sie/Du stehst ja gerne zu nahal, kann ich sogar nachvollziehen. Jedoch beschreibt nahal nicht immer die Realität, wie sich diese für mich darstellt. Daher die Einschränkung mit der begrenzten Zustimmung zu seinen Beiträgen von mir.

Jedoch möchte ich hier mal anmerken, dass ich zwar nur selten nahal zustimmen kann, ihn für mich jedoch trotzdem als einen sehr authentischen Foristen (und damit doch irgendwie sympathisch) einordne.

beste Grüße,

Ronald

PS.

Nach dem Mitlesen hier ordne ich Sie/Dich für meinen Teil auch unter der Kategorie sympathisch ein.


nach oben springen

#5

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 24.03.2010 00:43
von NI
avatar


Zitat von: sysop #1340
Ist die FDP der Verhinderer der Tobin-Steuer und der verlängerte politsche Arm der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft"?



Der verlängerte politische Arm der INSM sitzt in fast allen Parteien außer der Linken.
Die FDP gibt lediglich die Pausenclowns dazu.


nach oben springen

#6

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 24.03.2010 06:11
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Ronald.Z #5008

Nach dem Mitlesen hier ordne ich Sie/Dich für meinen Teil auch unter der Kategorie sympathisch ein.


:) Danke! Das "Du" ist übrigens okay für mich...


nach oben springen

#7

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 14:58
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte

.
Die FDP ist fast so gefährlich, wie es einst die Nazis waren, weil sie bereits Jugendliche und Kinder für ihre Zwecke missbraucht und indoktriniert.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,692880,00.html



nach oben springen

#8

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:00
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Hans Bergman .
Die FDP ist fast so gefährlich, wie es einst die Nazis waren, weil sie bereits Jugendliche und Kinder für ihre Zwecke missbraucht und indoktriniert.
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,692880,00.html


Hallo??? Hans, bleib doch bitte mal auf dem Teppich! Oder kehr' auf diesen zurück!!!!


nach oben springen

#9

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:07
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Hallo??? Hans, bleib doch bitte mal auf dem Teppich! Oder kehr' auf diesen zurück!!!!

Die FDP ist natürlich absolut nicht so gefährlich, wie es einst die Nazis waren, nur weil sie ebenfalls wie die NSDAP bereits Jugendliche und Kinder für ihre Zwecke missbraucht und indoktriniert.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,692880,00.html



zuletzt bearbeitet 08.05.2010 15:08 | nach oben springen

#10

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:11
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Die FDP ist natürlich absolut nicht so gefährlich, wie es einst die Nazis waren, nur weil sie ebenfalls wie die NSDAP bereits Jugendliche und Kinder für ihre Zwecke missbraucht und indoktriniert.
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,692880,00.html


Okay - damit kann ich leben! Danke! :) Mißbrauchen und indoktrinieren könntest DU natürlich weglassen oder freundlicher umschreiben, aber das ist Deine Sache... :-)


nach oben springen

#11

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:18
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Okay - damit kann ich leben! Danke! :) Mißbrauchen und indoktrinieren könntest DU natürlich weglassen oder freundlicher umschreiben, aber das ist Deine Sache... :-)

Man muss einen Jugendlichen nicht gleich anfassen, um es als missbrauchen zu bezeichnen.
Und die gezielte politische Beeinflussung Jugendlicher IST Indoktrination; man kann es nicht umschreiben.
Ehrlich UND höflich? Auch das ist immer ein Kompromiss.

Du sagtst ja auch nicht zu irgendjemanden:
"Nimm mal bitte die bunten zusammengeknüllten Milchtüten und die schönen leeren Ravioli-Dosen mit den leckeren Tomatensoßeresten mit runter", oder? Du bezeichnest es auch als das, was es wirklich ist...



nach oben springen

#12

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:21
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Die FDP ist, war und bleibt genauso materialistisch, scheinheilig, unsozial, korrupt, hinterhältig und daher unakzeptabel, wie ihre Anhänger.



zuletzt bearbeitet 08.05.2010 15:28 | nach oben springen

#13

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 15:44
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Ehrlich UND höflich? Auch das ist immer ein Kompromiss.
Du sagtst ja auch nicht zu irgendjemanden:
"Nimm mal bitte die bunten zusammengeknüllten Milchtüten und die schönen leeren Ravioli-Dosen mit den leckeren Tomatensoßeresten mit runter", oder? Du bezeichnest es auch als das, was es wirklich ist...


Du meinst, ich führe Selbstgespräche??? Denn Du verweigerst ja hartnäckig den "Müll-Transport" nach unten. Egal, wie vornehm ich den Abfall benamse... :-((


nach oben springen

#14

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 22:52
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: 
Nach dem Mitlesen hier ordne ich Sie/Dich für meinen Teil auch unter der Kategorie sympathisch ein.


Sayada B. ist definitiv gutartig !!!!


nach oben springen

#15

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 08.05.2010 23:59
von Hans Bergman | 16.660 Beiträge | 39698 Punkte


Zitat von: Foul Breitner 
Sayada B. ist definitiv gutartig !!!!

Sie ist gut. Und sie ist artig. Dann ist sie auch gutartig. Also Zustimmung.



nach oben springen

#16

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 14.07.2010 11:28
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS Die FDP ist, war und bleibt genauso materialistisch, scheinheilig, unsozial, korrupt, hinterhältig und daher unakzeptabel, wie ihre Anhänger.

Gegen materialistisch habe ich nix.
Aber - bei allen Sonntagsreden - sich in Wirklichkeit nur dafür zuständig zu fühlen die Reichen reicher zu machen ist das Gegenteil von Wirtschaftspolitik.
Das stört mich.
Die selbternannte Wirtschaftspartei hat keine Ahnung von Wirtschaft.


nach oben springen

#17

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 14.07.2010 13:26
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe 
Die selbternannte Wirtschaftspartei hat keine Ahnung von Wirtschaft.

Die bereiten sich durch ihr Mandat für einen Job in ebendieser Wirtschaft vor...


nach oben springen

#18

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 16.07.2010 08:35
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: BerSie 
Die bereiten sich durch ihr Mandat für einen Job in ebendieser Wirtschaft vor...

Was wollen die in der Wirtschaft?
Früher bei der Bahn, als es noch Dampfloks gab, da wurden jede Menge Schmiermaxen gebraucht. Aber heute, na ja, vielleicht gibts ja die eine oder andere Stelle für Laufburschen.


nach oben springen

#19

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 16.07.2010 13:37
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: primatologe 
Was wollen die in der Wirtschaft?
Früher bei der Bahn, als es noch Dampfloks gab, da wurden jede Menge Schmiermaxen gebraucht. Aber heute, na ja, vielleicht gibts ja die eine oder andere Stelle für Laufburschen.

Geld verdienen wollen die in der Wirtschaft!
Die Schmiermaxen der Wirtschaft sind heutzutage die Lobbyisten...
Was verdient so ein armseliger, unterbezahlter Minister im Jahr. So ein Posten ist ein Sprungbrett!
Ob FDP, SPD oder Union ist doch völlig egal.
Werner Müller, Alfred Tacke!
Bitteschön:
http://www.mathematik.uni-bielefeld.de/~...gieMinister.pdf


nach oben springen

#20

RE: FDP, Verhinderer und politischer Arm von Initiativen?

in Politik 16.07.2010 15:19
von BerSie (gelöscht)
avatar

Das letzte Posting war von mir!


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263377 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen