#1

Wahlen ff.

in Politik 26.05.2021 21:31
von Rico (gelöscht)
avatar

https://www.welt.de/politik/deutschland/...CDU-vorbei.html

Bin gespannt auf das Ergebnis nächste Woche.
Wenn's dumm läuft, braucht es ne linke 4er Koalition.


nach oben springen

#2

RE: Wahlen ff.

in Politik 26.05.2021 21:59
von Hans Bergman | 20.405 Beiträge | 78440 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #1
https://www.welt.de/politik/deutschland/...CDU-vorbei.html

Bin gespannt auf das Ergebnis nächste Woche.
Wenn's dumm läuft, braucht es ne linke 4er Koalition.

Ab sofort gilt: Tradition ist, dass die kleinste Partei in einem Landtag automatisch für die Regierungsbildung beauftragt ist.



nach oben springen

#3

RE: Wahlen ff.

in Politik 07.06.2021 22:04
von Rico (gelöscht)
avatar

https://www.welt.de/politik/deutschland/...Anhalt-aus.html

Jetzt wird es für die BTW interessant.

Die FDP hat sich damit als Option aus einer Regierung geschossen.


nach oben springen

#4

RE: Wahlen ff.

in Politik 07.06.2021 23:54
von Landegaard | 18.110 Beiträge | 43180 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #3
https://www.welt.de/politik/deutschland/article231654747/Sachsen-Anhalt-Gruene-schliessen-Neuauflage-von-Kenia-Koalition-in-Sachsen-Anhalt-aus.html

Jetzt wird es für die BTW interessant.

Die FDP hat sich damit als Option aus einer Regierung geschossen.


Haben Sie den falschen Artikel verlinkt?



nach oben springen

#5

RE: Wahlen ff.

in Politik 08.06.2021 00:16
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von Rico im Beitrag #3
https://www.welt.de/politik/deutschland/article231654747/Sachsen-Anhalt-Gruene-schliessen-Neuauflage-von-Kenia-Koalition-in-Sachsen-Anhalt-aus.html

Jetzt wird es für die BTW interessant.

Die FDP hat sich damit als Option aus einer Regierung geschossen.


Haben Sie den falschen Artikel verlinkt?

Nein.
Vielleicht haben sie nur die Überschrift gelesen.


nach oben springen

#6

RE: Wahlen ff.

in Politik 08.06.2021 12:38
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

https://www.welt.de/kultur/article231636...lprognosen.html

In diesem Fall liegt die Ursache nicht primär bei den Instituten, sondern in der Tatsache,
dass wir in Deutschland keine Recherche-, sondern fast nur noch eine Gesinnungspresse haben.
Viele Leute geben bei Umfragen das sozial Erwünschte an oder spiegeln nur die aktuelle Presseberichterstattung.
Es fiel ja auch in der Nachwahlberichterstattung auf, dass die gesamte Presse, nebst Parteien,
nur eine einzige Erklärung für das Wahlergebnis präsentierten, abgesehen vom AfD Vertreter.
Es gibt nur noch eine einzige Wahrheit.
Meinungsdiktatur tötet die Dialektik.



zuletzt bearbeitet 08.06.2021 12:39 | nach oben springen

#7

RE: Wahlen ff.

in Politik 08.06.2021 12:54
von Landegaard | 18.110 Beiträge | 43180 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von Rico im Beitrag #3
https://www.welt.de/politik/deutschland/article231654747/Sachsen-Anhalt-Gruene-schliessen-Neuauflage-von-Kenia-Koalition-in-Sachsen-Anhalt-aus.html

Jetzt wird es für die BTW interessant.

Die FDP hat sich damit als Option aus einer Regierung geschossen.


Haben Sie den falschen Artikel verlinkt?

Nein.
Vielleicht haben sie nur die Überschrift gelesen.


Der Artikel hat nichts mit Ihrer Aussage dazu zu tun. Aber hey, ist bestimmt mein Fehler :)



nach oben springen

#8

RE: Wahlen ff.

in Politik 08.06.2021 16:53
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #7
Zitat von Rico im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von Rico im Beitrag #3
https://www.welt.de/politik/deutschland/article231654747/Sachsen-Anhalt-Gruene-schliessen-Neuauflage-von-Kenia-Koalition-in-Sachsen-Anhalt-aus.html

Jetzt wird es für die BTW interessant.

Die FDP hat sich damit als Option aus einer Regierung geschossen.


Haben Sie den falschen Artikel verlinkt?

Nein.
Vielleicht haben sie nur die Überschrift gelesen.


Der Artikel hat nichts mit Ihrer Aussage dazu zu tun. Aber hey, ist bestimmt mein Fehler :)




Ein Thema des Artikels war folgendes: Union und SPD haben nach der Wahl vom Sonntag in Sachsen-Anhalt eine hauchdünne Mehrheit von nur einer Stimme.
Dass das dem amtierenden Ministerpräsidenten u.U. zu knapp sein könnte und er deshalb eine Dreierkoalition aus CDU, SPD und
Grünen oder
FDP
als Option für möglich hält, dürfte verständlich sein.
Nun haben sich die Spitze der Landesgrünen und der Landes FDP zu Wort gemeldet, dass man nicht Notnagel einer solchen Regierung sein wolle, die im Zweifelsfall auch ohne die Stimmen der Grünen (oder FDP) auskämen, was ja durchaus verständlich ist.
Dass der Artikel eine Überschrift hat, die sich in diesem Kontext nur auf die Grünen bezieht, inhaltlich aber auch das erste Veto durch die Spitzenkandidatin der FDP zitiert, ist halt einfach ein wenig unglücklich gewählt.
Ob Sie meinen Kommentar jetzt verstehen oder nicht, das überlasse ich Ihrem Intellekt.
Nur so viel: Der Ministerpräsident gilt nicht als Freund der Deutschlandkoalition. Das sollte bekannt sein.
Einen schönen Abend noch.

Zitat im Artikel, worauf ich meinen Kommentar bezog:
"Denkbar wäre außerdem eine Koalition aus CDU, SPD und FDP. Die Spitzenkandidatin der Liberalen, Lydia Hüskens, hatte aber eine Beteiligung an einer Koalition, in der es auf die Stimmen der FDP nicht ankommt, ausgeschlossen. Die FDP werde kein „Reserverad“ für eine solche Koalition sein."



zuletzt bearbeitet 08.06.2021 18:46 | nach oben springen

#9

RE: Wahlen ff.

in Politik 12.10.2021 14:13
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm

Nächstes Jahr wählt NRW.

Die Grünen sind dort jetzt komplett abgekackt,
die CDU auch 5%.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Felix
Besucherzähler
Heute waren 405 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1491 Themen und 295912 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen