#76

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 12:53
von Nante | 8.174 Beiträge | 14534 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #70
Zitat von Corto im Beitrag #62
Jetzt geht die Scheisse über Italien in ganz Europa viral.
Eigentlich wollten wir nächsten Samstag auf die Automesse Freiburg, aber meine Frau weigert sich jetzt...


In Köln gibt's den ersten Fall. Find ich super, das am Rosenmontag zu lesen.


Ich dachte zuerst, Sie meinen Laschet mit seiner Kandidatur.


Landegaard gefällt das
nach oben springen

#77

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 14:48
von nahal | 19.670 Beiträge | 29345 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #76
Zitat von Landegaard im Beitrag #70
Zitat von Corto im Beitrag #62
Jetzt geht die Scheisse über Italien in ganz Europa viral.
Eigentlich wollten wir nächsten Samstag auf die Automesse Freiburg, aber meine Frau weigert sich jetzt...


In Köln gibt's den ersten Fall. Find ich super, das am Rosenmontag zu lesen.


Ich dachte zuerst, Sie meinen Laschet mit seiner Kandidatur.



Coronavirus ist eine Wohltat im Vergleich.


nach oben springen

#78

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 16:09
von Rico | 457 Beiträge | 4570 Punkte

Der Virus ist eventuell der einzige Überflieger in diesem Quintett.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#79

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 16:10
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Erste Corona-Fälle in Österreich und Kroatien
In Italiens Nachbarländern Österreich und Kroatien sind die ersten Corona-Fälle bestätigt worden. Die Betroffenen kommen aus der Lombardei. Auf Teneriffa wurde ein ganzes Hotel unter Quarantäne gestellt.

In Österreich sind die ersten beiden Fälle des neuartigen Coronavirus aufgetreten: Wie die österreichische Presseagentur APA bekannt gab, seien zwei Menschen in Tirol positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Das habe der Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) bekannt gegeben. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...b0-7329aec65fbe


nach oben springen

#80

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 17:26
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Opinion: If the coronavirus isn’t contained, a severe global recession is almost certain
The world woke up Monday to the reality that the coronavirus epidemic is going to have a much bigger impact on the global economy than investors and policy makers had assumed. Just how big, no one really knows.

Last week, it seemed as if financial markets believed that COVID-19 would be contained. But new cases in Italy, South Korea and Iran over the weekend undermined that belief. The World Health Organization tried to reassure the public on Monday, saying the disease was not yet a pandemic because it was not spreading in an uncontained way.
https://www.marketwatch.com/story/if-the...fDDkoAHhBohomBE


nach oben springen

#81

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 18:00
von Corto | 1.387 Beiträge | 12700 Punkte

"Derzeit hat die WHO weder Beschränkungen für Fracht noch Passagiere empfpohlen...im Moment seien auf europäischer Ebene keine Einschränkungen im Zugverkehr geplant...derzeit gibt es bei FlixBus keine Einschränkungen im Fahrplan...Auch im Flugverkehr gab es am Montag keine Einschränkungen. Alle Italienflüge finden nach Plan und ohne Einschränkungen statt...es seien bisher keine speziellen Vorsorgemassnahmen von den zuständigen Behörden veranlasst worden...nach wie vor landen Direktflüge aus China auf deutschen Flughäfen..."
Quelle: WELT.

Gott sei dank kann dieses Virus unseren fundamentalen Grundwerten - dem freien Verkehr von Personen, Kapital und Dienstleistungen - nichts anhaben!


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Rico, Hans Bergman und sayada.b.
zuletzt bearbeitet 25.02.2020 18:06 | nach oben springen

#82

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 18:28
von Rico | 457 Beiträge | 4570 Punkte

Lügen haben kurze Beine, Corto.
Tonnen produzierter Ware für DE und EU liegen aktuell in China, Vor- und Endprodukte.


nach oben springen

#83

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 18:40
von Leto_II. | 21.928 Beiträge | 42413 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #82
Lügen haben kurze Beine, Corto.
Tonnen produzierter Ware für DE und EU liegen aktuell in China, Vor- und Endprodukte.

Macht die WHO jetzt in Logistik in China?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/In-China-...le21584162.html

Die LKW-Fahrer werden wohl in beide Richtungen fehlen.


Willie gefällt das
nach oben springen

#84

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 19:07
von Rico | 457 Beiträge | 4570 Punkte

Wenn die Schleusen aus China wieder geöffnet werden, dann entsteht das nächste Chaos, denn so viele Leute kann man gar nicht einstellen. Der reiche Deutsche lebt schon seit Jahren vom armen Chinesen. Der Deutsche hat es nicht mehr so mit dem Arbeiten.


nach oben springen

#85

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 20:54
von Leto_II. | 21.928 Beiträge | 42413 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #84
Wenn die Schleusen aus China wieder geöffnet werden, dann entsteht das nächste Chaos, denn so viele Leute kann man gar nicht einstellen. Der reiche Deutsche lebt schon seit Jahren vom armen Chinesen. Der Deutsche hat es nicht mehr so mit dem Arbeiten.

Ne, der lümmelt sich den ganzen Tag in Foren rum.


Rico gefällt das
nach oben springen

#86

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 21:44
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

25-Jähriger in Baden-Württemberg mit Coronavirus infiziert
In Baden-Württemberg ist die erste Ansteckung mit Sars-CoV-2 bestätigt. Der junge Mann hat sich offenbar bei einer Italienreise infiziert.
https://www.spiegel.de/panorama/baden-wu...2b-77eedd408575


nach oben springen

#87

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 21:48
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Coronavirus could cause 'severe disruption' in America, CDC says
Only five states can detect virus after testing kits found to be faulty – but Trump claims coronavirus ‘is going to go away’

The US Center for Disease Control and Prevention (CDC) has warned that the coronavirus outbreak could cause “severe disruption” to the lives of ordinary Americans, and urged families and communities to start making preparations.
The extent of the spread of the virus in the US is uncertain, as the CDC stopped the distribution of coronavirus testing kits after they were found to be flawed. Working testing kits are now available in only a handful of states, and it is not clear when new kits will be ready.

Donald Trump told journalists in India on Tuesday that coronavirus is “very well under control in our country” and “is going to go away”.
https://www.theguardian.com/world/2020/f...c-united-states



zuletzt bearbeitet 25.02.2020 21:49 | nach oben springen

#88

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 25.02.2020 23:54
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Harvard scientist predicts coronavirus will infect up to 70 percent of humanity
Harvard University epidemiologist Marc Lipsitch is predicting the coronavirus "will ultimately not be containable" and, within a year, will infect somewhere between 40 and 70 percent of humanity, The Atlantic reports.
https://theweek.com/speedreads/897799/ha...ercent-humanity


nach oben springen

#89

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 08:14
von Hans Bergman | 17.514 Beiträge | 48238 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #88
Harvard scientist predicts coronavirus will infect up to 70 percent of humanity
Harvard University epidemiologist Marc Lipsitch is predicting the coronavirus "will ultimately not be containable" and, within a year, will infect somewhere between 40 and 70 percent of humanity, The Atlantic reports.
https://theweek.com/speedreads/897799/ha...ercent-humanity

Zwischen 40 und 70%. :-)) Einfach toll, wie genau die Wissenschaft alles weiß.
Ich würde mich sogar genau festlegen wollen: etwa 0 bis 100%.
Bekomme ich jetzt den Nobelpreis?



Folgenden Mitgliedern gefällt das: sayada.b., Maga-neu und ghassan
zuletzt bearbeitet 26.02.2020 08:15 | nach oben springen

#90

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 09:29
von ghassan | 2.042 Beiträge | 14699 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #86
In Baden-Württemberg ist die erste Ansteckung mit Sars-CoV-2 bestätigt. Der junge Mann hat sich offenbar bei einer Italienreise infiziert.


Oh, nein ... der Virus ist jetzt nur noch 86km von mir entfernt und ich habe keinen Virenschutz installiert
Was mich aber noch mehr beschäftigt: wie unterscheidet man einen Raucherhusten von einem Coronahusten?


Folgenden Mitgliedern gefällt das: sayada.b., Leto_II., Hans Bergman und Rico
nach oben springen

#91

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 13:14
von Corto | 1.387 Beiträge | 12700 Punkte

Ganz einfach: geben Sie Ihre Zigaretten 2 Wochen in Quarantäne. Wenn Sie dann immer noch husten ist es Corona.

Bei mir steht der virale Russe jetzt übrigens schon direkt vor der Tür. Mulmiges Gefühl...


Hans Bergman gefällt das
zuletzt bearbeitet 26.02.2020 13:16 | nach oben springen

#92

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 13:27
von Rico | 457 Beiträge | 4570 Punkte

Wenn die Anzahl der Corona Toten die 10% Schwelle der Grippetoten übersteigt, dann bricht eine Massenpanik aus und der DAX stürzt auf einen Wert unter der Marke der Stalingradniederlage ab.🇨🇳


nach oben springen

#93

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 14:59
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Is competence contagious? The novel coronavirus demands a stronger federal response
... Speaking Tuesday about the same virus, President Trump told journalists in India that the bug is “very well under control in our country” and “is going to go away.”

Forgive us for believing the sober warning of Dr. Nancy Messonnier, whose public health career began in 1995, over the dismissive insouciance of a man who peddled irresponsible fears and bad advice about Ebola in 2014 and who now seems focused on calming shaken stock markets.

The Trump administration owes America a tight, coordinated response, which is not what they’re delivering at this stage.
Before a congressional committee Tuesday, Acting DHS Secretary Chad Wolf didn’t have up-to-date information on how many cases of the virus there were inside the United States. He didn’t know exactly how the bug is transmitted. Asked how the estimated mortality rate for this coronavirus, estimated at 2%, compares to that of influenza, Wolf said the two rates were about the same. In fact, COVID-19 appears to be about 20 times more lethal. ...
https://www.nydailynews.com/opinion/ny-e...isfi-story.html


nach oben springen

#94

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:14
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Ehepaar schwer an Covid-19 erkrankt - Ursprung unbekannt
In NRW ist ein Ehepaar an Covid-19 erkrankt. Noch ist unklar, wo sie sich infiziert haben. Die beiden nahmen trotz Beschwerden noch an einer Karnevalssitzung teil.

Im Kreis Heinsberg hat sich ein Ehepaar mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Mann leidet an einer schweren Lungenentzündung und muss beatmet werden, die Frau hat ebenfalls eine Lungenentzündung entwickelt. ...

Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. Das Paar besuchte unter anderem eine Karnevalssitzung.

Hinzu kommt, dass die Frau als Kindergärtnerin arbeitet. Die Kinder der betroffenen Einrichtung wurden dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben. Aktuell werden Tests durchgeführt, von den Kindern wurden Rachenabstriche genommen. Die Ergebnisse sollen morgen vorliegen. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...43-11a18ec32fed



zuletzt bearbeitet 26.02.2020 15:34 | nach oben springen

#95

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:22
von Landegaard | 16.866 Beiträge | 30516 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #94
Ehepaar schwer an Covid-19 erkrankt - Ursprung unbekannt
In NRW ist ein Ehepaar an Covid-19 erkrankt. Noch ist unklar, wo sie sich infiziert haben. Die beiden nahmen trotz Beschwerden noch an einer Karnevalssitzung teil.

Im Kreis Heinsberg hat sich ein Ehepaar mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Mann leidet an einer schweren Lungenentzündung und muss beatmet werden, die Frau hat ebenfalls eine Lungenentzündung entwickelt. ...

Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. Das Paar besuchte unter anderem eine Karnevalssitzung.

Hinzu kommt, dass die Frau als Kindergärtnerin arbeitet. Die Kinder der betroffenen Einrichtung wurden dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben. Aktuell werden Tests durchgeführt, von den Kindern wurden Rachenabstriche genommen. Die Ergebnisse sollen morgen vorliegen. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...43-11a18ec32fed





Jawoll, so mag ich den verantwortungsbewussten deutschen Bildungsbürger. Krank, aber hey, deswegen verzichte ich doch nicht auf meine Karnevalspartys. Und Mama ist Kindergärtnerin, ebenfalls erkrankt. Kann man sich nicht beschissener ausdenken, selbst wenn man wollte.

Dass Karneval im Rheinland ein Virenumschlagsplatz wird, war absehbar.

Wegen eines lauen Lüftchens wurde hier der Schulbetrieb zwei Tage ausgesetzt. Aber jetzt wollen wir ja keinen ausgrenzen.

Zum Kotzen



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu, Leto_II. und sayada.b.
nach oben springen

#96

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:35
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #95
Zitat von Willie im Beitrag #94
Ehepaar schwer an Covid-19 erkrankt - Ursprung unbekannt
In NRW ist ein Ehepaar an Covid-19 erkrankt. Noch ist unklar, wo sie sich infiziert haben. Die beiden nahmen trotz Beschwerden noch an einer Karnevalssitzung teil.

Im Kreis Heinsberg hat sich ein Ehepaar mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Mann leidet an einer schweren Lungenentzündung und muss beatmet werden, die Frau hat ebenfalls eine Lungenentzündung entwickelt. ...

Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. Das Paar besuchte unter anderem eine Karnevalssitzung.

Hinzu kommt, dass die Frau als Kindergärtnerin arbeitet. Die Kinder der betroffenen Einrichtung wurden dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben. Aktuell werden Tests durchgeführt, von den Kindern wurden Rachenabstriche genommen. Die Ergebnisse sollen morgen vorliegen. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...43-11a18ec32fed





Jawoll, so mag ich den verantwortungsbewussten deutschen Bildungsbürger. Krank, aber hey, deswegen verzichte ich doch nicht auf meine Karnevalspartys. Und Mama ist Kindergärtnerin, ebenfalls erkrankt. Kann man sich nicht beschissener ausdenken, selbst wenn man wollte.

Dass Karneval im Rheinland ein Virenumschlagsplatz wird, war absehbar.

Wegen eines lauen Lüftchens wurde hier der Schulbetrieb zwei Tage ausgesetzt. Aber jetzt wollen wir ja keinen ausgrenzen.

Zum Kotzen

Bislang hat keiner eine Ahnung, wo sich die beiden ueberhaupt angesteckt haben. Das heisst, diese Ursache -und aktive Virus Spruehdose- laeuft ja immer noch irgendwo frei rum. Womoeglich ohne es selbst zu wissen.

Es scheint auch so zu sein, als ob jene mit schon eingeschraenkter Gesundheit besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wuerden. Jene mit halben Lungen und mit einem Herzen im Arsch sind da besonders gefaehrdet.


nach oben springen

#97

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:36
von Rico | 457 Beiträge | 4570 Punkte

Blabla


nach oben springen

#98

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:40
von Landegaard | 16.866 Beiträge | 30516 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #96
Zitat von Landegaard im Beitrag #95
Zitat von Willie im Beitrag #94
Ehepaar schwer an Covid-19 erkrankt - Ursprung unbekannt
In NRW ist ein Ehepaar an Covid-19 erkrankt. Noch ist unklar, wo sie sich infiziert haben. Die beiden nahmen trotz Beschwerden noch an einer Karnevalssitzung teil.

Im Kreis Heinsberg hat sich ein Ehepaar mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Mann leidet an einer schweren Lungenentzündung und muss beatmet werden, die Frau hat ebenfalls eine Lungenentzündung entwickelt. ...

Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. Das Paar besuchte unter anderem eine Karnevalssitzung.

Hinzu kommt, dass die Frau als Kindergärtnerin arbeitet. Die Kinder der betroffenen Einrichtung wurden dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben. Aktuell werden Tests durchgeführt, von den Kindern wurden Rachenabstriche genommen. Die Ergebnisse sollen morgen vorliegen. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...43-11a18ec32fed





Jawoll, so mag ich den verantwortungsbewussten deutschen Bildungsbürger. Krank, aber hey, deswegen verzichte ich doch nicht auf meine Karnevalspartys. Und Mama ist Kindergärtnerin, ebenfalls erkrankt. Kann man sich nicht beschissener ausdenken, selbst wenn man wollte.

Dass Karneval im Rheinland ein Virenumschlagsplatz wird, war absehbar.

Wegen eines lauen Lüftchens wurde hier der Schulbetrieb zwei Tage ausgesetzt. Aber jetzt wollen wir ja keinen ausgrenzen.

Zum Kotzen

Bislang hat keiner eine Ahnung, wo sich die beiden ueberhaupt angesteckt haben. Das heisst, diese Ursache -und aktive Virus Spruehdose- laeuft ja immer noch irgendwo frei rum. Womoeglich ohne es selbst zu wissen.

Es scheint auch so zu sein, als ob jene mit schon eingeschraenkter Gesundheit besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wuerden. Jene mit halben Lungen und mit einem Herzen im Arsch sind da besonders gefaehrdet.




Deswegen sprach ich von Dingen, die ich weiß.

Wenn ich das richtig verstanden habe, kommt die feiernde Virusschleuder aus einem Urlaub aus Italien heim. Wird man da suchen müssen.



nach oben springen

#99

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 15:57
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #98
Zitat von Willie im Beitrag #96
Zitat von Landegaard im Beitrag #95
Zitat von Willie im Beitrag #94
Ehepaar schwer an Covid-19 erkrankt - Ursprung unbekannt
In NRW ist ein Ehepaar an Covid-19 erkrankt. Noch ist unklar, wo sie sich infiziert haben. Die beiden nahmen trotz Beschwerden noch an einer Karnevalssitzung teil.

Im Kreis Heinsberg hat sich ein Ehepaar mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der Mann leidet an einer schweren Lungenentzündung und muss beatmet werden, die Frau hat ebenfalls eine Lungenentzündung entwickelt. ...

Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. Das Paar besuchte unter anderem eine Karnevalssitzung.

Hinzu kommt, dass die Frau als Kindergärtnerin arbeitet. Die Kinder der betroffenen Einrichtung wurden dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben. Aktuell werden Tests durchgeführt, von den Kindern wurden Rachenabstriche genommen. Die Ergebnisse sollen morgen vorliegen. ...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...43-11a18ec32fed





Jawoll, so mag ich den verantwortungsbewussten deutschen Bildungsbürger. Krank, aber hey, deswegen verzichte ich doch nicht auf meine Karnevalspartys. Und Mama ist Kindergärtnerin, ebenfalls erkrankt. Kann man sich nicht beschissener ausdenken, selbst wenn man wollte.

Dass Karneval im Rheinland ein Virenumschlagsplatz wird, war absehbar.

Wegen eines lauen Lüftchens wurde hier der Schulbetrieb zwei Tage ausgesetzt. Aber jetzt wollen wir ja keinen ausgrenzen.

Zum Kotzen

Bislang hat keiner eine Ahnung, wo sich die beiden ueberhaupt angesteckt haben. Das heisst, diese Ursache -und aktive Virus Spruehdose- laeuft ja immer noch irgendwo frei rum. Womoeglich ohne es selbst zu wissen.

Es scheint auch so zu sein, als ob jene mit schon eingeschraenkter Gesundheit besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wuerden. Jene mit halben Lungen und mit einem Herzen im Arsch sind da besonders gefaehrdet.




Deswegen sprach ich von Dingen, die ich weiß.

Wenn ich das richtig verstanden habe, kommt die feiernde Virusschleuder aus einem Urlaub aus Italien heim. Wird man da suchen müssen.



Von Italien steht im vorstehenden Artikel zumindest mal noch nichts.

"...Noch ist nicht klar, bei wem sich das Ehepaar angesteckt hat. Ein erster Verdacht - ein Geschäftspartner - bestätigte sich nicht, wie bei einer Pressekonferenz erklärt wurde. Kritisch ist, dass der Mann bereits seit mehr als zehn Tagen unter Beschwerden litt und am öffentlichen Leben teilnahm. ..."


nach oben springen

#100

RE: Der Coronavirus in der Wirtschaft

in Politik 26.02.2020 16:02
von Willie | 25.997 Beiträge | 113508 Punkte

Betrieb dicht? Arbeitgeber muss zahlen
Erhält ein Mitarbeiter weiterhin Geld, wenn der Betrieb wegen des Coronavirus nicht geöffnet ist? Arbeitgeber stehen in der Pflicht - auch wenn die Schließung angeordnet ist.

... In Deutschland trägt dem Bundesarbeitsministerium zufolge der Arbeitgeber das Betriebsrisiko, wenn ein Unternehmen aufgrund behördlicher Anordnungen zum Schutz vor einer Pandemie vorübergehend geschlossen werden muss. "Die Arbeitnehmer behalten also ihren Entgeltanspruch, auch wenn sie nicht arbeiten können", teilte ein Sprecher der Behörde mit. Die ausgefallenen Arbeitszeiten müssten grundsätzlich nicht nachgearbeitet werden. ...

... Gleichzeitig schloss der Ministeriumssprecher nicht aus, dass in solchen Fällen Kurzarbeitergeld beantragt werden kann. Das würde Unternehmen entlasten, weil dabei ein Teil des Entgelts von der Arbeitsagentur gezahlt wird. Voraussetzung dafür sei, dass ein "unabwendbares Ereignis" zu erheblichen Arbeitsausfällen führt. ...

... Der Präsident der Europäischen Handelskammer in China, Jörg Wuttke, hält die wirtschaftlichen Folgen durch Corona für "weit krasser als die meisten vermuten". Viele in China tätige mittelständische Unternehmen trieben bereits auf den Bankrott zu, weil sie seit Wochen keine Einnahmen mehr hätten, sagte er gegenüber der "Welt". "Für große Konzerne ist das meist kein Problem", so Wuttke. "Aber viele Mittelständler kommen schon jetzt in die Bredouille."
https://www.spiegel.de/karriere/coronavi...e7-a95f384bfa4b



zuletzt bearbeitet 26.02.2020 16:03 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Rico, Nante, Hans Bergman, Maga-neu, Indo_HS

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: semiever
Besucherzähler
Heute waren 496 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1429 Themen und 270865 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Indo_HS, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, nahal, Nante, Rico, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen