#1

Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 07:00
von Marlies | 1.114 Beiträge | 6406 Punkte

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...-a-1277828.html




Ist die Frauenquote der wahre Sexismus?


nach oben springen

#2

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 08:47
von Landegaard | 16.796 Beiträge | 29816 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #1
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-angela-merkel-wollte-grossen-kabinettsumbau-vermeiden-a-1277828.html




Ist die Frauenquote der wahre Sexismus?



Ist nicht per Definition jede Bevorteilung, die sich einzig aus dem Geschlecht ergibt, Sexismus?



ghassan gefällt das
nach oben springen

#3

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 08:53
von nahal | 19.626 Beiträge | 28905 Punkte

Krampf Knarrebauer


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#4

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 10:17
von Hans Bergman | 17.300 Beiträge | 46098 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #2
Zitat von Marlies im Beitrag #1
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-angela-merkel-wollte-grossen-kabinettsumbau-vermeiden-a-1277828.html




Ist die Frauenquote der wahre Sexismus?



Ist nicht per Definition jede Bevorteilung, die sich einzig aus dem Geschlecht ergibt, Sexismus?

Ob es Sexismus ist, darüber kann man vielleicht diskutieren. Schwachsinn ist es allemal.



nahal gefällt das
nach oben springen

#5

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 12:34
von Marlies | 1.114 Beiträge | 6406 Punkte

https://taz.de/Queerer-Soldat-ueber-Kram...bauer/!5612296/


Es wird sich sofort auf die kriegsentscheidenden Themen geworfen.


nach oben springen

#6

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 12:42
von Nante | 8.138 Beiträge | 14174 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #3
Krampf Knarrebauer


Du verbindest AKK irgendwie mit dem Thema Sex(ismus)?


sayada.b. gefällt das
nach oben springen

#7

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 12:51
von Nante | 8.138 Beiträge | 14174 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #5
Es wird sich sofort auf die kriegsentscheidenden Themen geworfen.


Gegen divers lebende und agierende Menschen in militärischen Lebenszusammenhängen habe ich nichts....

Aber als in Teilzusammenhängen konservativ gestrickter Zeitgenosse habe ich allgemein etwas gegen weibliche Mitglieder von Exekutiveinheiten. Also keine Kämpferinnen in Armee und Polizei. Frauen sollten da den Wehrsold auszahlen und Küchen- und Stabsdienst leisten. Sanitär sowieso.


nach oben springen

#8

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 13:02
von nahal | 19.626 Beiträge | 28905 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #7
Zitat von Marlies im Beitrag #5
Es wird sich sofort auf die kriegsentscheidenden Themen geworfen.


Gegen divers lebende und agierende Menschen in militärischen Lebenszusammenhängen habe ich nichts....

Aber als in Teilzusammenhängen konservativ gestrickter Zeitgenosse habe ich allgemein etwas gegen weibliche Mitglieder von Exekutiveinheiten. Also keine Kämpferinnen in Armee und Polizei. Frauen sollten da den Wehrsold auszahlen und Küchen- und Stabsdienst leisten. Sanitär sowieso.



Und endlich Fußball spielen lernen !!!!!!



Hans Bergman gefällt das
zuletzt bearbeitet 18.07.2019 13:12 | nach oben springen

#9

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 13:15
von Nante | 8.138 Beiträge | 14174 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8
Und endlich Fußball lernen !!!!!!


:) Selbst die mit Abstand am besten spielende Mannschaft der USA hat gegen Klubs der oberen europäischen Ligen keine Chance...Aber das liegt nicht nur am (trainierbaren) Können ...


nach oben springen

#10

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 13:26
von Maga-neu | 24.169 Beiträge | 76195 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #5
https://taz.de/Queerer-Soldat-ueber-Kramp-Karrenbauer/!5612296/


Es wird sich sofort auf die kriegsentscheidenden Themen geworfen.

Richtig, wir brauchen mehr Queer-Soldaten, mehr Schminkspiegel in den Spinden, mehr Schutz in den Panzern für schwangere Frauen.
Wie ein Russe schrieb - eine geniale Strategie, wenn sich die Gegner über diese Nonsensearmee totlachen.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#11

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 13:28
von Maga-neu | 24.169 Beiträge | 76195 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #7
[quote=Marlies|p263668]

Gegen divers lebende und agierende Menschen in militärischen Lebenszusammenhängen habe ich nichts....

Aber als in Teilzusammenhängen konservativ gestrickter Zeitgenosse habe ich allgemein etwas gegen weibliche Mitglieder von Exekutiveinheiten. Also keine Kämpferinnen in Armee und Polizei. Frauen sollten da den Wehrsold auszahlen und Küchen- und Stabsdienst leisten. Sanitär sowieso.

Nante, die Armee Thebens, die die Spartaner bei Leuktra schlug - das einzige Mal, dass die Spartaner in offener Feldschlacht verloren -, war nicht nur eine Armee von Waffenbrüdern... :-)

Ich bin nicht so konservativ: Eine Freundin aus dem Fitnessstudio macht Beinpressen mit 300 Kilo und Bankdrücken mit 50 Kilo (trotzdem ein feminer Typ), sodass manche Jungen etwas peinlich berührt schauen. Warum sollen körperlich fitte Frauen nicht "dienen": Ich bin nur dagegen, die Anforderungen an die körperliche Fitness zu senken. Wer Soldat sein will, sollte gewisse Mindeststandards, die nicht zu gering sein dürfen, einhalten.



zuletzt bearbeitet 18.07.2019 13:59 | nach oben springen

#12

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 14:10
von Leto_II. | 21.738 Beiträge | 40513 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #11
Zitat von Nante im Beitrag #7
[quote=Marlies|p263668]

Gegen divers lebende und agierende Menschen in militärischen Lebenszusammenhängen habe ich nichts....

Aber als in Teilzusammenhängen konservativ gestrickter Zeitgenosse habe ich allgemein etwas gegen weibliche Mitglieder von Exekutiveinheiten. Also keine Kämpferinnen in Armee und Polizei. Frauen sollten da den Wehrsold auszahlen und Küchen- und Stabsdienst leisten. Sanitär sowieso.

Nante, die Armee Thebens, die die Spartaner bei Leuktra schlug - das einzige Mal, dass die Spartaner in offener Feldschlacht verloren -, war nicht nur eine Armee von Waffenbrüdern... :-)

Ich bin nicht so konservativ: Eine Freundin aus dem Fitnessstudio macht Beinpressen mit 300 Kilo und Bankdrücken mit 50 Kilo (trotzdem ein feminer Typ), sodass manche Jungen etwas peinlich berührt schauen. Warum sollen körperlich fitte Frauen nicht "dienen": Ich bin nur dagegen, die Anforderungen an die körperliche Fitness zu senken. Wer Soldat sein will, sollte gewisse Mindeststandards, die nicht zu gering sein dürfen, einhalten.

Die Anforderungen werden wegen Frauen gesenkt.


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Hans Bergman und Maga-neu
nach oben springen

#13

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 14:51
von Hans Bergman | 17.300 Beiträge | 46098 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #11
... Eine Freundin aus dem Fitnessstudio macht Beinpressen mit 300 Kilo und Bankdrücken mit 50 Kilo (trotzdem ein feminer Typ), ...
Ab wieviel Kilo Beinpressen und Bankdrücken würdest Du denn das Adjektiv feminin nicht mehr verwenden?

Eine Frau sollte m. M. n. nur dann pressen und drücken, wenn die Wehen eingesetzt haben...

Ich finde den Ausdruck "Schöpfungsauftrag" fast ein bisschen kitschig, aber er erscheint mir dennoch passabel angesichts der Jahrtausende dauernden wundersamen Entwicklung der Natur. Die hat sich dabei vielleicht nichts gedacht, aber sie hat Fakten geschaffen, die man respektieren kann, auch ohne Frauen zu benachteiligen.



nach oben springen

#14

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 14:53
von Hans Bergman | 17.300 Beiträge | 46098 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8
...Und endlich Fußball spielen lernen !!!!!!
Eher kriegen Männer die Kinder...



nach oben springen

#15

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 15:23
von Leto_II. | 21.738 Beiträge | 40513 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #12
Zitat von Maga-neu im Beitrag #11
Zitat von Nante im Beitrag #7
[quote=Marlies|p263668]

Gegen divers lebende und agierende Menschen in militärischen Lebenszusammenhängen habe ich nichts....

Aber als in Teilzusammenhängen konservativ gestrickter Zeitgenosse habe ich allgemein etwas gegen weibliche Mitglieder von Exekutiveinheiten. Also keine Kämpferinnen in Armee und Polizei. Frauen sollten da den Wehrsold auszahlen und Küchen- und Stabsdienst leisten. Sanitär sowieso.

Nante, die Armee Thebens, die die Spartaner bei Leuktra schlug - das einzige Mal, dass die Spartaner in offener Feldschlacht verloren -, war nicht nur eine Armee von Waffenbrüdern... :-)

Ich bin nicht so konservativ: Eine Freundin aus dem Fitnessstudio macht Beinpressen mit 300 Kilo und Bankdrücken mit 50 Kilo (trotzdem ein feminer Typ), sodass manche Jungen etwas peinlich berührt schauen. Warum sollen körperlich fitte Frauen nicht "dienen": Ich bin nur dagegen, die Anforderungen an die körperliche Fitness zu senken. Wer Soldat sein will, sollte gewisse Mindeststandards, die nicht zu gering sein dürfen, einhalten.

Die Anforderungen werden wegen Frauen gesenkt.

Ich habe das ", aha" vergessen, es ist eher die adipöse Gesellschaft.


nach oben springen

#16

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 15:42
von Maga-neu | 24.169 Beiträge | 76195 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #13
Ab wieviel Kilo Beinpressen und Bankdrücken würdest Du denn das Adjektiv feminin nicht mehr verwenden?

Wenn sie mehr schafft als ich, also ungefähr ab 750 Kilo Beinpressen aufwärts. :-) Es ist keineswegs so, dass ich etwas gegen starke Frauen hätte, wie ein Blogger uns weismachen will. Tulsi Gabbard ist für mich eine starke (und zugleich feminine) Frau. AOC ist hysterisch, Ilhan Omar eine Fanatikerin, und die beiden anderen Damen sind auch indiskutabel.



Landegaard gefällt das
zuletzt bearbeitet 18.07.2019 16:56 | nach oben springen

#17

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 15:46
von Maga-neu | 24.169 Beiträge | 76195 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #15
Ich habe das ", aha" vergessen, es ist eher die adipöse Gesellschaft.
Ich bin auch nicht mehr so schlank wie früher. Wenn ich aber die vielen dicken Jugendlichen sehe, dann frage ich mich, wie die wohl später einmal aussehen werden. In dem Alter war ich wirklich sehr schlank.
Dann denke ich an den Popcornladen in Chicago, der von drei Leuten (!) zur Gänze ausgefüllt wurde...


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II. und Hans Bergman
nach oben springen

#18

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 17:12
von nahal | 19.626 Beiträge | 28905 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #17
Zitat von Leto_II. im Beitrag #15
Ich habe das ", aha" vergessen, es ist eher die adipöse Gesellschaft.
Ich bin auch nicht mehr so schlank wie früher. Wenn ich aber die vielen dicken Jugendlichen sehe, dann frage ich mich, wie die wohl später einmal aussehen werden. In dem Alter war ich wirklich sehr schlank.
Dann denke ich an den Popcornladen in Chicago, der von drei Leuten (!) zur Gänze ausgefüllt wurde...


Den berühmten Popcornladen kenne ich auch.

Garrett Popcorn



Maga-neu gefällt das
zuletzt bearbeitet 18.07.2019 17:34 | nach oben springen

#19

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 18.07.2019 17:31
von Leto_II. | 21.738 Beiträge | 40513 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #17
Zitat von Leto_II. im Beitrag #15
Ich habe das ", aha" vergessen, es ist eher die adipöse Gesellschaft.
Ich bin auch nicht mehr so schlank wie früher. Wenn ich aber die vielen dicken Jugendlichen sehe, dann frage ich mich, wie die wohl später einmal aussehen werden. In dem Alter war ich wirklich sehr schlank.
Dann denke ich an den Popcornladen in Chicago, der von drei Leuten (!) zur Gänze ausgefüllt wurde...


https://m.youtube.com/watch?v=I3GGZf1Zo_Q


Maga-neu gefällt das
nach oben springen

#20

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 19.07.2019 06:32
von Marlies | 1.114 Beiträge | 6406 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #12
Die Anforderungen werden wegen Frauen gesenkt.

Nö.
Jetzt kommt endlich das Zentralabitur.
:-)


nach oben springen

#21

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 19.07.2019 08:20
von Landegaard | 16.796 Beiträge | 29816 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #4
Zitat von Landegaard im Beitrag #2
Zitat von Marlies im Beitrag #1
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-angela-merkel-wollte-grossen-kabinettsumbau-vermeiden-a-1277828.html




Ist die Frauenquote der wahre Sexismus?



Ist nicht per Definition jede Bevorteilung, die sich einzig aus dem Geschlecht ergibt, Sexismus?

Ob es Sexismus ist, darüber kann man vielleicht diskutieren. Schwachsinn ist es allemal.


Es soll da Schnittmengen geben.

Ich bin nebenbei auch für eine Frauenquote bei Kriegstoten. Es ist ja nicht vermittelbar in Zeiten der Gleichberechtigung, dass es sich bei den Gefallenen der letzten Kriege hauptsächlich um Soldaten des männlichen Geschlechts handelt.



Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#22

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 19.07.2019 13:33
von Corto | 1.331 Beiträge | 12140 Punkte

Als ich von Karres Beförderung hörte, musste ich fast so laut lachen wie bei der Ernennung des Brillenschlumpfs zum Oberdiplomaten...
Im Nachhinein finde ich es gar nicht mehr lustig, sondern nur noch abgeschmackt.
Diese Regierung ist zum Frauen-Verschiebebahnhof verkommen. Jämmerlich.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#23

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 19.07.2019 19:33
von Landegaard | 16.796 Beiträge | 29816 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #22
Als ich von Karres Beförderung hörte, musste ich fast so laut lachen wie bei der Ernennung des Brillenschlumpfs zum Oberdiplomaten...
Im Nachhinein finde ich es gar nicht mehr lustig, sondern nur noch abgeschmackt.
Diese Regierung ist zum Frauen-Verschiebebahnhof verkommen. Jämmerlich.


Ich hätte gar nichts dagegen, wenn endlich mal eine Frau ins Wirtschaftsministerium oder halt ins Außenministerium verschoben würde.



nach oben springen

#24

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 21.07.2019 19:33
von Corto | 1.331 Beiträge | 12140 Punkte

Merkel musste fürchten, ihr Witzfigurenkabinett würde bei einer etnsthaften Umbildung implodieren. Daher wohl der Notnagel AKK, der Alternative zum Kollaps der Koalition.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#25

RE: Frauen an die Front

in Gesellschaft 23.07.2019 16:41
von Corto | 1.331 Beiträge | 12140 Punkte

Schon für ihr erstes Statement im Amt (2%-Ziel) bekommt die Karre wieder voll auf die Nüsse.
Die Frau hat einfach keinerlei Fortune. Und das obwohl ihr Mutti eine goldene Brücke nach der nächsten baut...


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Rico, Willie, sayada.b.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: semiever
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1424 Themen und 268776 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, Rico, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen