#476

RE: Die irre Regierung

in Politik 20.04.2019 16:59
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

Man muss dann auch nicht mehr die "Klassiker" lesen, geschweige denn sich mit Militär- oder Diplomatiegeschichte befassen (was einen dann veranlasst, alle "Menschenrechtskriege" zu bejubeln). Es reicht, wenn man sich mit der Tanzkultur lesbischer Muslimas in NY befasst.


nach oben springen

#477

RE: Die irre Regierung

in Politik 21.04.2019 06:18
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #475
Zitat von Landegaard im Beitrag #474
Wenn Du die Serie nicht gesehen hast, woher nimmst Du das Wissen, sie habe sich zu einer Art Dallas entwickelt?

Bei der wievielten Staffel sind die inzwischen? Und wie viele Folgen hat jede Staffel?
Ich musste lachen, als ich im Film "Maria Stuart" jede Menge Schwarzer sah, einer von ihnen war ein englischer Lord und Gesandter am Hof in Edinburgh. Es ist, als würde man einen Film über Shaka Zulu drehen, und seine engsten Berater wären zum Teil Weiße (was dann natürlich cultural appropriation wäre).

Dieser geschichtslose Schwachsinn mit Königinnen des 16. Jahrhunderts, die sich benehmen wie Kalifornier des 21. Jahrhunderts, ist typisch für die unhistorische, nein a-historische Sichtweise unserer Zivilreligion. Es ist ein Rückfall weit hinter die Zeit des Historismus. Wie gesagt, während Medizin und Naturwissenschaften Fortschritte erzielen, regredieren die Geisteswissenschaften. (So muss man dann nicht mehr über Platon wissen als dass er ein alter, weißer Mann war.)



8.

Habe letztlich ein PC-Spiel angezockt. Da lernte ich erstaunt, dass die Wehrmacht mindestens zu einem Drittel aus Frauen bestand und mindestens zu 1 % aus farbigen Soldaten. So war das damals.

Mich stört solcher Unsinn nicht mal, auch wenn da letztlich Geschichte verfälscht wird. Was mich stört ist, wenn selbsternannte moderne Demokratiewächter, liberal bunt und offen, selbstverständlich engagiert gegen die Demokratieabschaffung der Rechten kämpfend, sich stolz dafür feiern, einen Beitrag geleistet zu haben, dass heute die erste Staffel von 2011 so nicht mehr im TV zeigbar wäre.

Das ist nicht nur Zensur, es ist auch nicht nur Geschichtsvergessen, das ist die Gefahr für die Demokratie.

Hitler schaffte die nicht deshalb ab, weil er das absolut Böse war, der sagte, er werde absolut Böses tun und damit jedem klar machte, dass er das Land ins absolut Böse wandeln wird.

Demokratien schaffen sich nicht mit der Wahl für eine Diktatur ab, weil ein kleiner Anteil schreit, er wolle die Diktatur und niemand davon überzeugt, weil die Demokratie das wehrhaft bekämpft.

Solch eine Wahl gelingt nur, wenn mehrheitlich die Auffassung herrscht, hier werde mit jedem Recht das Richtige getan. Nur dann ist ok, Bücher zu verbrennen, weil das was da drin steht, dem Volk schadet. Ob der Schaden nun durch Entartung begründet wird oder heutigen Kampfbegriffen. Das Agieren ist gleich, das Ergebnis ist gleich. Zensur, legitimiert als Schutz der Freiheit.

Wir wissen, dabei bleibt es nicht.

Davon kann die AfD, die größte Gefahr im Land, nicht mal zu träumen wagen.



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu, Hans Bergman und sayada.b.
nach oben springen

#478

RE: Die irre Regierung

in Politik 21.04.2019 18:02
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Schönes buntes Deutschland.
Hochzeitsgesellschaft begeht Fahrerflucht: Polizei stellt Täter

Am Samstagabend feierte eine türkische Hochzeitsgesellschaft mit einem Autokonvoi aus zehn bis 15 Autos in Herten (Kreis Recklinghausen), wie die Bild berichtete. Dabei veranstaltete die Hochzeitsgesellschaft ein lautes Hupkonzert und manche von ihnen führten draufgängerische Überholmanöver durch.

Dann passierte das Unglück. Ein 18-jähriger Radfahrer konnte einem der Wagen nur durch eine Vollbremsung ausweichen. Dadurch stürzte der Jugendliche heftig und verletzte sich.

Doch statt daraufhin anzuhalten und dem am Boden liegenden Radfahrer zu helfen, gab der Unfallverursacher Gas und beging Fahrerflucht. Die gesamte Gesellschaft tat es ihm gleich und fuhr davon. Nach Polizeiangaben wurde danach sogar noch ein Schuss abgegeben.

https://www.merkur.de/welt/recklinghause...r-12207739.html



zuletzt bearbeitet 21.04.2019 18:04 | nach oben springen

#479

RE: Die irre Regierung

in Politik 23.04.2019 12:57
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

https://www.zeit.de/2019/17/feminismus-s...maenner-sprache

Stilfrage:

Sich das Recht auf hemmungslosen Sexismus damit zu nehmen, weil Männer hemmungslos sexistische Texte schreiben (wo eigentlich?), ok.

Texte schreiben, die männliche Autoren gesellschaftlich vernichten (durch folgende Shitstorms), weil Sexismus eine Todsünde ist, ok.

Wie schaffen die Feministinnen, beides in Anspruch zu nehmen, ohne da einen Konflikt zu erkennen?

Sind Frauen doch dümmer?



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II. und sayada.b.
nach oben springen

#480

RE: Die irre Regierung

in Politik 24.04.2019 19:36
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

Wir verbunten (und verblöden) weiter.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...-Shitstorm.html

Palmer hat allerdings einen Fehler gemacht: Er fragt: „Welche Gesellschaft soll das abbilden?“ Es ist nicht wichtig, wer wir sind, sondern "wer wir sein könnten" (Robert Habeck). Ein buntes Deutschland, auf das sich KGE freut.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#481

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 11:16
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton...-deutsche-bahn/

Natürlich wäre das Ganze eine Posse. Es ist aber aus drei Gründen interessant:
1. Der Shitstorm, der beileibe kein Privileg der Rechten ist. Er zeigt, wie gereizt unsere Gesellschaft geworden ist.
2. Die Verbindung der Großkonzerne (Daimler, DB, Silicon Valley sowieso) mit der One-World-Ideologie. Die heutigen Linken, falls man sie so nennen darf, befassen sich nicht mehr mit Eigentumsverhältnissen, etwa der Sozialisierung von Konzernen, auch nicht mit Machtzusammenballung. Es reicht ihnen, wenn die guten, die weltoffenen, die toleranten Menschen herrschen. Für die Kapitalisten eine kommode Situation, aus drei Gründen: 1. Die Kritik wird abgelenkt von den Kapitalisten auf die "weißen Männer" (sind zwar auch die meisten Kapitalisten, aber man kann ja auf der "richtigen" Seite stehen); 2. Man kann sehr einfach Öffentlichkeitsarbeit betreiben - durch sogenannte Testimonials, Bekenntnisse "bunter Prominenter" in diesem Fall (ich habe übrigens wie Palmer auch keinen "Promi" erkannt). 3. Durch die Ich-AGs, die damit geschaffen werden, die jegliche Solidarität unter Beschäftigten verhindern. (S. weiter unten) Divide et impera.
3. Die Spaltung der Gesellschaft durch Idenitätspolitik, die keineswegs farbenblind, sondern das Gegenteil davon ist. Hillary Clinton hat ja nicht deswegen verloren, weil der böse Putin so massiv auf die Wahlen eingewirkt hätte - wie hätte so ein Einfluss bei über 230 Millionen Wahlberechtigten denn auch aussehen können? Sie hat verloren, weil ihre Botschaft "Stronger Together" nicht nur abstrakter war als das "Make America Great Again" Trumps, sondern auch von ihrer Politik und der der Demokraten konterkariert wurde. Man muss nur hier in die entsprechenden Stränge gehen, wenn von "white terrorism" die Rede ist, wenn der Spruch "all lives matter", dem man sich schwerlich verweigern könnte, zu einem Zeichen des Rassismus erklärt wird, wenn immer Weiße gezeigt werden, die gegen Schwarze pöbeln (als ob es das Gegenteil nicht gäbe). Im Grunde sind die Demokraten die alte rassistische Partei geblieben, die sie immer waren, nur eben jetzt unter umgekehrtem Vorzeichen. Am Ende steht kein Miteinander mehr, und erst recht nicht das Glück des Tüchtigen, sondern eine Gesellschaft, in der die untereinander verfeindeten Gruppen um die Tröge des Staates ringen.

Ein Beispiel für diese verdrehte Sichtweise ist der Fall Trayvon Martin, der von den Mainstream-Medien in den USA und natürlich auch in Deutschland aufgegriffen wurde. Und selbstverständlich auch von den Politikern, zuvorderst von Obama selbst, der sagte: "You know, when Trayvon Martin was first shot I said that this could have been my son." Nein, hätte er nicht sein können, der Sohn von Obama wäre auf Eliteschulen, Eliteunis gegangen und hätte keine solchen Vergehen begangen. Aber man brauchte eben Märtyrer und damit den schlichten Plot: "Unschuldiger schwarzer Teenager von bösem Rassisten erschossen."
https://www.thenewamerican.com/usnews/cr...was-no-innocent



Hans Bergman gefällt das
zuletzt bearbeitet 25.04.2019 11:47 | nach oben springen

#482

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 11:49
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

"The truth about these dysfunctional, downscale communities is that they deserve to die. Economically, they are negative assets. Morally, they are indefensible."
https://www.nationalreview.com/corner/wo...vin-williamson/

Man stelle sich einmal vor, ein Autor hätte so über die schwarzen Communities geschrieben.


nach oben springen

#483

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 20:23
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

https://www.bento.de/politik/studie-rech...a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.



Hans Bergman gefällt das
zuletzt bearbeitet 25.04.2019 20:23 | nach oben springen

#484

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 20:57
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.

Es warst DU, der mir von Bento-Geschwurbel abgeraten hat. ICH achte seither darauf! :-)
Na, hoffentlich haben die mit der Studie recht, dann besteht ja noch Hoffnung.



zuletzt bearbeitet 25.04.2019 20:58 | nach oben springen

#485

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 21:14
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #484
Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.

Es warst DU, der mir von Bento-Geschwurbel abgeraten hat. ICH achte seither darauf! :-)
Na, hoffentlich haben die mit der Studie recht, dann besteht ja noch Hoffnung.
Gestoßen wurde ich durch die tagesschau darauf, die allerdings nicht weit von bento-Niveau entfernt ist. :-)


nach oben springen

#486

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 21:16
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

maga liest bento

früher hieß das
Bravo



hihihi


Leto_II. gefällt das
nach oben springen

#487

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 21:20
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #485
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #484
Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.

Es warst DU, der mir von Bento-Geschwurbel abgeraten hat. ICH achte seither darauf! :-)
Na, hoffentlich haben die mit der Studie recht, dann besteht ja noch Hoffnung.
Gestoßen wurde ich durch die tagesschau darauf, die allerdings nicht weit von bento-Niveau entfernt ist. :-)


SPON arbeitet sich auch an dieser Studie ab, etwas differenzierter.


nach oben springen

#488

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:10
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.


In der ZON-Blase glühten bereits die Tastaturen. Wenn Du natürlich aus der Frage: "Schauen Sie gerne Spiele der Deutschen Nationalmannschaft und freuen sich über deren Tore mehr als über die des Gegners, ab einer "Teils/Teils"-Antwort auf Rechtsradikalismus schließt, kannst Du Dir kaum vorstellen, wie ernst das Problem mittlerweile geworden ist.


Und natürlich erklären Dir da sofort Massen von Statistik-Päpsten, warum das genau so ist und Zweifel daran selbst schon Nachweis von Rechtsradikalität ist.



nach oben springen

#489

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:12
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Lauter Bravo Leser im Forum.
Ihr wollt ernst genommen werden?


nach oben springen

#490

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:15
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #489
Lauter Bravo Leser im Forum.
Ihr wollt ernst genommen werden?


Wie kommen Sie darauf, irgendwer hier wolle von Ihnen ernst genommen werden?



nach oben springen

#491

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:28
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #489
Lauter Bravo Leser im Forum.
Ihr wollt ernst genommen werden?

Ich lesen mittlerweile gerne Bild, die sind schnell. Die anderen schreiben oft davon ab (und geben die Quelle an) oder vermelden die gleichlautende Agenturmeldung. Früher gab es da mehr Luft nach oben, die ist aber dünn geworden. (Früher hätte ich mich dafür geschüttelt!)


nach oben springen

#492

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:31
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #490
Zitat von Nadine im Beitrag #489
Lauter Bravo Leser im Forum.
Ihr wollt ernst genommen werden?


Wie kommen Sie darauf, irgendwer hier wolle von Ihnen ernst genommen werden?

Von einer von 80 Mio.


nach oben springen

#493

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:32
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

im Alter wirds trüb


nach oben springen

#494

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:42
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #493
im Alter wirds trüb

Entweder man stirbt jung, oder man wird alt, da kommen Sie auch noch hin, Kindchen.



zuletzt bearbeitet 25.04.2019 22:43 | nach oben springen

#495

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:44
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Essen ist das Sex des Alters, Jungchen.


nach oben springen

#496

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 22:49
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #495
Essen ist das Sex des Alters, Jungchen.

Dann wünsche ich Ihnen ein langen Leben und eine guten Appetit. Und danke, dass ich mich wieder jung fühlen darf.


nach oben springen

#497

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 23:15
von Maga-neu | 23.225 Beiträge | 66755 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #488
Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.


In der ZON-Blase glühten bereits die Tastaturen. Wenn Du natürlich aus der Frage: "Schauen Sie gerne Spiele der Deutschen Nationalmannschaft und freuen sich über deren Tore mehr als über die des Gegners, ab einer "Teils/Teils"-Antwort auf Rechtsradikalismus schließt, kannst Du Dir kaum vorstellen, wie ernst das Problem mittlerweile geworden ist.


Und natürlich erklären Dir da sofort Massen von Statistik-Päpsten, warum das genau so ist und Zweifel daran selbst schon Nachweis von Rechtsradikalität ist.

Ha, ich freue mich über Tore der squadra azzurra mehr als über die Tore der "Mannschaft". Ich bin also gegen Rechtsradikalismus gefeit.


nach oben springen

#498

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 23:30
von Leto_II. | 21.350 Beiträge | 36633 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #497
Zitat von Landegaard im Beitrag #488
Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.


In der ZON-Blase glühten bereits die Tastaturen. Wenn Du natürlich aus der Frage: "Schauen Sie gerne Spiele der Deutschen Nationalmannschaft und freuen sich über deren Tore mehr als über die des Gegners, ab einer "Teils/Teils"-Antwort auf Rechtsradikalismus schließt, kannst Du Dir kaum vorstellen, wie ernst das Problem mittlerweile geworden ist.


Und natürlich erklären Dir da sofort Massen von Statistik-Päpsten, warum das genau so ist und Zweifel daran selbst schon Nachweis von Rechtsradikalität ist.

Ha, ich freue mich über Tore der squadra azzurra mehr als über die Tore der "Mannschaft". Ich bin also gegen Rechtsradikalismus gefeit.

Nö, Du bist italienischer Faschist.


Maga-neu gefällt das
nach oben springen

#499

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 23:37
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #495
Essen ist das Sex des Alters, Jungchen.


Das König der Biere...



nach oben springen

#500

RE: Die irre Regierung

in Politik 25.04.2019 23:38
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #498
Zitat von Maga-neu im Beitrag #497
Zitat von Landegaard im Beitrag #488
Zitat von Maga-neu im Beitrag #483
https://www.bento.de/politik/studie-rechtsextreme-einstellungen-besonders-bei-junger-generation-angestiegen-a-b1f2131a-f6b5-4003-b7a8-79dc378bf670

Haha, wir sind von Rechtsextremisten umgeben. Mal wieder eine "Studie", die zeigt, wie die Stiftungen der Parteien die eigenen Bürger bashen, mit deren Steuermitteln so ein Käse finanziert wird. Und natürlich entdecken Rechtsextremismus"forscher" immer Rechtsextremismus nach Möglichkeit "in der Mitte der Gesellschaft" - logisch, sie wären ja sonst arbeitslos. Und, aufgepasst, schon "Vorbehalte gegen Asylbewerber", also nicht Ablehnung oder gar Hass, sind Zeichen rechtsextremistischer Einstellungen.


In der ZON-Blase glühten bereits die Tastaturen. Wenn Du natürlich aus der Frage: "Schauen Sie gerne Spiele der Deutschen Nationalmannschaft und freuen sich über deren Tore mehr als über die des Gegners, ab einer "Teils/Teils"-Antwort auf Rechtsradikalismus schließt, kannst Du Dir kaum vorstellen, wie ernst das Problem mittlerweile geworden ist.


Und natürlich erklären Dir da sofort Massen von Statistik-Päpsten, warum das genau so ist und Zweifel daran selbst schon Nachweis von Rechtsradikalität ist.

Ha, ich freue mich über Tore der squadra azzurra mehr als über die Tore der "Mannschaft". Ich bin also gegen Rechtsradikalismus gefeit.

Nö, Du bist italienischer Faschist.


Dazu Antichrist. Was für eine geile Minderheit.



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II. und Maga-neu
nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
4 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
mbockstette, Willie, Maga-neu, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 207 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263675 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen