#1

Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.09.2017 19:34
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

Warum fehlt hier eigentlich der aktuelle Überflieger und politische Megastar?

Oder ist er längst auf die hintersten Seiten gerutschelt?

Hier zum Einstieg die aktuelle Charakterbeschreibung der Titanic:


Was für einer ist eigentlich Christian Lindner?

Einer, der beim Joggen den eigenen Podcast hört
Einer, der durch ein Schneeballsystem gezeugt wurde (sog. snowballing)
Einer, der bei Starbucks Becher mit vorgedrucktem Namen hat
Einer, der sich zum 40. Geburtstag eine Fender Stratocaster fürs Wohnzimmer schenken läßt
Ein Mann, der Schweiß in Bräunungscreme verwandeln kann
Einer, dessen künstlicher Haaransatz ständig juckt – der aber weiß, daß er keinesfalls kratzen darf
Ryan Gosling nach der Entzugsklinik
Einer, der dir erklärt, daß die fünf Euro für das native, kaltgepreßte, griechische Olivenöl wirklich gut angelegt sind
Einer, der sich vorm Spiegel zu tief in die Augen schaut
Einer, der nicht kapiert, was mansplaining ist, selbst wenn man es ihm tausendmal erklärt
Einer, der so Sachen sagt wie: "Bitte, Herr Lindner ist mein Vater!"
Einer, der Karottensaft wieder hip machen könnte
Einer, der dich heranwinkt, um dir unter vier Augen etwas fürchterlich Banales zu sagen
Einer, der nicht so genau weiß, was er tun soll, wenn ihm ein Witz gelingt



www.titanic-magazin.de


nach oben springen

#2

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.09.2017 20:30
von Maga-neu | 29.226 Beiträge | 128118 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #1
Warum fehlt hier eigentlich der aktuelle Überflieger und politische Megastar?

Oder ist er längst auf die hintersten Seiten gerutschelt?

Hier zum Einstieg die aktuelle Charakterbeschreibung der Titanic:


Was für einer ist eigentlich Christian Lindner?

Einer, der beim Joggen den eigenen Podcast hört
Einer, der durch ein Schneeballsystem gezeugt wurde (sog. snowballing)
Einer, der bei Starbucks Becher mit vorgedrucktem Namen hat
Einer, der sich zum 40. Geburtstag eine Fender Stratocaster fürs Wohnzimmer schenken läßt
Ein Mann, der Schweiß in Bräunungscreme verwandeln kann
Einer, dessen künstlicher Haaransatz ständig juckt – der aber weiß, daß er keinesfalls kratzen darf
Ryan Gosling nach der Entzugsklinik
Einer, der dir erklärt, daß die fünf Euro für das native, kaltgepreßte, griechische Olivenöl wirklich gut angelegt sind
Einer, der sich vorm Spiegel zu tief in die Augen schaut
Einer, der nicht kapiert, was mansplaining ist, selbst wenn man es ihm tausendmal erklärt
Einer, der so Sachen sagt wie: "Bitte, Herr Lindner ist mein Vater!"
Einer, der Karottensaft wieder hip machen könnte
Einer, der dich heranwinkt, um dir unter vier Augen etwas fürchterlich Banales zu sagen
Einer, der nicht so genau weiß, was er tun soll, wenn ihm ein Witz gelingt



www.titanic-magazin.de

So negativ sehe ich nicht. Wie sagt der "Kaiser": Schaun mer mol.


nach oben springen

#3

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.09.2017 21:09
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

Immerhin hat er die FDP aus der Talsohle geholt.
Auch wenn ich es mit der Partei nicht so hab,
sehe ich es so, dass entscheidend immer ist,
was hinten raus kommt.
Diesbezüglich ist er jedenfalls bisher sehr effektiv.


nach oben springen

#4

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.09.2017 23:16
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

Ich kann eigentlich kein inhaltliches Profil bei der neuen FDP erkennen, welches diese Stimmenzuwächse erklären könnte.
Egal, ob man solche nun gut findet oder nicht.

Ich denke, die FDP profitiert primär von der Kritik im konservativ-rechten Lager an der Politik der Union bzw. der GroKo,
d.h. es könnte durchaus sein, das der FDP-Effekt ein ähnlich wässriger ist wie der AfD-Effekt.

Ich glaube auch nicht wirklich, dass der Schwiegersohn-Effekt des Herrn Lindner so arg maßgebend ist wie manche das deuten.


nach oben springen

#5

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.09.2017 00:17
von Leto_II. | 24.186 Beiträge | 65743 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #4
Ich kann eigentlich kein inhaltliches Profil bei der neuen FDP erkennen, welches diese Stimmenzuwächse erklären könnte.
Egal, ob man solche nun gut findet oder nicht.

Ich denke, die FDP profitiert primär von der Kritik im konservativ-rechten Lager an der Politik der Union bzw. der GroKo,
d.h. es könnte durchaus sein, das der FDP-Effekt ein ähnlich wässriger ist wie der AfD-Effekt.

Ich glaube auch nicht wirklich, dass der Schwiegersohn-Effekt des Herrn Lindner so arg maßgebend ist wie manche das deuten.

Die FDP ist nicht wirklich meine Partei, sie hatte aber auch ihren rechtsstaatlichen Flügel. Wenn bei Merkel diese Rechtsstaatlichkeit angezweifelt wird, dann kann man zur Revolution blasen (AFD), oder, man kann sich als Konservativer auch auf diesen Rechtsstaat zurückziehen. Zumal die FDP auch schon lange für ein "intelligentes Zuwanderungsrecht" steht, und nicht alles und jeden auf Teufel komm raus integrieren will.


nach oben springen

#6

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.09.2017 05:37
von Hans Bergman | 20.405 Beiträge | 78440 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #3
Immerhin hat er die FDP aus der Talsohle geholt.
Auch wenn ich es mit der Partei nicht so hab,
sehe ich es so, dass entscheidend immer ist,
was hinten raus kommt.
Diesbezüglich ist er jedenfalls bisher sehr effektiv.

Ich denke, es war vor allem bis ausschließlich Frau Merkel, die diese FDP wieder vom Abstellgleis geholt hat.
Die Wähler, die die letzten 50 Jahre immer zwischen CDU und FDP gesprungen sind, wollten Frau Merkel einen Denkzettel verpassen. Abwählen wollten sie die Frau nicht, also gab es nur die eine Lösung.



nach oben springen

#7

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.09.2017 08:27
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von Marlies im Beitrag #1
Warum fehlt hier eigentlich der aktuelle Überflieger und politische Megastar?

Oder ist er längst auf die hintersten Seiten gerutschelt?

Hier zum Einstieg die aktuelle Charakterbeschreibung der Titanic:

[i]
[blau]Was für einer ist eigentlich Christian Lindner?
...


Schöner Essay im SPIEGEL Sonderheft zur Wahl über den Niedergang des Merkel-Matriarchats und den neuen Mann in der Politik. Zitat: Christian Lindner sieht sich selbst in einer Liga mit Emmanuel Macron und Justin Trudeau, aber im Gegensatz zu diesen hat er keine wirkliche Macht und muss sich erst mal beweisen.
.



zuletzt bearbeitet 28.09.2017 08:28 | nach oben springen

#8

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.09.2017 08:33
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von Marlies im Beitrag #4
Ich kann eigentlich kein inhaltliches Profil bei der neuen FDP erkennen, welches diese Stimmenzuwächse erklären könnte.
Egal, ob man solche nun gut findet oder nicht.


Die FDP ist 2013 für die Clowns und Hanswurste an der Perteispitze abgestraft worden. Die sind ja nun weg bzw. tot, deshalb pendeln sich die Liberalen wieder bei Ihren bundesweit sturkturell gesicherten 10% ein. Das wird sich bei den Landtagswahlen sicher so fortsetzen.



zuletzt bearbeitet 28.09.2017 08:33 | nach oben springen

#9

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.09.2017 18:04
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Die FDP hatte 2009 fast 15%.
Für eine kleine Partei sind solche Wahlergebnisse höchst riskant.
Wenn die Wahlumfragen vor der nächsten Wahl wieder nur im Normbereich liegen,
dann gibt es ein Hauen und Stechen um die Hälfte der verbliebenen Vollkaskoversorgungsjobs im BT.

Lafontaine wurde in einem Interview in den Jahren nach der Agenda einmal gefragt,
warum die Linke nicht deutlicher von Schröders Reformen profitiere.

Seine Antwort war sinngemäß: Das wäre der Tod der Partei, weil man solche Ergebnisse
üblicherweise nicht wiederholen könne und sich die Fraktion vor der nächsten Wahl
zerfleischen würde. Entsprechende Bestrebungen (20% plus x) gäbe es auch deshalb nicht.

Kurz- und mittelfristig.



zuletzt bearbeitet 28.09.2017 18:06 | nach oben springen

#10

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 29.09.2017 07:53
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von Nadine im Beitrag #9
Entsprechende Bestrebungen (20% plus x) gäbe es auch deshalb nicht.

Kurz- und mittelfristig.


Diese Bestrebung gibt es dafür jetzt bei seiner Ex-Partei... :)


nach oben springen

#11

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 29.09.2017 14:02
von Marlies | 2.076 Beiträge | 16164 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #10
Zitat von Nadine im Beitrag #9
Entsprechende Bestrebungen (20% plus x) gäbe es auch deshalb nicht.

Kurz- und mittelfristig.


Diese Bestrebung gibt es dafür jetzt bei seiner Ex-Partei... :)



Ich würde es nicht Bestrebungen nennen, das wäre ja Vorsatz.
Ich würde es eher Unvermögen nennen.
Mangelnde Problemlösungskompetenz.


nach oben springen

#12

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.08.2018 12:44
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte
nach oben springen

#13

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2018 19:22
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte
nach oben springen

#14

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2018 22:11
von Nante | 9.241 Beiträge | 25254 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.


nach oben springen

#15

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2018 23:01
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Lindner weiß, dass Rassismus aktuell nicht sehr en vogue ist. Deshalb eiert er jetzt zurück. In den Männerkreisen, in denen ich so verkehre, nennt man Leute wie Lindner, dauerwarme Schwuchtel.


nach oben springen

#16

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2018 23:33
von Leto_II. | 24.186 Beiträge | 65743 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #14
Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.

Flüchtlinge auf zu nehmen, war nicht falsch, der Fehler war, sich an ein SGB zu halten und nicht an das Humanitäre Völkerrecht. Beides ist bundesdeutsches Recht, auch wenn das den Grünen nicht so wirklich gefallen sollte. Der Herr Orban liegt mit seiner Lagerhaltung rein rechtlich ja nicht grundsätzlich falsch.


nach oben springen

#17

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 30.05.2020 13:55
von Rico (gelöscht)
nach oben springen

#18

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 30.05.2020 18:38
von Hans Bergman | 20.405 Beiträge | 78440 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #17
Das Spiel iat aus?

https://m.faz.net/aktuell/fdp-im-umfrage...n-16792088.html

Dafür hatte sie zu populäre Protagonisten.
Wenn der pupertäre Pausenclown mal weg ist, dann geht es auch wieder aufwärts.



nach oben springen

#19

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 30.05.2020 19:39
von Rico (gelöscht)
avatar

Der Christian Lindner wirkt zu brav und angepasst. Ein paar Milligramm Christian Strache würden ihm gut tun. Er muss ja nicht gleich die Bildzeitung an die Chinesen verkaufen.


zuletzt bearbeitet 30.05.2020 19:43 | nach oben springen

#20

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 20:52
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #16
Zitat von Nante im Beitrag #14
Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.

Flüchtlinge auf zu nehmen, war nicht falsch, der Fehler war, sich an ein SGB zu halten und nicht an das Humanitäre Völkerrecht.

Die Flüchtlinge aufzunehmen war richtig. Falsch war es, nicht gleich offen zu sagen, dass es sich bei 90% um einen befristeten Aufenthalt handeln soll.


nach oben springen

#21

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 21:02
von Leto_II. | 24.186 Beiträge | 65743 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #20
Zitat von Leto_II. im Beitrag #16
Zitat von Nante im Beitrag #14
Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.

Flüchtlinge auf zu nehmen, war nicht falsch, der Fehler war, sich an ein SGB zu halten und nicht an das Humanitäre Völkerrecht.

Die Flüchtlinge aufzunehmen war richtig. Falsch war es, nicht gleich offen zu sagen, dass es sich bei 90% um einen befristeten Aufenthalt handeln soll.

Das widerspricht sich nicht, es spielt zusammen.


nach oben springen

#22

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 21:20
von Rico (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #21
Zitat von Rico im Beitrag #20
Zitat von Leto_II. im Beitrag #16
Zitat von Nante im Beitrag #14
Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.

Flüchtlinge auf zu nehmen, war nicht falsch, der Fehler war, sich an ein SGB zu halten und nicht an das Humanitäre Völkerrecht.

Die Flüchtlinge aufzunehmen war richtig. Falsch war es, nicht gleich offen zu sagen, dass es sich bei 90% um einen befristeten Aufenthalt handeln soll.

Das widerspricht sich nicht, es spielt zusammen.

Es waren Horst Seehofer und mittelbar die AfD, welche schon im Herbst 2015 Integrationsdebatten anzettelten, womit sie deutlich machten, dass sie einen dauerhaften Aufenthaltsstatus anvisieren.


nach oben springen

#23

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 22:24
von Leto_II. | 24.186 Beiträge | 65743 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #22
Zitat von Leto_II. im Beitrag #21
Zitat von Rico im Beitrag #20
Zitat von Leto_II. im Beitrag #16
Zitat von Nante im Beitrag #14
Zitat von Nadine im Beitrag #13
https://www.welt.de/politik/deutschland/article182308502/Christian-Lindner-Haette-auf-Hoehepunkt-der-Fluechtlingskrise-wie-Merkel-entschieden.html


Wenn Herr Lindner in der Sachfrage nach seiner Aussage analog Merkel entschieden hätte, halte ich es im Nachherein für Spekulation, ob er "am Montag" anders entschieden hätte. Ich bin schon der Meinung, daß Frau Merkel unter erheblichen Druck gestanden hatte, den Herr Lindner wahrscheinlich auch nicht ausgehalten hätte.

Flüchtlinge auf zu nehmen, war nicht falsch, der Fehler war, sich an ein SGB zu halten und nicht an das Humanitäre Völkerrecht.

Die Flüchtlinge aufzunehmen war richtig. Falsch war es, nicht gleich offen zu sagen, dass es sich bei 90% um einen befristeten Aufenthalt handeln soll.

Das widerspricht sich nicht, es spielt zusammen.

Es waren Horst Seehofer und mittelbar die AfD, welche schon im Herbst 2015 Integrationsdebatten anzettelten, womit sie deutlich machten, dass sie einen dauerhaften Aufenthaltsstatus anvisieren.

Nun war das eben mein Statement, Seehofer und AfD interessieren mich da wenig. Vor allem muss ich nicht auf die Öffentliche Meinung Rücksicht nehmen, Politik muss das leider.


nach oben springen

#24

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 22:37
von Rico (gelöscht)
avatar

Jeder sagt das, was er zu sagen hat.


nach oben springen

#25

RE: Christian Lindner

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.06.2020 23:18
von Leto_II. | 24.186 Beiträge | 65743 Punkte

Zitat von Rico im Beitrag #24
Jeder sagt das, was er zu sagen hat.

Nö, oft wird gesagt, was gehört werden will, und kaum jemand kann sich davon völlig freisprechen; ausser vielleicht Klaus Kinski ist seinen späten Jahren.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Felix
Besucherzähler
Heute waren 411 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1491 Themen und 295912 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen