#26

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 09:18
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #22
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?

Es zeigt sich hier, wie in vielen anderen Angelegenheiten, vor allen Dingen die ungebrochene Herrschaft des Patriarchats. Von der Gewalt gegen die Frauen, der Gewalt in der Familie, der Gewalt gegen Minderheiten, der Gewalt gegen Andersdenkende, bis hin zur Gewalt im Parlament ist dies ein offenes Bekenntnis für die ungebrochene Herrschaft eines brutalen, rücksichtslosen und rückwärtsgewandten Archetypus in allen Aspekten der türkischen Gesellschaft.

Hoffentlich scheitert das Abkommen mit der Türkei, die diesen Kerlen die millionenfache unkontrollierte Einwanderung nach Deutschland ermöglicht.



Aber das Abkommen ist doch ALTERNATIVLOS ! Wie konntest Du das nur vergessen?

*wechduck*


nach oben springen

#27

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 10:40
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.


nach oben springen

#28

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 12:25
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #27
Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.


Die sind unsere Vorbilder, schon vergessen? *grins*
Naja, in Deutschland (und auch anderswo) kann man auch sagen, die zeigen, wie man nicht sein sollte...


nach oben springen

#29

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 18:03
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #25
Zitat von Nadine im Beitrag #20
Zitat von ghassan im Beitrag #19
Zitat von Nadine im Beitrag #18
Morgen ist die Chose wieder vergessen.


Morgen ist die Türkei eine Diktatur, bei der es völlig uninteressant sein wird, wer sich im Parlament prügelt, weil das Parlament nichts mehr zu sagen hat.

Zitat:
"Wir haben die Legislative in unserer Hand, die Exekutive und die Judikative"
Galip Ensarioglu AKP Abgeordneter


Erdogan macht das schon richtig.
Don't feed the trolls. :-)


Wenn alle in eine Richtung rennen und nur eine Person nicht, dann empfinden diese „alle“ die eine Person wie?


nach oben springen

#30

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 18:14
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Die EU betreibt in Sachen Türkei eine Außen- und Agitationspolitik der Destabilisierung,
ähnlich wie es in Ägypten und Syrien der Fall ist/war.

Erdogan durchschaut das.

Die EU hatte die Wahl, eine Türkeipolitik zu betreiben,
welche dieses Land eher an Europa bindet und hat sich dagegen entschieden.

Es würde mich nicht überraschen, wenn die Türkei in den nächsten Jahren sich nicht nur mehr gen Asien orientiert,
sondern auch seine Fehde mit Putin beilegen würde.

Wenn sich die EU gegenüber China ähnlich wie gegenüber der Türkei verhalten würde,
dann wäre die Kacke am Dampfen. Die Türkei besitzt eine gewählte Regierung,
die vermutlich immer noch mehrheitlich von den Türken unterstützt wird.

Im Gegensatz zu Deutschland und China?



zuletzt bearbeitet 09.05.2016 18:15 | nach oben springen

#31

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:20
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #26
Zitat von Deichvogt im Beitrag #22
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?

Es zeigt sich hier, wie in vielen anderen Angelegenheiten, vor allen Dingen die ungebrochene Herrschaft des Patriarchats. Von der Gewalt gegen die Frauen, der Gewalt in der Familie, der Gewalt gegen Minderheiten, der Gewalt gegen Andersdenkende, bis hin zur Gewalt im Parlament ist dies ein offenes Bekenntnis für die ungebrochene Herrschaft eines brutalen, rücksichtslosen und rückwärtsgewandten Archetypus in allen Aspekten der türkischen Gesellschaft.

Hoffentlich scheitert das Abkommen mit der Türkei, die diesen Kerlen die millionenfache unkontrollierte Einwanderung nach Deutschland ermöglicht.



Aber das Abkommen ist doch ALTERNATIVLOS ! Wie konntest Du das nur vergessen?

*wechduck*

Die CDU, die CDU, die hat immer recht...


nach oben springen

#32

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:23
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #27
Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.

Na ja, die Türkei war schon mal weiter. Und jetzt wird sie zurück in die Vergangenheit geführt. Von eben diesen Politikern. Ich glaube diese Politiker sind die negativen Vorreiter einer gesellschaftlichen Verschiebung. Sie sprechen aber vielen aus der Seele.


nach oben springen

#33

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:24
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #28
Zitat von Leto_II. im Beitrag #27
Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.


Die sind unsere Vorbilder, schon vergessen? *grins*
Naja, in Deutschland (und auch anderswo) kann man auch sagen, die zeigen, wie man nicht sein sollte...

Schön auf den Punkt gebracht!


nach oben springen

#34

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:29
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #30
Die EU betreibt in Sachen Türkei eine Außen- und Agitationspolitik der Destabilisierung,
ähnlich wie es in Ägypten und Syrien der Fall ist/war.

Erdogan durchschaut das.

Die EU hatte die Wahl, eine Türkeipolitik zu betreiben,
welche dieses Land eher an Europa bindet und hat sich dagegen entschieden.

Es würde mich nicht überraschen, wenn die Türkei in den nächsten Jahren sich nicht nur mehr gen Asien orientiert,
sondern auch seine Fehde mit Putin beilegen würde.

Wenn sich die EU gegenüber China ähnlich wie gegenüber der Türkei verhalten würde,
dann wäre die Kacke am Dampfen. Die Türkei besitzt eine gewählte Regierung,
die vermutlich immer noch mehrheitlich von den Türken unterstützt wird.

Im Gegensatz zu Deutschland und China?


Was hat das jetzt mit Schlägereien im Parlament zu tun? Oder mit der strukturellen Gewalt gegen Frauen in der Türkei?


Ich führe hier mal wieder meinen Lieblings Islamologen Bassam Tibi in seinem neuen Artikel für die Welt an:

"Unabhängig vom Krieg ist das Frauenbild in der arabisch-orientalischen Kultur patriarchalisch, ja umfassend menschenverachtend. Dieses Frauenbild darf in Europa nicht unter dem Mantel des Respekts für andere Kulturen geduldet werden.

Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.

Köln war nur der Anfang. Wenn Deutschland über eine Million Menschen aus der Welt des Islams holt und ihre Erwartungen nicht erfüllt, muss man sich auf einiges gefasst machen. Aus der Werbung glauben diese jungen Männer zu wissen, dass jeder Europäer eine Luxuswohnung, ein Auto und eine "hübsche Blondine" hat; sie denken, dass sie dies auch bekommen und am Wohlstand beteiligt werden.

Wenn aber diese jungen Männer stattdessen in eine Notunterbringung in Schul- und Sporthallen kommen, dann fühlen sie sich betrogen, ja diskriminiert. Also entwickeln sie Rachegefühle gegenüber dem europäischen Mann. Die enttäuschten und wütenden arabischen Männer rächten sich daher in Köln und Hamburg an den deutschen Männern, vertreten durch deren Frauen.

Als Syrer, der einen aufgeklärten Islam vertritt und für Respekt gegenüber Frauen einsteht, sage ich: Das war ein kulturell verankerter Racheakt. Was hier zu kritisieren ist, ist nicht nur die so oft beklagte falsche Toleranz, sondern auch die Unwissenheit über andere Kulturen."

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...mitbringen.html



Diese Situation existiert in allen muslimischen Ländern in unterschiedlichen Abstufungen, auch in der nicht arabischen Türkei.



zuletzt bearbeitet 09.05.2016 23:31 | nach oben springen

#35

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:41
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #32
Zitat von Leto_II. im Beitrag #27
Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.

Na ja, die Türkei war schon mal weiter. Und jetzt wird sie zurück in die Vergangenheit geführt. Von eben diesen Politikern. Ich glaube diese Politiker sind die negativen Vorreiter einer gesellschaftlichen Verschiebung. Sie sprechen aber vielen aus der Seele.


Ich sehe die natürliche Sozialisation den Menschen nicht unbedingt in einer grossen und demokratischen Gesellschaft. Nun macht man sich gerne Gedanken um artgerechte Haltung von Legehennen, beim Menschen ist das Thema aber grundsätzlich ein Tabu.


nach oben springen

#36

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:41
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #34


Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.


Und hier ist die andere Seite der Medaille, wie eine intellektuelle Leuchte der FU zu Berlin dem "Focus" mitteilte:
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5511682.html


nach oben springen

#37

RE: "Erkan Alles"

in Politik 09.05.2016 23:49
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #30
Die EU betreibt in Sachen Türkei eine Außen- und Agitationspolitik der Destabilisierung,
ähnlich wie es in Ägypten und Syrien der Fall ist/war.

Erdogan durchschaut das.

Die EU hatte die Wahl, eine Türkeipolitik zu betreiben,
welche dieses Land eher an Europa bindet und hat sich dagegen entschieden.

Es würde mich nicht überraschen, wenn die Türkei in den nächsten Jahren sich nicht nur mehr gen Asien orientiert,
sondern auch seine Fehde mit Putin beilegen würde.

Wenn sich die EU gegenüber China ähnlich wie gegenüber der Türkei verhalten würde,
dann wäre die Kacke am Dampfen. Die Türkei besitzt eine gewählte Regierung,
die vermutlich immer noch mehrheitlich von den Türken unterstützt wird.

Im Gegensatz zu Deutschland und China?


Was hat das jetzt mit Schlägereien im Parlament zu tun? Oder mit der strukturellen Gewalt gegen Frauen in der Türkei?


Ich führe hier mal wieder meinen Lieblings Islamologen Bassam Tibi in seinem neuen Artikel für die Welt an:

"Unabhängig vom Krieg ist das Frauenbild in der arabisch-orientalischen Kultur patriarchalisch, ja umfassend menschenverachtend. Dieses Frauenbild darf in Europa nicht unter dem Mantel des Respekts für andere Kulturen geduldet werden.

Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.

Köln war nur der Anfang. Wenn Deutschland über eine Million Menschen aus der Welt des Islams holt und ihre Erwartungen nicht erfüllt, muss man sich auf einiges gefasst machen. Aus der Werbung glauben diese jungen Männer zu wissen, dass jeder Europäer eine Luxuswohnung, ein Auto und eine "hübsche Blondine" hat; sie denken, dass sie dies auch bekommen und am Wohlstand beteiligt werden.

Wenn aber diese jungen Männer stattdessen in eine Notunterbringung in Schul- und Sporthallen kommen, dann fühlen sie sich betrogen, ja diskriminiert. Also entwickeln sie Rachegefühle gegenüber dem europäischen Mann. Die enttäuschten und wütenden arabischen Männer rächten sich daher in Köln und Hamburg an den deutschen Männern, vertreten durch deren Frauen.

Als Syrer, der einen aufgeklärten Islam vertritt und für Respekt gegenüber Frauen einsteht, sage ich: Das war ein kulturell verankerter Racheakt. Was hier zu kritisieren ist, ist nicht nur die so oft beklagte falsche Toleranz, sondern auch die Unwissenheit über andere Kulturen."

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...mitbringen.html



Diese Situation existiert in allen muslimischen Ländern in unterschiedlichen Abstufungen, auch in der nicht arabischen Türkei.

Früher hätte man die jungen Männer ganz artgerecht in Kriege geschickt.


nach oben springen

#38

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 00:00
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #37
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #30
Die EU betreibt in Sachen Türkei eine Außen- und Agitationspolitik der Destabilisierung,
ähnlich wie es in Ägypten und Syrien der Fall ist/war.

Erdogan durchschaut das.

Die EU hatte die Wahl, eine Türkeipolitik zu betreiben,
welche dieses Land eher an Europa bindet und hat sich dagegen entschieden.

Es würde mich nicht überraschen, wenn die Türkei in den nächsten Jahren sich nicht nur mehr gen Asien orientiert,
sondern auch seine Fehde mit Putin beilegen würde.

Wenn sich die EU gegenüber China ähnlich wie gegenüber der Türkei verhalten würde,
dann wäre die Kacke am Dampfen. Die Türkei besitzt eine gewählte Regierung,
die vermutlich immer noch mehrheitlich von den Türken unterstützt wird.

Im Gegensatz zu Deutschland und China?


Was hat das jetzt mit Schlägereien im Parlament zu tun? Oder mit der strukturellen Gewalt gegen Frauen in der Türkei?


Ich führe hier mal wieder meinen Lieblings Islamologen Bassam Tibi in seinem neuen Artikel für die Welt an:

"Unabhängig vom Krieg ist das Frauenbild in der arabisch-orientalischen Kultur patriarchalisch, ja umfassend menschenverachtend. Dieses Frauenbild darf in Europa nicht unter dem Mantel des Respekts für andere Kulturen geduldet werden.

Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.

Köln war nur der Anfang. Wenn Deutschland über eine Million Menschen aus der Welt des Islams holt und ihre Erwartungen nicht erfüllt, muss man sich auf einiges gefasst machen. Aus der Werbung glauben diese jungen Männer zu wissen, dass jeder Europäer eine Luxuswohnung, ein Auto und eine "hübsche Blondine" hat; sie denken, dass sie dies auch bekommen und am Wohlstand beteiligt werden.

Wenn aber diese jungen Männer stattdessen in eine Notunterbringung in Schul- und Sporthallen kommen, dann fühlen sie sich betrogen, ja diskriminiert. Also entwickeln sie Rachegefühle gegenüber dem europäischen Mann. Die enttäuschten und wütenden arabischen Männer rächten sich daher in Köln und Hamburg an den deutschen Männern, vertreten durch deren Frauen.

Als Syrer, der einen aufgeklärten Islam vertritt und für Respekt gegenüber Frauen einsteht, sage ich: Das war ein kulturell verankerter Racheakt. Was hier zu kritisieren ist, ist nicht nur die so oft beklagte falsche Toleranz, sondern auch die Unwissenheit über andere Kulturen."

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...mitbringen.html



Diese Situation existiert in allen muslimischen Ländern in unterschiedlichen Abstufungen, auch in der nicht arabischen Türkei.

Früher hätte man die jungen Männer ganz artgerecht in Kriege geschickt.


Gunnar Heinsohn sagt nicht umsonst, dass Jugendüberschuss Kriege entfesselt. Genau dies sehen wir in der arabischen Welt momentan. Sie implodiert in einer Welle der Gewalt.


nach oben springen

#39

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 02:50
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.


nach oben springen

#40

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 04:14
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #36
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34


Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.


Und hier ist die andere Seite der Medaille, wie eine intellektuelle Leuchte der FU zu Berlin dem "Focus" mitteilte:
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5511682.html



Na ja, zwei Drittel der AfD Wähler sind überdurchschnittlich gebildet und verdienen überdurchschnittlich. Was dieser Mann dort zu Markte trägt sind in erster Linie seine eigenen Vorurteile. Vielleicht fühlt er sich als Angestellter im öffentlichen Dienst aber auch bloß verpflichtet, im Auftrag seiner Arbeitgeber die gängigen Klischees zu bestärken, von den chancenlosen, dummen Unterprivilegierten, die zu blöd sind die Komplexität dieser Welt und die großartigen Pläne der größten Kanzlerin aller Zeiten zu verstehen.


nach oben springen

#41

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 04:17
von Deichvogt | 1.812 Beiträge | 1812 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #39
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.


Oder aus dem Umgang der Antideutschen mit der AfD.

Zitat von Nadine im Beitrag #39
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.
Nein, der Mann wurde verurteilt, bloß nicht wegen Sexualdelikten, die nicht nachweisbar waren.



zuletzt bearbeitet 10.05.2016 04:17 | nach oben springen

#42

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 09:47
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte

Zitat von Deichvogt im Beitrag #32
Zitat von Leto_II. im Beitrag #27
Zitat von sayada.b. im Beitrag #23
Zitat von Leto_II. im Beitrag #17
Zitat von Indo_HS im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #13
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9
Zitat von Indo_HS im Beitrag #8
Video:
<<Handfeste Rangelei: Abgeordnete prügeln sich im türkischen Parlament>>

Die Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP gingen im türkischen Parlament zum zweiten Mal binnen einer Woche aufeinander los. Diesmal ging es um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

http://www.stern.de/politik/ausland/abge...ra-6832944.html

:-)


Wenigstens wird da nicht immer nur abgenickt...:)

Kommt darauf an auf welcher Ebene man bewerten mag.
Massenschlägereien im Parlament zeugen jedenfalls nicht von Zivilisiertheit ...


Die sind sicherlich nicht hilfreich, zeugen aber immerhin von einer gewissen Leidenschaft...

Schon. Aber was in einem Staat, das von sich behauptet zivilisiert zu sein, wohl mehr auf der Waage wiegt: Zivilisiertheit oder Leidenschaft ...?


Du hast Dich mal selbst hochlobend über dieses Temperament ausgelassen. :)


Bei Politikern?

Die spiegeln nur die Gesellschaft.

Na ja, die Türkei war schon mal weiter. Und jetzt wird sie zurück in die Vergangenheit geführt. Von eben diesen Politikern. Ich glaube diese Politiker sind die negativen Vorreiter einer gesellschaftlichen Verschiebung. Sie sprechen aber vielen aus der Seele.


Vor über 20 Jahren trug in der Türkei kaum einen Frau Kopftuch, von alten Omis in Bergdörfern mal abgesehen. Man wollte unbedingt den Anschluß an Europa, die Kinder lernten als 1. Fremdsprache Deutsch. Viele Türken hätten mir nie geglaubt, wie miserabel (Kanaksprak) ihre Landsleute leider allzu oft in Deutschland die Sprache ihrer neuen Heimat beherrschen bzw. gewollt sprechen.

Allerdings hatte bereits kurz darauf dieser größenwahnsinnnige Gartenzwerg von einem Sultan gedroht, wenn wir die Türkei nicht sofort aufnehem, dann wollen sie eines Tages womöglich nicht mehr. Naja, wollen - das wollen sie schon noch. Aber entwickelt hat sich das Land eher von Europa weg, als zu Europa hin.

Du hast völlig recht - die Türkei war schon einmal weiter. :(


nach oben springen

#43

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 11:22
von Indo_HS | 2.187 Beiträge | 4116 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #30
Die EU betreibt in Sachen Türkei eine Außen- und Agitationspolitik der Destabilisierung,
ähnlich wie es in Ägypten und Syrien der Fall ist/war.
...


?!
Selten so einen Quatsch gelesen.


nach oben springen

#44

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 11:23
von Indo_HS | 2.187 Beiträge | 4116 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #39
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.

Die Erste wird auch die Letzte sein.

Sie hätten Ihre Klage wahrscheinleich auch eingestellt, oder erst gar nicht geklagt?



zuletzt bearbeitet 10.05.2016 11:25 | nach oben springen

#45

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 14:55
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #39
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.
Aus Mangel an Beweisen!



zuletzt bearbeitet 10.05.2016 14:57 | nach oben springen

#46

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 14:56
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #36
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34


Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten sexuellen Gewalt nicht nur um die "sexuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.


Und hier ist die andere Seite der Medaille, wie eine intellektuelle Leuchte der FU zu Berlin dem "Focus" mitteilte:
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5511682.html

Wir haben recht viele intellektuelle Leuchten in diesem Land - vor allem im Spiegel, in der ZEIT, im Tagesspiegel...


nach oben springen

#47

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 17:46
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #45
Zitat von Nadine im Beitrag #39
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.
Aus Mangel an Beweisen!


Ich las, dass die Klägerin ihn vor Gericht nicht eindeutig identifizieren konnte oder wollte.
Vielleicht wisst Ihr mehr?


nach oben springen

#48

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 18:32
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu...-a-1091645.html

Welche Gesetzesänderungen in den einzelnen EU-Ländern fordert eigentlich Erdogan?
Das ist doch ein recht ungewöhnliches Szenario, dass eine Staatengruppe in einer Vereinbarung mit einem anderen Land, bei der es eigentlich um etwas völlig anderes geht, sich vertraglich in die inneren Angelegenheiten dieses Landes einzumischen versucht.
Bei den Chinesen würde sich die EU so etwas nicht trauen.
Bei den Türken denkt die EU scheinbar immer noch, man sitze am längeren Hebel.
Aber Erdogan muss nur wieder seine Tore für die im Land sitzenden Flüchtlinge öffnen wie 2015. Dann kann die EU sehen, wie das mit den neuen DDR-Grenzzäunen denn im Krisenfall so klappt.


nach oben springen

#49

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 19:17
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #44
Zitat von Nadine im Beitrag #39
Zitat von Deichvogt im Beitrag #34

Köln war nur der Anfang.

Ja, kollektiven Phobien kennt man unter anderem schon aus dem Flachslandenprozess.
Übrigens wurde die erste Anklage im Falle Kölns bereits eingestellt.

Sie hätten Ihre Klage wahrscheinleich auch eingestellt, oder erst gar nicht geklagt?

Ich käme jedenfalls nicht auf den Gedanken, jemanden anzuzeigen, der mich nicht betatscht hat, ob Migrant oder nicht, und auch nicht dann, wenn die Öffentlichkeit noch ein paar Anzeigen mehr gegen Migranten sehen möchte, nur, weil die Deutschen sich gerade mal wieder rassistisch einen öffentlich runter holen wollen.



zuletzt bearbeitet 10.05.2016 19:17 | nach oben springen

#50

RE: "Erkan Alles"

in Politik 10.05.2016 21:12
von teopred | 93 Beiträge | 93 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #49

Ich käme jedenfalls nicht auf den Gedanken, jemanden anzuzeigen, der mich nicht betatscht hat, ob Migrant oder nicht, und auch nicht dann, wenn die Öffentlichkeit noch ein paar Anzeigen mehr gegen Migranten sehen möchte, nur, weil die Deutschen sich gerade mal wieder rassistisch einen öffentlich runter holen wollen.

Sind Sie jetzt befriedigt?

Es wurde angezeigt und dank der Dauer der Ermittlungen konnte sich das Opfer nicht felsenfest erinnern. Das ist nicht unüblich.
Mir wäre lieber, die Tätigen würden mit DNA-Spuren der Opfer an der Laterne hängend ausermittelt werden, bevor sich über 70-Jährige noch einen runterholen müssten.

In keine andere Richtung zielt nämlich Ihr Gewese. Sie sollte das zwingend überdenken und ändern. Bitte zahlen Sie auch fleissig für "Welcome", wobei ich bei Ihnen fast sogar auf Kredite tippen würde.

Ich bürge Nicht!


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen