#651

RE: S.A. beseitigt bekannten Journalisten und Regime-Kritiker ...

in Politik 29.10.2018 19:38
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #650
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #649
Zitat von Indo_HS im Beitrag #641
...Die Ermordung Kashoggis sei "äußert dilettantisch gewesen" ..."eines der schlechtesten verschleierten Tötungen aller Zeiten"!
Ansonsten scheint für Trumpo aber soweit alles okay zu sein.


Das hat mich auch unheimlich gestört: dieses unprofessionelle Vorgehen.
Die CIA hätte den Mann über die Washington Post zu irgendeiner Reportage in einem Kriegsgebiet schicken können. Dann schnell eine US-Drohne anfliegen lassen und schwupps - unter den hunderten Opfern wäre der Mann kaum aufgefallen. Eine kollaterale Liquidation, ein Versehen, ein furchtbares Unglück...
Und als kleiner Gag obendrein dann noch eine Beileidsbekundung der US-Regierung an die Saudis wegen der Tötung eines saudischen Staatsbürgers.
Die Leute haben einfach keine Fantasie!



Nicht jeder ist so gut wie beim Mossad. :-))

Ich hab mir nicht getraut, es zu schreiben... :-)



nach oben springen

#652

RE: S.A. beseitigt bekannten Journalisten und Regime-Kritiker ...

in Politik 29.10.2018 20:05
von nahal | 19.391 Beiträge | 26555 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #651
Zitat von nahal im Beitrag #650
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #649
Zitat von Indo_HS im Beitrag #641
...Die Ermordung Kashoggis sei "äußert dilettantisch gewesen" ..."eines der schlechtesten verschleierten Tötungen aller Zeiten"!
Ansonsten scheint für Trumpo aber soweit alles okay zu sein.


Das hat mich auch unheimlich gestört: dieses unprofessionelle Vorgehen.
Die CIA hätte den Mann über die Washington Post zu irgendeiner Reportage in einem Kriegsgebiet schicken können. Dann schnell eine US-Drohne anfliegen lassen und schwupps - unter den hunderten Opfern wäre der Mann kaum aufgefallen. Eine kollaterale Liquidation, ein Versehen, ein furchtbares Unglück...
Und als kleiner Gag obendrein dann noch eine Beileidsbekundung der US-Regierung an die Saudis wegen der Tötung eines saudischen Staatsbürgers.
Die Leute haben einfach keine Fantasie!



Nicht jeder ist so gut wie beim Mossad. :-))

Ich hab mir nicht getraut, es zu schreiben... :-)


Ich darf. :-)


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#653

RE: S.A. beseitigt bekannten Journalisten und Regime-Kritiker ...

in Politik 13.11.2018 10:51
von Indo_HS | 2.188 Beiträge | 4126 Punkte

<<Fall Jamal Khashoggi: Prinz Salman laut "New York Times" in Mord verwickelt>>

Aktualisiert am 13. November 2018, 10:23 Uhr

"Weiß Prinz Salman doch mehr als er zugibt? Ein Telefonat legt laut "New York Times" eine Verwicklung des Kronprinzen in den Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi nahe. Ein Experte meint: "Ein Anruf wie dieser ist so nahe an einem handfesten Beweis, wie er nur sein kann." [...]"
...

Druck auf Weißes Haus wird zunehmen

"Ein Anruf wie dieser ist so nahe an einem handfesten Beweis, wie er nur sein kann", sagte der frühere CIA-Offizier Bruce O. Riedel dem Blatt. Nach Einschätzung der Zeitung werde mit dem belastenden Material gegen Salman der Druck auf das Weiße Haus zunehmen, gegen Riad vorzugehen.

Nach dem Verlust der republikanischen Mehrheit im Repräsentantenhaus bei den Parlamentswahlen vorige Woche werde nun ein Politiker der Demokraten dort den Vorsitz im Geheimdienstausschuss übernehmen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Samstag in Ankara erstmal offiziell die Existenz von Tonaufnahmen von der Ermordung Khashoggis bestätigt. Diese habe man mit einer Reihe von Ländern geteilt. © dpa

https://www.gmx.net/magazine/politik/jam...ickelt-33288286



zuletzt bearbeitet 13.11.2018 10:53 | nach oben springen

#654

RE: S.A. beseitigt bekannten Journalisten und Regime-Kritiker ...

in Politik 13.02.2019 13:46
von Indo_HS | 2.188 Beiträge | 4126 Punkte

Die verbrecherische Fürhung S.A.s führt die Welt weiterhin hinters Licht ...:

<<Saudis don't know where Khashoggi's body is: Foreign minister>>

WASHINGTON: Riyadh does not know the location of dissident Jamal Khashoggi's body, despite having detained the Saudi team that murdered him, a high-ranking foreign affairs official in the kingdom said in an interview broadcast Sunday (Feb 11).
https://www.channelnewsasia.com/news/wor...nister-11228240



zuletzt bearbeitet 13.02.2019 13:46 | nach oben springen

#655

Wahhabitischer Terror ...

in Politik 13.02.2019 13:59
von Indo_HS | 2.188 Beiträge | 4126 Punkte

<<Saudi-Arabien: Sechsjähriger am helllichten Tage geköpft>>

11.02.2019 • 18:25 Uhr
"Am helllichten Tag wurde ein sechs Jahre alter Junge in Medina von einem Taxifahrer geköpft, weil das Kind Schiit war. In den sozialen Medien entlädt sich der Hass gegen die saudische Führung. Die schiitische Minderheit nutzt die Trauer zum Protest."
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/84...-tage-gekoepft/


nach oben springen

#656

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 13.02.2019 17:57
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

EU Blacklists Saudi Arabia in Fight Against Money-Laundering and Terror Financing
Saudi Arabia, Panama and the U.S. Virgin Islands were included on a blacklist by European Union regulators seeking to stem the risks of money-laundering and terrorist financing.

The European Commission on Wednesday identified 23 countries as posing a higher risk for illicit financial flows, adding regulatory hurdles for European banks dealing with clients from countries in these nations. The new regulation will be submitted to the bloc’s national governments and the EU Parliament for approval, before it goes into effect.
https://www.bloomberg.com/news/articles/...gh-risk-nations


Indo_HS gefällt das
nach oben springen

#657

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 01.03.2019 13:03
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Wenigstens zeigt die Bundesregierung dieser Mörderbande, wo es langgeht: das Waffenembargo wurde gleich um zwei Wochen verlängert! In Zahlen: um 2!
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1255735.html

Politiker, die Waffen nach SA liefern lassen, sind auf eine Stufe zu stellen mit jedem anderen Kriminellen.



Indo_HS gefällt das
zuletzt bearbeitet 01.03.2019 13:04 | nach oben springen

#658

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 01.03.2019 13:05
von Maga-neu | 23.226 Beiträge | 66765 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #657
Wenigstens zeigt die Bundesregierung dieser Mörderbande, wo es langgeht: das Waffenembargo wurde gleich um zwei Wochen verlängert! In Zahlen: um 2!
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1255735.html

Politiker, die Waffen nach SA liefern lassen, sind auf eine Stufe zu stellen mit jedem anderen Kriminellen.

Hans, was mich daran auch so stört - diese Politiker halten uns Bürger wirklich für bescheuert.



Indo_HS gefällt das
zuletzt bearbeitet 01.03.2019 13:05 | nach oben springen

#659

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 06.03.2019 19:18
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Rubio says Saudi crown prince has gone ‘full gangster’
Sen. Marco Rubio on Wednesday accused Saudi Arabia’s powerful crown prince of going “full gangster” and urged the Trump administration’s nominee for ambassador to Riyadh to hold the country accountable for human rights abuses.
The comments by Rubio (R-Fla.) drew agreement from others on the Senate Foreign Relations Committee and underscored the ongoing bipartisan frustration among U.S. lawmakers with the oil-rich Arab kingdom.

The ambassadorial nominee, retired Army Gen. John Abizaid, stressed that the U.S. relationship with the Saudis was bigger than the crown prince, and that the best way to change conditions in the Arab kingdom was through engagement.
https://www.politico.com/story/2019/03/0...-prince-1206665


SAUDI CROWN PRINCE BOASTED THAT JARED KUSHNER WAS “IN HIS POCKET”
https://theintercept.com/2018/03/21/jare...med-bin-salman/


As Cohen rivets Washington, White House announces Kushner met with Saudi crown prince
https://www.cnn.com/2019/02/27/politics/...oggi/index.html


Giving the Bomb to Saudi Arabia’s Dr. Strangelove
The thought of nuclear weapons being in the hands of psychopathic Salman is terrifying

The most dangerous foreign policy decision of the Trump administration—and I know this is saying a lot—is its decision to share sensitive nuclear technology with Saudi Arabia and authorize U.S. companies to build nuclear reactors in that country.
https://www.commondreams.org/views/2019/...-dr-strangelove


Donald J. Trump@realDonaldTrump
I have great confidence in King Salman and the Crown Prince of Saudi Arabia, they know exactly what they are doing....
3:03 PM - 6 Nov 2017


Indo_HS gefällt das
nach oben springen

#660

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 24.04.2019 11:04
von sayada.b. | 8.586 Beiträge | 13500 Punkte

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po...cid=mailsignout

"Unter den Hingerichteten seien elf Männer, die wegen Spionage für den Iran verurteilt worden seien, berichtete die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Mindestens 14 weitere Personen seien wegen ihrer Teilnahme an Anti-Regierungsprotesten im Osten Saudi-Arabiens in den Jahren 2011 und 2012 verurteilt worden. Zu den Verurteilten zählte demnach auch ein junger Mann, der zum Zeitpunkt der Proteste erst 16 Jahre alt war"

Alles Terroristen...


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#661

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 24.04.2019 11:24
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #660
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/enthauptet-und-gekreuzigt-saudi-arabien-richtet-37-menschen-hin/ar-BBWezB6?li=BBqg6Q9&ocid=mailsignout

"Unter den Hingerichteten seien elf Männer, die wegen Spionage für den Iran verurteilt worden seien, berichtete die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Mindestens 14 weitere Personen seien wegen ihrer Teilnahme an Anti-Regierungsprotesten im Osten Saudi-Arabiens in den Jahren 2011 und 2012 verurteilt worden. Zu den Verurteilten zählte demnach auch ein junger Mann, der zum Zeitpunkt der Proteste erst 16 Jahre alt war"

Alles Terroristen...


Der ganz natürliche Verbündete der USA...



zuletzt bearbeitet 24.04.2019 11:24 | nach oben springen

#662

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 24.04.2019 12:18
von sayada.b. | 8.586 Beiträge | 13500 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #661
Zitat von sayada.b. im Beitrag #660
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/enthauptet-und-gekreuzigt-saudi-arabien-richtet-37-menschen-hin/ar-BBWezB6?li=BBqg6Q9&ocid=mailsignout

"Unter den Hingerichteten seien elf Männer, die wegen Spionage für den Iran verurteilt worden seien, berichtete die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Mindestens 14 weitere Personen seien wegen ihrer Teilnahme an Anti-Regierungsprotesten im Osten Saudi-Arabiens in den Jahren 2011 und 2012 verurteilt worden. Zu den Verurteilten zählte demnach auch ein junger Mann, der zum Zeitpunkt der Proteste erst 16 Jahre alt war"

Alles Terroristen...


Der ganz natürliche Verbündete der USA...



Gegen den pösen Iran...


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#663

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 30.04.2019 14:56
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Five men beheaded by Saudi Arabia were gay according to ‘confessions extracted under torture’
Five of the 37 men beheaded by Saudi Arabia were gay, according to a confession heard by the Sharia law court. The country sparked outrage several days ago for the mass execution of the men, who were mainly minority Shia Muslims. Human rights groups have complained that confessions of terrorism and spying for Iran were obtained through torture. Now it has emerged that one of the men allegedly admitted to having sex with four of his co-accused ‘terrorists.’ Homosexuality is punishable by death in the Gulf State, ruled over by King Salman.
https://metro.co.uk/2019/04/27/five-men-...94/?ito=cbshare

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...017&oe=5D65D7EC


nach oben springen

#664

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 07.05.2019 17:47
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

CIA warns Arab activist of potential threat from Saudi Arabia
Pro-democracy campaigner İyad el-Baghdadi has been vocal critic of Saudi crown prince

The CIA has warned Norway that a prominent Arab activist who is living in the country under asylum protection is facing a potential threat from Saudi Arabia, the Guardian has learned.

The pro-democracy activist, İyad el-Baghdadi, is a vocal critic of Crown Prince Mohammed bin Salman.
El-Baghdadi was alerted to the threat on 25 April, when Norwegian authorities arrived at his doorstep, took him to a secure location, and warned him he was in possible danger from an unspecified threat emanating from the kingdom.
The activist was told the threat had been passed on to Norwegian authorities by a foreign intelligence agency, which the Guardian has confirmed was the CIA.
https://www.theguardian.com/us-news/2019...om-saudi-arabia


nach oben springen

#665

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 17:02
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

He was arrested at 13. Now Saudi Arabia wants to execute him
A group of boys on bicycles gather on a dusty side-street in eastern Saudi Arabia.

Foot on pedal, 10-year-old Murtaja Qureiris is about to lead the group of around 30 children. In video footage obtained by CNN, he is wearing rolled up denim jeans and black flip-flops on his feet, and grinning at the camera recording the event. It may look like a regular bike ride, but the group is staging a protest.
Moments after they set off, Qureiris gets lost in the sea of boys, struggling to keep up as he lifts a megaphone and presses it against his lips. “The people demand human rights!” he shouts.

As a boy, Qureiris participated in demonstrations like this bike ride, expressions of dissent in Saudi Arabia’s Eastern Province during the 2011 Arab Spring.
Three years after he was filmed taking part in the bike protest, Saudi authorities arrested Qureiris, then just 13 years old. He was traveling with his family to Bahrain when he was detained by Saudi border authorities on the King Fahd causeway that connects the two countries.

At the time, he was considered by lawyers and activists to be the youngest known political prisoner in Saudi Arabia.
Now, at the age of 18, Qureiris is facing the death penalty after being held for almost four years in pre-trial detention, CNN has learned.
https://www.cnn.com/interactive/2019/06/...h-penalty-intl/

Trumski's Freunde. Both connected by enjoying cruelty against the helpless.


nach oben springen

#666

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 17:23
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Under Trump arms deal, high-tech U.S. bombs to be built in Saudi Arabia
Democrats in Congress say the administration should not hand the Saudis valuable weapons tech given the kingdom's conduct in Yemen and its human rights record.

A controversial arms deal for Arab allies approved by the Trump administration will allow U.S. hi-tech bomb parts to be manufactured in Saudi Arabia, giving Riyadh unprecedented access to a sensitive weapons technology.

The production arrangement is part of a larger $8.1 billion arms package for Saudi Arabia, the United Arab Emirates and Jordan announced two weeks ago. The Trump administration pressed ahead with the sale without congressional approval, declaring an "emergency" based on what it said was a heightened threat from Iran.

The deal came as a surprise to lawmakers, who were outraged that the administration chose to bypass Congress. But most members of Congress only learned days after the deal was announced May 24 that it opens the door for Saudi Arabia to host the production of electronic guidance and control systems for Paveway precision-guided bombs, congressional aides said.
https://www.nbcnews.com/politics/congres...mbs-be-n1015346

Gangster Kumpane helfen sich aus. Claro.

Und die trumskis kriegen moeglichereise ihre eigenen Schulden gestundet.


nach oben springen

#667

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 17:31
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #666
Under Trump arms deal, high-tech U.S. bombs to be built in Saudi Arabia
Democrats in Congress say the administration should not hand the Saudis valuable weapons tech given the kingdom's conduct in Yemen and its human rights record.
https://www.nbcnews.com/politics/congres...mbs-be-n1015346

Gangster Kumpane helfen sich aus. Claro.

Und die trumskis kriegen moeglichereise ihre eigenen Schulden gestundet.

Oder sie zahlen das geschuldete Geld, wenn sie wieder flüssig sind, ohne den Umweg üder SA direkt in die Clinton Foundation ein.
Die Gangster SA sind nicht Freunde des Gangsters Trump, sondern des Gangsters USA, des Gangsters Bundesregierung, des Gangsters EU und so weiter.
Ihr verbitterter Hass macht Sie einseitig blind.



zuletzt bearbeitet 08.06.2019 17:36 | nach oben springen

#668

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 18:00
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #667
Zitat von Willie im Beitrag #666
Under Trump arms deal, high-tech U.S. bombs to be built in Saudi Arabia
Democrats in Congress say the administration should not hand the Saudis valuable weapons tech given the kingdom's conduct in Yemen and its human rights record.
https://www.nbcnews.com/politics/congres...mbs-be-n1015346

Gangster Kumpane helfen sich aus. Claro.

Und die trumskis kriegen moeglichereise ihre eigenen Schulden gestundet.

Oder sie zahlen das geschuldete Geld, wenn sie wieder flüssig sind, ohne den Umweg üder SA direkt in die Clinton Foundation ein.
Die Gangster SA sind nicht Freunde des Gangsters Trump, sondern des Gangsters USA, des Gangsters Bundesregierung, des Gangsters EU und so weiter.
Ihr verbitterter Hass macht Sie einseitig blind.


Alle Ablenkung auf ihre ueblichen Feinde nuetzt nichts Bergmann. Die trumskis sind was sie sind. Die Saudis auch.
Und es war nicht die Clinton Foundaton, die wegen Gesetzesbruch geschlossen wurde sondern die trump foundation.
Und es sind die Trumskis, die deswegen keine Foundation mehr betreiben duerfen.

Das sind ihre buddies, Bergmann. Und das alles nur wegen der Fluechtlinge.

The love of cruelty against the meek and the weak is what binds you together. Und natuerlich Furcht. Die gemeinsame Furcht. Die letztlich auch alle Grausamkeit rechtfertigen soll.


nach oben springen

#669

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 18:01
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

.



zuletzt bearbeitet 08.06.2019 18:01 | nach oben springen

#670

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 08.06.2019 20:15
von Maga-neu | 23.226 Beiträge | 66765 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #668
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #667
Zitat von Willie im Beitrag #666
Under Trump arms deal, high-tech U.S. bombs to be built in Saudi Arabia
Democrats in Congress say the administration should not hand the Saudis valuable weapons tech given the kingdom's conduct in Yemen and its human rights record.
https://www.nbcnews.com/politics/congres...mbs-be-n1015346

Gangster Kumpane helfen sich aus. Claro.

Und die trumskis kriegen moeglichereise ihre eigenen Schulden gestundet.

Oder sie zahlen das geschuldete Geld, wenn sie wieder flüssig sind, ohne den Umweg üder SA direkt in die Clinton Foundation ein.
Die Gangster SA sind nicht Freunde des Gangsters Trump, sondern des Gangsters USA, des Gangsters Bundesregierung, des Gangsters EU und so weiter.
Ihr verbitterter Hass macht Sie einseitig blind.


Alle Ablenkung auf ihre ueblichen Feinde nuetzt nichts Bergmann. Die trumskis sind was sie sind. Die Saudis auch.
Und es war nicht die Clinton Foundaton, die wegen Gesetzesbruch geschlossen wurde sondern die trump foundation.
Und es sind die Trumskis, die deswegen keine Foundation mehr betreiben duerfen.

Das sind ihre buddies, Bergmann. Und das alles nur wegen der Fluechtlinge.

The love of cruelty against the meek and the weak is what binds you together. Und natuerlich Furcht. Die gemeinsame Furcht. Die letztlich auch alle Grausamkeit rechtfertigen soll.


Genau, es ist die love of cruelty against the meek and the weak, die Hans veranlasst, die Beziehung der Clintons zu den Saudis zu thematisieren.
https://www.vox.com/2016/8/25/12615340/h...nton-foundation
Hier, das ist vox, nicht Fox. Ist aber wahrscheinlich böse Propaganda der "trumpsky fans"...

btw, bei downright moron musste ich irgendwie an Tschastin Treudoof denken, nicht an Trump. Keine Ahnung warum...


nach oben springen

#671

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 09.06.2019 12:42
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #668
...Alle Ablenkung auf ihre ueblichen Feinde nuetzt nichts Bergmann. Die trumskis sind was sie sind. Die Saudis auch.
...
Das sind ihre buddies, Bergmann. Und das alles nur wegen der Fluechtlinge.
The love of cruelty against the meek and the weak is what binds you together. Und natuerlich Furcht. Die gemeinsame Furcht. Die letztlich auch alle Grausamkeit rechtfertigen soll.

Wie so oft, gehen Sie von falschen Voraussetzungen aus und fantasieren sich deshalb irgendetwas zusammen.
Nach Kennedy war/ist Clinton mein zweitliebster US-Politiker, noch vor Lincoln und dem Erdnussfarmer. Warum? Weil Clinton mir einfach sympathisch war (und immer noch ist).
Trump dagegen ist für mich ein Primitivling erster Güte, den ich wegen seiner billigen Angeberei nicht ausstehen kann. Weit, weit entfernt von Buddie. Dass er Realitäten erkennt, respektiere ich natürlich trotzdem.
Nein, die Clintons sind NICHT meine Feinde, was ich versuchte anzuprangern, das ist Ihre fast schon mitleiderregende einseitige Sicht, die auch noch den Hauch von Objektivität vermissen läßt.



zuletzt bearbeitet 09.06.2019 12:43 | nach oben springen

#672

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 09.06.2019 15:13
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #671
Zitat von Willie im Beitrag #668
...Alle Ablenkung auf ihre ueblichen Feinde nuetzt nichts Bergmann. Die trumskis sind was sie sind. Die Saudis auch.
...
Das sind ihre buddies, Bergmann. Und das alles nur wegen der Fluechtlinge.
The love of cruelty against the meek and the weak is what binds you together. Und natuerlich Furcht. Die gemeinsame Furcht. Die letztlich auch alle Grausamkeit rechtfertigen soll.

Wie so oft, gehen Sie von falschen Voraussetzungen aus und fantasieren sich deshalb irgendetwas zusammen.
Nach Kennedy war/ist Clinton mein zweitliebster US-Politiker, noch vor Lincoln und dem Erdnussfarmer. Warum? Weil Clinton mir einfach sympathisch war (und immer noch ist).
Trump dagegen ist für mich ein Primitivling erster Güte, den ich wegen seiner billigen Angeberei nicht ausstehen kann. Weit, weit entfernt von Buddie. Dass er Realitäten erkennt, respektiere ich natürlich trotzdem.
Nein, die Clintons sind NICHT meine Feinde, was ich versuchte anzuprangern, das ist Ihre fast schon mitleiderregende einseitige Sicht, die auch noch den Hauch von Objektivität vermissen läßt.


Es ist trumski der Schulden bei den Saudis hat. Und es ist trumski, der am Kongress vorbei, modernste Herstellungstechnik fuer modernste Waffentechnologie, sogar Nukleartechnologie, liefert. Und es ist trumski, der dem Saudi Prinz den Mord an einem amerikanischen Journalisten nicht nachsieht.
Es ist trumski, dem sie hier das Wort reden.
Ob das daran liegt dass sie "Primitivlinge erster Guete" anstaendigen und verantwortungsollen Politikern vorziehen, wissen selbstverstaendlich Sie alleine. Es ist mir auch gleich. Ich gehe nur auf ihre Ausfuehrungen ein.



zuletzt bearbeitet 09.06.2019 15:15 | nach oben springen

#673

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 09.06.2019 15:37
von Hans Bergman | 16.688 Beiträge | 39978 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #672
...Es ist trumski der Schulden bei den Saudis hat. Und es ist trumski, der am Kongress vorbei, modernste Herstellungstechnik fuer modernste Waffentechnologie, sogar Nukleartechnologie, liefert. Und es ist trumski, der dem Saudi Prinz den Mord an einem amerikanischen Journalisten nicht nachsieht.
Es ist trumski, dem sie hier das Wort reden.
Ob das daran liegt dass sie "Primitivlinge erster Guete" anstaendigen und verantwortungsollen Politikern vorziehen, wissen selbstverstaendlich Sie alleine. Es ist mir auch gleich. Ich gehe nur auf ihre Ausfuehrungen ein.

Noch einmal. Ich rede nicht "trumpski" das Wort.
Ich stimme ihm zu, wenn er sagt, die Grenze zu den USA darf nicht illegal überschritten werden (für was sonst gäbe es Grenzen und das Gesetz, sie nicht illegal zu überschreiten?), so wie ich Hitler zustimmen müsste, wenn er sagt, Autobahnen sind zweispurig.
Natürlich würde ich einen anständigen Politiker vorziehen. Dazu müssten Sie mir erst mal einen aufzeigen, der das Prädikat verdient. Dass einer mir (oder Ihnen) sympathisch ist, weist ihn noch lange nicht als anständig aus. Whitewater dürfte auch Ihnen ein Begriff sein. Und da könnte man bei den Clintons genau so weiter machen, wie Sie es (ausschließlich) bei Trump tun.

Und noch eine wenig Deutsch-Nachhilfe für Ausländer: Trump sieht den Mord dem Saudi-Prinzen sehr wohl nach (das ist es, was Sie eigentlich schreiben wollten).
Ich bin es, der Ihnen ihre Einseitigkeit nicht nachsieht! (Und daher dagegen angeht).
(Ist schon ein eigenartiges Gebilde, das man bei häufigeren Gebrauch einer anderen Sprache sicher leicht verwechseln kann :-).



zuletzt bearbeitet 09.06.2019 15:45 | nach oben springen

#674

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 09.06.2019 16:40
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

"Noch einmal. Ich rede nicht "trumpski" das Wort.
Ich stimme ihm zu, wenn er sagt, ..."

😂



zuletzt bearbeitet 09.06.2019 16:43 | nach oben springen

#675

RE: Wahhabitischer Terror ...

in Politik 09.06.2019 16:42
von Willie | 23.744 Beiträge | 90978 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #673
Zitat von Willie im Beitrag #672
...Es ist trumski der Schulden bei den Saudis hat. Und es ist trumski, der am Kongress vorbei, modernste Herstellungstechnik fuer modernste Waffentechnologie, sogar Nukleartechnologie, liefert. Und es ist trumski, der dem Saudi Prinz den Mord an einem amerikanischen Journalisten nicht nachsieht.
Es ist trumski, dem sie hier das Wort reden.
Ob das daran liegt dass sie "Primitivlinge erster Guete" anstaendigen und verantwortungsollen Politikern vorziehen, wissen selbstverstaendlich Sie alleine. Es ist mir auch gleich. Ich gehe nur auf ihre Ausfuehrungen ein.

Noch einmal. Ich rede nicht "trumpski" das Wort.
Ich stimme ihm zu, wenn er sagt, die Grenze zu den USA darf nicht illegal überschritten werden (für was sonst gäbe es Grenzen und das Gesetz, sie nicht illegal zu überschreiten?), so wie ich Hitler zustimmen müsste, wenn er sagt, Autobahnen sind zweispurig.
Natürlich würde ich einen anständigen Politiker vorziehen. Dazu müssten Sie mir erst mal einen aufzeigen, der das Prädikat verdient. Dass einer mir (oder Ihnen) sympathisch ist, weist ihn noch lange nicht als anständig aus. Whitewater dürfte auch Ihnen ein Begriff sein. Und da könnte man bei den Clintons genau so weiter machen, wie Sie es (ausschließlich) bei Trump tun.

Und noch eine wenig Deutsch-Nachhilfe für Ausländer: Trump sieht den Mord dem Saudi-Prinzen sehr wohl nach (das ist es, was Sie eigentlich schreiben wollten).
Ich bin es, der Ihnen ihre Einseitigkeit nicht nachsieht! (Und daher dagegen angeht).
(Ist schon ein eigenartiges Gebilde, das man bei häufigeren Gebrauch einer anderen Sprache sicher leicht verwechseln kann :-).

Sie haben genau recht, ich habe mich falsch ausgedrueckt -danke fuer den Hinweis. Ich werde mich bemuehen sorgfaeltiger -und langsamer- im schreiben zu sein.

Und ja, meine Postition gegen trumski ist total einseitig -ohne wenn und aber. Die einzige Seite, die es fuer mich gibt: die Seite der Geradlinigkeit, der Wahrheit, der Fakten, der Gutheit fuer die Buerger der USA und die Menschen in der Welt. Und es ist mir voellig gleich ob sie mir dies nachsehen oder nicht.

Der Verbrecher gehoert nicht ins Oval Office, sondern ins Gefaengnis, oder der malignante Narzisst in eine Anstalt. So oder so -raus aus dem Amt, ohne wenn und aber.
Und die gesamte verbrecherische GOP muss zerstoert werden. Denn der Gangster und Con-man trumski ist ja nur das Symptom einer durch und durch korrupten Partei, die das Land in den Abgrund treibt.

Und nein, Sie reden dem Halunken sehr wohl das Wort. Nachlesbar. Ganz egal wie vehement Sie es abstreiten, ihre Ausfuehrungen sind eindeutig.



zuletzt bearbeitet 09.06.2019 16:44 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Willie, Maga-neu, mbockstette

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 208 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263677 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen