"

#1676

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 16.03.2022 17:49
von Hans Bergman | 22.502 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #1675
Ich bin im August 2015 aus der evangelischen Kirche ausgetreten, wäre damals aus der katholischen Kirche nicht ausgetreten, heute aber schon. Die RKK lässt sich von Gaunern am Nasenring durch die öffentliche Manege ziehen. Die oberste Heeresleitung der RKK hat keine Eier mehr. Sie lassen sich von den Kirchenhassern alle Sünden der Welt andichten. Saulus war ohnehin der Antichrist. Insofern geschieht es ihnen auch recht. Ich übe jetzt lieber Tai Chi.

Ich bin auf Kim Chi umgestiegen.



nach oben springen

#1677

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 16.03.2022 17:57
von Rieger Toni
avatar

Essen ist Most des Alters.


nach oben springen

#1678

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 10.06.2022 17:34
von Leto_II. | 26.343 Beiträge
nach oben springen

#1679

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 17.06.2022 22:12
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.


nach oben springen

#1680

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 17.06.2022 23:57
von Leto_II. | 26.343 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.


nach oben springen

#1681

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 18.06.2022 18:28
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1680
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.
Blende mal die deutsche Brille aus. :-) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

Wenn das Gender-, LGBTQ- und das sonstige Gewäsch ausgeblendet wird, dürfte das der katholischen Kirche in der nicht-westlichen Welt zugute kommen, allen voran in Afrika und Asien.



zuletzt bearbeitet 18.06.2022 18:42 | nach oben springen

#1682

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 18.06.2022 21:31
von Leto_II. | 26.343 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1681
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1680
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.
Blende mal die deutsche Brille aus. :-) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

Wenn das Gender-, LGBTQ- und das sonstige Gewäsch ausgeblendet wird, dürfte das der katholischen Kirche in der nicht-westlichen Welt zugute kommen, allen voran in Afrika und Asien.


Ich blende das nicht aus, es ging aber um die Deutsche Bischofskonferenz und der laufen die Gläubigen weg. Die Weltkirche interessiert mich auch deutlich weniger als das Selbstverständnis der deutschen Bischöfe. Wenn man die Papierkatholiken abzieht, meinst Du, die RKK in D. vertritt mehr als die Die Linke bei der letzten BuWa?


nach oben springen

#1683

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 00:32
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1682
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1681
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1680
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.
Blende mal die deutsche Brille aus. :-) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

Wenn das Gender-, LGBTQ- und das sonstige Gewäsch ausgeblendet wird, dürfte das der katholischen Kirche in der nicht-westlichen Welt zugute kommen, allen voran in Afrika und Asien.


Ich blende das nicht aus, es ging aber um die Deutsche Bischofskonferenz und der laufen die Gläubigen weg. Die Weltkirche interessiert mich auch deutlich weniger als das Selbstverständnis der deutschen Bischöfe. Wenn man die Papierkatholiken abzieht, meinst Du, die RKK in D. vertritt mehr als die Die Linke bei der letzten BuWa?
Nein, das meine ich nicht. Mich interessiert die Weltkirche aber mehr als die deutsche Kirche.


nach oben springen

#1684

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 20:42
von Leto_II. | 26.343 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1683
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1682
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1681
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1680
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.
Blende mal die deutsche Brille aus. :-) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

Wenn das Gender-, LGBTQ- und das sonstige Gewäsch ausgeblendet wird, dürfte das der katholischen Kirche in der nicht-westlichen Welt zugute kommen, allen voran in Afrika und Asien.


Ich blende das nicht aus, es ging aber um die Deutsche Bischofskonferenz und der laufen die Gläubigen weg. Die Weltkirche interessiert mich auch deutlich weniger als das Selbstverständnis der deutschen Bischöfe. Wenn man die Papierkatholiken abzieht, meinst Du, die RKK in D. vertritt mehr als die Die Linke bei der letzten BuWa?
Nein, das meine ich nicht. Mich interessiert die Weltkirche aber mehr als die deutsche Kirche.


So unterschiedlich ist die Sichtweise, der klassische Kirchenfürst hat aber in vielen Ländern ausgedient.


nach oben springen

#1685

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 20:47
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1684
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1683
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1682
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1681
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1680
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1679
Dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Msgr. Bätzing, sagte ich: „Es gibt eine sehr gute evangelische Kirche in Deutschland. Wir brauchen nicht zwei von ihnen“ (lacht).
https://www.herder.de/stz/online/papst-f...A-sslUNBAy51IXU

Gut ist sie zwar nicht, aber wir brauchen keine zweite.

Eine Kirche ohne Gläubige wird allerdings auch spannend.
Blende mal die deutsche Brille aus. :-) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

Wenn das Gender-, LGBTQ- und das sonstige Gewäsch ausgeblendet wird, dürfte das der katholischen Kirche in der nicht-westlichen Welt zugute kommen, allen voran in Afrika und Asien.


Ich blende das nicht aus, es ging aber um die Deutsche Bischofskonferenz und der laufen die Gläubigen weg. Die Weltkirche interessiert mich auch deutlich weniger als das Selbstverständnis der deutschen Bischöfe. Wenn man die Papierkatholiken abzieht, meinst Du, die RKK in D. vertritt mehr als die Die Linke bei der letzten BuWa?
Nein, das meine ich nicht. Mich interessiert die Weltkirche aber mehr als die deutsche Kirche.


So unterschiedlich ist die Sichtweise, der klassische Kirchenfürst hat aber in vielen Ländern ausgedient.

Das ist auch gut so, denn mit der Nachfolge Jesu hat das Kirchenfürstentum gar nichts zu tun.
Es gibt sie aber noch, die vollgefressenen Pfaffen, die in Palästen wohnen und von übertriebener Armut nichts halten...
https://de.wikipedia.org/wiki/Palais_Hol...r7062018c99.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=qIf9hTBvxk8



zuletzt bearbeitet 19.06.2022 20:48 | nach oben springen

#1686

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 21:18
von Leto_II. | 26.343 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1685

Das ist auch gut so, denn mit der Nachfolge Jesu hat das Kirchenfürstentum gar nichts zu tun.
Es gibt sie aber noch, die vollgefressenen Pfaffen, die in Palästen wohnen und von übertriebener Armut nichts halten...


Deshalb war da mal eine Reformation.

Und es gibt sie noch.


nach oben springen

#1687

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 22:50
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1686
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1685

Das ist auch gut so, denn mit der Nachfolge Jesu hat das Kirchenfürstentum gar nichts zu tun.
Es gibt sie aber noch, die vollgefressenen Pfaffen, die in Palästen wohnen und von übertriebener Armut nichts halten...


Deshalb war da mal eine Reformation.

Und es gibt sie noch.


Oh, was würden die Reformatoren über die evangelischen Pfaffen, von Bedford-Strohm bis Käsmann, sagen? Was Martin Luther über die evangelische Kirche in Deutschland? Sie sind genauso vollgesogen von Privilegien und wahrscheinlich noch ein bisschen verpeilter....



zuletzt bearbeitet 19.06.2022 22:50 | nach oben springen

#1688

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 19.06.2022 23:27
von Leto_II. | 26.343 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1687
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1686
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1685

Das ist auch gut so, denn mit der Nachfolge Jesu hat das Kirchenfürstentum gar nichts zu tun.
Es gibt sie aber noch, die vollgefressenen Pfaffen, die in Palästen wohnen und von übertriebener Armut nichts halten...


Deshalb war da mal eine Reformation.

Und es gibt sie noch.


Oh, was würden die Reformatoren über die evangelischen Pfaffen, von Bedford-Strohm bis Käsmann, sagen? Was Martin Luther über die evangelische Kirche in Deutschland? Sie sind genauso vollgesogen von Privilegien und wahrscheinlich noch ein bisschen verpeilter....

Die evangelische Kirche ist auf eine sehr andere Art arrogant, richtig. Das macht die Reformation und die Gründe dafür aber nicht falsch. Kässmann hat immerhin nach ihrer Verfehlung schnell stringent auf ihre hohen Ämter verzichtet und ihre Verfehlung war ganz anderer Natur. Ihre Opfer suche ich noch. Auch Bedford-Strohm war immer auf Zeit, nicht auf Lebenszeit, eben kein Fürst, kein Adel. Eigentlich will ich den Haufen auch gar nicht verteidigen, so, wie Du den Deinen.


nach oben springen

#1689

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 20.06.2022 09:08
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #1688
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1687
Zitat von Leto_II. im Beitrag #1686
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1685

Das ist auch gut so, denn mit der Nachfolge Jesu hat das Kirchenfürstentum gar nichts zu tun.
Es gibt sie aber noch, die vollgefressenen Pfaffen, die in Palästen wohnen und von übertriebener Armut nichts halten...


Deshalb war da mal eine Reformation.

Und es gibt sie noch.


Oh, was würden die Reformatoren über die evangelischen Pfaffen, von Bedford-Strohm bis Käsmann, sagen? Was Martin Luther über die evangelische Kirche in Deutschland? Sie sind genauso vollgesogen von Privilegien und wahrscheinlich noch ein bisschen verpeilter....

Die evangelische Kirche ist auf eine sehr andere Art arrogant, richtig. Das macht die Reformation und die Gründe dafür aber nicht falsch. Kässmann hat immerhin nach ihrer Verfehlung schnell stringent auf ihre hohen Ämter verzichtet und ihre Verfehlung war ganz anderer Natur. Ihre Opfer suche ich noch. Auch Bedford-Strohm war immer auf Zeit, nicht auf Lebenszeit, eben kein Fürst, kein Adel. Eigentlich will ich den Haufen auch gar nicht verteidigen, so, wie Du den Deinen.
Ich verteidige ihn?


nach oben springen

#1690

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 23.01.2023 22:21
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

http://magister.blogautore.espresso.repu...als-here-it-is/

Wow! Ein direkter Angriff auf Franziskus. Man munkelt, der Insider, der gute Kenntnis über die Vatikanfinanzen hat, sei der jüngst verstorbene Kardinal Pell aus Australien gewesen. (Die Attacke auf die Außenpolitik des Papstes ist m. E. ungerecht.)
Und jetzt vernehme ich mit Entsetzen, dass mein Ortsbischof Wilmer im Gespräch für die Leitung der Glaubenskongregation ist. Gesto di scongiuro.


nach oben springen

#1691

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 23.01.2023 22:33
von FrieFie | 8.101 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1690
http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/2022/03/15/a-memorandum-on-the-next-conclave-is-circulating-among-the-cardinals-here-it-is/

Wow! Ein direkter Angriff auf Franziskus. Man munkelt, der Insider, der gute Kenntnis über die Vatikanfinanzen hat, sei der jüngst verstorbene Kardinal Pell aus Australien gewesen. (Die Attacke auf die Außenpolitik des Papstes ist m. E. ungerecht.)
Und jetzt vernehme ich mit Entsetzen, dass mein Ortsbischof Wilmer im Gespräch für die Leitung der Glaubenskongregation ist. Gesto di scongiuro.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber ist da gerade ein Sack Reis umgefallen?


nach oben springen

#1692

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 23.01.2023 23:04
von Pepe | 1.379 Beiträge

Unserer war der Mixa.
Ein übler Bruder.

Da fand ich hier den Dyba richtig cool.


nach oben springen

#1693

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 23.01.2023 23:57
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #1691
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1690
http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/2022/03/15/a-memorandum-on-the-next-conclave-is-circulating-among-the-cardinals-here-it-is/

Wow! Ein direkter Angriff auf Franziskus. Man munkelt, der Insider, der gute Kenntnis über die Vatikanfinanzen hat, sei der jüngst verstorbene Kardinal Pell aus Australien gewesen. (Die Attacke auf die Außenpolitik des Papstes ist m. E. ungerecht.)
Und jetzt vernehme ich mit Entsetzen, dass mein Ortsbischof Wilmer im Gespräch für die Leitung der Glaubenskongregation ist. Gesto di scongiuro.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber ist da gerade ein Sack Reis umgefallen?

Verstehe. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber die Frage, wer eine 1,3 Milliarden Gläubige umfassende Organisation wie leitet, ist wohl etwas weniger Reissack als die bescheuerten Entscheidungen deutscher Gerichte.
Und nein, ich spende an die Organisationen, auch kirchliche Organisationen, die ich aussuche. Und nicht an den fetten Marx und den grün-woken Bätzing. Heuchlerisch wäre es, nicht die Reißleine zu ziehen, wenn man diese Apostaten ablehnt.


nach oben springen

#1694

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 24.01.2023 00:37
von FrieFie | 8.101 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1693
Zitat von FrieFie im Beitrag #1691
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1690
http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/2022/03/15/a-memorandum-on-the-next-conclave-is-circulating-among-the-cardinals-here-it-is/

Wow! Ein direkter Angriff auf Franziskus. Man munkelt, der Insider, der gute Kenntnis über die Vatikanfinanzen hat, sei der jüngst verstorbene Kardinal Pell aus Australien gewesen. (Die Attacke auf die Außenpolitik des Papstes ist m. E. ungerecht.)
Und jetzt vernehme ich mit Entsetzen, dass mein Ortsbischof Wilmer im Gespräch für die Leitung der Glaubenskongregation ist. Gesto di scongiuro.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber ist da gerade ein Sack Reis umgefallen?

Verstehe. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber die Frage, wer eine 1,3 Milliarden Gläubige umfassende Organisation wie leitet, ist wohl etwas weniger Reissack als die bescheuerten Entscheidungen deutscher Gerichte.
Und nein, ich spende an die Organisationen, auch kirchliche Organisationen, die ich aussuche. Und nicht an den fetten Marx und den grün-woken Bätzing. Heuchlerisch wäre es, nicht die Reißleine zu ziehen, wenn man diese Apostaten ablehnt.

Naja, das klingt schon dramatisch.
Aber was, wenn der Papst ernsthaft in Frage gestelllt wird?
Dann spaltet das die 1,3 Milliarden Gläubigen. Will das jemand?
Und welches Land orientiert sich in der Jurisdiktion noch 1:1 an der katholischen Kirche? ... also welche Auswirkung hat eine solche Kritik auf das Leben der 1,3 Milliarden konkret?
Ich frage das ernsthaft, weil ich nichts mit Katholizismus zu tun habe.



zuletzt bearbeitet 24.01.2023 00:38 | nach oben springen

#1695

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 24.01.2023 10:08
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #1694
Naja, das klingt schon dramatisch.
Aber was, wenn der Papst ernsthaft in Frage gestelllt wird?
Dann spaltet das die 1,3 Milliarden Gläubigen. Will das jemand?
Und welches Land orientiert sich in der Jurisdiktion noch 1:1 an der katholischen Kirche? ... also welche Auswirkung hat eine solche Kritik auf das Leben der 1,3 Milliarden konkret?
Ich frage das ernsthaft, weil ich nichts mit Katholizismus zu tun habe.


Es geht um das nächste Konklave. Ein großes Schisma, das von den Konservativen ausgehen würde, hätte zwar nicht die Auswirkungen wie im 15. Jahrhundert, hätte aber zweifellos Auswirkungen.
Die nächste Frage ist falsch gestellt: Kein Land, nicht einmal Malta, hat sich 1:1 orientiert. Viele Menschen in vielen Ländern tun es aber, und selbst, wenn sie es auch nicht 1:1 tun (wer kann das schon), hören sie auf den Papst.
Warum glaubst du, haben immer wieder bis (dokumentiert im Konklave) 1978 - ausländische Mächte versucht, die Papstwahl in ihrem Sinne zu beeinflussen? Ich verstehe aber, dass es in einer heidnischen Stadt wie Berlin schwer ist, dies zu sehen. :-)


nach oben springen

#1696

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 24.01.2023 10:18
von FrieFie | 8.101 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1695
Zitat von FrieFie im Beitrag #1694
Naja, das klingt schon dramatisch.
Aber was, wenn der Papst ernsthaft in Frage gestelllt wird?
Dann spaltet das die 1,3 Milliarden Gläubigen. Will das jemand?
Und welches Land orientiert sich in der Jurisdiktion noch 1:1 an der katholischen Kirche? ... also welche Auswirkung hat eine solche Kritik auf das Leben der 1,3 Milliarden konkret?
Ich frage das ernsthaft, weil ich nichts mit Katholizismus zu tun habe.


Es geht um das nächste Konklave. Ein großes Schisma, das von den Konservativen ausgehen würde, hätte zwar nicht die Auswirkungen wie im 15. Jahrhundert, hätte aber zweifellos Auswirkungen.
Die nächste Frage ist falsch gestellt: Kein Land, nicht einmal Malta, hat sich 1:1 orientiert. Viele Menschen in vielen Ländern tun es aber, und selbst, wenn sie es auch nicht 1:1 tun (wer kann das schon), hören sie auf den Papst.
Warum glaubst du, haben immer wieder bis (dokumentiert im Konklave) 1978 - ausländische Mächte versucht, die Papstwahl in ihrem Sinne zu beeinflussen? Ich verstehe aber, dass es in einer heidnischen Stadt wie Berlin schwer ist, dies zu sehen. :-)


Das ist eine sehr Maga´sche Antwort: "Es wird Auswirkungen haben". ;-)


nach oben springen

#1697

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 24.01.2023 10:18
von Pepe | 1.379 Beiträge

Die Gojim manipulieren Wahlen.


nach oben springen

#1698

RE: Motu Proprio Traditionis Custodines

in Allgemeines 24.01.2023 10:47
von Maga-neu | 32.834 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #1696
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1695
Zitat von FrieFie im Beitrag #1694
Naja, das klingt schon dramatisch.
Aber was, wenn der Papst ernsthaft in Frage gestelllt wird?
Dann spaltet das die 1,3 Milliarden Gläubigen. Will das jemand?
Und welches Land orientiert sich in der Jurisdiktion noch 1:1 an der katholischen Kirche? ... also welche Auswirkung hat eine solche Kritik auf das Leben der 1,3 Milliarden konkret?
Ich frage das ernsthaft, weil ich nichts mit Katholizismus zu tun habe.


Es geht um das nächste Konklave. Ein großes Schisma, das von den Konservativen ausgehen würde, hätte zwar nicht die Auswirkungen wie im 15. Jahrhundert, hätte aber zweifellos Auswirkungen.
Die nächste Frage ist falsch gestellt: Kein Land, nicht einmal Malta, hat sich 1:1 orientiert. Viele Menschen in vielen Ländern tun es aber, und selbst, wenn sie es auch nicht 1:1 tun (wer kann das schon), hören sie auf den Papst.
Warum glaubst du, haben immer wieder bis (dokumentiert im Konklave) 1978 - ausländische Mächte versucht, die Papstwahl in ihrem Sinne zu beeinflussen? Ich verstehe aber, dass es in einer heidnischen Stadt wie Berlin schwer ist, dies zu sehen. :-)


Das ist eine sehr Maga´sche Antwort: "Es wird Auswirkungen haben". ;-)




Ich kann in die Vergangenheit schauen, aber eine Glaskugel habe ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob es ein Schisma geben wird. Aber ich weiß, wenn eines kommt, dann von den Konservativen.


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Pepe, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 246 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1434 Themen und 312137 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
FrieFie, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., nahal, Pepe, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen